1.Fußball-Bundesliga

  • Deine positive Einstellung in allen Ehren aber ich kann da 0 mitgehen.

    Wenn am Ende wieder nichts bei raus kommt, sorry, das wäre 2000 oder 2002 reloaded.

    Für mich absolute Traumata-Saisons.

    Ne, diese Saison ohne Titel wäre für mich ne Katastrophe. Wann bitte sollen wir was holen, wenn nicht jetzt???

    Für den Pokalwettbewerb teile ich deine Einstellung. Wir spielen gegen den stärksten Konkurrenten daheim. Das Spiel muss natürlich auch erst mal gewonnen werden, aber gehen wir mal davon aus bleiben als Konkurrenten Lautern, Düsseldorf und Saarbrücken/Gladbach. In jedes mögliche Halbfinale würden wir dann als haushoher Favorit auf den Titel gehen. In dieser Saison den Pokalsieg nicht zu holen, wäre angesichts dieser Ausgangslage eine echte Enttäuschung.


    In der Meisterschaft sind die Bayern nicht ohne Grund noch deutlicher Favorit bei den Wettanbietern. Ein Meistertitel wäre phantastisch, realistischerweise sollte man aktuell aber noch davon ausgehen, dass die Bayern am Ende vorne liegen.


    In der EL hängt auch viel vom Losglück ab. Es sollte klar sein, dass Liverpool der hohe Favorit auf den Titel ist. Irgendwer muss die aus dem Wettbewerb kegeln. In der aktuellen Verfassung sehe ich nicht, dass eines der anderen Teams das in Hin- und Rückspiel schafft. Ob wir dazu in der Lage sind, hängt sicher von der Form des gesamten Teams und der Personalsituation ab. Wenn Liverpool den Titel holt, fände ich das weder überraschend noch wäre es eine katastrophale Enttäuschung aus Sicht von Bayer 04.


    Aber die Saison ist noch lang und die Ausgangsbasis für jedes der Teams kann sich auch in der EL und auch der Meisterschaft noch deutlich ändern. Ich setzte stark auf ein zerschnittenes Tischtuch zwischen Tuchel und Mannschaft in den kommenden Wochen durch die permanenten Querelen. Das sollte nicht schädlich für unsere Meisterschaftshoffnungen sein!

  • Die viel größere Chance als (ein) wann auch immer errungene(r) Titel liegt in einer auf Jahr(zehnt)e ausgerichteten Stabilisierung der Kaderqualität samt der damit einhergehenden hochwertigen Spielkultur.

    Sowie einer darauf aufbauenden steten Verbesserung und Verfestigung des sich hebenden Niveaus.

    So, und nur so, wird ein regelmäßiges Mitspielen um Titel wie auch die realistische Option auf deren Gewinn gewährleistet.


    Nichts hingegen ist gefährlicher als ein singulärer Titelgewinn, dessen Saisonleistung in den Folgejahren auch nicht ansatzweise bestätigt werden kann.

    Die hier genannten Beispiele der Meister Bremen (2004) und Stuttgart (2007) sind Warnung genug, bei beiden stand am Ende einer Abwärtsspirale der Abstieg.

    Ganz zu schweigen von den Jahrzehnten der Tristesse, mit welchen sich die Bundesliga-Meister Köln, 1860 München, Braunschweig, Nürnberg, HSV und Kaiserslautern als bitteres Erbe ihrer letalen Erfolge herumplagen müssen.

  • Sehe ich komplett anders. Wir haben diese Saison die Chance auf die Meisterschaft, und wenn wir die nicht nutzen kommte die Chance das nächste Mal in weiteren 20 Jahren (oder nie). Jahrelange Planung ist ein frommer Wunsch, aber in der schnellebigen (Fußball)Zeit unmöglich. Spätestens nach Alonsos Weggang ändert sich hier doch alles potentiell fundamental, ob wir wollen oder nicht, gilt auch für Wirtz.


    Langfrisitg Platz 4 ist mir ehrlich gesagt fast egal, Titel zählen.


    Manchmal hab ich den Eindruck wir als gebeutelte Vize-Fans reden uns zweite Plätze krampfhaft schön ..

  • Sehe ich komplett anders. Wir haben diese Saison die Chance auf die Meisterschaft, und wenn wir die nicht nutzen kommte die Chance das nächste Mal in weiteren 20 Jahren (oder nie). Jahrelange Planung ist ein frommer Wunsch, aber in der schnellebigen (Fußball)Zeit unmöglich. Spätestens nach Alonsos Weggang ändert sich hier doch alles potentiell fundamental, ob wir wollen oder nicht, gilt auch für Wirtz.


    Langfrisitg Platz 4 ist mir ehrlich gesagt fast egal, Titel zählen.


    Manchmal hab ich den Eindruck wir als gebeutelte Vize-Fans reden uns zweite Plätze krampfhaft schön ..


    Lieber dieses Jahr was holen und dann paar Jahre zweite Liga, als ohne Pokal und Schale weiter auf Platz 8. bis 2. rumdümpeln.

  • Leute, aus Liga 2 zu kommen um oben wieder mitzuspielen, siehe Eintracht, siehe Stuttgart, siehe Gladbach usw, ist so aufwendig und schwer. Nee, da verzichte ich auf die Meisterschaft aber würde gerne das Next Level was wir erreicht haben in so vielen eher 10 Jahre lang unterschreiben. Dann kommen Titel fast schon automatisch wenn wir dies in allen Feldern halten könnten.

  • Gladbach will gegen Bayern „anders“ verteidigen als gegen Leverkusen:


    Seoanes Bayern-Plan: Was gegen Kane und Co. besser werden muss
    Mit dem 0:0 am vergangenen Samstag in Leverkusen ließ Borussia Mönchengladbach aufhorchen. Als Blaupause für den Auftritt am Samstag beim Rekordmeister aber…
    www.kicker.de


    Das kann ja heiter werden. Wahrscheinlich sind die eigenen Spieler mit der neuen Strategie mal wieder derart überfordert, dass sie im Gegensatz zum letzten Spiel ins offene Messer rennen und am Ende 0:7 verlieren. 😩

  • Gladbach will gegen Bayern „anders“ verteidigen als gegen Leverkusen:


    https://www.kicker.de/seoanes-…erden-muss/993706/artikel


    Das kann ja heiter werden. Wahrscheinlich sind die eigenen Spieler mit der neuen Strategie mal wieder derart überfordert, dass sie im Gegensatz zum letzten Spiel ins offene Messer rennen und am Ende 0:7 verlieren. 😩

    So lange es nicht so eine nicht einstudierte Taktik wie von Hertha gestern in der 1.HZ ist, mache ich mir da über ein 7-0 keine Sorgen 😅

    Wahrscheinlich eher wieder so ein Kick der Bayern wie gegen Union...

    Wenn die Katze ein Pferd wäre, würde sie den Baum hochreiten.

  • wenn aber ein team gegen bayern zuletzt immer geliefert hat dann ja wohl gladbach.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • wenn aber ein team gegen bayern zuletzt immer geliefert hat dann ja wohl gladbach.

    Und da liegt der Hase im Pfeffer…abzusehen was jetzt passiert. Diese Saison läuft alles anders als sonst.


    Aber genau deswegen ist das Ergebnis der Bayern gegen Gladbach auch völlig egal. Wir werden nicht einbrechen und ausreichend Punkte holen, um am Ende oben zu stehen :LEV2