Meinungen zu Coronamaßnahmen im Fußballgeschäft

  • Immer weder geil, dieses "Pst schaut euch das an, schaut es euch an, ist übrigens von ARTE, ARD, ZDF, also ganz seriös". Dann kommt man auf ein y@utube-Video. Mmh, warum denn nicht direkt das Original verlinken???? Ganz einfach, weil die Welt komplizierter ist, als diese 8 Minuten suggerieren wollen. Ich sach mal so, wer mehr wissen will, kann sich den kompletten Themen Abend reinpfeifen (Arte Mediathek vom 10.11.2020, bestehend aus den Sendungen: 1) Corona: Sicherheit kontra Freiheit (Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise), 2.) ARTE Reportage China: In Wuhan legen sie die Masken beiseite, 3.) Risse durch Europa (Die EU in der Corona-Krise) und 4.) Re: Spätfolgen von Covid-19 (Leben nach der Krankheit), dauert aber länger 8 Minuten, nämlich 3 Stunden, ist aber interessant.



    Das wollte ich tatsächlich auch gerade empfehlen. Hab Freiheit contra Sicherheit und die Wuhan-Doku gesehen. Beide sehr interessant und super umgesetzt. Die andern beiden zur politischen Lage und den Spätfolgen der Krankheit folgen.


    Kurios und irgendwie passend, dass mir dazu nach eine Doku über 1984 bei Arte vorgeschlagen würde.

  • Um den Schwung zum Fußball zu bekommen: ich denke, in dieser Saison wird es ausschließlich Geisterspiele geben. Leider!


    Könnte mir sogar vorstellen, dass die DFL, wenn jetzt wirklich noch dieses Jahr die Impferei losgeht, gegen Ende der Saison schon wieder Zuschauer durchgesetzt bekommt.

  • Könnte mir sogar vorstellen, dass die DFL, wenn jetzt wirklich noch dieses Jahr die Impferei losgeht, gegen Ende der Saison schon wieder Zuschauer durchgesetzt bekommt.

    Glaube ich nicht.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Um die nötigen 75% zu impfen - so sie denn wollen - bräuchte man bei perfekter Organisation so knapp ein Jahr.
    2021 dürfte also auch weitestgehend im Ausnahmezustand ablaufen.

  • Alles besser als Caminos

  • Um die nötigen 75% zu impfen - so sie denn wollen - bräuchte man bei perfekter Organisation so knapp ein Jahr.
    2021 dürfte also auch weitestgehend im Ausnahmezustand ablaufen.


    Du schreibst das als würdest du dich drüber freuen. Ich hab für diesen routinierten Zynismus kein Verständnis... die menschlichen, politischen, ökonomischen und sozialen Kosten des Ausnahmezustands sind euch aber schon bekannt? Oder nicht?

  • Gibt ja keinen mehr...
    Ich kann mich nur wiederholen - konsequent blocken...


    Der FA-Admin schaltet doch zumindest noch neue User frei, oder? Habe den User mal gemeldet. Vielleicht wird er (Admin) ja mal aufmerksam...


    Es ist unglaublich, wie man so einen Quatsch von sich geben kann! Aluhut auf, dann geht‘s einem besser :LEV9

    UEFA-Cup-Sieg & DFB-Pokal... Da ist noch Luft nach oben!

  • Der Vergleich der absoluten Todesfälle in Schweden im November / Dezember 2020 und der ersten Hälfte des Januar 2021 mit dem Mittelwert der gleichen Zeiträume in den 5 Jahren zuvor ist unten dargestellt. Auch wenn man nicht die Mittelwerte sondern die einzelnen Jahre betrachtet, liegen die Zahlen aktuell jeweils deutlich höher als zuvor. Nur weil im Ramelow-Thread eine Diskussion dazu aufkam und ich das Thema nicht dort hin verlagern möchte...


    ____ Mittel Neu Steigerung
    Nov 6.964 8.022 +15%
    Dez 7.937 9.958 +25%
    Jan 4.183 4.854 +16%


    Zahlen entnommen aus dem offiziellen Tabellenwerk von "Statistics Sweden" vom 1.2.2021 (Quelle)

    Edited once, last by Ansteff ().

  • Der Vergleich der absoluten Todesfälle in Schweden im November / Dezember 2020 und der ersten Hälfte des Januar 2021 mit dem Mittelwert der gleichen Zeiträume in den 5 Jahren zuvor ist unten dargestellt. Auch wenn man nicht die Mittelwerte sondern die einzelnen Jahre betrachtet, liegen die Zahlen aktuell jeweils deutlich höher als zuvor. Nur weil im Ramelow-Thread eine Diskussion dazu aufkam und ich das Thema nicht dort hin verlagern möchte...


    Danke.


    Ich habe nicht geleugnet, dass durch Corona mehr Menschen sterben, als die Jahre zuvor.


    Die Frage ist aber, warum wir trotz der Maßnahmen momentan so viele Todesfälle haben. Welchen Sinn hat das ganze wenn die Todesfälle sich mit ein paar Monaten Verzögerung sowieso angleichen. Von einer Überbelastung der Krankenhäuser wir in Bergamo oder Portugal aktuell ist Schweden war in Schweden auch nie die Rede.


    Durchlaufen der Pandemie kann keine Lösung sein. Auch aufgrund der Aussicht auf die Impfstoffe in den nächsten Monaten (hoffentlich)
    Aber mir kommt es manchmal so vor, als wenn wir mit den Lockdowns einen Staudamm bauen um dss Virus aufzuhalten. Damit legen wir jedoch nicht den Fluss trocken. Das Wasser / Virus kommt sowieso. Und bei uns ist die Strömung momentan stärker als in Schweden.

  • Dass ein Lock-Down wirkt, ist nicht bewiesen. Letztes Frühjahr hat uns das sonnige und warme Wetter geholfen. In Italien z.B. sind die Zahlen trotz des Lock-Downs weit über einen Monat lang immer weiter gestiegen. Wahrscheinlich half auch da erst das Frühjahr mit Sonne und Wärme.


    Allein auf die Impfung zu setzen ist naiv. Wenn ich höre, die Impfung mit dem Vakzin von Biontech sei zu über 90% wirksam, kann ich nur lachen. In der Zulassungsstudie ist die Wirksamkeit bei der Altersgruppe über 75 Jahren mit 100% angegeben und zwar deshalb, weil von knapp 800 Personen nach der Impfung niemand krank wurde. Bei denen, die ein Placebo bekamen, erkrankten 5 Personen. Entscheidender ist das Konfidenzintervall. Dessen Wert liegt zwischen -13,1 und 100%! Gehen wir Mal vom Mittelwert aus, dann erwirbt nur etwa jeder Zweite der über 75jährigen einen Schutz durch die Impfung (bei der Grippeschutzimpfung ist die Quote übrigens ähnlich schlecht!). Da auch unsere Kanzlerin diese Zahlen kennt, wird es keine relevanten Lockerungen geben, wenn die ältere Bevölkerung durchgeimpft ist.


    Sollte ein Geimpfter dann, wenn ihn die Impfung schützt, auch keine Infektion weitergeben können, dann wäre es wahrscheinlich besser, die junge Bevölkerung zuerst zu impfen, da deren Immunantwort besser ist. Einige Staaten impfen die junge Bevölkerung zuerst.

  • Verstehe das Problem nicht. Keiner verbietet ihm, das zu sagen und meines Wissens nach wurde er dafür auch nicht inhaftiert. Das bedeutet Meinungsfreiheit. Alles gut.

    Ich mache mal hier weiter, weil das Thema immer weniger mit Ramelow zu tun hat.


    Das mit der Meinungsfreiheit sehe ich spitzfindiger. "Deine Meinung ist falsch" fällt für mich nicht mehr unter Meinungsäußerung. "Du solltest Deine Meinung überdenken" ebensowenig. Denn mit solchen Aussagen wird die Meinung eines anderen disqualifiziert, d.h. derjenige, der so etwas äußert, möchte eben NICHT die Meinung des Anderen respektieren, sondern den Meinungsäußernden dazu bewegen, die eigene Meinung anzunehmen.


    Eine Meinung ist aber eine Meinung, also weder falsch noch richtig. Richtig oder falsch können nur Fakten sein, Meinungen niemals. Meinungen müssen sich auch nicht zwangsläufig an Fakten orientieren, Behauptungen dagegen schon.

  • Wenn es aber nachgewiesener Blödsinn ist, MUSS man es ihm sagen. Weil es in diesem Fall Leben kostet.


    Freiheit hört da auf, wo man andere gefährdet.


    Oder was würdest du sagen, wenn einer mit 100 durch die 30er Zone vor der Kita donnert, weil er sich seine Freiheit bewahrt und sich durch Geschwindigkeitsbegrenzung nicht einschränken lassen möchte?

    Gegen Signaturen

  • Ich mache mal hier weiter, weil das Thema immer weniger mit Ramelow zu tun hat.


    Das mit der Meinungsfreiheit sehe ich spitzfindiger. "Deine Meinung ist falsch" fällt für mich nicht mehr unter Meinungsäußerung. "Du solltest Deine Meinung überdenken" ebensowenig. Denn mit solchen Aussagen wird die Meinung eines anderen disqualifiziert, d.h. derjenige, der so etwas äußert, möchte eben NICHT die Meinung des Anderen respektieren, sondern den Meinungsäußernden dazu bewegen, die eigene Meinung anzunehmen.


    Eine Meinung ist aber eine Meinung, also weder falsch noch richtig. Richtig oder falsch können nur Fakten sein, Meinungen niemals. Meinungen müssen sich auch nicht zwangsläufig an Fakten orientieren, Behauptungen dagegen schon.


    Du musst da gar nix "spitzfindig" sehen.
    "Meinungsfreiheit" ist klar definiert, zB im Grundgesetz.

  • Das Thema Meinungsfreiheit ist hier etwas problematisch: natürlich darf ich der Meinung sein dass die Maßnahmen zu viel, zu wenig, die falschen oder was auch immer sind. Was nicht geht, ist, aus der Meinungsfreiheit eine Handlungsfreiheit abzuleiten und zB keine Maske zu tragen.
    Genauso darf ich der Meinung sein, dass alle, die denen folgen, die eindeutig und nach allen objektiven Maßstäben zu den Matschhirnen zählen wie Hildmann und Naidoo, selber nicht alle Kabel am richtigen Stecker haben.
    Und ich darf auch der Meinung sein dass jeder, der den Rotz immernoch als Grippe abtut, nur weil ihm die Maßnahmen persönlich mehr schaden als nutzen (Stichwort Fall in der Familie) entweder dumm, oder egozentrisch verblendet ist.
    KEINER der wiedergewählt werden will fährt wegen einer Grippe alles runter. Und keine Grippe sorgt für eine Übersterblichkeit wie wir sie in allen Ländern spätestens seit November haben, oder bringt in weniger als 2 Wochen 15 Altenheimbewohner in Rheindorf um.
    „Das wird man ja noch sagen dürfen“ ist richtig, aber dann darfst auch für genauso strunzdumm wie Flatearther oder QAnons gehalten werden.

    Bitte sagen Sie jetzt nichts.

  • oder bringt in weniger als 2 Wochen 15 Altenheimbewohner in Rheindorf um.

    Aktuell 18 verstorbene Personen, 2 ungeklärt. Der Vorgang zieht sich allerdings bereits seit Ende letzten Jahres, da wurde lange ein Deckmantel des Schweigens darüber gestülpt. Seit 2/3 Wochen berichten zaghaft die Medien.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!