Corona Virus - die Diskussion

  • Vinay Prasad (Professor für Epidemiologie University of California - eine der renommiertesten Universitäten der Welt) hat sich übrigens auf Twitter recht deutlich zur COVID Lage geäußert. Während die deutsche Politik eine Impfpflicht exekutieren will, wird in der USA von führenden Epidemiologen das Ende der Pandemie ausgerufen.

  • Ich hoffe einfach, dass Omikron Deutschland einfach möglichst schnell durchseucht, sodass wir dann zum Frühling hin, wo dann bei langsam wieder steigenden Temperaturen das Virus ohnehin wieder weniger verbreitet wird, eine so hohe Impf- und Genesenenquote haben, dass eine Impfpflicht überhaupt gar nicht erst iwelchen rechtlichen Instanzen standhält. Abgesehen davon, dass es doch noch nicht einmal einen für Omikron angepassten Impfstoff gibt. Und das wird doch dann bald die dominierende Variante hier sein. Womit will man denn dann impfen lassen? Mit den klassischen mRNA-Impfungen, wo man erstmal 3-4 Wochen zwischen den ersten beiden Impfungen und danach nochmal 3 Monate warten muss, ehe man nen einigermaßen akzeptablen Schutz vor Omikron hat? Wozu überhaupt dann noch ne Impfpflicht, wenn bis dahin ziemlich wahrscheinlich jeder sich mit Omikron infiziert haben dürfte? Das sagen die ganzen Experten doch voraus, dass in den nächsten 2 (?) Monaten jeder Mensch in Deutschland sich mit Omikron infizieren wird.

    Selbst Drosten sagte doch vor wenigen Wochen, dass es utopisch sei sich durch die Pandemie boostern zu wollen, sodass man in die Endemie kommt. Man müsse mit einem bereits vorhandenen Schutz (durch Genesung/Impfung) immer wieder mit dem echten Coronavirus in Kontakt kommen, damit das Immunsystem immer wieder dafür gespitzt wird. Aber nein, Lauterbach und Scholz wollen unbedingt ihre völlig unnötige Impfpflicht.

  • External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Zu dem Thema kann ich das aktuelle Interview mit Prof. Drosten im Deutschlandradio empfehlen. Kernaussage und auch sein letzter Tweet : "Omikron ist kein Ersatz für die Impfung".

  • Ich hoffe einfach, dass Omikron Deutschland einfach möglichst schnell durchseucht, sodass wir dann zum Frühling hin, wo dann bei langsam wieder steigenden Temperaturen das Virus ohnehin wieder weniger verbreitet wird, eine so hohe Impf- und Genesenenquote haben, dass eine Impfpflicht überhaupt gar nicht erst iwelchen rechtlichen Instanzen standhält. Abgesehen davon, dass es doch noch nicht einmal einen für Omikron angepassten Impfstoff gibt. Und das wird doch dann bald die dominierende Variante hier sein. Womit will man denn dann impfen lassen? Mit den klassischen mRNA-Impfungen, wo man erstmal 3-4 Wochen zwischen den ersten beiden Impfungen und danach nochmal 3 Monate warten muss, ehe man nen einigermaßen akzeptablen Schutz vor Omikron hat? Wozu überhaupt dann noch ne Impfpflicht, wenn bis dahin ziemlich wahrscheinlich jeder sich mit Omikron infiziert haben dürfte? Das sagen die ganzen Experten doch voraus, dass in den nächsten 2 (?) Monaten jeder Mensch in Deutschland sich mit Omikron infizieren wird.

    Selbst Drosten sagte doch vor wenigen Wochen, dass es utopisch sei sich durch die Pandemie boostern zu wollen, sodass man in die Endemie kommt. Man müsse mit einem bereits vorhandenen Schutz (durch Genesung/Impfung) immer wieder mit dem echten Coronavirus in Kontakt kommen, damit das Immunsystem immer wieder dafür gespitzt wird. Aber nein, Lauterbach und Scholz wollen unbedingt ihre völlig unnötige Impfpflicht.

    Dafür ist bei uns die Impfquote zu gering, wurde schon wiederholt durchgerechnet.

  • Vinay Prasad (Professor für Epidemiologie University of California - eine der renommiertesten Universitäten der Welt) hat sich übrigens auf Twitter recht deutlich zur COVID Lage geäußert. Während die deutsche Politik eine Impfpflicht exekutieren will, wird in der USA von führenden Epidemiologen das Ende der Pandemie ausgerufen.

    man kann die situation in den ländern nicht immer 1:1 vergleichen. Die USA hat eine deutlich höhere Immunisierung durch viele Ansteckungen. Dadurch wird man eher aus der Pandemie raus sein, hat sich das aber durch viel mehr Todesfälle erkauft.


    JalalS

    Bei dem impfen geht es hauptsächlich um schutz gegen delta. Es kann immer passieren das z.b. nächsten winter wieder eine delta variante zurückkommt. Eine Infizierung mit Omikron bietet halt keinen guten Schutz vor einem schweren Verlauf mit Delta. Klar ist es nicht die wahrscheinlichste Variante das delta zurückkommt, aber will man das Risiko eingehen nächsten winter wieder vor den gleichen Problemen zu stehen?

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Bei dem impfen geht es hauptsächlich um schutz gegen delta. Es kann immer passieren das z.b. nächsten winter wieder eine delta variante zurückkommt. Eine Infizierung mit Omikron bietet halt keinen guten Schutz vor einem schweren Verlauf mit Delta. Klar ist es nicht die wahrscheinlichste Variante das delta zurückkommt, aber will man das Risiko eingehen nächsten winter wieder vor den gleichen Problemen zu stehen?

    Nur für die Eingeschlafenen und unter Fernseher-Hypnose-Stehenden: Dieser user hat euch gerade ein Erklärungsmuster für die Einführung einer lebenslangen Dauerinjektion geliefert. Diese Ideologen arbeiten ständig mit apokalyptischen "Könnte-Passieren-Szenarien", die über die Emotion "Angst" getriggert werden sollen. Nicht ein einziges dieser Horrorszenarien ist bisher eingetreten.

    Mit der Begründung "es könnten Menschen ertrinken" könnte man auch alle Seen und Teiche mit Zäunen umbauen.

    Sie spielen mit euren Ängsten - macht euch davon frei, und die können euch nichts mehr.

    Einfach Loslassen.

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Aber nein, Lauterbach und Scholz wollen unbedingt ihre völlig unnötige Impfpflicht.

    Du versuchst das mit medizinischer Logik anzugehen - das klappt nicht.


    Die "Entwicklungsministerin" hat es nochmal für alle Schlafmützen ausgesprochen:


    Entwicklungsministerin Svenja Schulze hat sich am Montagmorgen mit WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus getroffen. Im Anschluss traten sie gemeinsam vor die Presse. „Der Einsatz gegen die Corona-Pandemie mit ihren sozialen und finanziellen Folgen ist die wichtigste Herausforderung der globalen Entwicklungspolitik“, sagte Schulze. Impfstoffe seien in diesem Zusammenhang der Schlüssel zum Ende der Pandemie.

    Das wichtigste Ziel der kommenden G7-Präsidentschaft Deutschlands sei das Ende der Corona-Pandemie. „Wir brauchen eine massiv beschleunigte, weltweite Impfkampagne. Niemand ist sicher, bis alle sicher sind“, unterstrich Schulze die Bedeutung der globalen Impfkampagne, in der ärmeren Ländern Vakzine bereitgestellt werden.

    >>>rnd


    Merkel: Pandemie erst zu Ende, wenn die ganze Welt geimpft ist.


    Viel Spaß beim Bezahlen. :LEV19

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Nur für die Eingeschlafenen und unter Fernseher-Hypnose-Stehenden: Dieser user hat euch gerade ein Erklärungsmuster für die Einführung einer lebenslangen Dauerinjektion geliefert. Diese Ideologen arbeiten ständig mit apokalyptischen "Könnte-Passieren-Szenarien", die über die Emotion "Angst" getriggert werden sollen. Nicht ein einziges dieser Horrorszenarien ist bisher eingetreten.

    Mit der Begründung "es könnten Menschen ertrinken" könnte man auch alle Seen und Teiche mit Zäunen umbauen.

    Sie spielen mit euren Ängsten - macht euch davon frei, und die können euch nichts mehr.

    Einfach Loslassen.

    Es steht zu hoffen, dass du aktiver Fallschirmspringer bist und deinen Worten endlich Taten folgen lässt.

    Einmal Löwe, immer Löwe!

  • Auch in Dänemark empfiehlt die Epidemiekommission jetzt Abschaffung der Corona Einschränkungen zum Monatsende. Aber in Deutschland lässt das Pandemiegeschehen noch nicht einmal Ende des Geisterspielirrsinns zu? Selbst Söder kann das augenscheinlich nicht mehr nachvollziehen. Alles Symbolpolitik, weil CDU/SPD/Grüne/FDP mit Ängsten die NRW Landtagswahl gewinnen wollen.

  • Bei zu vielen hat diese 2 Jahre systematische und unnötige Panikmache genau das bewirkt was es sollte.

    Trotz genug Ungereimtheiten und Beweise einer völlig überzogenen und verfälschten Corona Politik sind die meisten immer noch der Meinung das hier alles richtig läuft :LEV11

    Armes Deutschland!

  • Nur für die Eingeschlafenen und unter Fernseher-Hypnose-Stehenden: Dieser user hat euch gerade ein Erklärungsmuster für die Einführung einer lebenslangen Dauerinjektion geliefert. Diese Ideologen arbeiten ständig mit apokalyptischen "Könnte-Passieren-Szenarien", die über die Emotion "Angst" getriggert werden sollen. Nicht ein einziges dieser Horrorszenarien ist bisher eingetreten.

    Mit der Begründung "es könnten Menschen ertrinken" könnte man auch alle Seen und Teiche mit Zäunen umbauen.

    Sie spielen mit euren Ängsten - macht euch davon frei, und die können euch nichts mehr.

    Einfach Loslassen.

    Wenn eine erhöhte Gefahr des Ertrinkens besteht geht dies einher mit einem Badeverbot. Ein lokales Beispiel wäre der Höhenfelder See, gibt natürlich Leute die es besser wissen und dann ertrinken. Das sind dann in deinen Augen wohl Märtyrer, die sich gegen die Badeverbot-Diktatur gewehrt haben.


    Eine andere Frage wärst du dafür, dass man den Anschnallgurtzwang in Autos auch aufheben sollte? Hier wird ganz eindeutig in die Freiheit der Menschen eingegriffen, die werden quasi gegen ihren Willen gefesselt richtig gruselig ist das.

    #Stärke Bayer

  • Nur für die Eingeschlafenen und unter Fernseher-Hypnose-Stehenden: Dieser user hat euch gerade ein Erklärungsmuster für die Einführung einer lebenslangen Dauerinjektion geliefert. Diese Ideologen arbeiten ständig mit apokalyptischen "Könnte-Passieren-Szenarien", die über die Emotion "Angst" getriggert werden sollen. Nicht ein einziges dieser Horrorszenarien ist bisher eingetreten.

    Mit der Begründung "es könnten Menschen ertrinken" könnte man auch alle Seen und Teiche mit Zäunen umbauen.

    Sie spielen mit euren Ängsten - macht euch davon frei, und die können euch nichts mehr.

    Einfach Loslassen.

    :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

    Danke!!!!

  • Ein lokales Beispiel wäre der Höhenfelder See, gibt natürlich Leute die es besser wissen und dann ertrinken.

    Bist Du sicher, dass jeder, der dort baden geht, ertrinkt?

    Einmal Bayer immer Bayer
    Mein Bayer - du bes e jeföhl
    Der Bayer ist der geilste Club der Welt!

  • Ich denke und hoffe einfach nur , dass ab dem prognostizierten Höhepunkt der Omikron-Welle Mitte Februar in Deutschland auch hier endlich dann mal wieder immer mehr gelockert wird. Die anderen Länder haben halt viel höhere Impfquoten und gerade bei den Älteren schneidet Deutschland nicht so gut ab und es gibt auch viele Menschen, die auch noch nicht genesen sind.

    Wäre aber trotzden halt nur mal schön, wenn die Regierung sowas wie eine Exit-Strategie aus den Maßnahmen vorstellen würde und ein wenig mehr Fokus auch darauf legen würde, damit die Leute auch mal ein Ende in Aussicht haben. Der Fokus erscheint mir sehr stark auf das Warnen und Mahnen und das Auffordern zum Impfen. Mir gefallen da auch die aktuellen Aussagen von Söder zu. Stichwort Unverhältnismäßigkeit. Ich freue mich schon richtig auf die bald kommen müssenden Lockerungen, auch weil dann Lauterbach, Wieler & Co. dann endlich mal von ihrem aktuell überharten Corona-Kurs weichen müssen. Bekomme fast schon den Eindruck, als würden sie da gar nicht mehr von loslassen wollen und es total fest halten.

    Und noch was: Einige Länder lassen ja sogar schon die Maskenpflicht fallen. Wie geil und nahezu unvorstellbar wäre das, wenn es das endlich auch mal hier geben würde. Aber die Regierung und Experten in Deutschland wirken so geil auf die Masken, dass ich mir selbst im Sommer nicht vorstellen, dass die dann endlich mal die Maskenpflicht für einige Monate zumindest aufheben würden.

  • Wer die Lanz Sendung gestern verpasst hat kann ja mal in der Mediathek nachschauen. Streeck hat im Grunde alles gesagt zur aktuellen Pandemiepolitik der Regierung. Mit wissenschaftlicher Evidenz hat das nicht mehr zu tun.

    Naja, Streeck und Wissenschaft haben zunächst einmal recht wenig miteinander zu tun…. :LEV19. Dennoch manövriert sich die Pandemiepolitik immer weiter in Unübersichtlichkeiten. Ein Hauptgrund ist und bleibt allerdings die fehlende Einheitlichkeit. Unfassbar, was bisher und auch gerade in den Schulen abgeht. Da wird in einem Affenzahn durchseucht. Luftfilteranlagen in den Klassenräumen? Fehlanzeige, die sind im Landtag offensichtlich besser aufgehoben. Vernünftige Schnelltests? Brauchen wir nicht, wir wechseln von erträglicher Sensitivität gegenüber Omicron (>80%) auf unfassbar niedrige 30-60%. Da kann ich auch direkt die Hosen runterlassen und sie Testerei ganz stoppen. Es wäre nur schön gewesen, den Eltern hier etwas mehr Zeit für entsprechende Impfentscheidungen zu lassen, die durch die seltsame Beurteilung der zahlreichen Greise bei der Stiko für den Otto-Normalbürger unnötig erschwert wurde.

    Das in Stadien dann 750 Menschen quasi auf einem Fleck sitzen und der Rest frei bleibt, kann man natürlich mit Zusammenkünften vor und nach dem Stadion sowie den gemeinsamen Anreisen erklären. Da gibt es durchaus Argumentationsgrundlagen, obwohl dies mehr als seltsam aussieht. Wird aber halt dann auch wieder nicht transparent kommuniziert.

  • ...Selbst Söder kann das augenscheinlich nicht mehr nachvollziehen...

    Du meinst den Söder, der bisher durch sein total stringente Politik wie : " Ich stimme den Beschlüssen der MPK komplett zu, mache aber trotzdem was ich will und verursache dadurch in Bayern in Deutschland einen Spitzenplatz in der Infektionsstatistik " aufgefallen ist? Der ständig irgendwelche Tollen Regeln aufstellt, aber die Umsetzung nicht einmal in den Griff bekommen hat ?


    Ich mein die Zuschauerregelungen finde ich persönlich auch total für den Anus, aber ausgerechnet Söder als Argument heranzuziehen ist schon etwas abstrus...

    Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
    Präzision und Gestammel.
    Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

  • Ich freue mich schon richtig auf die bald kommen müssenden Lockerungen, auch weil dann Lauterbach, Wieler & Co. dann endlich mal von ihrem aktuell überharten Corona-Kurs weichen müssen. Bekomme fast schon den Eindruck, als würden sie da gar nicht mehr von loslassen wollen und es total fest halten.

    Und noch was: Einige Länder lassen ja sogar schon die Maskenpflicht fallen. Wie geil und nahezu unvorstellbar wäre das, wenn es das endlich auch mal hier geben würde. Aber die Regierung und Experten in Deutschland wirken so geil auf die Masken, dass ich mir selbst im Sommer nicht vorstellen, dass die dann endlich mal die Maskenpflicht für einige Monate zumindest aufheben würden.

    naja so hart ist der Kurs hier bei weitem nicht. Einige Länder um uns herum hatte z.B. einen kompletten Lockdown für Omikron. Das meiste hier, bis auf Feiern in Diskos & Großveranstaltungen, war und ist ja derzeit recht problemlos möglich. In Holland waren z.B. alle Geschäfte und Restaurants jetzt komplett 6 Wochen zu. Klar wie lockern nicht so schnell, dafür hatten wir aber diesen Winter nie wirklich harte Maßnahmen.


    Hauptproblem ist aber nach wie vor die meist schlechte Kommunikation und fehlende Investitionsbereitschaft für langfristige Maßnahmen.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Naja, Streeck und Wissenschaft haben zunächst einmal recht wenig miteinander zu tun…. :LEV19. Dennoch manövriert sich die Pandemiepolitik immer weiter in Unübersichtlichkeiten. Ein Hauptgrund ist und bleibt allerdings die fehlende Einheitlichkeit. Unfassbar, was bisher und auch gerade in den Schulen abgeht. Da wird in einem Affenzahn durchseucht. Luftfilteranlagen in den Klassenräumen? Fehlanzeige, die sind im Landtag offensichtlich besser aufgehoben. Vernünftige Schnelltests? Brauchen wir nicht, wir wechseln von erträglicher Sensitivität gegenüber Omicron (>80%) auf unfassbar niedrige 30-60%. Da kann ich auch direkt die Hosen runterlassen und sie Testerei ganz stoppen. Es wäre nur schön gewesen, den Eltern hier etwas mehr Zeit für entsprechende Impfentscheidungen zu lassen, die durch die seltsame Beurteilung der zahlreichen Greise bei der Stiko für den Otto-Normalbürger unnötig erschwert wurde.

    Das in Stadien dann 750 Menschen quasi auf einem Fleck sitzen und der Rest frei bleibt, kann man natürlich mit Zusammenkünften vor und nach dem Stadion sowie den gemeinsamen Anreisen erklären. Da gibt es durchaus Argumentationsgrundlagen, obwohl dies mehr als seltsam aussieht. Wird aber halt dann auch wieder nicht transparent kommuniziert.

    Ah ja, der hat mit Wissenschaft nichts zu tun? Und stimmt natürlich alles nicht was er sagt?!

    Unfassbar wie manche Leute hier den Panikmachern und Faktenfälschern über 2 Jahre auf den Leim gegangen sind.

    Wieviele Fakten und Beweise wollt ihr noch haben um zu merken das es sich nicht nur um Gesundheit dreht?

    Informiert euch endlich mal überall.

    Schaut euch einfach die Statistiken an, sofern sie nicht gefälscht sind wie die todeszahlen(Nachweislich und sogar im Mainstream berichtet) und welche Altersgruppen darunter fallen und dann hört endlich auf mit der Sch…. :LEV11

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!