Posts by .:1288:.

    "Früher" hat man auch noch "Neger" gesagt,,,

    Modeste ist ein Arschloch und eigentlich überall ausser am Scheissbockheim weiss man das auch...
    Für einen Kommentar fand ich das auch völlig zutreffend.
    Aber spannend bleibt ja auch, wer das kurz vorm Spiel durchgesteckt hat, da hat sich der Mann mit der Mütze zurecht echauffiert.

    Du legst hier Forderungen an den Tag welche klar gegen das Grundgesetz unseres Landes verstoßen.


    Nur weil sein mögliches Verhalten dir mißfällt und er eine Erwartung von Dir nicht erfüllt, wohlgemerkt Abseits des Sports, ist das kein zulässiger Grund hier einen anderen Spieler zu fordern.

    Da zitiert man einmal mehr das GG und versteht es noch immer nicht...

    Aber nichts verstanden. Mich störte die Formulierung Problem, denn die bedeutet, dass die Meinung pro Maskenpflicht die einzig gültige ist.

    Es gibt Argumente dafür und dagegen und je nach Gewichtung bildet man die Meinung, und diese Meinung kann man auch Mal akzeptieren.

    Es werden aber seit drei Jahren "Meinungen" und "Fakten" gleichgesetzt. Das ist das Problem.

    In der Antike war Demokratie eine Elitenherrschaft, die selbst die alten Griechen als Notlösung betrachteten.
    Da scheiterte es zB an so banalen Dingen, dass die meisten einfachen Bürger sich die Reise zur Abstimmungsstätte gar nicht leisten konnten...

    Was ist eigentlich "woke" ? Auch so ein Wortgezücht der Rechten Bubble um ihr Gift weiter verspritzen zu können, am Liebsten bis in die Mitte hinein.

    Wissenschaftler/Mathematiker : "1+1=2"

    "Da bin ich anderer Meinung".

    "Nein, 1+1 ist zwei".

    "Ich bilde mir da lieber meine eigene Meinung. Ich habe da alternative Quellen jenseits Deiner Schlafschaf-Mainstream-Mathebücher. Ausserdem sind die doch alle von der Mathebuchmafia gekauft. Wir haben Meinungsfreiheit. 1+1 ist 247 !"

    So geht das bald drei Jahre.

    Nicht zum Aushalten.

    Ich verstehe und respektiere Deine Argumentation, teile sie aber nicht.
    Ich sehe keinen Sinn darin zu versuchen, diese Menschen noch irgendwie "abzuholen" oder zu "überzeugen" (letzteres und persönliche Erfahrungen mit C-19 gipfeln bei mir halt in Sarkasmus), weil sie beides doch gar nicht wollen.
    Hier wurde eine bewusste Entscheidung getroffen - warum auch immer - sich vom Rest der Gesellschaft abzukoppeln und seine eigene "Welt" zu begründen...

    Das zeigt doch auch, das Menschen trotz kaum noch vorhandener "Maßnahmen" dennoch gegen diese regelmässig spazieren gehen und dabei auch völlig egal ist, von wem man da alles vereinnahmt wird oder sich den Spaziergang teilt...

    Dann ändern sich die Inhalte der gezeigten Schilder, aber nicht die Menschen, die diese hochhalten. Hier wird doch nicht gegen irgendetwas wie Maßnahmen, Politik etc. "demonstriert", sondern gegen die Mehrheit der zivilen Gesellschaft im Allgemeinen.
    Und dies führt zu der von mir im letzten Absatz meines vorherigen Posts aufgegriffener Frage, der wir uns alle dringend mal stellen müssten.

    Hach, schön. Da wird ein Beitrag eines Querdenkers fachgerecht zerlegt, Misstände bei geäußerten Fehlinterpretation bei der Quelle (was ja das allgemeine Vorgehen des... Äh..."Widerstands" ist) mehr als nachvollziehbar aufgezeigt und als einzige Reaktion gibt es ein "Du hast Recht 👍"- als Bestätigung auf einen Kommentar, der eine Diskussion für unmöglich hält.


    Toll, Santander. Damit lieferst du (mehrfach) ein Paradebeispiel der Selbstaufgabe und Unfähigkeit zur Diskussion.

    Naja.
    Wenn eine Minderheit von Extremisten, die weder an einem sozialem Miteinander noch an demokratischen Prozessen Interesse hat, sich in ihre eigene "Realität" zurück zieht, sich messbarer, empirischer Ergebnisse entzieht und sich lieber selber eigene "Fakten" bar jeglichen Wahrheitsgehaltes schafft, ist das wohl eine logische Konsequenz.
    Eine spannende und gleichzeitig eine der wichtigsten Fragen der Gesellschaft unserer Zeit ist, wie man langfristig mit diesen Menschen umgeht.
    Der Beweis, das jeglicher Diskurs unmöglich ist, wird ja stets aufs Neue erbracht.