Unzufrieden mit dem Forum

  • Jo. Ich schreibe ja eigentlich nie was, bis auf die zweimal im Jahr, wo es mich packt. :) Mitlesen tue ich schon seit Jahren, und grundsätzlich hätte ich auch Bock darauf, mich über alles rund um meinen Verein auszutauschen. Nur in der Form, wie es hier bislang passiert, kann ich auch drauf verzichten. Bei einem neuen Forum wäre ich also dabei, vllt dann auch mal was aktiver.

    +++ Hat den Balzac vergessen: Intellektueller Fußballtrainer kehrt in Kabine zurück +++

  • Weg mit Leuten wie RogerSchmidtForever :bayerapplaus

    Das ist da ja auch dann so ne Sache.

    Ich weiß es gerade wirklich nicht, aber ich habe ihn jetzt nicht im Kopf als jemand der sperrwürdiges schreibt. Er nervt zwar unfassbar mit seiner in stein gemeißelten Meinung, die er permanent gebetsmühlenartig runterleiert, aber ist das schon ein Grund ihn zu sperren? Denke ich eigentlich nicht. (Wie gesagt, ich weiß nicht ob da auch die ein oder andere üble Beleidigung o.ä. dabei war)


    Spontan fällt mir jetzt nur der Paskalwerkself ein (nicht der Proll mit C, wobei der mit seinen öffentlichen Gewaltsandrohungen eigentlich auch das ein oder andere Mal fällig gewesen wäre. Zumindest eine 1-Wochen-Schreibblockade wäre vll mal angebracht). Aber ich meine eigentlich den Troll, der hier ne zeit lang alles vollgespamt hat.

    Dann natürlich Artemis in seiner "Glanzzeit"

    Aktenmongo, der hier mehreren Usern an die Pinnwand schreibt wie witzig es wäre, wenn sie (oder Familienmitglieder) Krebs im Endstadium hätten.

    und natürlich Caminos. Nicht grundsätzlich weil er beim Coronothema anders denkt, sondern weil da auch Dinge dabei waren im Laufe seiner Texte, die einfach nicht hinnehmbar sind.


    Das war es doch dann fast schon

  • Hier sind mal ein paar Forengrundregeln


    Netiquette und respektvoller Umgang mit der Meinung anderer Mitglieder sind eine Selbstverständlichkeit.


    Hass, Diskriminierung, Rassismus, Sexismus und Beleidigungen werden nicht geduldet.


    Trollen, Spam jeglicher Art und Werbung sind nicht erlaubt.


    Beim Upload von Bildern ist das Copyright zu beachten - Quellenangaben sind erforderlich!


    Das Posten von Dateilinks, die einen Download erfordern, ist verboten und werden entfernt.


    Artikel hinter einer Paywall werden entfernt


    Für alle Posts im Forum ist das erstellende Mitglied alleine verantwortlich. Das gilt auch für die Beachtung des Copyrights. Der Eigentümer des Forums distanziert sich von allen eingestellten Inhalten anderer Mitglieder.

  • Er nervt zwar unfassbar mit seiner in stein gemeißelten Meinung, die er permanent gebetsmühlenartig runterleiert, aber ist das schon ein Grund ihn zu sperren?

    Ja, weil er ein Troll ist. Das ist kein Profil mit einem Menschen dahinter, der diese Meinung ernsthaft vertritt. Ansonsten ist es zweifelsfrei so, dass man das tolerieren müsste/sollte - da bin ich ganz bei dir.


  • Vielleicht könnt ihr es dem ein oder anderen noch schmackhafter machen, indem ihr versprecht, die Beitragszahlen zu übernehmen.

    Das ist schwer umsetzbar. Zum einen müsste der Nachweis erbracht werden, dass es sich wirklich um den entsprechenden User handelt. Zum anderen wäre es ein wahnsinniger Aufwand, wenn im Extremfall tausende User ihre Beitragszahl angepasst haben wollen.

  • Das ist schwer umsetzbar. Zum einen müsste der Nachweis erbracht werden, dass es sich wirklich um den entsprechenden User handelt. Zum anderen wäre es ein wahnsinniger Aufwand, wenn im Extremfall tausende User ihre Beitragszahl angepasst haben wollen.

    Zudem ist das doch vollkommen irrelevant. Bei aller Wertschätzung, die dadurch ausgesprochen werden soll, kann ich mir nicht vorstellen, dass das jemanden wirklich interessiert und das einem "Forenwechsel" im Wege steht. Hoffe ich zumindest.

  • Meiner Meinung sollten eher die Anstrengungen dahingehend unternommen werden, dass DIESES Forum hier moderiert werden kann. Die Domain ist einfach zu wichtig.

    Für das Ansehen von außen wäre es auch unvorteilhaft, wenn es im Falle eines neuen Forums so wäre, dass dieses hier vor sich hin vegetiert und trotzdem von neuen Besuchern gefunden wird, weil es aufgrund von Traffic und besonders der Domain in den Suchergebnissen immer noch weit oben erscheinen wird.

    Geblockte User: Stammtisch Trainer, Pascalwerkself, Stubbi, Caminos, tiga88888, 79889300, ARTEMIS, RogerForever, fichtenelch

  • Ja, weil er ein Troll ist. Das ist kein Profil mit einem Menschen dahinter, der diese Meinung ernsthaft vertritt. Ansonsten ist es zweifelsfrei so, dass man das tolerieren müsste/sollte - da bin ich ganz bei dir.

    Achso und das findest du wie bei jedem User raus?


    Wer w11 behalten und es hinsichtlich größerem Kümmern des Besitzers drauf ankommen lassen will, der wird ihn wohl ob der wenigen wirklich justiziablen (viel weniger als hier oft proklamiert) Inhalte anzeigen müssen. Dann ist das Forum entweder weg oder moderiert. Anläufe für parallele Angebote gab es in den vergangenen 10 Jahren ja nicht nur einen. Wer keine Kosten und Aufwand haben will, der ist den gängigen social media Plattformen und weniger als einer Handvoll Gruppenmods ausgeliefert.


    Schade allerdings, dass die sich hier scheinbar durchsetzende Selbsthilfegruppenmentalität (im Prinzip nicht schlecht) zu einer Kapitulation vor dem Trollregime führt. Völliges Verständnis fehlt mir zudem für Beschwerdeposts, die mit "ich poste eigentlich nie..." beginnen. Konsumentenhaltung ohne Beitragswille ist Teil des Problems. Sorgt für noch weniger Überraschung hinsichtlich der Alternativangebote.

    "Die Spieler wissen, dass ich keine Konzessionen mache. Sie müssen sich in die Mannschaft reinboxen. Das geht nur über die Leistung. Es gibt nichts Anderes" - Don Jupp

  • Daher würde ich einen Neuanfang sehr begrüßen. Vielleicht könnt ihr es dem ein oder anderen noch schmackhafter machen, indem ihr versprecht, die Beitragszahlen zu übernehmen.


    Spontan wüsste ich nicht wie das umsetzbar wäre.


    Es nützt kein Umzug irgendwohin, wenns da auch keine vernüftige Moderation gibt, haste den gleichen Rotz nur woanders


    Als wir das Forum damals aufgebaut haben, hatten wir eigentlich nur drei Grundregeln für die Moderation:

    Gesunder Menschenverstand und Fingerspitzengefühl bei der Moderation.

    Beachtung rechtlicher Regeln/Gesetze (Selbstschutz und so ... die wild west Zeiten sind im Netz lange Geschichte)

    Keine Politk


    Sprich nicht von oben herab zensieren, sperren usw.

    Im Prinzip ähnlich wie auf dem Platz. In gewissen Szenen akzeptieren, dass Fußball von Emotionen lebt.

    Aber wenn es wer übertreibt gibt es nach der gelben irgendwann die rote Karte.

    Im Stadion ruft man ja auch manchmal laut: "Maaaaann was ein Scheiß!!!"


    Ich denke 98% der Nutzer hier wissen genau was gemeint ist und kommen damit klar.

    2% dürfen nicht 98% alles kaputt machen.


    Es geht NICHT um Profilierung.

    Sprich es sind keine Admins, Moderatoren usw. erwünscht die das nur machen damit sie was zum angeben oder nen tollen Titel haben.


    Sollte sich ein neues Forum wirlich etablieren, regeln sich viele Dinge später von ganz alleine.

    Man könnte z.B. auch eine Art "Online Rat" im Forum machen. Mit Usern, die keine Zeit oder Lust auf aktive Arbeit haben, aber schon Pfeiler der "Bayer 04 Online Szene" sind.


    Dieser wäre dann z.B. auch den Moderatoren usw. übergeordnet. Und da wäre selbstverständlich auch der Admin von hier willkommen.
    Oder ein Vertreter von Bayer 04 usw. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.


    Das Ziel: Eine digitale Heimat für alle Bayer 04 Fans und Interessenten wo ein "normales" Miteinander herrscht.

    Zitat (Reiner Calmund)

    Quote

    "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen schöpferischen Gongschlag vertragen können."

  • Ich glaube nicht, dass ein Umzug zu einem anderen Forum etwas bringen wird. Das führt maximal dazu, dass eine Handvoll User mitwandert. Das Forum hier gibt es jetzt seit mind. 20 Jahren. Das Forum ist der erste Treffer bei Google unter Werkself, noch vor der Bayer 04 Seite. Die Abgewanderten werden in absehbarer Zeit einfach durch neue User ersetzt. In dem anderen Forum wäre man dann hauptsächlich "unter sich".

    Ich entsinne mich, das früher intensiv durch Marc für Werkself.de geworben wurde (Sticker, Plakate, Banner) und es auch da einige Zeit gedauert hat bis die Userzahlen hoch gegangen und somit auch die Frequentierung.


    Dieses Forum war übrigens immer schon sehr merkwürdig "geführt" bzw. hatte der Admin eine recht exklusive Sicht auf verschiedenste Dinge. Was hier z.B. alles für Wörter zensiert waren, oder es lange Zeit vollkommen unklar war wer hier eigentlich Admin ist, oder warum auf einmal Beiträge oder ganze Threads verschwunden sind. Die Forderung nach Moderation ist auch schon 20 Jahre alt. Ich glaube das sogar mal BigB Moderator war und sich mit dem Admin dann überworfen hat.


    Dieses Forum hat eigentlich nach wie vor alles was es braucht. Es ist gut strukturiert, übersichtlich und aktuell. Das Einzige was hier tatsächlich fehlt ist eine auf ein paar simplen Regeln basierende Moderation! Hier sind eine handvoll User nur da um zu provozieren, die kickt man raus. Andere, die z.b. nicht in der Lage sind vernünftig zu zitieren, oder die Herrschaften die anstatt einem Beitrag 3 oder 4 hintereinander posten (noch schlimmer, die sich selbst zitieren und antworten) nochmal den Unterschied zwischen der privaten Pinnwand und dem öffentlichen Bereich erklären und ggfls. verwarnen. Und wenn das mal einen Monat gemacht wird, kehrt hier auch wieder Ruhe ein.


    Es sind auch zahlreiche User von früher nur noch in den sozialen Netzwerken aktiv. Bin ich zwar kein Fan von, aber das ist oft aktueller und einfacher zu bedienen.


    Der ehemalige Power User Bayerbolz3000 hatte auch mal ein anderes Forum hochgezogen (nachdem er hier gesperrt wurde), mit sehr überschaubaren Erfolg.

  • 15 Jahre Erfahrung in Internet-Foren. Glaub's halt oder lass es.

    Ich entscheide mich für "lassen". "Erfahrung"....lineare selbstwertdienliche Perspektive ohne inhaltliche Qualität. Würde ich als Mod nicht akzeptieren. Bin da mehr so der Referenzentyp.

    ...und da liegt das Problem: Wie werden Mods ausgesucht? Während tbg das nötige Fingerspitzengefühl anspricht, bin ich mal gespannt, wer wen dabei in der aktuellen "Giftphase" eigentlich akzeptieren will. Ich habe keinen großen Wechselleidensdruck, würde mich dem aber auch nicht verschließen. Bin gespannt, wozu die Diskussion letztendlich führt.

    "Die Spieler wissen, dass ich keine Konzessionen mache. Sie müssen sich in die Mannschaft reinboxen. Das geht nur über die Leistung. Es gibt nichts Anderes" - Don Jupp

  • Andere, die z.b. nicht in der Lage sind vernünftig zu zitieren, oder die Herrschaften die anstatt einem Beitrag 3 oder 4 hintereinander posten (noch schlimmer, die sich selbst zitieren und antworten)


    Dies lässt sich bei modernen Foren tatsächlich recht einfach durch Plugins lösen -> Mehrere Beiträge nacheinander werden einfach automatisiert zusammengefügt und Zitate ohne eine Mindestanzahl an eigenen Buchstaben im Post können nicht gepostet werden. In diesem Bezug könnte der Admin also ohne weitere Moderatoren frei walten und gestalten und das Problem trotzdem lösen.

  • Referenzentyp.

    Hast du einen Internet-Lebenslauf erwartet? Ich traue mir zu, dass ich ein Gespür dafür entwickelt habe, das beurteilen zu können, ob sich hinter einem Profil ein "ernsthafter" User verbirgt oder jemand, der nur aus Spaß, Langeweile, Zerstörungswut oder vergleichbaren Motiven angemeldet ist bzw. dieses Profil betreibt. Mit Erfahrung meinte ich nicht nur die User-, sondern vor allem auch die Moderations- und Administrationsseite. Natürlich ist da auch eine Fehlerquote nicht ausgeschlossen, selbstverständlich. Man sollte nur nicht so blauäugig sein (und bei der Anzahl an Beiträgen ist es bei bspw. RogerFO meines Erachtens bzw. meiner "linearen selbstwertdienlichen Perspektive ohne inhaltliche Qualität" nach offensichtlich) und jeden Schreiberling als ernsthaften Mitdiskutanten wahrnehmen. Aber auch das darf man selbstverständlich gerne tun, wenn man das anders sieht oder handhaben möchte.


    Soll aber auch nicht Thema des Thread werden. Wollte das nur klarstellen.


    Bin nach intensiverem Nachdenken (sowie der Meinungen, die für mich sehr überzeugend waren) übrigens auch der Meinung, dass das hier der sinnvollste Ort ist, etwas zu verändern anstatt irgendwie neu zu beginnen. Nur das "Wie" scheint eine (zu?) große Herausforderung zu sein.

  • Ich würde es jedoch nicht Umzug nennen. Es muss ja nicht entweder oder sein.

    Wer will, kann ja weiterhin hier im Forum bleiben.


    Einfach ein neues Forum gründen und sehen was passiert. Leider hab ich weder das Wissen noch die Zeit, um mich so einem Projekt anzuschließen. Außer natürlich als "User".

    Es wird aber auch dort immer wieder mal ein Troll ins Forum schaffen, auch mit Identitätsprüfung, egal in welcher Form. Jedoch macht es die Sache natürlich um einiges schwerer. Es braucht einen guten Moderator, der dann zeitnahe Beiträge löscht. Beim Löschen dann immer hinweisen, wieso ein Beitrag gelöscht wurde und gleich den Hinweis in welchen Thread man hätte diskutieren können.

    Finde Löschen ohne Begründung nicht so schön. Ein Wort reicht meist. Begründung: Beleidigung, Spam, sexistisch reicht. Oder eben. "Nicht themenbezogen. Bitte im Thread XYZ diskutieren".


    Falls ihr das durchzieht, wünsche ich euch viel Erfolg.

    Aber wie gesagt finde den Titel nicht so passend mit Umzug. Einfach ein neues Forum öffnen und sehen, wen man mitnehmen kann.

  • Wir haben das hier nicht angestoßen - unser Projekt war eigentlich schon Geschichte...

    Zitat (Reiner Calmund)

    Quote

    "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen schöpferischen Gongschlag vertragen können."