Trainer Xabi Alonso

  • So sehe ich das auch. Es geht nicht um meine Gefühle oder was wir denken, sondern um eine professionelle Pressearbeit mit perfekt durchdachter Kommunikationsstrategie. Diese PK war der Super-Gau.

    Offenbar bist du hier der,den das alles am meisten anfasst... dafür geht's jetzt im dritten Post um deine Gefühle zu einem angeblichen Kommunikationsdesaster. Als man dich um bissl mehr Coolness gebeten hat, hast du es dann Supergau genannt. Bevor es also gleich zur Presse-Supernova wird und wir die Meinolf-Avengers brauchen: war es nicht (zumal nix kaputt gegangen ist) und das wird ne geile Zeit hier bis zum 34. Spieltag, wenn man sich nicht langsam daran gewöhnt,dass diese Nicht-Schlagzeilen auch nicht mehr gehen werden. Ein Trainer,der so heiß international gehandelt wird,ist Sportpressegold und jeder will das schürfen - je mehr,desto mehr Spiele wir gewinnen.

    "Die Spieler wissen, dass ich keine Konzessionen mache. Sie müssen sich in die Mannschaft reinboxen. Das geht nur über die Leistung. Es gibt nichts Anderes" - Don Jupp

  • sah heute aber recht müde in der PK aus, das ganze geht ihm wahrscheinlich mächtig auf den sack :LEV18

    Ihm fehlt der Schlaf, weil er neben seinem eigentlichen Job seit Wochen schon mit den anderen Verantwortlichen einen adäquaten Balkon in Leverkusen suchen muss. :LEV18

    "Sami Hyypiä, der Dolph Lundgren des Fußballs."
    - mein Bruder


    Erstes Spiel im Haberland, 25.08.1992: Bayer 04 - VfB Stuttgart 4:0

  • Die Kunst wird es sein, dass intern alle Bescheid wissen, dass er es aus den Köpfen der Spieler raushält.

    Diese Diskussion darf niemals unsere Mannschaft beeinflussen, das darf nicht zugelassen werden.

    Und selbst wenn er geht, soll er es den Spielern irgendwann sagen und dann zum Schulterschluss auffordern und sagen, jetzt holen wir uns aber noch gemeinsam was :bayerapplaus

  • Wenn man so das Forum und die Pressekonferenz / Öffentlichkeitsarbeit betrachtet, habe ich das Gefühl, dass die Unruhe irgendwie nur in dem nervösen Hühnerhaufen hier existiert. Auch wenn das andere Leute bestimmt nicht so sehen, für mich wirkte Alonsos Auftreten nicht "ungeschult" und "ungewollt", sondern genau so vorher überlegt und beschlossen.

    Stringent und konsequent: keine Aussage zu möglichen Wechseln. Der Fokus ist im hier und jetzt. Fertig. Die Kernbotschaft gilt auch fürs Team; es geht von Spieltag zu Spieltag. Dabei ist vollkommen egal, ob der Trainer im Sommer geht oder bleibt - kein Kommentar, keine Wertung, keine Spielchen, keine Andeutungen.

  • Das wird jetzt bis Mai so weitergehen so lange man sich nicht klar positioniert.

    Wenn wir mal ehrlich sind, würde es auch so weitergehen, wenn er sich klar positioniert. Das beste Beispiel ist Wirtz: Der Vater sagt, dass er auch kommende Saison bei Bayer 04 spielt, dennoch wird in den Medien munter drauflos spekuliert, ob oder ob nicht und für wie viele Millionen er denn nun ganz bestimmt oder auch nicht nach München wechselt.


    Letztendlich ist es drissejal was du sagst, die Schmierfinken schreiben eh, was sie wollen...

  • Mir geht das einfach aufn Nerv hier wie sehr man einfach immer wieder was wiederholt was faktisch einfach nicht stimmt und ignoriert was andere Leute sagen.

    Willkommen im "Corona-Club"... :LEV18

    Übrigens ist es auffällig, dass im Bereich Geld-Fußball den Medien gegenüber sich äusserst kritisch geäußert wird: dagegen wird in politischen oder gesundheitlichen Themen auf jede noch so unlogische, dumme, hetzerische , verlogene, blöde... Nachricht reingefallen.

    In dem Fußballthema sind viele Nutzer anscheinend noch im eigenständigen Denken aktiv; im anderen Fall jedoch nur noch im fremden, äusserlichen Herrschafts-Denken gefangen.

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • sah heute aber recht müde in der PK aus, das ganze geht ihm wahrscheinlich mächtig auf den sack :LEV18

    lag wohl eher daran das die PK heute nach dem Abschlusstraining war. Sonst ist sie in der Regel meist davor

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Es ist einfach nur ekelhaft, wie fast stündlich versucht wird mit aller Kraft medial Unruhe reinzubringen. Wie man einfach auch aus Aussagen wie "es gibt nichts neues" sich darauf aufgeilt, dass das ja kein Dementi ist. Vielleicht muss der Simon einfach mal seinen Kopf rot werden lassen und den medialen Umgang mit dem Verein per Sonder-PK anprangern. Wobei dann würden die Idioten denken, sie hätten erreicht was sie wollten....

  • Kicker.de - Xabi Alonso schließt Trainerposten beim FC Bayern im Sommer nicht aus


    Ist die Headline aus dem Kicker von heute - ist die Headline (aus dem immer noch anerkanntesten und seriösesten Fussballmedium) gut für uns oder eher nicht ?


    Jetzt kann man sagen die schreiben eh was sie wollen - sollten wir dan nicht konsequenterweise jedwede Pressearbeit einstellen ? Der Presse kann man nicht vorschreiben was sie fragen oder schreiben - gleichwohl sollte man im Sinne der Eigendarstellung das beste Ergebnis anstreben - das ist misslungen.

  • So sieht ein Dementi aus:


    Trainer Sebastian Hoeneß berührt es nach eigenen Worten "nicht besonders", dass er als möglicher künftiger Coach des FC Bayern München gehandelt wird. Der deutsche Rekordmeister hatte angekündigt, dass der jetzige Trainer Thomas Tuchel den Klub nach dieser Saison verlässt. Ex-Bayer Dietmar Hamann schrieb in seiner Kolumne für den Pay-TV-Sender Sky: "Ich würde fast dazu tendieren zu sagen: Lasst es Sebastian Hoeneß machen." Hamann begründete dies auch: "Die menschliche Komponente ist in den letzten Monaten oder vielleicht sogar Jahren verloren gegangen. Der Verein muss wieder menscheln, wie man in Bayern sagt, und zwar auf allen Ebenen. Hoeneß könnte dazu beitragen."


    Sebastian Hoeneß bekennt sich zum VfB Stuttgart


    "Ich will mich da nicht beteiligen", sagte Hoeneß. "Ich finde, es gehört sich auch nicht. Jeder, der mich hier erlebt, sieht, wie gern ich hier bin, wie ich mich total auf das konzentriere, was hier abläuft. Das will ich weiter so machen."

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Er sagt doch das Gleiche wie Xabi?

  • Kicker.de - Xabi Alonso schließt Trainerposten beim FC Bayern im Sommer nicht aus


    Ist die Headline aus dem Kicker von heute - ist die Headline (aus dem immer noch anerkanntesten und seriösesten Fussballmedium) gut für uns oder eher nicht ?


    Jetzt kann man sagen die schreiben eh was sie wollen - sollten wir dan nicht konsequenterweise jedwede Pressearbeit einstellen ? Der Presse kann man nicht vorschreiben was sie fragen oder schreiben - gleichwohl sollte man im Sinne der Eigendarstellung das beste Ergebnis anstreben - das ist misslungen.

    Das würde ich, zumindest was die Berichterstattung zu Bayer 04 angeht, nicht mehr unterschreiben. Seit von Nocks da rumturnt, ist das nicht besser als bei der Bildzeitung. Das er sich heute erdreistet, am Ende nochmal nachzuhaken, ohne Worte... Hat nichts mehr mit seriösen Journalismus zu tun. Und die meisten Artikel zu Bayer 04 sind ohne jeden Mehrwert für den Leser, offenbar muss man ja jetzt beim Kicker mindestens 2 Artikel zum Verein pro Tag veröffentlichen, auch wenn es nichts zu sagen gibt.

    Was er dann hier aus der Pressekoferenz heute schließt, hat er glaube ich exklusiv für sich gesehen. Da nutzt er auch Xabis Deutschkenntnisse aus. Alonso ist lange sehr ruhig geblieben, aber wer wäre da nicht genervt. Immerhin gehen da nicht alle Journalisten mit...