Gerardo Seoane

  • Zumindest haben wir ihn nicht einen Tag vor Heiligabend entlassen. So muss er nicht hungernd und frierend unter dem nadelnden Christbaum sitzen wie einstmals Heiko Herrlich (frei nach der Blöd)

    Heiligabend (wasn dess...?) nadelt bei dir der Baum? Ich hatte bereits jetzt den Eindruck du hast nicht mehr alle Latten am Baum!

  • Ehrlich gesagt bin ich erschüttert und traurig, dass Seoane nach nur einer Saison schon wieder gehen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft unter Seoane gegen Schalke gewonnen hätte und sich mit Seoane aus dem derzeitigen historischen Tief befreit hätte.

    Dass seit Beginn der Saison beste Torgelegenheiten reihenweise ausgelassen wurden und Hradecky sich die Dinger selber reinhaut, das kann man nicht Seoane anlasten.

    Ich halte die Entlassung von Seoane für einen großen Fehler, weil man damit den, in meinen Augen, einzig fähigen Mann im verantwortlichen sportlichen Bereich verloren hat – übrigens auch was die Außendarstellung von Bayer 04 anbetrifft.

    Danke für alles, Gerardo!

  • Ehrlich gesagt bin ich erschüttert und traurig, dass Seoane nach nur einer Saison schon wieder gehen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft unter Seoane gegen Schalke gewonnen hätte und sich mit Seoane aus dem derzeitigen historischen Tief befreit hätte.

    Dass seit Beginn der Saison beste Torgelegenheiten reihenweise ausgelassen wurden und Hradecky sich die Dinger selber reinhaut, das kann man nicht Seoane anlasten.

    Ich halte die Entlassung von Seoane für einen großen Fehler, weil man damit den, in meinen Augen, einzig fähigen Mann im verantwortlichen sportlichen Bereich verloren hat – übrigens auch was die Außendarstellung von Bayer 04 anbetrifft.

    Danke für alles, Gerardo!

    Chapeau!!!

  • Er wirkte konzeptlos. Experimentierte ständig mit der Aufstellung. Mal der, mal der. Auch in Porto hätte er früher wechseln müssen. Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit hatte Porto die volle Spielkontrolle und das erste Gegentor war nur noch eine Frage der Zeit. Da muss ich als Trainer reagieren und einen Impuls setzen. Auch durfte er nicht zulassen, dass Schick den Elfer schießt. Und wenn eine Mannschaft ständig deutlich weniger läuft als der Gegner, dann ist sie entweder unwillig oder nicht fit und für Beides ist auch der Coach verantwortlich.


    Wahrscheinlich zu nett und zu weich für diese Truppe.

  • Ehrlich gesagt bin ich erschüttert und traurig, dass Seoane nach nur einer Saison schon wieder gehen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft unter Seoane gegen Schalke gewonnen hätte und sich mit Seoane aus dem derzeitigen historischen Tief befreit hätte.

    Dass seit Beginn der Saison beste Torgelegenheiten reihenweise ausgelassen wurden und Hradecky sich die Dinger selber reinhaut, das kann man nicht Seoane anlasten.

    Ich halte die Entlassung von Seoane für einen großen Fehler, weil man damit den, in meinen Augen, einzig fähigen Mann im verantwortlichen sportlichen Bereich verloren hat – übrigens auch was die Außendarstellung von Bayer 04 anbetrifft.

    Danke für alles, Gerardo!

    alles richtig


    aber 5 Punkte sind 5 Punkte, musste einfach gehandelt werden


    vorallem war Porto einfach schlecht und wir verlieren da auch noch.


    Leider hat Seoanne wohl nicht das ArschAufreiss Gen was in so einer Situation schon viel früher von Nöten gewesen wäre

    LE<3ERKUSEN is SCHICK !

  • Ehrlich gesagt bin ich erschüttert und traurig, dass Seoane nach nur einer Saison schon wieder gehen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft unter Seoane gegen Schalke gewonnen hätte und sich mit Seoane aus dem derzeitigen historischen Tief befreit hätte.

    Gewünscht hätte ich mir das auch, aber es gab kein zurück mehr. Möglich das er gegen Schalke gewonnen hätte, aber auch der Sieg gegen Atletico hat nicht für einen Aufschwung gesorgt. Wenn die Diskussion öffentlich soweit fortgeschritten ist, gibt es leider kein zurück mehr und der Trainer wird bei jedem Negativerlebnis erneut angezählt was ein gutes arbeiten praktisch unmöglich macht.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Ehrlich gesagt bin ich erschüttert und traurig, dass Seoane nach nur einer Saison schon wieder gehen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft unter Seoane gegen Schalke gewonnen hätte und sich mit Seoane aus dem derzeitigen historischen Tief befreit hätte.

    Dass seit Beginn der Saison beste Torgelegenheiten reihenweise ausgelassen wurden und Hradecky sich die Dinger selber reinhaut, das kann man nicht Seoane anlasten.

    Ich halte die Entlassung von Seoane für einen großen Fehler, weil man damit den, in meinen Augen, einzig fähigen Mann im verantwortlichen sportlichen Bereich verloren hat – übrigens auch was die Außendarstellung von Bayer 04 anbetrifft.

    Danke für alles, Gerardo!

    Ich teile diese Sichtweise (überraschenderweise) in vielen Aspekten. Allerdings ist es recht erstaunlich, dass du dir hier die Kritik sparst, die du an seinen Vorgängern zu jeder passenden und unpassenden Zeit vorgetragen hast. Die Themen "mangelnder Erfolg", "immer wiederkehrende individuelle Fehler", "immer wiederkehrende mannschaftstaktische Fehler", "mangelhafte Umsetzung taktischer Lösungen (soweit erkennbar)", "unzureichende Mentalität" waren in den letzten Wochen genauso oder noch dramatischer erkennbar als unter Seoanes Vorgängern. Letztendlich scheitert er aus den gleichen Gründen wie z.B. Bosz. Wenn also damals für dich der Trainer der Schuldige war - warum siehst du das dann jetzt komplett anders?


    Für mich war bei den allermeisten Trainerwechseln der letzten Jahre klar, dass das Hauptproblem nicht die Trainer waren und sich durch ihre Demission auf Strecke auch letztendlich gar nichts ändern wird. Und de facto reden wir immer über den gleichen Müll wenn die nächste große Krise sich spätestens nach 12-15 Monaten entwickelt. Statt die tatsächliche Ursache dieser Probleme anzugehen, wird reflexartig einfach immer der Trainer getauscht. Und dann ist das Erstaunen groß, wenn die nächste fast identische Krise s ich spätestens nach anderthalb Jahren abzeichnet. Klingt wie bei den Schildbürgern...

  • Ohne den letzten Satz hätte ich dir einen Daumen hoch gegeben. Mit dem letzten Satz einfach Stammtisch bla.

    sind 15 Monate, ich gebe dem nicht mal 12 Monate weil ich vermute das unsere Influencer spätestens in einigen Tagen, wenn klar ist wer auf der Tribüne bzw. Bank kommen wird, Stunk machen und das nicht zu knapp...

    Registrierungsdatum


    Samstag, 13. Dezember 2003, 16:21

  • Ehrlich gesagt bin ich erschüttert und traurig, dass Seoane nach nur einer Saison schon wieder gehen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft unter Seoane gegen Schalke gewonnen hätte und sich mit Seoane aus dem derzeitigen historischen Tief befreit hätte.

    Dass seit Beginn der Saison beste Torgelegenheiten reihenweise ausgelassen wurden und Hradecky sich die Dinger selber reinhaut, das kann man nicht Seoane anlasten.

    Ich halte die Entlassung von Seoane für einen großen Fehler, weil man damit den, in meinen Augen, einzig fähigen Mann im verantwortlichen sportlichen Bereich verloren hat – übrigens auch was die Außendarstellung von Bayer 04 anbetrifft.

    Danke für alles, Gerardo!

    Man ist auf xPts 15., keine Ahnung was du da laberst.

  • Für mich war er mit Abstand der Sympathischste Trainer der letzten Jahre. Wirklich schade, das er den Turnaround nicht mehr geschafft hat. Seine erste Saison gilt als Offensivstärkste Saison aller Zeiten und das wird ihm vermutlich keiner mehr so schnell nehmen. Umso bitterer das die Saison eine absolute Enttäuschung war.


    Er kann leider nichts dafür das Hradecky eben Hradecky ist und Schick in einem absoluten Formtief ist. Dazu die unzähligen individuellen Fehler anderer die zu Gegentoren führten oder vorne kein Scheunentor getroffen wurde.


    Meiner Meinung nach ist ganz klar der Vorstand der Hauptschuldige in dieser Situation. Auf Platz 3 ausgeruht und lediglich zwei Transfers von Talenten vollzogen , obwohl die Baustellen auf LV, Zentrum und TW schon letztes Jahr bekannt waren .


    Natürlich trägt er aber auch Mitschuld an der Situation ( Ladenhüter schlecht geredet, andauernde Systemwechsel, immer weniger Kilometer als der Gegner). Die Entlassung war am Ende leider Alternativlos und ich denke für alle Beteiligten der nötige Schnitt.


    An den Instagram Kommentaren einiger Spieler und auch von ihm selber merkt man das alle mit dem Herz dabei waren.


    Nichtsdestotrotz wünsche ich ihm von Herzen alles gute und hoffe das er so schnell wie möglich (sofern er es möchte) eine neue Aufgabe findet.


    Mach’s gut Gerry!❤️

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Diese Sprüche über Arbeitslosigkeit waren vor 20 Jahren in den Foren Mal lustig. Also das letzte Mal, als du deinen kleinen Mikropenis noch sehen konntest, der jetzt durch deinen fetten Bauch bedeckt wird

  • Mit Artemis zu diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach zu spielen.


    Ich mochte Seoane echt gerne und kann mir gut vorstellen, dass er große Teile des Teams auch hinter sich wusste. Gleichzeitig ist eben die Pokalbilanz grottig und die aktuelle Situation auch dessen geschuldet, dass er es einfach nicht geschafft hat, ein System zu etablieren.

    Super, dass er so flexibel ist. Das funktioniert aber eben nur dann, wenn du Automatismen besitzt. Und irgendwie haben sich diese Saison keine eingespielt, und das, obwohl die Mannschaft gleich geblieben ist.


    Ich wünsche ihm auf alle Fälle alles Gute. Eventuell sieht man ihn ja auch bald wieder. Wolfsburg oder so könnte ich mir ziemlich gut vorstellen.

    C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
    Möge die Macht mit Bayer04 sein!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!