Posts by BornInLev

    Die Mannschaft hat in dieser Saison schon so viele Fragen auf dem Platz beantwortet. Die einzigen Beiden, die noch offen bleiben fallen unter dem Stichwort Rückschläge.

    a) Kommen da noch ernstzunehmende und

    b) wie geht man mit diesen um?

    Das Team hat 8 Punkte Zeit, um diese Fragen zu beantworten, sofern notwendig.

    Die Saison ist immernoch lang und auch ich bin von der 90er/Anfang 2000er gebrandmarkt. Aber wie mein Vorredner schon richtig sagte, die Mannschaft macht keinerlei den Eindruck, als könnte sich diese Geschichte wiederholen.

    desto näher die ziellinie für die meisterschaft kommt, umso mehr druck kommt automatisch.


    wir haben in der taT noch schwere spiele, die natürlich nicht alle gewonnen werden. deshalb wird wichtig sein, das auch die bayern bis zum 27.spieltag nochmals 2 -4 punkte liegen lassen. danach haben sie noch 3 knifflige spiele, u.a, in stuttgart.


    wir müssen nach berlin, frankfurt, dortmund...sollte der vorsprung dann auf 4-5 punkte schrumpfen , dann wirds nun mal bis zum ende spannend. das kann keiner sagen , ob dieses team und tzrainer die nerven im griff haben.

    Welchen Kurzeinsatz von Koss, der dich nicht überzeugt hat, hast du gesehen?

    wenn du genau liest, den von tapsoba. koss ist im satzteil afrika-cup enthalten. werde demnächst nicht mehr auf eine solch negativierende reaktion antworten. schick-jünger können realistische kritik seit jahren nicht verkraften und müssen beissen...oder fahren dann die bei postpisas so beliebten hate-jargons raus. nix für mich , dein niveau.

    bin mit vielem konform,. was du schreibst.

    in der verteidigung gibt es keinen, aber auch gar keinen grund stanisic und hincapie raus zu nehmen. das wird erst in den doppelbelastungswochen geschehen. tapsoba und koussonou haben weder in afrika, noch beim kurzeinsatz hier überzeugt. hinten anstellen.

    hincapie sehr stark, und stanisic sehr solide-vor allem im zweikampf und darauf wirds gegen mainz ankommen.

    andrich und xhaka in der mitte. keine andere startalternative. vor allem wegen der zweikampfführung der beiden.


    frimpong und grimaldo auf der aussenbahn-ebenso alternativlos zum start.

    wirtz in der mitte -unersetzlich.


    tella und adli als wirbelwinde von halbrechts , bzws halblinks , bzws rotierend - geschwindigkeit und torgefAHR


    torgefahr konnte schick und iglesias bisher in der rückrunde nicht bieten, am ehesten noch letzterer.


    hofmann, schick,koss und tapsoba definitiv von der bank.

    diese fightenden und mit allen mitteln beissenden gegner hatten wir ja jetzt schon mit gladbach,augsburg, bochum, darmstadt,heidenheim...


    mainz hat enorme probleme mit spielaufbau und abschluss,trotz neuem trainer und amiri.


    mit schnellen läufen über die flügel , frimpong,tella,adli oder grimaldo werden tore für uns fallen.

    wenn überhaupt mit echter spitze, dann mit iglesias.


    -----------hradecky--------------

    stanisic-------tah--------hincapie

    ...........xhaka------andrich...........

    frimpong.........wirtz............grimaldo

    ---------tella.................adli..........


    das sind die besten zur zeit mitvielversprechender durchschlagskraft und schnelligkeit


    als wechsel gerne tapsoba, iglesias,hlozek, puerta und schick

    jaja, wir sind in einer tollen ausgangsposition. aber ich erinnere mich an 2002 und 5 punkte und besseres torverhältnis am 31. spieltag......


    wir brauchen mindestens 6-4-2 , besser ein 7-3-2 aus dem rest.......

    Bei 8 Punkten Vorsprung müssten wir noch dreimal verlieren und die Bayern alles gewinnen.


    Dennoch: Dran bleiben und weiter 100% auf den Platz bringen. Die Antwort geben allein wir selbst!

    die punkteteilungen musst du aber auch bedenken.


    bei leider noch 12 langen spieltagen können uns auch noch remis in köln, freiburg,frankfurt, bochum ,union und dortmund zum stolperstein werden.

    die heimspiele gegen stuttgart und werder werden auch schwer...


    man muss damit rechnen, das nicht mehr alle spiele gegen so tief stehender gegner gewonnen werden.


    ich gehe von einer minimalen bilanz 6-4-2 aus , also 22 punkte.


    die bayern müssten also aus 12 spielen mindestens 30 punkte holen , 9-3-0 oder 10-0-2

    beides ist unrealistisch....bei hoffentlich weiterer doppelbelastung in cl bis ins finale , und noch gegnern wie stuttgart,dortmund, frankfurt, freiburg und jetzt leipzig. und in heidenheim nicht vergessen...


    wenn wir 81 punkte holen, sollte es fix sein. muss natürlich alles weiter im flow gespielt werden.

    das gibt maximal einen punkt, wenn alles ab jetzt optrimal läuft für münchen.

    schade, das tuchel dann wohl bald freigestellt wird....

    und schade , das nicht schon der 28. spieltag oder so ist.

    aber kleine vorentscheidung.

    Die Gefahr beginnt bei einem Fußballspiel spätestens mit dem Anstoß.


    Und wenn der Trainer dir in der Halbzeit sagt, "genauso weiter", und du haust die Dinger lang raus, möchte ich mal sehen, wielange du noch im Tor stehst.

    Egal, ob du Borninlev oder Kovar heisst...

    du hast aber mitbekommen , das kovar in der 70 und 73 minute die dinger lang rausgehauen hat , oder ........?<


    niemals wird alonso kovars risikodinger gutheissen, die maxime des ballbestzes wurde hier falsch interpretiert. auch wenn du das nicht verstehen willst.

    Heute nur eine 'durchwachsene' Leistung. Sah beim Gegentreffer schlecht aus und auch offensiv wirkungslos. Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau. Dennoch würde ich gegen Mainz unsere Dreierkette mit Tapsoba, Tah und Kossounou bevorzugen.

    tapsoba hätte um einiges müder gegen diesen gegner gewirkt. war undankbar füe hincapie, aber hat dfas zu 98 prozent gut gelöst.....im gegensatz zu xhaka, der sehr viele fehler hatte,

    war direkt im spiel, obwohl er die mannschaft noch nicht richtig kennt. das wird im verlauf genau so ein wichtiger spieler wie tella oder stanisic.

    weil er einfach gas gibt.....das sieht man jetzt schon.

    Das war ein Mentalitätsspiel, nach einer Woche in der zwei Toppspiele gewonnen wurden. Das ist Mental sicher nicht einfach und Heidenheim ist bekanntlich ein sehr schwieriges Pflaster. Miese Platzverhältnisse und eine laufbereite, sowie eine nickelig spielende Heimmannschaft. Gefühlt bei jedem Zweikampf stehen die ihrem Jeweiligen Gegenspieler auf den Füßen und testen die Haltbarkeit des Trikots. Aus dieser Gemengelage heraus, kann sich erwartungsgemäß kein Feuerwerk an Chancen ergeben und schon gar kein Ticki-Tacka-Spiel der im Grunde technisch überlegenen Mannschaft. Aber Bayer 04 hat das Spiel trotzdem gewonnen und zwar verdient. Das waren drei sauer erarbeitete Punkte und m. E. sind die Gold wert, denn es hat sich bewiesen, dass auch so umkämpfte Spiele auswärts gewonnen werden können. Das zeigt die Vielseitigkeit dieses gefestigten Mannschaftsgefüges. Wichtige 3 Punkte mitgenommen!

    das ist m.e. eine sehr gute zusammenfassung.

    dennoch waren dsie schwachpunkte zu erkennen.

    nur selten ein gutes flügelspiel, und in der mitte ein wirklich noch nicht brauchbarer schick.

    da war iglesias direkt präsenter.

    das alonso nach dem zweiten tor nicht direkt mit tapsoba oder koussonou die defensive stärkt, und nacvh vorne den formstarken tella bringt, bleibt unverständlich.


    das war ein wichtiger und bis zur 80. min auch gut gespieler sieg vom team. abedr völlig unnötig spannend gemacht.

    gegen mainz und köln 4 bis 6 punkte, und es wiord sehr schwer für die bayern.

    viel zu späte wechsel. und deshalb ein zittersieg, der nicht hätte sein müssen.

    schick ist, ganz objektiv betrachtet, ein hemmschuh. hastte ganze 3 starke szenen. wsoll sich auskuriern. iglesias direkt ganz anders im fight.


    tella viel zu spät. auch der kämpferische hlozek hätte früher kommen müssen , nach dem 2 zu 0-


    insgesamt eine triumphale serie bis hierher, aber das leben selbst schwer gemacht in einem sowieso schweren spiel.

    mal sehen , ob bochum fightet.