Corona Virus - die Diskussion

  • Jetzt kommen die Smileys des Unverständnisses.

    Was ist mit euch los? Was könnt ihr dagegen noch sagen?


    Was nicht sein kann darf einfach nicht sein nh?

    Politische Verordnungen und Wissenschaft stehen überhaupt nicht in Einklang und das ist Fakt.

    Wer das noch leugnet, dem ist nicht mehr zu helfen. Niemand der hier kritisch ist leugnet das Virus oder seine Gefährlichkeit mitunter für bestimmte Gruppen.

    Seht ihr keine Interviews? Die geben sogar zu das die geplante Impfpflicht eine politische Entscheidung ist und weniger eine medizinische.

    Gestern mehrfach gehört aus SPD und CDU Ecke. Und ihr findet das geil?

  • Man muss nur auf die Seiten des RKI, des Paul-Ehrlich Instituts und des Divi Registers schauen. Man kann sich alles raussuchen.

    Ich mache mir nicht die Mühe für euch und suche das jetzt raus, euch interessiert es eh nicht. Es darf ja auch nicht sein richtig?😉

    Wo sind denn die Belege das so alles richtig ist und nachweisliche Statistiken? Kann ich umgekehrt genauso fragen und von euch kommt nix außer die Zahlen von ARD und ZDF 😂

  • Es gab vor 14 Tagen so viele Berichte wo aufgezeigt wurde das bis zu 30% der Toten in Zusammenhang mit Corona gar nicht an Corona verstorben sind.

    Das Problem ist, dass das nicht tagelang durch die Medien geht wie alles andere was das Narrativ aufrechterhalten soll.

    Genauso das für uns Bürger jetzt der Genesenenstatus 3 Monate gelten soll aber für die im Bundestag weiter 6.

    Das müsste rauf und runter laufen in den Nachrichten aber das passiert nicht, das ist eigentlich ein Riesen Skandal.

  • Seht ihr keine Interviews? Die geben sogar zu das die geplante Impfpflicht eine politische Entscheidung ist und weniger eine medizinische.

    Gestern mehrfach gehört aus SPD und CDU Ecke. Und ihr findet das geil?

    1. hat sich hier noch niemand zu einer Impfpflicht geäußert und diese gefordert.

    Jetzt gerade bräuchte man die Impfpflicht nicht was die Akzeptanz natürlich schwierig macht. Aber will man ernsthaft das sich alles im Kreis dreht und dann ggf. im Oktober von neuem startet?

    Ich halte eine Impflicht für Ü50 und bestimmte Berufsgruppen für sinnvoll. Aus Gründen der Gleichheit und damit es keine Abwanderung aus bestimmten Berufsgruppen gibt, bin ich eher für eine allgemeine Impfpflicht auch wenn das wissenschaftlich nicht nötig ist.


    2. Streeck sitzt selber im Expertenrat und hat allen Maßnahmen zugestimmt. Bei dem Punkt wo er sagt das es in Deutschland nur um Politik und nicht um Wissenschaft geht, bezieht er sich nur auf die Sache mit dem Genesenen Status. Da würde ich ihm auch zustimmen, das war ein unnötiger Schnellschuss der nur Vertrauen gekostet hat.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Man muss nur auf die Seiten des RKI, des Paul-Ehrlich Instituts und des Divi Registers schauen. Man kann sich alles raussuchen.

    Ich mache mir nicht die Mühe für euch und suche das jetzt raus, euch interessiert es eh nicht. Es darf ja auch nicht sein richtig?😉

    Wo sind denn die Belege das so alles richtig ist und nachweisliche Statistiken? Kann ich umgekehrt genauso fragen und von euch kommt nix außer die Zahlen von ARD und ZDF 😂


    wurde in der Vergangenheit alles schon mehrfach, insbesondere anhand der transparenteren Zahlen aus UK, hier erklärt.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Es gab vor 14 Tagen so viele Berichte wo aufgezeigt wurde das bis zu 30% der Toten in Zusammenhang mit Corona gar nicht an Corona verstorben sind.

    Das Problem ist, dass das nicht tagelang durch die Medien geht wie alles andere was das Narrativ aufrechterhalten soll.

    Genauso das für uns Bürger jetzt der Genesenenstatus 3 Monate gelten soll aber für die im Bundestag weiter 6.

    Das müsste rauf und runter laufen in den Nachrichten aber das passiert nicht, das ist eigentlich ein Riesen Skandal.


    Ja, das ist wirklich das Allerletzte. Konsequenzen wird es natürlich wieder keine geben.


    Es ist eben doch was anderes Regierungsverantwortung zu tragen als in Talkshows abzuhängen: Genesenen-Status: EU einigt sich auf Gültigkeit von sechs Monaten

    Edited once, last by Fabi-SVB ().

  • BayerMania87:


    Es gab aber zumindest eine Studie, dass Deutschland über die gesamte Pandemie gesehen die striktesten Maßnahmen hatte, wenn man alle Faktoren mit einberechnet. Sollte man über Google finden, wenn man die Schlagwörter dafür eingibt.


    Und es geht mir auch um das Hier und Jetzt was ich schrieb.


    Und zur allgemeinen Impfpflicht für alle aus Gründen der Gleichheit, die einen erzwungenen Eingriff in die körperliche Freiheit und Unversehrtheit nach sich zieht, obwohl es keine wissenschaftliche Indikation dafür gibt, ist ja völlig wahnsinnig.

  • die kompliziertesten, aber bei weitem nicht die striktesten und die graphik hatte nur den status quo abgebildet.


    gerade im hier und jetzt waren eben andere länder wie holland/österreich viel strikter.


    Natürlich gibt es eine wissenschaftliche Indikation. Mit jedem geimpften mehr sinkt die wahrscheinlichkeit einer rückkehr des alpha, beta oder delta strangs, wogegen die impfungen sowohl schützen als auch die verbreitung verringern. Nur für den omikron strang gibt es derzeit keine eindeutige wissenschaftliche Indikation. Jeder geimpfte weniger erhöht die chance von einschränkungen ab dem herbst.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • die kompliziertesten, aber bei weitem nicht die striktesten und die graphik hatte nur den status quo abgebildet.


    gerade im hier und jetzt waren eben andere länder wie holland/österreich viel strikter.


    Natürlich gibt es eine wissenschaftliche Indikation. Mit jedem geimpften mehr sinkt die wahrscheinlichkeit einer rückkehr des alpha, beta oder delta strangs, wogegen die impfungen sowohl schützen als auch die verbreitung verringern. Nur für den omikron strang gibt es derzeit keine eindeutige wissenschaftliche Indikation. Jeder geimpfte weniger erhöht die chance von einschränkungen ab dem herbst.

    Und Omikron ist aktuell schon die stark dominierende und ansteckendste Variante und hat Delta, Alpha & Co. bereits verdrängt. Sehe da bei dem geringen Anteil verbliebener gefährlicherer Corona-Mutationen nicht die absolute Notwendigkeit für eine allg. Impfpflicht, erst recht weniger, wenn es noch nicht mal einen Omikron-Impfstoff gibt und der, wenn, dann ganz neu raus gekommen, verimpft wird.


    Am ehesten würde ich es akzeptieren, wenn man sich vllt in der Mitte trifft und den Kompromiss mit der Impfpflicht Ü50/60 eingeht. Denn es sind doch gerade die Älteren, die häufig auf Intensiv landen. Dann sollen die wenigstens die U50/60 Menschen mit ihrer blöden Impfpflicht in Ruhe lassen und ihnen ihre körperliche Selbstbestimmung belassen.

  • Und Omikron ist aktuell schon die stark dominierende und ansteckendste Variante und hat Delta, Alpha & Co. bereits verdrängt.

    gerade weil sich jetzt so viele mit Omikron anstecken wird es eine gute Immunität gegen diese Variante in der Bevölkerung geben. Deswegen ist es durchaus wahrscheinlich das sich in Richtung nächsten Winter wieder ein anderer Virus Strang z.B. delta durchsetzt. Ein Omikron Impfstoff wird eher keinen Effekt haben und ist auch unnötig. Da wäre ein angepasster/besserer Delta Impfstoff eher sinnvoll.

    Genauso läuft das bei der Grippe ja auch ab, dass sich in der nächsten Grippe Saison wieder andere meist ältere Stränge durchsetzen.

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Bist Du sicher, dass jeder, der dort baden geht, ertrinkt?

    Die Frage impliziert, dass ich eine solche Behauptung aufgestellt habe.
    Ich habe zwei Aussagen getätigt und du kannst mir gerne sagen welche falsch ist:
    1.) Am Höhenfelder See besteht ein Badeverbot

    2.) Es gibt Menschen, die sich über das Verbot hinweg setzen, dort baden und dann dort sterben


    https://www.ksta.de/koeln/muel…or%20sich%20der%20Kontakt.


    Badeopfer: Toter im Höhenfelder See entdeckt
    Am Samstagmorgen kurz vor zehn ist es vorbei mit der Ruhe, die sonst um diese Zeit am Höhenfelder Baggersee herrscht. Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und…
    www.rundschau-online.de

    #Stärke Bayer

  • Es gibt Menschen, die sich über das Verbot hinweg setzen, dort baden und dann dort sterben

    qed. Menschen, die sich über das Verbot hinweg setzen, dort baden und dann nicht sterben gibt es nicht.

    Einmal Bayer immer Bayer
    Mein Bayer - du bes e jeföhl
    Der Bayer ist der geilste Club der Welt!

  • Wenn man den führenden Virologen zuhört und das sagt auch Drosten, Streeck, Chanasit und Co. Ist es mehr als unwahrscheinlich das sich das Virus nochmal zu einer schlimmeren Variante entwickelt. Das liegt auch nicht in der Natur eines Virus, welches versucht zu überleben, das kann es nicht wenn es den Wirt tötet.

  • die kompliziertesten, aber bei weitem nicht die striktesten und die graphik hatte nur den status quo abgebildet.


    gerade im hier und jetzt waren eben andere länder wie holland/österreich viel strikter.


    Natürlich gibt es eine wissenschaftliche Indikation. Mit jedem geimpften mehr sinkt die wahrscheinlichkeit einer rückkehr des alpha, beta oder delta strangs, wogegen die impfungen sowohl schützen als auch die verbreitung verringern. Nur für den omikron strang gibt es derzeit keine eindeutige wissenschaftliche Indikation. Jeder geimpfte weniger erhöht die chance von einschränkungen ab dem herbst.

    Der letzte Absatz ist das was uns die Politik sagt, was aber aus medizinischer Sicht Schwachsinn ist und was nur dazu dienen soll alle zum impfen zu bewegen, man droht wieder mit Einschränkungen im Herbst.

    Wie kann man das nicht merken?

    Nicht jeder geimpfte verringert die Möglichkeit der Einschränkungen, die Politik erlässt die Einschränkungen und nicht das Virus.

  • Wenn man den führenden Virologen zuhört und das sagt auch Drosten, Streeck, Chanasit und Co. Ist es mehr als unwahrscheinlich das sich das Virus nochmal zu einer schlimmeren Variante entwickelt. Das liegt auch nicht in der Natur eines Virus, welches versucht zu überleben, das kann es nicht wenn es den Wirt tötet.

    aus Omikron heraus wird das eher nicht passieren, das stimmt. Aus anderen Mutationen heraus ist das aber gut möglich. Delta war ja auch gefährlicher als das Ursprungsvirus, somit ist diese Theorie schon im Corona Zyklus selbst widerlegt.

    Und auch bei der Grippe z.B. gibt es ja alle paar Jahre mal gefährlichere Varianten und mal ungefährlichere

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • Ja da gebe ich dir recht, bei der Grippe gibt es auch hartnäckigere Varianten die immer mal

    mal wieder auftreten.

    Trotzdem sollte jedem Selbst überlassen sein ob er sich impfen lässt.

    Eine Überlastung des Gesundheitssystems wird es nicht mehr geben, wenn es es überhaupt mal gegeben hat. Diese Probleme waren auch hausgemacht.

    Und jetzt mal ehrlich wie lange wollen die uns noch erzählen, das so wenig geimpft sind.

    Wieviele Millionen waren denn schon erkrankt und haben eine grundimmunität?! Bei den Horror zahlen jeden Tag müssten doch langsam auch genug ungeimpfte längst mal

    Infiziert gewesen sein.

    Dann noch abzüglich Kinder und welche die sich nicht impfen lassen können.

  • Wenn man den führenden Virologen zuhört und das sagt auch Drosten, Streeck, Chanasit und Co. Ist es mehr als unwahrscheinlich das sich das Virus nochmal zu einer schlimmeren Variante entwickelt. Das liegt auch nicht in der Natur eines Virus, welches versucht zu überleben, das kann es nicht wenn es den Wirt tötet.

    Lüge! Drosten (23.1.22): Es ist keinesfalls sicher, dass Omikron im abgemilderten Zustand bleiben wird


    Wenn das Virus sich in der Frühphase einer Infektion verbreitet ist es darüber hinaus auch ziemlich irrelevant ob dieser Wirt dann 3-4 Wochen später verstirbt. Dieses Coronavirus passt sich erst seit 2 Jahren an den neuen Wirt Mensch an. Aus evolutionärer Sicht ist das ein Wimpernschag. Eine friedliche Co-Existenz, die man irgendwann einmal erwarten könnte, kann sich nach so kurzer Zeit noch gar nicht einstellen. Sofern es sie je geben wird. Was aktuell in der Natur dieses Virus liegt, müsstest du daher noch mal überdenken.

    Edited once, last by Ansteff ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!