1.Fußball-Bundesliga, Saison 2022/23

  • Notbremse klingt so als hätte das zwangsläufig einen positiven Effekt. Das weiß man aber doch nicht.


    Ist das so? Ich denke, dass intern in dem Bereich absolut der Baum brennt. Nur weil davon nichts/wenig an die Öffentlichkeit gerät, heißt es doch nicht, dass da keinerlei Gedankenspiele zu existieren. Frag mich immer, wie man zu einer solchen Schlussfolgerung gelangt.

    Entnehme die Schlussfolgerung aus den Aussagen von Rolfes zum Thema Trainer und Rücken stärken.

  • Entnehme die Schlussfolgerung aus den Aussagen von Rolfes zum Thema Trainer und Rücken stärken.

    Dieses Geblubber hört man doch immer wieder.

    Wenn die nächsten zwei Spiele verkackt werden, wirds auch eine Reaktion geben, da bin ich sicher.

    Der Klügere kippt nach!

  • Frag mich immer, wie man zu einer solchen Schlussfolgerung gelangt.

    D'accord.


    Darüberhinaus bin ich kein Freund von "Saisonstart"-Jagdszenen, zu denen alle Jahre wieder gerne auch über das gesamte erste Saisondrittel hinweg geblasen wird.

    Nach inzwischen 6 Spieltagen dürfte sich stattdessen genaueres Hinschauen als sinnreich erweisen:


    Tabelle Spieltage 1 bis 3


    PL. MANNSCHAFT SP. S U V TORE PKT

    1. FC Bayern 3 0 0 0 15:1 9

    2. Bor. Mönchengladbach 3 2 1 0 6:3 7

    3. Union Berlin 3 2 1 0 5:2 7

    4. Mainz 05 3 2 1 0 4:2 7

    5. SC Freiburg 3 2 0 1 6:3 6

    6. TSG Hoffenheim 3 2 0 1 7:5 6

    7. Borussia Dortmund 3 2 0 1 6:4 6

    8. 1.FC Köln 3 1 2 0 6:4 5

    9. Werder Bremen 3 1 2 0 7:6 5

    10. FC Augsburg 3 1 0 2 3:7 3

    11. RB Leipzig 3 0 2 1 4:5 2

    12. VfB Stuttgart 3 0 2 1 3:4 2

    13. Schalke 04 3 0 2 1 3:5 2

    14. VfL Wolfsburg 3 0 2 1 2:4 2

    15. Eintracht Frankfurt 3 0 2 1 3:8 2

    16. Hertha BSC 3 0 1 2 2:5 1

    17. Bayer 04 Leverkusen 3 0 0 3 1:6 0

    18. VfL Bochum 3 0 0 3 3:12 0



    Tabelle Spieltage 4 bis 6


    PL. MANNSCHAFT SP. S U V TORE PKT

    1. Union Berlin 3 2 1 0 8:2 7

    2. SC Freiburg 3 2 1 0 4:2 7

    3. Eintracht Frankfurt 3 2 0 1 8:4 6

    4. TSG Hoffenheim 3 2 0 1 5:2 6

    5. RB Leipzig 3 2 0 1 5:4 6

    6. Borussia Dortmund 3 2 0 1 2:3 6

    7. Bayer 04 Leverkusen 3 1 1 1 7:5 4

    8. 1.FC Köln 3 1 1 1 4:3 4

    9. Hertha BSC 3 1 1 1 4:3 4

    10. Schalke 04 3 1 1 1 5:8 4

    11. Werder Bremen 3 1 0 2 5:5 3

    12. FC Bayern 3 0 3 0 4:4 3

    13. VfB Stuttgart 3 0 3 0 3:3 3

    14. FC Augsburg 3 1 0 2 1:3 3

    15. VfL Wolfsburg 3 1 0 2 3:6 3

    16. Mainz 05 3 1 0 2 2:7 3

    17. Bor. Mönchengladbach 3 0 2 1 1:2 2

    18. VfL Bochum 3 0 0 3 1:6 0


    Darin drücken sich Tendenzen wesentlich deutlicher aus.


    Tendenz abwärts:

    Der tiefe Fall des FC Bayern ist zumal gemessen an dessen Ansprüchen überdeutlich (an den Spieltagen 4 bis 6 wurden 6 Punkte weniger geholt als an den Spieltagen 1 bis 3); der Mönchengladbacher Traumstart ist verpufft (-5 Punkte), und Mainz ist ebenfalls ernüchtert (-4 Punkte).


    Tendenz aufwärts:

    Bei Frankfurt, Leipzig und uns zeigt die Formkurve am deutlichsten nach oben (alle 4 Punkte mehr).


    Also immer mal mit der Ruhe, gelle.

    Was selbstredend nichts daran ändert, dass wir die 3 Startniederlagen die gesamte Saison lang als drückende Last werden mitschleppen müssen.

    Bayer 04 Leverkusen.
    Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

  • Bochum hat keinerlei Grund an einen Aufschwung zu glauben, weil zusätzlich zu den miesen Ergebnissen die Spiele total deutlich und chancenlos verloren gehen.


    Da ist auch spielerisch und taktisch und kämpferisch Nichts, das einem Hoffnung geben würde.


    Bei uns sieht man eine Mannschaft die es versucht! Die Spieler sind zwar in Teilen verunsichert und machen Fehler, aber das System stimmt und wir erspielen uns in aller Regel mehr und bessere Chancen als unsere Gegner.

    Mit dem richtigen Selbstvertrauen und etwas mehr Spielglück könnten sich einige unserer Gegner über Niederlagen nicht Beschweren und wir hätten jetzt locker 5-8 Punkte mehr.

    Mit dem gleichen Personal, Trainer und den gleichen Formationen und Taktiken.


    Bis jetzt kann man berechtigt von Pech und sehr unglücklichem Verlauf sprechen. Zumal - und das sollte wichtig sein - erkennbar für eine gemeinsame Zukunft gekämpft wird.


    Darüber hinaus sind unsere nächsten Spiele so taff, dass man das keinem neuen Trainer oder Interim antun könnte. Selbst wenn man mittlerweile zweifeln würde. Was eine sportliche Führung nicht zugeben darf, da ab dem Zeitpunkt "erkennbare Zweifel" ein unaufhörliches Programm abläuft.

  • Auch nach etwas mehr als einem Jahr hadert Hansi Flick noch mit seinem Abschied beim FC Bayern. "Ich glaube schon, dass ich das eine oder andere jetzt anders machen würde. Ein Gespräch wäre natürlich gut gewesen, noch mal mit dem einen oder anderen am Tisch zu sitzen, um die Dinge so anzusprechen, wie sie sind, beziehungsweise wie ich sie wahrgenommen habe, und da auch alle zu Wort kommen zu lassen", sagt der heutige Bundestrainer in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".


    Grundsätzlich spricht Flick von einer "ganz besonderen Zeit" beim FC Bayern. "Ich hatte ein tolles Trainerteam, überragende Spieler, eine großartige Mannschaft, ich war auch nicht ausgelaugt, es war genau das, was mir Spaß macht. Ich frage mich schon manchmal: Warum ist es so weit gekommen?"

    >>>Kicker


    So ein Gerede höre ich meist immer von Leuten, die gerne wieder mit ihrer/ ihrem Ex zusammenkommen wollen...

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Der 1.FC Köln ist ein "finanzwirtschaftlicher Sanierungsfall"


    "Das Geschäftsjahr 2021/22 schlossen die Kölner laut vorläufigem Ergebnis mit einem Verlust von 15,7 Millionen Euro nach Steuern ab. Hinzu kommt knapp eine Million Minus für den e.V. Auch wenn die Zahlen stark von der Corona-Pandemie beeinflusst waren, fand Geschäftsführer Philipp Türoff auf der Mitgliederversammlung deutliche Worte.


    'Es bleibt ein finanzwirtschaftlicher Sanierungsfall', sagte Türoff, der seit 1. Januar im Amt ist. Der Schuldenstand liegt bei 65,9 Millionen Euro. Angesichts von Genussscheinen und ähnlichem müsse man mit Verpflichtungen von rund 80 Millionen rechnen, sagte Türoff. Es werde ein 'mehrjähriger Weg der wirtschaftlichen Gesundung'.“


    (welt.de), zum Artikel: ---> klick

    Bayer 04 Leverkusen.
    Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

  • Es gibt sie ja doch noch, die positiven Meldungen.

  • Das Thema Mittel und Möglichkeiten beschäftigt in diesen Wochen und Monaten auch die DFL, konkret: Die Liga ist vom Bundeskartellamt aufgefordert worden, sich zu äußern, wie sie bezüglich 50+1 künftig mit Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim umgeht. "Das Bundeskartellamt", bestätigt Präsidiumsmitglied Göttlich, "fordert ein, dass die DFL darlegt, wie mit den Ausnahmeklubs - und für mich sind es mit RB Leipzig derer vier - umgegangen wird. Das wurde bislang nicht so angepackt, dass es das Bundeskartellamt befriedigt. Fakt ist: Diese vier Vereine sind Systemsprenger. Dabei geht es um diverse Fragen: Wie wird Mitgliederpartizipation gelebt? Wie gibt es einen finanziellen Ausgleich für den finanziellen Vorteil, den diese Klubs genießen? Wir müssen jetzt schnell eine Regelung finden. Im Moment ist es eine Wettbewerbsverzerrung, das ist Fakt."

    >>>Kicker

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Wenn wir dann einen finanziellen Ausgleich für die niedrigeren Sponsoreneinnahmen bekommen.

    Was Bayern und der BVB bekommen ist dann nämlich auch Wettbewerbsverzerrung.


    BVB bekommt von Puma wohl rund 30 Millionen pro Saison.

    Addidas zahlt dem Hofklub Bayern 60 Millionen.

    Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ... #WirMachenDasMitDenRatschen


    Zitat Hartmut: Vorne gewinnt man Spiele, hinten Meisterschaften. Bei uns funktioniert es in der Mitte.

  • Wenn wir dann einen finanziellen Ausgleich für die niedrigeren Sponsoreneinnahmen bekommen.

    Was Bayern und der BVB bekommen ist dann nämlich auch Wettbewerbsverzerrung.


    BVB bekommt von Puma wohl rund 30 Millionen pro Saison.

    Addidas zahlt dem Hofklub Bayern 60 Millionen.

    „Selbst erarbeitet“

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Es ist Wettbewerbsverzerrung, wenn man Sponsoren an Land zieht?

    Sorry , so sehr mir das Gesabbel über unsere angebliche Bevorteilung auf den kels geht, kann ich diese Argumentation nicht mitgehen.


    Die Bayern müssen sich aus meiner Sicht für gar nichts rechtfertigen. Wüsste nicht, dass denen mal etwas geschenkt wurde. Bei den Dortmundern sieht das ganz anders aus. Die mit Ihrer Doppelmoral müssen ganz still sein. Diese Echte Liebe Scheiße einer Aktiengesellschaft ist ja nahezu lächerlich

    "Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

  • Die Bayern müssen sich aus meiner Sicht für gar nichts rechtfertigen. Wüsste nicht, dass denen mal etwas geschenkt wurde

    Das Olympiastadion hat damals schon für einen Wettbewerbsvorteil gesorgt, welches schon ein wichtiger Grund war sich diese Vormachtstellung zu erarbeiten

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Es ist Wettbewerbsverzerrung, wenn man Sponsoren an Land zieht?

    Sorry , so sehr mir das Gesabbel über unsere angebliche Bevorteilung auf den kels geht, kann ich diese Argumentation nicht mitgehen.


    Die Bayern müssen sich aus meiner Sicht für gar nichts rechtfertigen. Wüsste nicht, dass denen mal etwas geschenkt wurde. Bei den Dortmundern sieht das ganz anders aus. Die mit Ihrer Doppelmoral müssen ganz still sein. Diese Echte Liebe Scheiße einer Aktiengesellschaft ist ja nahezu lächerlich

    Höchstens für die Nähe zu Katar, aber Zeiten ändern sich.

  • Ok, Katar stimme ich dir zwar zu, aber wenn wir sowas zu Grunde legen, werden wir bei jedem Verein Europas einen Sponsor mit fragwürdigen Methoden finden….

    "Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

  • Das gute an der aktuellen Situation ist das es mir völlig egal ist was andere Mannschaften machen. Von mir aus können Freiburg, Union, Dortmund , Gladbach, Leipzig und Co. jedes Spiel gewinnen. Mit denen haben wir dieses Jahr nichts zutun.

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!