1. Spieltag: FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen: (Freitag; 18.08.2017, 20:30; Allianz Arena)

  • Mal abgesehen von unserer sehr ordentlichen Leistung in der 2. Halbzeit, gab es noch einiges mehr zu sehen - z.B Salihamidzic. Eine Notlösung, weil sonst keiner wollte! Er hatte nichts zu sagen und konnte außer ein paar Allgemeinplätzen nichts zum Spiel sagen. Er steht für die neuen Bayern und da lasse ich mich gerne dran messen, das international in diesem Jahr so nichts reißen wird. Und auch national werden sie Schwierigkeiten bekommen, die hätten wir ihnen heute schon bereiten können.


    Sammer wäre heute an seiner Stelle zum Dark Mor geworden... und das macht Hoffnung. Das selbe hat der Zwerg nach dem Spiel gegen Pool in die Kamera gesagt. Sammer hätte spätestens heute München in Feuer verwandelt. Und Leno gibt noch eine mit und sagte so schön...hier wäre heut mehr drin gewesen. :D

  • Der Hummels ist dem dicken Kevin im Strafraum eindeutig auf den Fuß getreten und nichts passiert
    Videobeweis ist ne Farce
    Spielerisch war es phasenweise überraschend gut
    ..Volland wiegt locker 5-10 Kilo zu viel



  • Mehmedi zweikampfschwach, mir zu wenig agil-drahtig.Wirkt mir zu schläfrig.Tolles Tor.Sonst ne klare 5. Genauso Volland.Viel zu pummelig,Nicht wendig genug. Chancen nicht genutzt.Klare 5.


    Bailey sehe ich mit ne 3,5 für sein "überhastetes" Debut.


    Leno wegen diverser Fehler und Motzer bei ner 5. Kampl eher ne 3,5.


    Meinung ;)

  • Trotz des Ergebnisses war man wohl noch nie näher dran an einem Sieg in München. Aber wenn du mit Tah und Bender bei Standards immer noch keine Lufthoheit hast, Leno in gewohnter Manier zwischen Genie und Wahnsinn pendelt und die GF immer noch beharrlich vor dem Sturmproblem die Augen verschließt, dann wird das nicht der letzte dumme Punktverlust bleiben.

  • Wo sind die Münchener Schönwetter-Fans alle hin? So viele Pommes Buden kann es in einem Stadion doch gar nicht geben. :LEV18 Hab meist nur die Leverkusener Ecke gehört! :LEV5


    Spiel mit Licht & Schatten, aber auch mit viel Hoffnungs-Stimulanz. Wir brauchen noch 2 Qualitäts-Ergänzungen und vor allem jemanden, der weiß, wo der Knicker rein muss! Brandt hat nochmal richtig angeschoben, und mitm Heiko steht jemand an der Linie, der -so meine bisherigen Eindrücke- erkannt hat, wo er bei uns ansetzen muss. Insgesamt also ein Tag, an dem es keinen Grund gibt, nicht wieder an bessere Zeiten zu glauben.


    *Beim Drago hatte ich zunächst Schnapp-Atmung, aber irgendwie hat er's dann noch erträglich runtergespielt.

  • Trotz des Ergebnisses war man wohl noch nie näher dran an einem Sieg in München. Aber wenn du mit Tah und Bender bei Standards immer noch keine Lufthoheit hast, Leno in gewohnter Manier zwischen Genie und Wahnsinn pendelt und die GF immer noch beharrlich vor dem Sturmproblem die Augen verschließt, dann wird das nicht der letzte dumme Punktverlust bleiben.


    In der vergangenen Saison waren wir auch nahe dran, da gabs nur noch keinen Videobeweis :D



    Schön, dass das Stadion nach der HZ halb leer war, also doch Schönwetterfans bei den Bayern, die mit Bussen aus Österreich, Bayern ... und und und angekarrt werden. Immerhin saß das Telekom-T in Reih und Glied :D

  • Ich weiß noch nicht, was ich von dem Spiel halten soll. In HZ 1 waren wir kaum präsent, hatten aber doch 1-2 Möglichkeiten zumindest n Tor zu machen. Standards unfassbar dumm verteidigt, sowas ärgert mich, weil das leicht zu verhindernde Gegentore sind und man das nicht auf die Reihe kriegt. Ich kapier das einfach nicht.


    2. HZ war spielerisch und kämpferisch erste Sahne, aber was wir da an Chancen verballert haben - ja leck mich doch!!! Sowas darf einer Profimannschaft nicht passieren, da hätte es locker dreimal klingeln müssen!!


    Daher gemischtes Fazit - kann mich mit dem Team super identifizieren, weil sie nie aufgegeben und alles versucht haben - spielerisch in HZ 2 ok, defensiv teilweise extrem wackelig und beim Torabschluss ne Katastrophe...


    Also Fokus bitte auf einen Stürmer legen, alles andere wäre grob fahrlässig...

  • Stimmen zum Spiel:


    FC Bayern München:
    Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Es war ein schwieriges Spiel, und ja, es ist wahr, wir haben nicht so gut verteidigt, haben zu viele Räume gelassen. Aber das kann zu diesem Zeitpunkt passieren, wir stehen erst am Anfang der Saison. Um zu null zu spielen, müssen wir kompakter stehen."


    Niklas Süle (FC Bayern München): "Das ist natürlich ein schöner Einstand. Es war ein cooles Gefühl, und ich hatte natürlich auch Gänsehaut. Viel wichtiger ist aber, dass wir heute gewonnen haben. Wir haben definitiv noch nicht an unserem Maximum gespielt und zu viel zugelassen, das ist ein bisschen schade. Aber im Großen und Ganzen war es ein verdienter Sieg."


    Sebastian Rudy: "Wir haben vor allem in der zweiten Halbzeit zu viele Chancen zugelassen. Trotzdem haben wir es souverän runtergespielt und verdient gewonnen.


    Bayer 04 Leverkusen:
    Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Wenn man verliert, ist es nie ein schönes Gefühl, aber wir müssen uns für den Auftritt trotzdem nicht schämen. Ärgerlich für uns, dass wir in der ersten Halbzeit durch zwei Standards in Rückstand geraten sind. Ärgerlich war auch der Elfmeter. Die Mannschaft hat danach weiter versucht, nach vorne zu spielen - Bayern hätte da natürlich den Sack zumachen können. Gut ist, dass wir es geschafft haben, Torchancen zu erspielen, aber wir müssen da einfach effizienter werden."


    Bernd Leno (Torwart Bayer Leverkusen): "Wir hatten eine Menge Chancen. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, bei dem wir hier in München so viele Chancen hatten. Wir haben drei Gegentore durch Standards bekommen. Das müssen wir schnell abstellen, denn das entscheidet Spiele. Man hat aber gesehen, dass der Trainer uns eine Philosophie mitgegeben hat. Wir können mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis zufrieden sein."


    Eurosport-Experte Matthias Sammer:
    "Die Bayern haben in der ersten Halbzeit gute Ansätze gezeigt und hätten auch schon 5:2 führen können. Aber wenn man wirklich ehrlich ist, dann muss man sagen, dass die hochkarätigen Torchancen eindeutig bei Bayer Leverkusen waren. Großes Kompliment, sie haben mit großem Enthusiasmus nach vorne gespielt."


    ... den ersten Videobeweis der Saison: "Ich bin der Meinung, dass es vertretbar war. Mein Bauch und mein Fußballer-Herz sagen mir aber, dass es viele Standardsituationen geben wird, bei denen wir diskutieren werden."

  • Ancelotti zeigt dem Schiri viermal den Vogel und weiter geht's- dafür wäre Roger eine Saison gesperrt worden...


    Das muss man der Mafia täglich vorhalten! Haben wir eine Pressearbeit, die so etwas in Angriff nimmt? Nee. Alles lauwarme Musterschüler.

    A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
    (Ralph W. Emerson)

  • Nachdem ich über eine Stunde gebraucht hab, um aus dem Parkhaus zu kommen (was für ein katastrophales Verkehrskonzept), bin ich endlich in meiner Unterkunft angekommen.
    Ich weiß noch nicht recht, was ich von dem Spiel halten soll. Die erste Hälfte fand ich recht schwach von beiden Seiten. Die zwei Treffer waren extrem ärgerlich und vor allem bei dem zweiten hatte ich den Eindruck, dass unser Mann am Pfosten (Mehmedi?) extrem gepennt hat. Zwei Standardtore nach nicht mal 20 Minuten sind halt erstmal ein ziemlicher Nackenschlag, gerade in München.
    Die zweite Halbzeit hat mit richtig viel Schwung begonnen. Auch die Wechsel waren gut (Brandt) bzw. nötig (Dragovic). Ich hatte wirklich das Gefühl, dass noch was geht und dass die Spieler heiß sind den Rückstand aufzuholen. Der Elfmeter war dann echt ärgerlich, auch wenn ich die Szene noch nicht gesehen hab. Trotzdem hatten wir noch genug Chancen, wenigstens einen Punkt zu holen. Das war teilweise haarsträubend. Auch wenn wir hinten die ein oder andere Chance zugelassen haben, habe ich uns in Hälfte zwei stärker gesehen. Darauf kann man aufbauen, auch wenn ich den Satz nach letzter Saison kaum noch hören kann. Bin gespannt auf nächste Woche.
    Ansonsten typischer Besuch in der Allianz Arena. Der Block voll von FCB-Konsumenten. Der Kerl neben mir war mehr damit beschäftigt zu checken wie viele Likes seine Instagramposts vom Stadion bekommen haben, als das Spiel anzuschauen. Finde dieses "Auffüllen" des Blocks ziemlich unglücklich, auch wenn die Stimmung in Halbzeit zwei zwischenzeitlich fast so geil wie letzte Woche war.
    Jetzt gönn ich mir noch ein Helles und schlaf eine Nacht drüber. :LEV6

  • Wie schon nach dem Spiel gegen Vigo: Die Gewinner waren für mich Kohr und Mehmedi. Allerdings muss man auch sagen, dass Koch vor dem 0:1 pennt und Mehmedi noch mehr Tore hätte machen können. Allgemein: Katastrophale Chancenverwertung, vor der Pause schläfrig in der Abwehr. Eine Leistung, auf der sich dennoch aufbauen lässt. Alleirdings eben auch eine Niederlage. Der Druck dürfte steigen. Macht aber dennoch Spaß der Mannschaft zuzuschauen.

  • Wenigstens keine Blamage!
    Positiv:
    Kampfgeist, gute Kondition, Brandt, Bellarabi, Tah


    Perspektive : Vielleicht ist Retsos eine Alternative zu dem unsicheren und ohne Spielintelligenz agierenden Wendell.


    Noch wichtiger : Einen Knipser holen.
    Es war fahrlässig, Chicharito für relativ webig Geld gehen zu lassen, ohne eine Alternative im Auge zu haben.


    Doch damit bin ich wieder bei Völler und Boldt. Solange diese beiden inaktiven bzw. falsch einkaufenden Blabla Schwätzer da sind, geht es bergab :LEV11