Posts by Lucioforever

    Bin voll dabei, dass der Schiri durch sein konsequentes Ignorieren von reihenweise taktischen Fouls von Bergamo (höchstens Freistoß, nie Gelb) den Italienern extrem in die Karten gespielt hat.


    Es ist immer leicht zu sagen, „der Schiri war nicht schuld an der Niederlage“, aber keiner weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn er das frühzeitig konsequent geahndet hätte und sich diverse Atalanta-Spieler deswegen im weiteren Verlauf des Spiels viel mehr hätten zurückhalten müssen. Schließlich leben die in ihrer defensiven Spielanlage hauptsächlich von der Aggressivität.

    Der Fussball ist für ALLE da! Bekanntlich ja sogar für Geschlechter, die es gar nicht gibt.

    Bayarena Stadionordnung


    § 10 Verhalten im Stadion


    (2) Bayer 04 steht für eine weltoffene, tolerante Fußballkultur und spricht sich somit ausdrücklich gegen Diskriminierung Dritter aufgrund deren Rasse, deren Geschlecht oder Sprache, der ethnischen Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, des Alters, einer Behinderung oder der sexuellen Identität aus.


    § 11 Ungebührliches Verhalten im Stadion


    d) Es ist untersagt, die folgenden Gegenstände mit sich zu führen und/oder zu benutzen: Rassistische, fremdenfeindliche und/oder rechts- bzw. linksradikale Propagandamittel oder Kleidungsstücke (insbesondere auch Kleidung der Fa. „Thor Steinar“), politische oder religiöse Gegenstände aller Art, einschließlich Banner, Schilder, Symbole und Flugblätter, sofern Anlass zu der Annahme besteht, dass diese im Stadion unangemessen zur Schau gestellt werden. Unabhängig von mitgeführten Gegenständen sind das Äußern oder Verbreiten von menschenverachtenden, rassistischen, fremdenfeindlichen, politisch-extremistischen, obszön anstößigen, provokativ beleidigenden und/oder links- bzw. rechtsradikalen Parolen sowie entsprechende Handlungen im gesamten Bereich des Stadions verboten.

    Alonso (im KSTA) über Frimpong:


    Auf der Fußballbühne ist er so besonders. Man findet nicht viele Jeremie Frimpongs auf der Welt. Für uns ist er ein sehr besonderer Spieler in unserem System. Unser System ist wie maßgeschneidert für ihn. Wir brauchen ihn in besonderen Situationen. Deshalb ist er für uns ein sehr wichtiger Spieler.

    Ich finde auch, dass das neue System auf dem Papier besser ausschaut. Die Frage ist aber: Warum hat man das Vorgehen bei der Einteilung in die Lostöpfe geändert, so dass nun z.B. der BVB und nicht wir in Topf 1 landen, obwohl wir Meister sind und die am Ende unter Umständen in der Liga sogar 30 Punkte weniger holten als wir? Offensichtlich doch, weil man das nicht ausufern lassen wollte mit den "Giganten Treffen".


    Weil die UEFA die „Giganten“ offenbar eher über einen längeren Erfolgs-Zeitraum (5 Jahre) definiert als über aktuelle Meister/Tabellen (1 Jahr).

    Die Motivation der UEFA wird wohl eher sein, dass man die Clubs, die sich in den letzten Jahren/Jahrzehnten einen Namen gemacht haben, zu Beginn noch sehr dosiert aufeinandertreffen lassen möchte.


    Das war die Motivation hinter dem bisherigen System. Da es viele Stimmen gab, dass gerade die Vorrunde zu langweilig und ohne echte Kracherspiele sei, hat man (auch unter Druck durch sog. Super-League-Ideen/Pläne) das neue System konstruiert, in dem es eben sehr viel mehr "Giganten-Treffen" bereits in der Frühphase des Wettbewerbs geben wird. Dass der Wettbewerb dadurch, dass alle Mannschaften aus allen Töpfen nun ungefähr gleich starke Gegner bekommen, "nebenbei" sportlich wesentlich fairer geworden ist, finde ich äußerst erfreulich!

    Nach den TV-Bildern sind beide Rom-Elfmeter für mich extrem diskutabel. Sardar arbeitet genauso wie Tah mit den Händen und lässt sich dann am Ende billig fallen und Hlozek hat die Hände quasi direkt vor dem Gesicht und vergrößert nicht seine Körperfläche. Für solche Szenen Elfmeter zu geben, mag irgendwo im Ermessensbereich des Schiedsrichters liegen, aber im Sinne des Fußballs ist das ganz sicher nicht.

    Na ja die verletzungsmisere bei denen ist aber unnormal heftig in dieser Saison. Dass über dieses extreme Ausmaß geheult wird, ist schon auch verständlich.

    Allerdings haben sie sich diese Misere durch die eigene „Kaderplanung“ im Sommer und die „Verstärkungen“ im Winter zu großen Teilen auch selbst zuzuschreiben.

    gab auf jedenfall schon tore die trotz vorherigen pfiffs des schiris durch den VAR dann gegeben wurden. Denke aber das es dann so sein muss, das der pfiff keine auswirkung aufs spielgeschehen hat

    Hast du da Beispiele? Das kann ich mir absolut nicht vorstellen. Zumal ein Pfiff immer Auswirkungen auf das Spielgeschehen hat.

    Was bei diesen ganzen Diskussionen um die letzte Szene leider auch untergeht, ist die sonstige Leistung des Schiedsrichters, die eine der besten war, die ich seit langer Zeit gesehen habe. EIne ganz klare Linie, vor allem in der Bewertung von Fouls/Zweikämpfen, die er von Anfang bis Ende durchgezogen hat, und auch in Gestik und Mimik angenehm sachlich und unaufgeregt. Schade, dass er in der letzten Szene so von seinem Linienrichter im Stich gelassen wurde.

    Ich habe mir die Situation beim Porto Spiel noch einmal angesehen. Der Schiedsrichter hat nicht abgepfiffen. Er ließ die Situation weiterlaufen. Aber die Porto Spieler schalteten ab, wegen der Linienrichter. Also etwas anders als beim Bayernspiel.

    Entscheidend anders! Der Pfiff des Schiris ist das einzig Relevante! Wenn man als Abwehrspieler nur aufgrund des Linienrichters aufhört zu spielen, ist man tatsächlich selber Schuld. Wobei der Schiri wie gesagt in 99,99% der Fälle abpfeift, wenn die Fahne gehoben wird.

    Normalerweise wird immer weitergespielt bei einem möglichen Abseits.

    Da brauchen wir uns nichts vormachen.

    Klare Fehlentscheidung vom Schiedsrichter!

    Das werden auch die Experten so sehen, sagt auch Ballack gerade.


    Falsch! Das war eine Fehlentscheidung des Linienrichters, der die Fahne zu früh gehoben hat. Wenn er sie aber hebt, pfeift der Schiri immer ab.

    Ist ja nichts besonderes. Wir würden ja auch so über öln oder BVB schreiben. Von daher nur unwichtiges Geschreibsel.

    Also da sind schon einige Formulierungen drin, die nie bei einem Flyer unserer Fanszene verwendet werden würden. Ich finde es eigentlich skandalös, dass da sowas offiziell ausliegt/verbreitet wird.

    Natürlich wird er sich in diesem Sommer entscheiden. Und wenn seine Entscheidung lautet, den Vertrag zu erfüllen und im nächsten Sommer nach dann 10 Jahren im Verein eine optimale Verhandlungsposition in alle Richtungen zu haben, dann ist das genau so zu akzeptieren

    Klar wäre das zu akzeptieren, ich kann es mir aber absolut nicht vorstellen, dass Jona das so konfrontativ durchzieht. Wir werden sehen.

    Das ist ziemlich erstaunlich, denn "werden wir ihn verkaufen" setzt ja immer das Einverständnis des Spielers voraus. Möchte der Spieler aber den Vertrag erfüllen, kann Carro sonstwas wollen. Für Tah könnte das tatsächlich sogar die beste Option sein, wenn das Angebot von Bayer 04 nicht wirklich sensationell ist.


    Sorry, aber ich halte es für ausgeschlossen, dass ein charakterlich so einwandfreier Typ wie Tah nach dann 10 (!) Jahren im Verein so einen Ego-Abgang ohne jede Transfereinnahme für den Bayer hinlegt. Der wird sich diesen Sommer entscheiden – so oder so.


    Charakterlich ist das stark, da kann ich dir zustimmen, aber clever war die Szene mit Undav nicht; ein Xhaka hätte dem Schiri rein körpersprachlich sehr deutlich gemacht, dass das ein klares Foul war, und dann wäre es auch gepfiffen worden. Für mich eigentlich ein Skandal, dass der VAR sich in der Szene nicht einschaltet, aber immerhin hat der Keller beim 2-2 diese großzügige "Linie" beibehalten.