DFB-Pokal 2022/2023

  • Nach dem Pokal ist vor dem Pokal.

    Denn bereits am kommenden Sonntag (29.05.2022) werden die Partien der 1. Runde des DFB-Pokals 2022/23 ausgelost.


    Die folgenden 64 Mannschaften nehmen am DFB-Pokal 2022/23 teil:


    Gesetzte Mannschaften bei der Auslosung der 1. Runde

    FC Bayern München

    Borussia Dortmund

    Bayer 04 Leverkusen

    RB Leipzig

    1. FC Union Berlin

    SC Freiburg

    1. FC K*ln

    1. FSV Mainz 05

    TSG 1899 Hoffenheim

    VfL Borussia Mönchengladbach

    Eintracht Frankfurt

    VfL Wolfsburg

    VfL Bochum

    FC Augsburg

    VFB Stuttgart

    Hertha BSC

    FC Schalke 04

    SV Werder Bremen

    DSC Arminia Bielefeld

    SpVgg Greuther Fürth

    Hamburger SV

    SV Darmstadt 98

    FC St. Pauli

    1. FC Heidenheim

    SC Paderborn

    1. FC Nürnberg

    Holstein Kiel

    Fortuna Düsseldorf

    Hannover 96

    Karlsruher SC

    FC Hansa Rostock

    SV Sandhausen


    Ungesetzte Mannschaften bei der Auslosung der 1. Runde

    Jahn Regensburg

    Dynamo Dresden

    Erzgebirge Aue

    FC Ingolstadt

    1. FC Magdeburg

    Eintracht Braunschweig

    1. FC Kaiserslautern

    1860 München

    SpVgg Bayreuth

    SV Waldhof Mannheim

    SV Elversberg

    Viktoria Köln

    BSV Rehden

    Teutonia Ottensen

    Viktoria Berlin

    Kickers Offenbach

    VfB Lübeck

    Energie Cottbus

    Carl Zeiss Jena

    Chemnitzer FC

    SV Rödinghausen

    SV Straelen

    FC Illertissen

    FC Einheit Wernigerode

    FV Engers

    SV Oberachern

    TSG Neustrelitz

    TSV Schott Mainz

    Bremer SV

    Stuttgarter Kickers

    Blau-Weiß Lohne

    + 1 weitere Mannschaft aus dem Landesverband Westfalen




    Die Termine der DFB-Pokal-Saison 2022/23

    Die Termine der DFB-Pokal-Saison 2022/23:

    29./30./31. Juli/1. August 2022 = 1. Runde*

    18./19. Oktober 2022 = 2. Runde

    31. Januar/1. Februar und 7./8. Februar 2023 = Achtelfinale

    4./5. April 2023 = Viertelfinale

    2./3. Mai 2023 = Halbfinale

    3. Juni 2023 = Finale in Berlin


    * = Weil am 30.07.2022 Meister Bayern München und Pokalsieger RB Leipzig um den DFL-Supercup spielen, tragen diese beiden Mannschaften ihre Erstrundenpartien erst am 30./31. August aus.

  • bencza

    Changed the title of the thread from “DFB Pokal 2022/2023” to “DFB-Pokal 2022/2023”.
  • Mein persönliches Wunschlos für die erste Runde wäre der FC Einheit Wernigerode aus dem Harz.

    Schöne Gegend - und um das Spiel könnte man noch ein entsprechendes Wochenende im Harz verbringen...


    Eine Partie in der ersten Runde gegen unsere Freunde aus Offenbach hätte aber sicher auch etwas...

  • FC Einheit Wernigerode aus dem Harz. ... Schöne Gegend - und um das Spiel könnte man noch ein entsprechendes Wochenende im Harz verbringen...


    Eine Partie in der ersten Runde gegen unsere Freunde aus Offenbach hätte aber sicher auch etwas...

    Weißt du, wie es im Harz aussieht? Da könntest du auch Campingurlaub auf einem Recyclinghof machen... Kickers wären natürlich toll, aber bitte erst im Finale!

    C2H5 - OH

  • Gegen Elversberg.


    Sind glaub ich von der vierten in die dritte Liga aufgestiegen.

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Mit dem Nahverkehr und 9 Euro Ticket wird es eine zähe Tour nach Elversberg.

    Das 9 Euro Ticket nutze ich auch aus, nur sind es bei mir zum Glück nur 2 mal umsteigen. Bin mal gespannt, wie schön richtig voll die Züge sein werden. Im September (nach Ablauf des Tickets) wird unsere Regierung dann sicherlich wieder die Geschäfte etc. dicht machen :LEV7

  • Die nächste DFB-Pokal-Posse um RB Leipzig


    St. Pauli lässt Ottensen-Gegner Leipzig nicht ans Millerntor

    Die Vorfreude beim FC Teutonia 05 Ottensen auf den Gegner RB Leipzig in der ersten Pokalrunde ist riesig - nur die Stadionsuche gestaltet sich schwierig. Wunsch-Spielort Millerntor wird es nicht werden, St. Pauli erteilte einer Anfrage des Regionalligisten eine Absage.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Das ist schon recht befremdlich. Da wird eine andere Paarung genutzt um selbst Politik zu machen, denen die "Show" zu stehlen um gegen einen anderen Teilnehmer anzustimmen. Das widerspricht doch dem Charakter des Wettbewerbs.


  • Das ist schon recht befremdlich. Da wird eine andere Paarung genutzt um selbst Politik zu machen, denen die "Show" zu stehlen um gegen einen anderen Teilnehmer anzustimmen. Das widerspricht doch dem Charakter des Wettbewerbs.

    nö. Man kann immer noch selber entscheiden, was man mit dem eigenen Stadion macht und was nicht. Es ist auch keine Seltenheit, dass Anfragen abgelehnt werden.


    Der Charakter des Wettbewerbs wäre es im eigenen Stadion zu spielen bzw. dafür zu sorgen, dass das eigene Stadion die nötigen Bedingungen für den Wettbewerb erfüllt an dem man teilnehmen möchte.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Das ist schon recht befremdlich. Da wird eine andere Paarung genutzt um selbst Politik zu machen, denen die "Show" zu stehlen um gegen einen anderen Teilnehmer anzustimmen. Das widerspricht doch dem Charakter des Wettbewerbs.

    Du widersprichst dem Charakter des Wettbewerbs, wenn du meinst, dass Vereine ihre Stadien alles und jedem zur Verfügung stellen sollten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!