DFB-Pokal 2021/22

  • Alles außer RB!


    Es wäre jedem anderem extrem zu gönnen.

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Lieber Leipzig als Pauli oder Union...

    Ich hoffe auf Freiburg. Aber wer auch immer es wird, es tut schon weh, dass wir bei dieser ziemlich seltenen Situation schon raus sind.

    Aufstieg W11 Liga 1 2012

    Weltmeister 2010
    Europameister 2012

  • Völlig egal wer es wird, wir sind es wieder nicht. Da holt RB oder Union oder Freiburg oder gar Hannover eher einen Titel als wir. Bei dem ganzen Invest haben wir es wieder nicht geschafft. Andere stellen sich einen Pokal in den Schrank, wir dagegen... Hach ja ja... Bekommen wieder den Völler Spruch zu hören "im Pokal können wir es am ehesten schaffen..."


    Nö, die Eintracht, Schalker, Bremer und jetzt gar ganz andere... Ja die ja, aber wir?


  • Karlsruher SC

    Hamburger SV

    VFL Bochum

    St. Pauli

    Hannover 96

    Leipzig

    Union Berlin

    SC Freiburg


    Bei diesem Feld, hätten wir den Titel locker holen können. Ärgerlich.

    Ich wünsche Leipzig ein Auswärtsspiel in der alten Försterei oder auf St. Pauli. Gerne vor vollem Haus.

    "Mir blieb nichts anderes übrig, als den Ball rein zu schießen. Ich hätte 80 Meter wieder zurücklaufen müssen." L. Bender nach seinem EM-Tor gegen Dänemark


    "Er war einer der größten Dirigenten den der deutsche Fußball je hatte." M. Sammer über Toni Kroos

  • unser Bezwinger ist immer noch im Wettbewerb. Es ist müßig sich diese Gedanken zu machen, auch wenn es natürlich extrem bitter ist

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Es ist müßig sich diese Gedanken zu machen, auch wenn es natürlich extrem bitter ist

    Ja, volle Kanne. Aber ist halt so typisch, insbesondere für dieses Forum.


    Mich nervt das auch ungemein, aber was soll man sich jetzt jede Runde schwarzmalerisch aufs Neue die Pulsadern aufschneiden.


    Es war sogar soweit, dass ich vorgestern für Dortmund (!) war, nur weil ich nicht wollte, dass jemand Schwächeres (oder Leipzig..) als wir den Titel holt und das Ausscheiden gegen Karlsruhe dadurch noch einmal eine besondere Note bekommt. Aber das zum jetzigen Zeitpunkt wieder in Vereinskritik umzuwandeln, obwohl das Spiel im November (?) war, ist halt lediglich Politik.

  • Bei uns muss schon viel zusammen passen, damit es mal wieder klappt mit einem Pokal. Da hat eher mal ein Außenseiter, weil er eben trotz aller Gegenwehr, doch etwas lasch in der einen oder anderen Situation bespielt wurde, eine Chance. Vor 2 Jahren hatten wir die Möglichkeit, als wir fast nur Unterklassige Gegner hatten. Das Problem war am Ende, das die Bayern im Finale warteten. Aber den Dortmundern, wenn auch nachvollziehbare Begründung, würde ich nie etwas gönnen.

    Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

  • Ja, volle Kanne. Aber ist halt so typisch, insbesondere für dieses Forum.


    Mich nervt das auch ungemein, aber was soll man sich jetzt jede Runde schwarzmalerisch aufs Neue die Pulsadern aufschneiden.


    Es war sogar soweit, dass ich vorgestern für Dortmund (!) war, nur weil ich nicht wollte, dass jemand Schwächeres (oder Leipzig..) als wir den Titel holt und das Ausscheiden gegen Karlsruhe dadurch noch einmal eine besondere Note bekommt. Aber das zum jetzigen Zeitpunkt wieder in Vereinskritik umzuwandeln, obwohl das Spiel im November (?) war, ist halt lediglich Politik.

    Um in der Zukunft erfolgreicher zu sein mußt du erst einmal das vergangene Aufarbeiten. Wir haben es nun seit unserem Pokalsieg nie mehr geschafft das zu wiederholen. Das sind bald 30 Jahre. Wir haben also 30 Jahre lang immer und immer wieder das selbe gemacht und es nicht geschafft. Ja, wir sind seit dem drei Mal im Finale gewesen. Also alle 10 Jahre einmal.


    Es zeigt, wie wenig Erfolgs und Titel bezogen wir Arbeiten im Club. Für einen Top 3 Club (bei Gehalt, Umsatz und Marktwert als auch Tabellenplätzen, Punkten usw.) ist das schlicht zu wenig. Deswegen ist dieses Jahr diese krasse Fallhöhe einfach der Tiefpunkt. Wirklich der Tiefpunkt.


    Wir müssen im Club anders Arbeiten und nicht sagen wie gut wir das doch machen. Es fehlt hier schlicht der Wille seinen Worten auch Taten folgen zu lassen. Ernsthaft...


  • Dresden, Lautern, Lotte, Heidenheim, Essen oder halt jetzt Karlsruhe. Diese Namen muss man sich doch mal auf der Zunge zergehen lassen.


    Die Interviews vor/nach diesen Spielen sind auch (bis auf die Trainer / Spieler) 1:1 (!) identisch.


    Woher kommt das also, dass wir immer wieder so verkacken, wenn es drauf ankommt? Das ist doch nicht einfach nur Pech?!

  • Stammtisch Trainer Glück spielt dabei überhaupt keine Rolle, stimmt. Alles strukturelles Versagen auf allen Ebenen.


    Als wenn keiner Bock hätte, hier einen Titel zu gewinnen. Das ist einfach populistischer Unsinn in meinen Augen.

    Was soll das beispielsweise bedeuten? Ernsthaft.

    Glück? Also alle anderen haben seit 30 Jahren mehr Glück und wir haben den Fluch ja?

    Und wenn da jemand ständig sagt, wir wollen den Pokal holen da am einfachsten ein Titel darüber zu ermöglichen so musst du da auch mal Taten folgen lassen und nicht gegen den KSC ausscheiden. Das geht ja nun schon 30 Jahre so.


  • Ich hab nirgendwo geschrieben, dass das der einzige Grund ist. Demnach auch nicht "einfach nur Pech" Differenzierung, Grautöne, tralala. Sicherlich spielt es aber eine Rolle, auch diese Addition auf einen vermeintlichen Zeitstrahl verschiebt das einfach ins Unsachliche.


    Ich teile den Frust aus Fan-Sicht ja vollkommen, aber was jetzt die Final-Niederlage 2002 gegen Schalke mit dem Ausscheiden gegen Karlsruhe fast zwanzig Jahre später zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Außer "Völler muss weg, dann wird alles besser!" ist das argumentativ halt einfach dünn.


    Außerdem hast du meine Frage nicht beantwortet, aber du hast ja anscheinend des Rätsels Lösung: "mal Taten folgen lassen" ist es anscheinend.


    Wenn jemand "ständig" nichts sagen würde, wärst du der Erste, der auf die Barrikaden spränge und anprangern würde, dass wir ja gar keine Ziele hätten, ...

  • Dresden, Lautern, Lotte, Heidenheim, Essen oder halt jetzt Karlsruhe. Diese Namen muss man sich doch mal auf der Zunge zergehen lassen.


    Die Interviews vor/nach diesen Spielen sind auch (bis auf die Trainer / Spieler) 1:1 (!) identisch.


    Woher kommt das also, dass wir immer wieder so verkacken, wenn es drauf ankommt? Das ist doch nicht einfach nur Pech?!

    Natürlich sind das viel zu viele blamable Pokalausscheiden. Ganz klar.


    Aber zu den Interviews

    Was soll man im Vorfeld vor einem Pokalspiel sagen gegen einen unterklassigen Gegner?

    - Das du natürlich weiterkommen willst

    - Pokal kannst du am ehesten was gewinnen

    - Gegner darf nicht unterschätzt werden


    Was willst du nach so einem ausscheiden denn schon sagen?

    - Darf nicht passieren

    - Dürfen die Köpfe nicht in Sand stecken

    - Müssen Wiedergutmachung betreiben

    - Ärgert uns so ne Chance weggeworfen zu haben


    Natürlich sind die Interviews da nahezu identisch.

    Ich nehme an die Interviews sind auch identisch zu denen in Gladbach, Dortmund oder letzte Runde bei den Bayern.


    und das "immer verkacken wenn es drauf ankommt" ist ja auch Quatsch.

    Das kannst du nämlich in jedem Wettbewerb sagen, in dem du nicht den Titel holst.


    Wir fliegen gegen nen kleines Team raus? verkackt wenn es drauf ankam

    Wir schlagen die kleinen und verlieren im Finale gegen starke Bayern? Verkackt wenn es drauf ankam

    Unnötig an Bern gescheitert? Verkackt wenn es drauf ankam

    Gegen ein starkes Inter verloren? Verkackt wenn es drauf ankam


    Das lässt sich endlos fortführen.

    W11 Liga 3



    2017/2018
    Pollersbeck - Durm, Toprak, Baumgartl, J.Willems - Meyer, Darida, Bentaleb, Robben, Bruma - Raffael, Niederlechner


    2018/2019
    Rensing, Wiesner - Bauer, Vejkovic, Konate, Badstuber, Chandler - Latza, Witsel, Zakaria, Gentner, Castro, Bittencourt, Kagawa - Hack, Belfoldil, Wagner, Traore


    2019/2020
    Nübel - Da Costa, Plattenhardt, Elvedi, Suchy, N'Dicka - Mehmedi, Leckie, Nkunku Drexler, Gnabry, Rode - Diaby, Waldschmidt, Kramaric

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!