Lars Bender

  • Mit ihm hätte Deutschland gegen Schweden niemals verloren!


    Ähm wann hatte den Deutschland verloren? Die letzte Niederlage war 1988 und war der noch nicht mal geboren.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)


  • Ähm wann hatte den Deutschland verloren? Die letzte Niederlage war 1988 und war der noch nicht mal geboren.


    Gefühlt war das am Dienstag mehr als nur eine Niederlage. Welch ein Glück, dass ich sie nicht fühlen musste, da ich keine Zeit hatte das Spiel zu sehen :D

  • Mit ihm hätte Deutschland gegen Schweden niemals verloren!


    Sieht der Schweinsteiger genau so bzw ähnlich :LEV5


    Schweini brüllte in Kabine
    Mit Bender wär’ das nicht passiert!


    Totenstille herrschte in der Kabine der deutschen Elf nach dem 4:4-Fußball-Drama gegen die Schweden. Na ja, ganz so ruhig war es nicht in den heiligen vier Wänden der Nationalmannschaft...


    Nach EXPRESS-Informationen hat zumindest Bastian Schweinsteiger seinem Frust freien Lauf gelassen. Der Bayern-Star polterte: Mit einem Bender wäre das nicht passiert!


    Und damit legt Schweinsteiger den Finger in die Wunde. Ja, so eine Kampfsau wie der Leverkusener hätte der deutschen Elf gutgetan. Ein Mann, der rennt, der grätscht, der kämpft und keinem Zweikampf aus dem Weg geht. Bender hätte die Torlawine, die nach der klaren 4:0-Führung über das DFB-Team einbrach, stoppen können.


    weiter-->http://www.express.de/fussball…siert-,3186,20657900.html

    Selbst mit Sky HD verbessert sich die Qualität eines FC K*ln Spiels nicht!

  • Mir nicht. Dafür hätte er schon brüllen müssen: "Mit einem Bender für Schweinsteiger wäre das nicht passiert!"

    Ja Nee is klar... :D Wobei man fairerweise sagen sollte, dass das mit einem Khedira wohl auch nicht passiert wäre. Deswegen wird's auch schwierig für Bender Stammspieler in der Nationalelf zu werden - trotz seiner konstant guten Leistungen.

    28-6-0

    ...doch wir singen immer weiter, denn nur dir gehört mein Herz - allez allez allez

  • Schweini brüllte in Kabine
    Mit Bender wär’ das nicht passiert!


    Interessante Sichtweise. Wenn ihm selbst während des Spiels schon klar war, dass mehr physische Präsenz gebraucht wird, hätte er persönlich ja etwas dagegen tun können. Die Position auf der er genau diese Eigenschaften vermisste, hatte er ja schon inne.


    Wenn er das wirklich gesagt hat, wäre das ein ziemliches Eigentor. I

  • Wer sagt, dass er Lars meint?


    Aber natürlich hat Schweinsteiger recht: die Löwsche Doppelacht ist mitverantwortlich für die Niederlage; wer den Gegner nicht im Mittelfeld stoppt, bekommt Probleme gegen einen seinerseits pressenden Gegner.


    Da Schweinsteiger sich selbst zu fein ist fürs Grätschen, braucht es neben ihm einen echten Sechser. Khedira *könnte* das sein, aber natürlich sind die archetypischen deutschen Abräumer derzeit die Gebrüder Bender. - Auf keinen Fall dürfen aber zwei Achter wie Schweini und Kroos zusammen auflaufen, das klappt nicht mal gegen Schweden, wie man sieht. Kroos darf in der Nationalmannschaft bestenfalls Schweinsteiger-Ersatz sein, mehr nicht.

  • Da Schweinsteiger sich selbst zu fein ist fürs Grätschen, braucht es neben ihm einen echten Sechser.

    Yup! Darauf sind der Don und die Bayern offenbar auch schon gekommen. Deren kongenialer Partner für Schweini im DM soll ja künftig die Kampfsau Javi Martinez sein. Aber wenn man es als Bundestrainer einfach immer besser wissen muss, kann man halt auch mal auf die Nase fallen.

  • Ich habe gehört, der Yogibear habe Bender kaputtgetreten, damit er nicht gegen seinen LieblingsVfB spielt und er mit den üblichen Mittelfeldmädchen gegen Schweden glänzen kann!

  • Man - und ich tue das auch - kann Löw ja viel vorwerfen. Aber Bender fehlte nicht, weil Löw ihn nicht dabei haben wollte, sondern weil er verletzt war.

    Dass er verletzt war natürlich nicht, aber dass er insg. zu wenige Spieler im Kader hat, die diese kämpferischen Qualitäten aufweisen: Khedira, Bender und dann hört es auch schon auf.

  • @ Ansteff


    Das ist ja auch genau der Punkt, den ich Löw auch vorwerfe. Diese Typen werden nicht gewünscht. Die Tatsache, dass und wie Spieler wie Frings, Ballack und auch Wiese aus der N11 aussortiert worden sind, ist auch ein Zeichen an die Spieler die in die Position reinwachsen können. Wenn ein potentieller Leader - sei es Khedira, Schweinsteiger oder auch ein anderer - zu Beginn seiner Laufbahn sieht, was gewünscht wird, kann es sein, dass er sich diesem Anforderungsprofil anpasst. Er will ja in der N11 spielen.

  • Man - und ich tue das auch - kann Löw ja viel vorwerfen. Aber Bender fehlte nicht, weil Löw ihn nicht dabei haben wollte, sondern weil er verletzt war.


    Schon richtig. Aber warum lässt man dann einen SWEN Bender zu Hause? Der ist das vielleicht noch größere Kampfschwein als sein Bruder. Ein unauffälliger Spieler, der aber einen riesigen Anteil an den beiden letzten Meisterschaften des BVB hat. Da frag ich mich doch, weshalb man statt Swen Bender einen Gündogan mitnimmt. Der ist zwar ein guter Techniker aber auf der Position haben wir nun wirklich keine Probleme.


    Vielleicht für die Zukunft den ein oder anderen Ferrari inder Garage lassen und lieber mehr Arbeitstiere nominieren.

  • War der nicht auch angeschlagen? Bin mir nicht sicher, meine aber so etwas im Ohr zu haben. Im letzten Spiel vor der Länderspielpause ist er in Hannover wegen einer Augapfelprellung - wußte gar nicht, dass es so eine Verletzung gibt - ausgewechselt worden.

  • Die Benders waren beide kaputt, da konnte der Jogi nicht viel machen, und von den beiden und Khedira abgesehen gibt es nicht allzu viele kampfstarke und gleichzeitig technisch brauchbare Sechser in Deutschland (...aber das sind ja schonmal drei von internationalem Format). - Allerdings hatte er ja nun extra einen Heiko Westermann nachnominiert, und angesichts des Spielstandes hätte der Mann spätestens beim 4:3 für Kroos kommen MÜSSEN.


    Zur Not können auch fast alle unserer Innenverteidiger im defensiven Mittelfeld spielen, zumindest Hummels und Höwedes. Man wird also schon einen Ausputzer finden. Löw muss sich dann nur auch eingestehen, dass er so einen braucht...