UEFA Europa League 2023/2024

  • Toulouse wäre als Gegner doch ein gutes Omen, wenn sie sich gegen Benfica durchsetzen können. Die haben wir beim UEFA-Cup Gewinn 87/88 auch in der 2. KO-Runde bespielt. Toulouse hatte damals eine wirklich tolle Stimmung im Stadion - leider war nur eine Handvoll unserer Fans dabei. Seinerzeit haben wir nach einem tollen Abschluss von Schreier (in Grimaldo-Manier genau in den Winkel) lange geführt und spielten am Ende 1:1 nach einem geschenkten Elfmeter für die Franzosen.

  • Gibt es eben nicht, sah man ja in England, das Liverpool vs Brighton gespielt hatte.

    Keine Fake News verbreiten. Regeln ändern sich manchmal.


    https://www.uefa.com/uefaeuropaleague/news/0287-197335d65079-f2f67b965e43-1000--uefa-europa-league-round-of-16-draw-what-is-it-where-to-w/

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Bin nicht 100 Prozent sicher, meine aber dass man im Achtelfinale keine Mannschaft aus der eigenen Vorrundengruppe bekommt (und auch keinen aus dem eigenen Land) - sondern frühestens im Viertelfinale

    Gruppengegner ist möglich (siehe Union letzte Saison), eigenes Land nicht (siehe oben)

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Bin nicht 100 Prozent sicher, meine aber dass man im Achtelfinale keine Mannschaft aus der eigenen Vorrundengruppe bekommt (und auch keinen aus dem eigenen Land) - sondern frühestens im Viertelfinale


    Das ist nicht korrekt. Wir könnten auch im Achtelfinale direkt wieder gegen Qarabag Agdam spielen.

    Union Saint-Gilloise hat im letzten Jahr doch in der gleichen Gruppe mit Union Berlin gespielt.

    Union Saint-Gilloise hat sich dann als Gruppensieger direkt für das Achtelfinale qualifiziert und hat dann sofort wieder Union zugelost bekommen.

    Ergo können wir im Achtelfinale auch direkt wieder gegen Qarabag spielen...


    P.S. Sehe gerade das BayerMania87 das gleiche auch schon geschrieben hat...

  • Mir geht es eher um die Anreise als um die sportliche Herausforderung. Da wäre Qarabaq 2x innerhalb von 5 Monaten schon unglücklich.
    Sportlich brauchen wir uns vor niemanden verstecken, daher ruhig gerne nach Mailand.

    verstecken muss man sich vor niemandem, das stimmt. Aber wir haben dieses Jahr ja auch in der Liga noch etwas besonderes vor. Daher wäre ein Gegner gegen den man evtl. Kräfte sparen könnte wohl nicht verkehrt. Nochmal Qarabaq muss aber nun wirklich nicht

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Alles außer Villarreal. Die haben mich nachhaltig traumatisiert. Wie oft sind wir schon gegen die rausgeflogen? Gefühlt 18 mal?


    Für das Achtelfinale was heute in einer Woche ausgelost wird fallen die eh erstmal weg.

    Wie alle anderen Gruppensieger auch. Auf die können wir frühestens in einem Viertelfinale treffen.


    Toulouse wäre so ein Gegner den ich gerne nehmen würde.

    Aber einfach nur aus dem Grund das die dieses Jahr einmal international spielen, und danach wahrscheinlich die nächsten 20 Jahre nicht mehr.

    Ein Duell gegen den AC Milan wäre sicher auch nicht verkehrt. Tolles Stadion, San Siro.

    Und zur Not würde da man auch mit dem Auto hin können.

    Sparta Prag wäre auch super wenn die sich im Rückspiel gegen Galatasaray durchsetzen....

    Einer der drei genannten wäre dann mein Wunschlos...


    Wie es in der Europa League weitergeht...?! Da sollte man eh wie Alonso und die Mannschaft es vorgibt von Spiel zu Spiel bzw. von Block zu Block schauen.

    Aber natürlich hat man noch die Geister von 2002 in den Köpfen und die Zitate der damaligen Verantwortlichen (z.B. Calmund) dass man damals sicher einen Titel gewonnen hätte, wenn man nicht bis zum Ende auf allen Hochzeiten gleichzeitig getanzt hätte mit den damals zu kleinen Kader. Am Ende gingen halt alle auf dem Zahnfleisch...

    Klar ist mir bewusst, dass der Kader dieses Jahr ggf. breiter ist als 2001/2002.


    Aber ich bin mir sicher dass wenn man - sagen wir mal - im April noch ganz oben in der Tabelle steht und man ggf. auch das Pokalfinale erreicht hat, dann auch den Fokus eher auf das "Double" legt und die Europa League in der Prio-Liste dann am Ende stehen würde.

    Zumal die zusätzliche Belastung ab der K.O.- Runde schon enorm wäre. Mal gerechnet von unserem Hinspiel im Achtelfinale (08. März) bis zu einem eventuellen Finale am 22.05. wären es dann noch 7 zusätzliche Spiele in knapp 10 Wochen.


    Nur damit man mich richtig versteht: Abschenken wird und will sicherlich keiner einen Wettbewerb.

    Aber sagen wir mal so: Wenn wir am Ende Pokal und/oder Meisterschaft holen, wäre es mir im Endeffekt egal ob in der Europa League im AF oder VF Schluss wäre...

  • Meiner Meinung nach sollte der Uefa-Cup als absoluter Bonus angesehen werden.


    Jedes Meisterschaftsspiel ist wichtiger, als unter der Woche ein Uefa-Cup Spiel


    ALSO da immer schön rotieren.


    Ich persönlich scheiße auf DFB und Uefa-Pokal wenn am Ende Deutscher Meister Bayer Leverkusen da steht. 8)

    Nur noch 4 von (22) scorer 8) plus (3) (Hochwissenschaftlich nachgewiesen)

  • Klar, aber im Nachhang sicher der am sehnlichsten erwünschte Titel, aber das kann man halt erst im Nachgang dann so sehen. Wir können ja jetzt nicht iwie in der Euro-League komplett rotieren und damit quasi bisschen abschenken, nur um frisch für die Meisterschaft zu sein, wo wir am Ende dann vllt doch nicht Meister werden und uns somit einen anderen potentiellen Titel berauben. Für mich der wahrscheinlichste Titel und wo man absolut volle Kanne geben sollte, ist der DFB-Pokal! Lieber geh ich auf 80% Titel-Wahrscheinlichkeit eines DFB-Pokals, als auf 60% bei der Meisterschaft. Ganz einfache Sache. DFB-Pokal sind echt nur noch 2 Spiele! Gegen Düsseldorf daheim und im Finale gegen Gladbach/Saarbrücken oder Kaiserslautern. Vergleicht diese Voraussetzung mal mit der Buli oder EL.

  • Toulouse 1987... :LEV18

    Im Rückspiel hatte es - glaube im damaligen Gästeblock - gebrannt; dennoch wurde seelenruhig weitergespielt...

    80-iger-Jahre-lifestyle.


    >>>UEFA Pokal 1987 1988 2. Runde Rückspiel Leverkusen - Toulouse 1:0


    Generell ist die Überlegung, welcher Titel für eine Registernummer HRB 49493 (Amtsgericht Köln) der Erste K-W-A Beteiligungsgesellschaft der Bayer AG wichtig sei, im Grunde genommen einfach zu beantworten.

    Dem strauchelnden international aufgestellte Chemiekonzern ist die Wahrnehmung nach aussen immer sehr wichtig gewesen. Es ist sicherlich kein Zufall, dass der erste große Titel ein Internationaler war...

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)