TRANSFERwunschbox

  • Das schlimme ist, es ist ARACIST in neuem Gewandt. Seine Worte waren nur Schall und Rauch, was zeigt wie wenig Ehre und Ehrlichkeit in ihm steckt. Ich will gar nicht wissen was für ein erbärmliches Leben dieses Würstchen führt, das er so sehr an diesem Forum klebt und so viel Zeit hier investiert. Und das war jetzt auch wieder meine letzte Äußerung zu dieser Person.

  • Weil er ja von Vielen hier gewünscht wurde und weil dabei auch der Zeitpunkt (jetzt und Ablöse an den Äff*** oder Sommer und Handgeld) diskutiert wurde, hier kurz die Kicker-Nachricht vom gestrigen Abend:


    Kein Markt für Skhiri im Winter
    Transfer: <p>Dass es zu einer Trennung zwischen dem 1. FC Köln und Ellyes Skhiri (27) kommen wird, daran zweifelt mittlerweile kein Insider mehr am Rhein. Sehr…
    www.kicker.de


    Ich würde mir den Spieler weiterhin wünschen; zumal Aranguiz ja weiterhin Probleme hat und damit eine Position bei uns fehlt. Wenn kurz- bis langfristig auf Sertdemir gesetzt wird, bin ich ebenfalls einverstanden. Das werden wir wahrscheinlich in den nächsten Tagen bei den Testspielen schon ansatzweise erkennen können.

  • Den holen wir doch niemals, solange Schick hier ist.


    Habe meine Wunschliste nochmal etwas angepasst:


    LV:

    Sosa/Gosens (Jakobs als 3.Alternative)


    Flügel:

    Dodi Lukebakio (unser Bedarf auf den Flügeln wird im Sommer enorm sein. Paulinho, Hudson Odoi, Diaby (?), Bellarabi (Verlängerung denkbar, aber nur als Joker) werden da eine große Lücke hinterlassen.


    Jonny Burkhard. Spielt zwar aktuell eine bescheidene Saison, dürfte aber nicht allzu teuer sein und ist auch von der Bank immer gut. Kennt die Liga und ist U21 Nationalspieler.


    Zentrale:

    Anton Stach als Ergänzung, da Aranguiz gehen wird. Und auch Demirbay, der möglicherweise ebenfalls 2023 gehen könnte, Vertrag läuft 2024 aus.

    Andrich, Palacios, Stach, Amiri wäre also mein zukünftiges Wunsch-ZM.


    Das sind die akuten Baustellen für Winter/Sommer 2023.

  • Wieso erfreut sich Luftpumpe Amiri eigentlich diesem neuen Glanz?


    Ich meine: Gaaaaanz schnell weg mit ihm!

  • Ich fürchte es zwar auch, glaube aber nicht wirklich, dass man Diaby gehen lassen wird im Sommer '23!


    Passiert es doch, kommen noch schwerere Zeiten auf uns zu!


    Luke Bakio? Oh nein, bitte nicht! Zwei gute Dribblings pro Saison reichen nicht! Schönspieler braucht keiner!

  • Da wir laut Caro auf Transfererlöse bzw. einen Transfergewinn abgewiesen sind, muss man nächsten Sommer cleverer auf dem Transfermakt agieren.

    Letzter Sommer war schwach - nächster muss stark werden, obwohl es wohl kaum finanzielle Mittel geben wird.


    Falls das nicht gelingt, kann sich Caro den "Top 4" in Deutschland abschreiben.

    Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ... #WirMachenDasMitDenRatschen


    Zitat Hartmut: Vorne gewinnt man Spiele, hinten Meisterschaften. Bei uns funktioniert es in der Mitte.

  • Da wir laut Caro auf Transfererlöse bzw. einen Transfergewinn abgewiesen sind, muss man nächsten Sommer cleverer auf dem Transfermakt agieren.

    Letzter Sommer war schwach - nächster muss stark werden, obwohl es wohl kaum finanzielle Mittel geben wird.


    Falls das nicht gelingt, kann sich Caro den "Top 4" in Deutschland abschreiben.

    Wenn wir auf Gewinn angewiesen sind, wird es nächsten Sommer keine Transfers geben, die uns automatisch in die Top 4 Deutschlands bringen. Dazu wären dann einfach zu viele Baustellen geöffnet. Denn wirklich zahlungsfreudiges Interesse wird wohl nur an Diaby, Frimpong, Hincapie, vielleicht Tapsoba bestehen. Dann können wir wirklich nur darauf hoffen, dass jeder endlich mal zur Normalform und Topform aufläuft.

  • Da wir laut Caro auf Transfererlöse bzw. einen Transfergewinn abgewiesen sind, muss man nächsten Sommer cleverer auf dem Transfermakt agieren.

    Letzter Sommer war schwach - nächster muss stark werden, obwohl es wohl kaum finanzielle Mittel geben wird.


    Falls das nicht gelingt, kann sich Caro den "Top 4" in Deutschland abschreiben.

    Carro fordert viel,leistet wenig. Er will Tranfererlöse erzielen? Das wäre im Sommer möglich gewesen, ok, hat man nicht gemacht, weil sich für Sinkgraven und Co niemand finden ließ. Will er im nächsten Sommer die 4,5 Topspieler Hincapie, Diaby, Wirtz, Frimpong verkaufen, hat er Transfererlöse erzielt. Gleichzeitig will er in Europa Top 16 und in Deutschland Top 4 sein. Wie passt das zusammen.?

  • Carro fordert viel,leistet wenig. Er will Tranfererlöse erzielen? Das wäre im Sommer möglich gewesen, ok, hat man nicht gemacht, weil sich für Sinkgraven und Co niemand finden ließ. Will er im nächsten Sommer die 4,5 Topspieler Hincapie, Diaby, Wirtz, Frimpong verkaufen, hat er Transfererlöse erzielt. Gleichzeitig will er in Europa Top 16 und in Deutschland Top 4 sein. Wie passt das zusammen.?

    Sehe ich ähnlich.

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Da wir laut Caro auf Transfererlöse bzw. einen Transfergewinn abgewiesen sind, muss man nächsten Sommer cleverer auf dem Transfermakt agieren.

    Letzter Sommer war schwach - nächster muss stark werden, obwohl es wohl kaum finanzielle Mittel geben wird.


    Falls das nicht gelingt, kann sich Caro den "Top 4" in Deutschland abschreiben.

    Habe ich nirgends wo gelesen. In einem Artikel vom wdr.de (27.12.2022) wird er mit folgenden Satz In 2023 müssen wir wieder Transfererträge erzielen. zitiert. Wo ließt man da raus das man auf "Gewinn" angewiesen ist. D.h. im Grunde nichts anderes, was es schon für die Saison 2022/23 galt bzw gilt, das Spieler kommen, wenn Spieler gehen. Weiter heißt es in dem Artikel, das man nicht gewillt ist Wirtz und Schick beispielweise gehen zu lassen, weil Zitat

    Quote

    Eine zentrale Rolle in den Personalplanungen spielen nach Aussage des 58-Jährigen Florian Wirtz und Patrik Schick. Sowohl mit Mittelfeldspieler Wirtz, der nach überstandenem Kreuzbandriss im Januar sein Bundesliga-Comeback geben soll, als auch mit dem zuletzt glücklosen Torjäger Schick waren 2022 die Verträge bis 2027 verlängert worden.

    Und seien wir mal ehrlich Im Sommer 2022 konnte Bayer den Kader (der übrigens performt hat) halten. Sowas schafft/kann Bayer nicht 2 Saisons hintereinander. Von daher ist es "nur" logisch (auch mit ner CL-Teilnahme) wenn ein oder evtl. zwei Leistungsträgen den Vereinen im Sommer 2023 verlassen würden, Beispielsweise Diaby oder Hincapie. So überraschend find ich Carros Aussage nicht.


    Auch nicht das man vom Ziel abweicht, nur weil die aktuelle Saison nicht so läuft, wie man es sich gedacht/erhofft hat.


    Aber schon lustig. Früher wurde immer geschimpft, wenn Völler "angeblich" Ziele runtergestuft hatte, weil man ja in Leverkusen in ner Komfortzone lebe und die Mitarbeiter ja nicht unnötig unter Druck setzten will. Jetzt hält man am mittelfristigen Ziel fest und es ist auch nicht Recht, weil passt ja nicht, weils der Forumsexperte es für unrealistisch hält.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Carro fordert viel,leistet wenig. Er will Tranfererlöse erzielen? Das wäre im Sommer möglich gewesen, ok, hat man nicht gemacht, weil sich für Sinkgraven und Co niemand finden ließ. Will er im nächsten Sommer die 4,5 Topspieler Hincapie, Diaby, Wirtz, Frimpong verkaufen, hat er Transfererlöse erzielt. Gleichzeitig will er in Europa Top 16 und in Deutschland Top 4 sein. Wie passt das zusammen.?

    Passt natürlich nicht zusammen!


    Auch wenn man mit Schick teuer verlängert hat bleibt die Frage wo die Havertz-Millionen versenkt wurden.


    Ich hoffe, diese nach wie vor unbeantwortete (Uralt-)Frage triggert nicht erneut die kurzsichtige (und VÖLLIG FALSCHE) Annahme, dass der Klub Geld an die AG abgeben muss, wenn Gewinn gemacht wurde!


    Die zitierten Verträge oder Gesetze (erinnere mich nur undeutlich) bilden nicht unsere Realität ab.


    Man muss wirklich nur 2x nachdenken, um den Widersinn dieser falschen Annahme zu begreifen!


    Es handelt sich stattdessen eine Petitesse des Steuerrechts!


    Würde die Bayer AG tatsächlich erwirtschaftete Fussballmillionen abziehen, würde das gesamte Sponsoring ad absurdum geführt!


    Ich hoffe, dieser Blödsinn wird nicht erneut aufgewärmt!