Jeremie Frimpong

  • Ich mag Jerry sehr (auch wenn mir seine Quote vor dem Tor manchmal graue Haare wachsen lässt), aber iIch sehe das ganz pragmatisch: Mit Nathan Tella steht ein potenzieller Nachfolger schon bereit. Ausserdem graut mir vor der Wechselperiode im Sommer 2025. Wenn dann unser Trainer PLUS 80% der Spieler abhauen, stehen wir vor einem großen Problem. Deswegen ist ein gesteuerter, vernünftiger Aderlass vermutlich gar nicht mal so schlimm, zumal er dem Bayer finanziell ordentlich versüßt würde. Denn ein Spieler, der jetzt nachverpflichtet würde, würde uns im nächsten Jahr vermutlich nicht verlassen. Man stelle sich vor wie die Hochachtung vor dem Verein erstmal steigt, wenn er trotz des Abganges von 2-3 Leistungsträgern immer noch so geil performt.

    das in einem Sommer Trainer plus 80% der Spieler abhauen kann nur passieren, wenn das.Management pennt. Und das kann ich mir bei uns nicht vorstellen.

  • Davon laufen beschreibt es ganz gut, leider fliegt der Ball zu 90% am Ende des Sprints auch davon.

    Also man muss schon beider Wahrheit bleiben. Firmpong ist mit und ohne Ball top in Sachen Tempo.


    Ein großes Manko ist sein letzter Pass bzw. seine Flanken. Das war die letzten 2-3 Monate leider mitunter grausam. Aber 90%???


    Das Gesamtpaket stimmt unterm Strich vollends. Bitte einfach mal die Fakten begutachten. Allein 16 Scorer in 30 Spielen (einige mit wenig Spielzeit) ist absolut oberes Bundesliga Niveau


    Und bei allem Erfolg, es ist schon recht überheblich , dass einige hier so tun als wäre es überhaupt Keil Verlust, wenn er geht , während Clubs wie Arsenal und City ihn offensichtlich als Verstärkung sehen würden….

  • Ja. Fände es auch sehr gut wenn er bleibt. Ich spiele derzeit mit meinen Kids regelmäßig das aktuelle Bayer-Quartett. Da ist mir wieder aufgefallen, wie wenige von unseren Spielern länger als 2-3 Jahre im Verein sind. Das sollte sich auch etwas ändern.

  • Ich fand es nur schade dass er gegen Roma immer direkt gekoppelt wurde und er dann gefühlt nicht einmal ins dribbling gegangen ist. Ansonsten würde ich grundsätzlich keinen der Invincibles kritisieren. Jeder hat seine Rolle, jeder hat starke und schwache Phasen.

  • Jerry ist einer unserer Topspieler. Manchmal flucht man über ihn (schlechte Entscheidungen), jedoch steht doch jedes Mal das ganze Stadion auf, sobald er im Tempo mit Ball am Fuß Richtung gegnerischen Strafraum frimpongd.

    100% genau so! Immer wenn Frimpong an der Mittellinie mit oder ohne Ball zum Sprint an der Außenlinie entlang ansetzt, elektrisiert es einem im Stadion auf den Rängen und man denkt dann immer "Boah, geil, jetzt geht er wieder ab!" Ist einfach geil anzusehen wie der diese Außenlinie lang sprinten. So Spieler wie Frimpong sind einfach geil im Stadion zu beobachten, das macht einfach Spaß!

  • Alonso (im KSTA) über Frimpong:


    Auf der Fußballbühne ist er so besonders. Man findet nicht viele Jeremie Frimpongs auf der Welt. Für uns ist er ein sehr besonderer Spieler in unserem System. Unser System ist wie maßgeschneidert für ihn. Wir brauchen ihn in besonderen Situationen. Deshalb ist er für uns ein sehr wichtiger Spieler.