Bundesliga 22/23 - 24. Spieltag: Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen: 2:3 (1:1) (Sonntag, 12.03.2023, 17:30 Uhr; Weserstadion)

  • für so eine generelle Beurteilung sind die aktuellen Bundesligaspiele natürlich ein schlechter Maßstab. Fokus liegt klar auf der EuroLeague, da geht es in der Liga erstmal nur darum möglichst kraftsparend die Punkte mitzunehmen.

    Da stimme ich dir natürlich zu - aus einem Spiel kann man das nicht folgern - ich bin nur diese Saison etwas ratlos, warum wir nicht so performen, wie ich es erwartet habe. Ich verfolge aber nicht jedes Spiel und war erst einmal live dabei. Gestern stand m.E. ja keine schlechte Truppe auf dem Platz und trotzdem habe ich das vermisst, was mich als Bayer Fan immer so begeistert hat. Daher meine Schlussfolgerung ...


    Was meinst du sind die Gründe für den bisherigen Saisonverlauf?

    22. Mai 2024 Dublin Europa League Finale

    25. Mai 2024 Berlin DFB-Pokalfinale

    26. Mai 2024 Leverkusen Coming Home

    27. Mai 2024 Platt, aber glücklich

  • Zitat von Schleswig-Holstein

    Aufgefallen ist mir gestern aber auch, dass wir zurecht in der Tabelle nicht oben mitspielen. Ich vermisse ganz viel Spielfreude - Tempo - Angriff und das was den Bayer immer ausgemacht hat - schnellen Angriffsfußball. Gestern war es ein smartes "Runtergespiele", aber keine gute Leistung.


    Das sehe ich komplett anders. Ja früher waren das Ballerina's Hacke eins zwei drei. Das war schön anzuschauen, nur wenn man ein bisschen Gegenwind bekommen hat, ging alles in die Hose.

    Gestern und auch gegen Budapest in der Europa L., da gebe ich den DAZN-Moderatoren recht waren das Arbeitssiege. Gestern hätten wir uns über einen Punkt auch nicht beschweren können. Aber wir haben die drei Punkte "dreckig" mitgenommen. Gegen Budapest das 1:0 gemacht geduldig gewesen und wie die Chance gekommen ist das 2:0 gemacht. Wenn es 1:0 ausgegangen wäre, hätte man auch damit leben können. Besser als ein 1:1. Ich finde, dass unter Alonso bisschen mehr Spielkontrolle, Willen und Mentalität in die Truppe gekommen ist. Fande die Aussage von Amiri ganz interessant nach dem Budapest Spiel "Wir wissen, dass uns das vogelwilde Spiel nicht guttut" Ich finde die Strafe gegen Mitchel Bakker auch richtig. Alonso legt Wert auf Disziplin und Mentalität.

    Ich sehe da eher eine Entwicklung nach vorne als ein Rückschritt.

  • Quote

    ich habe 5 jahre als moderator für wdr gearbeitet...und ich kenne diesen tonfall.


    und deshalb sage ich dir, die hassen den bayer wirklich fast alle. nur dürfen sie es nicht ganz so raus lassen.


    Wow...5 Jahre :LEV5


    Mit dem Begriff "Hass" wäre ich allerdings vorsichtig, die mögen uns halt nicht. Exemplarisch war für mich immer Steffen Simon, der jedes Mal das "Plastico" angekündigt hat, wenn wir gegen Wolfsburg gespielt haben. Hab den dazu mal kontaktiert, war sogar recht freundlich, der Mann.


    Ob das gestern ein "dreckiger" Sieg oder sonstwas war, ist mir eigentlich ziemlich ulle. Es geht klar bergauf mit Xabi. Jetzt das Viertelfinale in der EL und gegen Bayern 1 Punkt, dann bin ich happy. :)

  • Es ist schön, dass wir gestern gewonnen haben und auch solche Spiele endlich mal nach Hause bringen. Habe vllt auch ein wenig übertrieben in meinen Kommentaren, aber ich war einfach stinksauer aufgrund der allgemeinen Leistung und Unzulänglichkeiten von einer Mannschaft die es nachweislich einfach 100 mal besser kann und ich mich manchmal frage ob wir ein Champions League Teilnehmer oder 4 Liga Vertreter sind. Mir sind die ups and downs in den Leistungen einfach zu krass unterschiedlich und ich will halt so einen grauenhaften Fußball wie gestern nicht sehen von einer Mannschaft die es eigentlich viel besser kann.

    Kann alles mal vorkommen und das gehört auch dazu, man kann nicht immer gut spielen, allerdings gefällt mir diese Häufigkeit in den Leistungsschwankungen einfach nicht. Als ob Bremen gestern besser war wie Hertha letztens. Niemals, aber wir haben es gestern meist nicht mal geschafft einen Ball anständig anzunehmen und weiterzuspielen, das hat mit Bundesliga Fußball gestern für mich in zu vielen Situationen nichts zu tun gehabt.

    Bin doch keiner der immer alles nieder schreibt, siehe Hertha Spiel. Ganz im Gegenteil.

    Hört sich vllt alles manchmal krass und deutlich an aber es ist eben meine Meinung, die sicher nicht alle teilen, das ist auch ok.

    Ich freue mich auf bessere Spiele und dann auch 3 Punkte

  • In Bremen brennt die Hütte, die haben einen der besten Stürmer der Liga vorne, ackern, fighten...Sowas geht/ging bei uns eigentlich zu häufig in die Buxe, dazu 5 Umstellungen (Bakkers hammer of the gods) usw. Klar, Glück brauchste nunmal auch in diesem Geschäft.

  • Hat auch bisschen was mit Anspruchsdenken zu tun.

    Wir sind gestern nicht als Titelkandidat nach Bremen gefahren sondern als Tabellenneunter, der eine schwierige Runde spielt und aktuell eine hohe Belastung hat.

    Dazu kommt das wir unseren besten Spieler gar nicht dabei hatten, weil die Belastung dort richtig gesteuert werden muss nach langer Verletzung. Unser mit Abstand bester Torschütze der letzten Runde fehlte ebenfalls. Natürlich merkst du das aufm Rasen.


    Mit der Berücksichtigung dessen und auch das wir aufgrund der Belastung aktuell immer etwas rotieren müssen und nicht jedes Spiel mit A-Elf 110% Vollgas spielen können, ist ein 3:2 Auswärtssieg in Bremen keine Selbstverständlichkeit.


    Natürlich war das gestern nicht schön anzusehen, aber man muss eben betrachten wo wir herkommen und was vor der Brust steht.

  • Vorab: Ich fand das Spiel gestern total in Ordnung und die eher auf Kampf und Konter ausgerichtete Aufstellung in Bremen auch richtig (und ja letztlich auch erfolgreich). Aber wenn man Kreativität und Schnittstellenpässe sehen möchte, sieht es bei uns zentral in der Tat düster aus … wenn Wirtz nicht spielt. Azmoun kann da (mit Abstrichen) noch Akzente setzen, aber alle andern sind im Vergleich dazu schon ziemlich biedere Kicker. Deswegen sollte hier in den nächsten Transferphasen ganz klar der Fokus liegen.