• Der Kicker Bericht liest sich eigentlich ganz gut find ich und deckt sich mit meiner persönlichen Einschätzung. Entweder er wird für eine Summe 30-40 Mio verkauft oder man geht mit ihm ins letzte Jahre. Für 20 Mio wird Bayern da keine Chance haben.

  • Kann man doch null vergleichen, weil Kossounou RIV gespielt hat in der Hinrunde. ZIV ist eine ganz andere Aufgabe.

    Der User hat leider absolut keine Ahnung von Fußball. Sowas weiß er natürlich nicht.

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Achja, stimmt. Der Evergreen, wenn man einfach mal feste mit dem Fuß aufstampfend irgendeinen unsachlichen Stuss in die Tasten zimmern möchte.

    Stimme ich grundsätzlich zu. Davor hat er deutlich fehlerbehafteter agiert. Du hast es aber so dargestellt, als hätte er jahrelang gegen uns gespielt, als eine Art U-Boot aus München. Das finde in Anbetracht seiner Verdienste einfach nur daneben. Du kannst es gerne übersensibel nennen. Bin ich fein mit.

    Nicht als U-Boot, so unprofessionell wird er nicht sein aber wie ist denn das hier bitte jetzt erklärbar? Vielleicht war Bayern nie an ihm interessiert und erst jetzt macht es Sinn für sie. Spricht nicht gerade für sie. Aber für ihn schon mal gar nicht. Mit Lebenserfahrung meine ich es tut mir leid für ihn keinen Mut für was wirklich Neues gehabt zu haben.


    Ach ja: wir haben ja auch noch Andrich. Ist auf IV beinahe ebenso stark…

  • Der Kicker-Artikel ist (ausnahmsweise) wirklich gut. Schön, dass der Bayer es offensichtlich genauso sieht wie die meisten hier: wenn er unbedingt weg will, soll er gehen, aber nicht für Peanuts.


    Quote

    Dass Bayer einem aus Sicht des Werksklubs schlechten Deal zustimmt, nur um Tah im Sommer 2025 nicht ablösefrei zu verlieren, ist auszuschließen. Zum einen ist Tah dafür sportlich viel zu wertvoll. Zum anderen steht Leverkusen nach der vergangenen Saison (…) wirtschaftlich nicht im Geringsten unter Zugzwang. (…) Wer Tah will, muss auch bereit sein, eine angemessene Ablöse zu zahlen. Um auch dem Spieler die eigene Wertschätzung zu demonstrieren und nicht den Gedanken aufkommen zu lassen, dass die Münchner diesen nur nach altbewährter Art holen wollen, um den größten Konkurrenten entscheidend zu schwächen.

    Bayer 04 dürfte die Stärke besitzen, um herauszufinden, wie ernst es der FC Bayern mit Tah wirklich meint.

  • Wie kommst du darauf?

    Auf Grund solcher Aussagen, z.B. vom 30.05.

    Tah richtet Fokus auf EM-Vorbereitung

    Aus der Ruhe bringen lassen will sich Tah von den Spekulationen aber nicht. „Ich bin hier bei der Nationalmannschaft angekommen. Ich fokussiere mich voll und ganz auf das, was hier vor uns liegt“, so der Innenverteidiger mit Verweis auf die anstehende Heim-Europameisterschaft vom 14. Juni bis 14. Juli. Auch wenn er die Diskussionen um seine Person durchaus nachvollziehen könne, wolle er das Thema vorerst beiseite schieben. „Alles andere drumherum versuche ich so gut es geht auszublenden“, ergänzte Tah.

  • Im FCB Forum geht es auch rund, in de ligt thread schreibt einer...


    Die haben wirklich gewaltig einen an der Waffel bei uns.

    Millionen für Trainerablösen/Abfindungen rauswerfen aber den besten IV abgeben wollen.

    Und dann noch mit einer Niete wie Tah ersetzen wollen. Armutszeugnis pur und null sportliche Kompetenz.

    Kane kann man vielleicht auch noch mit Füllkrug ersetzen.

  • 20 Millionen für JT ist selbstredend ein Witz. Die Bayern glauben immer noch, der Jona wäre ein Spieler, den man auf dem Grabbeltisch bekommen könnte. Der Max Eberl ist natürlich ein Krämer, der meint, LEV will 40, ich biete 20, dann trifft man sich bei 30. Ich persönlich halte angesichts der Qualitäten von Jona selbst 40 Mio. € für ihn für zu wenig.


    Das Gebaren von Bayern ist mal wieder typisch. Den Abwehrchef holen, dann noch den einen oder anderen Leistungsträger von LEV und schon ist der Gegner abgemeldet. ES IST IMMER DAS GLEICHE!


    Und dann kommt jüngst noch der Eberl daher, und meint, die „Raffgiermentalität auf dem Transfermarkt kotzt ihn an.“

    Das ist schon zynisch.


    Und ganz ehrlich und bei allen Verdiensten von Jona: England hätte ich ihm gegönnt, aber zum direkten Konkurrenten? Nein! Er ist ein charakterstarker und auch intelligenter Typ, er sollte daher wissen, was er vielen von uns antut. Und dann sein sogenannter Traum von England wirkt dann leider auch nicht mehr ehrlich. Und seine Aussage „Bayern, ach wusste ich gar nicht, aber mich ehrt wenn sich so ein Verein für mich interessiert“ (so ähnlich hatte er sich geäußert, als er mit dem Wechselgeschehen konfrontiert wurde) kommt mir gelinde gesagt ziemlich fadenscheinig daher. Andere Herausforderungen? Ok, geschenkt, aber bei mir verspielt er sich gerade ganz ordentlich Sympathien. Nicht, dass es ihn interessieren würde….

  • Ich sag nur: Koan Neuer

  • Wenn’s um das Gehalt des Spielers geht, und wenn es dem Spieler um sein Gehalt geht, und wenn die Differenz zwischen LEV und Bayern schlappe 4 Mio. € sind, dann gebe ich die als Verein eben aus, so einfach ist das. Dann erspare ich mir Anstrengungen auf dem Transfermarkt und das große Risiko, dass ein Ersatz für Jona nicht einschlägt. Ich glaube aber mittlerweile dass Jona weg will….wegen einer neuen Herausforderung, und weil er meint, mit den beiden Titel könnte er spätestens jetzt guten Gewissens gehen.

  • Ich bin da ganz klar für auspfeifen. Zig Jahre gurkt der hier herum und fällt trotz seiner hervorragenden Anlagen regelmäßig durch massives Underachievertum auf. Wurde trotzdem immer von den Fans durchgetragen. Jetzt schafft der einmal eine komplette gute Saison zu spielen und wechselt direkt zum ärgsten Konkurrenten obwohl er immer von England geträumt hat... Menschlich komplett enttäuschend. Wird schon sehen was ihn im FCB Zirkus erwartet

    Manche Beiträge werden in ihrer Dämlichkeit nur noch von Großteilen des Corona-Threads übertroffen.

  • Ich muss das nochmal in Erinnerung rufen: 2002 kauften uns die Bayern Ballack und Ze Roberto ab, im Folgejahr Lucio, der Verlust der Drei war nicht, absolut nicht kompensierbar. Im Folgejahr wären wir um ein Haar abgestiegen. Augenthaler sei Dank. Davon haben wir uns über viele Jahre nicht erholen können. Erst unter Jupp Heinkes sind wir dann wieder mal Vizemeister geworden, aber Heinkes ging danach ja auch wieder zu den Bayern. Das kotzt mich echt an. Wenn dann JT oder sonstwer zu den Bayern will, dann bin ich persönlich verletzt, Verdienste hin, Verdienste her. (Bei Stanisic liegt der Fall übrigens ganz anders).