1.Fußball-Bundesliga

  • Sofern wir den Pokal dieses Jahr nicht holen, würde dieses Jahr mal ausnahmsweise Platz 7 nicht mehr für die Conference League reichen.

    Aber dennoch haben wir 29 Punkte Vorsprung auf Platz 7, bei nur noch 36 Punkten die maximal pro Team zu verteilen sind.

    Heisst im Umkehrschluss dass wir auch rechnerisch ggf. schon am übernächsten Spieltag die Europapokalqualifikation für die Saison 24/25 sicher haben - und das 10 Spieltage vor Schluss! :bayerapplaus

    Das mag alles sein. Aber ist ja trotzdem Quatsch. ;) Ich denke die war schon zur Winterpause quasi sicher und momentan interessiert mich die kommende Saison auch 0,0 . Mir ist gerade sowas von egal, ob wir Championsleague, Euroleague oder Daddelleague spielen und ob Alonso oder sonst wer nächste Saison bleibt oder nicht bleibt. Ich will die Schale.... Alles andere ist mir zumindest momentan und für den Rest dieser Saison sowas von Schnuppe

  • Das mag alles sein. Aber ist ja trotzdem Quatsch. ;) Ich denke die war schon zur Winterpause quasi sicher und momentan interessiert mich die kommende Saison auch 0,0 . Mir ist gerade sowas von egal, ob wir Championsleague, Euroleague oder Daddelleague spielen und ob Alonso oder sonst wer nächste Saison bleibt oder nicht bleibt. Ich will die Schale.... Alles andere ist mir zumindest momentan und für den Rest dieser Saison sowas von Schnuppe

    Zwar verständlich, aber etwas Weitblick kann nicht schaden. Möchte das Geheule nicht hören, wenn wir im Oktober nach 10 Spielen wieder 17. sind....

  • Heute oder morgen wird Tuchel entlassen, dann erscheint ein neuer Trainer. Dann bekommen die Bayern einen Schub und werden alle spiele gewinnen. Ich sehe ein bischen schwarz das wir es schaffen könnten, ich glaube nicht an die Meisterschaft, die wird wieder nach München gehen oder nach Stuttgart?

  • Heute oder morgen wird Tuchel entlassen, dann erscheint ein neuer Trainer. Dann bekommen die Bayern einen Schub und werden alle spiele gewinnen. Ich sehe ein bischen schwarz das wir es schaffen könnten, ich glaube nicht an die Meisterschaft, die wird wieder nach München gehen oder nach Stuttgart?

    Sehr schön, dass du es so siehst und es uns kundtust. Damit wissen wir, dass es genau anders kommt. Auf dich ist immer Verlass!

  • Heute oder morgen wird Tuchel entlassen, dann erscheint ein neuer Trainer. Dann bekommen die Bayern einen Schub und werden alle spiele gewinnen. Ich sehe ein bischen schwarz das wir es schaffen könnten, ich glaube nicht an die Meisterschaft, die wird wieder nach München gehen oder nach Stuttgart?

    Halt doch endlich die Fresse.

  • Heute oder morgen wird Tuchel entlassen, dann erscheint ein neuer Trainer. Dann bekommen die Bayern einen Schub und werden alle spiele gewinnen. Ich sehe ein bischen schwarz das wir es schaffen könnten, ich glaube nicht an die Meisterschaft, die wird wieder nach München gehen oder nach Stuttgart?

    Soll das lustig sein? Findest du es toll, dass manche das hier abfeiern, wenn du pessimistische Posts abgibst? Finde das ganze nur witzlos...

  • Das ist ja ein guter Witz hier. Dieser wichtigtuerische Selbstdarsteller bekommt noch vor wenigen Tagen 35 Danke Reaktionen und jetzt wird sich aufgeregt?


    Sorry, aber der führt hier die meisten seit Monaten an der Nase rum und lacht sich kaputt aber mir wurde hier mehrfach gesagt, ich solle mich doch bemühen seine Ironie zu verstehen und dass das doch ein lustiger Running Gag wäre…


    You get what you deserve…



    Mach schön weiter Tommi. Ist doch super kreativ und lustig….

  • Wir haben ja fast das identische Restprogramm mit Bayern.

    Nur 3 Gegner sind unterschiedlich. wir müssen gegen Bremen, Bochum und Augsburg ran - die Bayern dafür gegen Darmstadt, Heidenheim und Leipzig.

    Die Bayern haben gegen Bremen und Bochum verloren ...


    Weiterhin haben die Bayern gegen Dortmund und Frankfurt Heimspiele, wo wir auswärts ran müssen. Stuttgart ist dagegen für die ein Auswärtsspiel.


    Ich finde sehr sehr ausgeglichenes Restprogramm und wir müssen mit 100%iger Aufmerksamkeit an das Mainz Spiel rangehen und dann von Spiel zu Spiel denken. Ich bin seit 32 Jahren Fan und fast genauso lange habe ich etwas gegen die Münchner. Einfach jeden Tag den Teller aufessen, keine Schimpfwörter verwenden und ab und zu mal nen kleines Hallo nach oben senden.

    Wie vielen geht es mir hier auch mehr um die Schale als um irgendwelche andere Titel.

    "Die Geschichte schuldet Leverkusen noch eine Meisterschaft". Fernando Carro

  • Hätte ich gern gesehen. Kann aber leider den Klamroth als Moderator nicht ertragen.

    Naja. Die Sendung war okay, aber wirklich Neues hörte man nicht. Der von "Unsere Kurve" hatte Null Argumente, außer wir sind Dagegen. Versuchte am Anfang ständig dem Kind ans Bein zu pinkeln. Der wiederum äußerte sich nicht zu seinem Wahlverhalten, noch zu den laufenden Prozess. Sollte Tuchel gefeuert werden, dann ist laut Babbel die Spielunterbrechung beim Bochum Spiel daran schuld. Der einzige der einigermaßen versucht hat, sachlich nach nen Lösungsvorschlag zu suchen, war Kühnert. Aber wirklich erhellend war es nicht. Es fehlte halt einer von der DFL.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Die Sendung war okay, aber wirklich Neues hörte man nicht.

    Sehe ich komplett anders. Hängt natürlich immer mit dem eigenen Informationsstand zusammen und was man so erwartet, aber gerade bei der Gästezusammensetzung muss ich die ARD sehr loben, weil da normalerweise im fußballspezifischen Kontext viel oberflächlicher und eintöniger für die breite Masse und vor allem "gegen die Kurven" berichtet wird. X-fach in puncto Ultras oder Pyro usw. erlebt.

    Der von "Unsere Kurve" hatte Null Argumente

    Das finde ich schon fast unverschämt. Natürlich hat man herausgehört, auch bei der Journalistin von 11 Freunde und dem Herrn, der am Ende die Runde noch ergänzte, dass sie Herrn Kind gegenüber nicht die beste Meinung haben. Sie konnten das jedoch auch begründen und haben, finde ich, die Gemengelage sehr gut zusammengefasst. Herr Kind hingegen ist unfassbar ins Schlingern gekommen und hat sich im Zweifel immer wieder auf seine "gut, wenn Sie das so sehen, lasse ich das mal stehen"-Trotzposition zurückgezogen. Erschreckend auch, dass jemand wie Babbel so gar keine Ahnung zu haben schien, sich aber dann zumindest im Laufe der Sendung fragend geäußert hat, was diese Proteste überhaupt sollen bzw. wogegen oder wofür sie sich richten/einsetzen.

  • Nur ein kurzer Hinweis an alle Posts im Tonus von: "Was sollen denn diese scheiß Proteste bringen?" - Genau das! Aufmerksamkeit, Medienpräsenz, allgemeines Interesse - es wird sich sogar im öffentlich rechtlichen in Talkshows darüber unterhalten. Das geht aber nun mal nur "wenns weh tut". Mit nettem Fahnen schwenken und mal 12 Minuten leise sein, wäre es gar nicht möglich die Thematik so in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

    Und ja: auch der Stammtisch-Rentner der mit Schaum vorm Mund schreit: "Knüppel in den Block bei den Tennisballwerfern, alle Spiele abbrechen" steuert genau dem Ziel bei. Auch er rückt das Thema auf seine Art in den Fokus mancher Gespräche. Ohne natürlich die Weitsicht zu besitzen, dass ein Spielabbruch noch mehr Interesse auf das Thema lenkt und daher mit allen Mitteln seitens der Offiziellen versucht wird zu vermeiden.