DFB-Pokal 2015/2016

  • Heute fällt die letzte Entscheidung über die Teilnehmer im Landespokalfinale Rheinland (SpVgg Burgbrohl - FSV Salmrohr).
    Das restliche Teilnehmerfeld steht schon fest.


    Ausgelost wird am 10. Juni.


    Bisherige Teilnehmer (Ligazugehörigkeit 2014/2015):


    1. Bundesliga:
    Bayern München, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, FC Schalke 04, FC Augsburg, Werder Bremen, 1899 Hoffenheim, Borussia Dortmund, 1. FSV Mainz 05, 1. FC K*ln, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC, Hannover 96, VfB Stuttgart, Hamburger SV, SC Paderborn 07, SC Freiburg.


    2. Bundesliga:
    FC Ingolstadt, 1. FC Kaiserslautern, SV Darmstadt 98, Karlsruher SC, Eintracht Braunschweig, RB Leipzig, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Union Berlin, 1. FC Heidenheim, 1. FC Nürnberg, VfL Bochum, SV Sandhausen, FSV Frankfurt, SpVgg Greuther Fürth, FC St. Pauli, FC Erzgebirge Aue, TSV 1860 München, VfR Aalen


    3. Liga:
    Arminia Bielefeld, MSV Duisburg, Holstein Kiel, Stuttgarter Kickers (erste Vier der 3. Liga), Energie Cottbus (Pokalsieger Brandenburg), VfL Osnabrück (Pokalsieger Niedersachsen), Hallescher FC (Pokalsieger Sachsen-Anhalt),Hansa Rostock (Pokalsieger Mecklenburg-Vorpommern), Chemnitzer FC (Pokalsieger Sachsen), SpVgg Unterhaching (Pokalsieger Bayern)


    Regionalliga:
    VfB Lübeck (Pokalfinalist Schleswig-Holstein), SV Meppen (PokalfinalistNiedersachsen), Kickers Würzburg (beste Amateurmannschaft der RL Bayern), Sportfreunde Lotte (Pokalsieger Westfalen), Viktoria K*ln (Pokalsieger Mittelrhein), Rot-Weiss Essen (Pokalsieger Niederrhein), FK Pirmasens (Pokalsieger Südwest), Hessen Kassel (Pokalsieger Hessen), SV
    Elversberg (Pokalsieger Saarland), FC Carl Zeiss Jena (Thüringen), FC Nöttingen (Pokalsieger Baden), BFC Dynamo (Pokalsieger Berlin)


    Oberliga:
    SSV Reutlingen (Pokalsieger Württemberg), Bahlinger SC (Pokalsieger Südbaden), Bremer SV (Pokalsieger Bremen), HSV Barmbek-Uhlenhorst (Pokalsieger Hamburg)




    Der DFB-Pokal ist 2015/2016 das realistischste Titelziel für den SVB, wenn uns die Glücksfee mal nicht abhanden kommt.
    Wäre stark den Pott nach 23 Jahren Abstinenz zurückzuholen und in Berlin schonmal in den Abendhimmel zu strecken! Ich freue mich auf leidenschaftliche Pokal-Fights à la "Eisenkopf" Papadopoulos und glorreiche Abende in Schwarz-Rot :LEV3

  • Ich stelle mich jetzt wahrscheinlich was doof an aber werden die nicht in Höhenberg spielen?


    Wenn der Gegner Leverkusen oder z.b. Gladbach heißt, werden die (und die kölner Polizei...) einen Teufel tun in Höhenberg zu spielen.

    Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
    Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

  • Burgbrohl - Salmrohr 4:6 n.E., damit Salmrohr 64. und letzter Teilnehmer.


    Die ersten 32 sind in Topf 1 (alle bis Greuther Fürth inklusive aus der Liste oben von CR28) alle darunter (auch die letzten 4 der 2. Liga, also ab Pauli) in Topf 2 (mögliche Erstrundengegner von uns).


    Einer fehlte doch noch. Am Sonntag 7.6. ist die TuS Erndtebrück quasi Oberliga-Westfalen-Meister geworden (3 Punkte und 18 Tore Vorsprung). Neben Aufstieg in die Regionalliga bedeutet das auch die Quali für die 1. Hauptrunde im DfB-Pokal.

    If you are fat, they will call you a glutton, and if you stay skinny, they call you a runt....

    Edited once, last by Levarela ().

  • Vermutlich haben sie unsere Pokalhistorie über die letzten Jahre verfolgt :levz1

    "Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bild etwas, was in uns selber sitzt. Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf." - Hermann Hesse, Demian.

  • Warum um alles in der Welt will Bahlingen ausgerechnet uns als Wunschgegner? :D

    Zitat:


    "Ein Vertreter von Bayer Leverkusen bat Arndt Zeigler um ein mildes Los. Keinen starken Gegner aus ser 3.Liga. Lieber diesen Bahlinger Sc"



    Die wollten nicht uns, sondern wir die :LEV19