Bayer 04 Leverkusen Transfergerüchteküche Saison 2023/2024 (Diskussion erlaubt)

  • Er ist halt auch nicht so gut, wie ihn manche hier machen. Defensiv ist das ja vogelwild, was er spielt. Verstehe nicht, dass das so wenige sehen.


    12. Mio€ Gewinn in einem halben Jahr für einen limitierten Spieler wären überragend. Vorausgesetzt man holt besseren Ersatz.

    jepp, genau deswegen denke ich, dass er in der rückrunde eh nur ersatz hinter piero wäre. War für mich nach den ersten 2-3 spielen der schwachpunkt in der viererkette.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Hincapie ist definitiv auf links schwächer als in der Mitte. Und links ebenfalls schwächer als Bakker. Die Wertsteigerung in England ist - zumal bei dem Alter - geradezu abzulesen. 19 Mios. in der lfd. Saison? Und bis eann geht der Afrika Cup? Hatten die beiden (K+T) auch so was wie Kurzurlaub zwischenzeitlich? Ok.. Wird schon schiefgehn, wenns do kommt... Ändern können wirs ja eh nicht.. :LEV7

  • Ich bin der Meinung, dass man Reisende nicht aufhalten sollte.

    Schade fände ich einen Abschied nach gerade mal einem halben Jahr trotzdem, vor Allem da ich seine Mentalität mag.

    Offensiv ist er sehr stark, was man bspw. letzten Samstag bei seiner Vorlage zum 1:0 gesehen hat.

    Defensiv hat er definitiv noch was Luft nach oben, dennoch habe ich Ihn nicht so vogelwild in Erinnerung.

    Lediglich das "Slapstick"-Eigentor in der Hinrunde in Augsburg bleibt mir da in Erinnerung.


    Bei den Verhandlungen würde ich als Verein dennoch härter auftreten.

    Wie schon von einem anderen User geschrieben: Newcastle hat Geld im Überfluss, aber dennoch aufgrund der derzeitigen Tabellensituation Probleme Spieler zu verpflichten. Wenn sie schon für einen 30-jährigen Durchschnittsstürmer von Burnley 30 Millionen Euro ausgeben, dann sollte bei einem entwicklungsfähigen LV definitiv mehr als 20 Millionen Euro Ablöse drin sein.

    Zumal wir Bakkers Ersatz auch teuer einkaufen müssen. Egal ob es Bensebaini oder jemand anders wird.

    Die anderen Klubs wissen dass wir unter Zugzwang sein werden und dementsprechend das preislich berücksichtigen.


    Wenns nach mir geht, würde ich den Ersatz mal wieder in Frankreich holen.

    Denn dort spielen bei Stade Rennes mit Adrian Truffert und Birger Meling zwei der besten LV der Liga in der selben Mannschaft - von denen halt nur einer spielen kann. Dort würde ich mich entsprechend bedienen - aber das gehört eher in die Wunschbox und ist Off Topic.

  • Selbst wenn man Bakker verkaufen möchte (könnte ich an sich nachvollziehen), dann aber bitte noch etwas mehr als die 20 Mio €.


    Allerdings glaube ich, dass es schon am Ersatz scheitern wird. Ich glaube nicht, dass man einen sehr guten Spieler so kurzfristig noch an Land ziehen kann. Der abgebende Verein muss ja vermutlich auch wieder wen holen …

  • Diaby muss natürlich unverkäuflich sein im Winter. Denke aber auch irgendwie, der will lieber in die CL als zum Geld.


    An den Bakker-Transfer habe ich ja nicht geglaubt, aber die Story scheint ja einen wahren Kern zu haben. Glaube auch jetzt noch nicht an einen Vollzug, oder daran, dass wir bis zum 31. einen passenden Ersatz finden. Bensebaini isse immer verlezze, der kann dann mit Sinkgraven Jobsharing machen oder wie? Bakker ist sicherlich nicht der Schlüsselspieler in unserer Abwehr, aber wir sollten uns halt im Winter nicht allzu sehr verschlechtern, auch in der Kaderbreite, wenn man hier wirklich in die CL kommen will.

  • ...laut "Insider" auf tm.de ist das hier übrigens der o.g. "wahre Kern" der Bakker-Gerüchte, deren (einzige) Quelle wohl L`Equipe ist:


    Der "Berater" [von Bakker, Anm.d.Rd.] bzw. ein Mitarbeiter dessen hat sich mit Amanda Staveley (und MA) getroffen, das stimmt. Aber die Franzosen scheinen hier nicht richtig zugehört zuhaben. Es geht hierbei um einen möglichen Transfer von Owen Wijndal. Naja, immerhin die Position stimmt.

  • Habe mir gerade mal den Kader und ein paar Daten von Newcastle angeschaut. Mir scheint als ob es da keinerlei Konzept oder Struktur gibt, und jetzt auf Teufel komm raus eine Mannschaft zusammengekauft werden soll. Im Gegensatz zu uns macht das keinen besonders soliden Eindruck, und wäre ich ein Spieler, würde mich das nicht besonders interessieren - der einzige Grund dort hinzugehen kann tatsächlich Geld sein...

  • Vor allem sollte man von charakterlichen Ferndiagnosen bzgl. des jeweiligen Spielers Abstand nehmen, bevor man weiß, ob an der ganzen Story überhaupt was dran ist.

    Das ist doch heutzutage (leider) normal. Irgendwo ne Meldung und Zack: Spieler ist A...loch, des Bayer nicht wert, geldgieriger Sack. Als Beweis wird dann noch die Körpersprache hinzugezogen, mit dem Hinweis "wusste ich schon immer".

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Wird am Ende alles eine Frage des Geldes sein. Das Ende des Transferfensters rückt näher und Newcastle steht gewaltig unter Druck. Dass sie sich bei Gosens eine Absage einhandeln, war klar. Die 20 Millionen hauen mich auch noch nicht vom Hocker, etwas mehr dürfte da zu holen sein. Gleichwohl wird der Klub auch etwas anders rechnen und vor allem überlegen, was er sich von Bakker in den kommenden Jahr verspricht. Er macht hier einen guten Job und hat viel Offensivdrang, nach hinten aber auch noch Luft nach oben und wie bei Wendell muss man bei jeder Grätsche die Luft anhalten. Bensebaini wäre da schon ein starker Deal. Er ist etwas langsamer als Bakker, aber technisch viel besser und defensiv cleverer. Mit 26 Jahren ist er auch in einem guten Alter und kann uns über einige Jahre helfen. Wenn wir die beiden tauschen und am Ende noch einen satten Gewinn machen, ist dagegen prinzipiell wenig einzuwänden.


    Bei Amiri hoffe ich, dass der Deal durch geht und wir Ebimbe holen. Nadiem wird hier nicht mehr sein ganz großes Glück finden. Im Sturm wäre es stark, wenn wir Azmoun bereits jetzt holen. Ein übler Fehler wäre es, wenn wir Alario an Frankfurt verleihen. Der könnte dort zu gut funktionieren, weil Kostic wieder einen Abnehmer für seine Flanken hätte. Den Gefallen sollten wir der Eintracht nicht tun. Hertha wäre da für uns der bessere Deal. Zumal Azmoun in seinem letzten halben Jahre bei Zenit wohl eh nicht mehr glücklich wird.

    Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist toll, für jeden hier zu spielen, aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss!


    - Michael Ballack im November 2011 -