Posts by Gorgobert

    Ich weiß nicht wo du diesen Optimismus hernimmst. Bayer ist ohne Wirtz eine vollkommen andere Mannschaft, gestern wieder gut sichtbar

    Danke dass es wer anspricht. Gladbach war die Wahl zwischen Normandie Bunker Sicht ganz oben mit zwangsweisem, nach Hospitalismus anmutendem, fahnenantizyklischem Hin- und Hergeschwanke oder weiter unten mit null Sicht.

    Das Thema Selbstdarstellung vs Interesse am Spiel ist aber so alt dass ich befürchte da wirds keine neuen Erkenntnisse geben.

    Ernsthaft das macht mich irre. Offensichtliche Humbugaussagen werden trotzdem triumphal geteilt. Wusste irgendwer von den Mitschreibern hier tatsächlich nicht dass Impfstoffe generell durchlässig sind? Es gibt auch dokumentierte Fälle von 2x Mumps, Masern etc. So funktioniert unser Immunsystem halt, wenns doof ist, vergisst es. Ist aber eher selten.
    Gestern folgenden Rotz gelesen: "Das erste mal dass die ungenügende Wirksamkeit eines Medikaments denen in die Schuhe geschoben wird die es nicht nehmen" JA WEM DENN SONST! du hast 10x so hohe Inzidenzen bei Ungeimpften. Die Info von oben mal transferiert, auch mit dem Wissen dass geimpfte weniger getestet werden: Jeder Kontakt mit einem Infizierten ist eine winzige Wahrscheinlichkeit auf einen Impfdurchbruch für mich. Wenn da draußen 1/3 mit ner 1000+ Inzidenz rumrennt erhöht das den Beschuss drastisch und wer Wahrscheinlichkeitsrechnung in den Grundlagen beherrscht weiß auch was das für im Einzelereignis kleine Wahrscheinlichkeiten bedeutet.


    Der einzige verdammte Grund dass hier Leute, die nicht generell Antivaxer sind und ihre Kinder auf Masernparties schicken, sich das Zeug nicht reinhauen ist Trotz. Weil Merkel es will mach ichs nicht. Plus ein kleiner Teil die echt Angst haben vor Langzeitfolgen.

    Ja, Spahn hat einige Wechsel vollzogen, keine Frage. zB Maske doof, maske ok aber unnütz, Maske selbermachen, FFP2, 24/7 Ganzkörperkondom. Spannend nur dass die Gegenseite, statt zu sagen "ok prima, haben wir ja gesagt" dann automatisch die Gegenstellung bezogen hat. DAS ist albern.

    Quote

    Interessant. Damit hast du dich als Anti-Demokrat enttarnt und dich außerhalb des Grundgesetzes gestellt. Du negierst mal eben den Wählerwillen von Millionen von Menschen, die eine politische Partei gewählt haben, die zu einer Wahl zugelassen wurde.


    Nee, wer diesen faschistischen Haufen wählt, hat sich als Antidemokrat enttarnt. Nur weil es die AfD schafft erfolgreich auf der Beobachtungsfall-Klinge zu tanzen sind sie überhaupt noch technisch wählbar. Eine Demokratie muss keine undemokratischen Parteien zulassen, das war spätestens seit Weimar Konsens.
    Das Traurige ist, dass viele AfD Wähler gar nicht faschistisch drauf sind sondern einfach "gegen die da oben", und ein stetes Misstrauen gegen unsere Regierenden hegen. In Sachsen/Thüringen verständlich, da die Freunde tatsächlich 40 der letzten 70 Jahre allen Grund hatten ihrem System zu misstrauen. Das resultiert dann halt auch in einer reflexhaften Ablehnung einer empfohlenen/geforderten/verpflichtenden Impfung, mit wachsendem Widerstand je nach Druck der Regierung. Dieses Misstrauen weiß die AfD wie keine andere Partei zu nutzen, teils albernst offensichtlich wie der 180° Schwenk von Alice Weidel zu Beginn der Pandemie, die anfangs Herrn Spahn heftigst ob der ihrer Meinung nach zu laschen Maßnahmen gegen die tödliche Pandemie angegangen ist.

    Inzidenz im Bayern: 540 ungeimpft, 60 geimpft.


    klar ist eine 60er Inzidenz bei geimpften ohne Kontext katastrophal und wird gerne von den üblichen Verdächtigen als Beweis für die Sinnlosigkeit der Impfungen herangezogen. Aber der ich nenns jetzt mangels Fachwissen einfach mal Virusdruck einer Inzidenz von 540 in einem Drittel der Bevölkerung, der da auf die Impfpopulation einwirkt ist m.E der Grund für diese Zahlen.

    Aber Caminos nochmal die zwar initial polemisch formulierte, aber inhaltlich dennoch valide Frage:


    Warum das Ganze? Wenn du der Meinung bist das das Ganze abgekartet und Propaganda ist: wozu? Qui bono? Und nochmal; ihr glaubt ernsthaft dass sich Russland, die Staaten, Australien, Neuseeland, Europa, China alle zusammen tun für diesen Masterplan? Warum fällt das einfacher zu glauben als das Naheliegende, dass die überfällige Pandemie einfach eingetreten ist und in einer ich flieg mal eben zum Meeting nach Hong Kong Welt einfach mal krass eskaliert?


    Auch die andere Frage war ernst gemeint; Ibuprofen hat nach derzeitigem Stand der Kenntnisse ein höheres Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen als die Impfstoffe. mRNA Impfstoffe verbleiben nicht im Körper, werden nicht eingelagert, verändern entgegen amateurwissenschaftlicher Erklärungsversuche nicht deine DNA. Langfristige Nebenwirkungen sind daher nach heutigem menschlichem Ermessen unwahrscheinlich. Rauchst oder vapest du? Dann brauchen wir fast schon nicht mehr weiterzudiskutieren. Das macht mich auch wahnsinnig, dass in meiner Beobachtung neben den zugegeben vorsichtigen ketho-vegan-Esotheriker-Späthippies genau die Gruppe Mensch den Kopf auf macht, die ansonsten mit ihrem Körper umgeht wie mit einem Giftmüll-Lager, rauchend, trinkend, Billigfleisch-fressend und Antipassivraucher belächelnd. Aber ausgerechnet beim Impfstoff anfangen nachzufragen. Klar ist das ein Stereotyp, aber ein dominanter. Und um die gings mir.


    Ich glaube dass das oft der Aufstand der Unzufriedenen gegen "die da oben" ist. Das könnte auch der rote Faden sein den ich gesucht habe. Ich gehe jede Wette ein, wäre der Impfstoff künstlich rationiert worden und man hätte gesagt Politiker zuerst, danach Flüchtlinge, danach Dietmar Hopp wären dieselben die heute sich einen drauf keulen dass sie durch Nichtstun zum Revoluzzer werden auf die Straße gerannt für ihr Recht auf den Impfstoff. Weil: Alles was von denen da oben kommt, muss ja irgendwie hinterfotzig sein und muss boykottiert werden. Diese Gedanken, und man verzeihe mir die erneute Stereotypisierung, finden wahrscheinlich bei Menschen, die 40 Jahre lang tatsächlich von denen da oben verarscht und über jede Vorstellungskraft hinaus ausspioniert und drangsaliert wurden, ziemlich guten Nährboden.


    Und auch die Frage war ernst gemeint, warum Leute wie Nena, Naidoo, Schiffmann, Bhakdi, Wendler, die überwiegend tatsächlich im großen Konsens vor der Pandemie schon Blitzbirnenstatus hatten, mehr Kredibilität auf euch haben als die Drostens und Merkels.