Die Mannschaft nach dem Spiel am Zaun oder in der Kurve....

  • Quote

    Original von BigB
    [Ich hab das immer nach den Toren angestimmt, war aber alleine.


    Klar, wenn der Ralli hinter dir steht. :LEV8

    "Wir sind zufrieden", schöner konnte man die Komfortzone nicht beim Namen nennen!
    Völler raus!!!

  • Ich wäre auch nicht an den Zaun gekommen.
    Für den Support?
    Für die Pfiffe zur Halbzeitpause?
    Für die paar Mann, die da nach Schlußpfiff noch stande,


    Die Family-Street leerte sich extrem schnell diesmal. Zuerst wollten die Spieler auch wie immer von H über B nach D gehen, dann fiel ihnen aber wohl auf, wie lächerlich das angesichts eines leeren Stadions gewesen wäre...


    Das sind Probleme, ob einer zum Zaun kommt oder nicht!!!!

  • Hallo


    Ich muß auch sagen, daß ich von vielen gestern sehr enttäuscht bin.


    Es kann doch nicht sein, daß man als fan schon 5 Minuten vor Spielende geht,obwohl es ja noch auf der Kippe stand.
    Aber daran sieht man die Einstellung vieler Fans. Es ist wichtiger mal etwas früher zu Hause zu sein.als die Mannschaft bis zum Ende anzufeuern.
    Die Stimmung war diesmal sowieso wieder unter aller Sau.
    Es hat aber keinen Sinn mehr sich hier darüber aufzuregen, da die Leute, die es betrifft eh nicht hier online sind.
    Als Spieler würde ich auch nicht in die Kurve kommen, wenn ich in der halbzeit unberechtigterweise ausgepfiffen würde und dann am Ende nur eine Halbvolle "Fankurve" den Spielschluß erlebt.

    Mitglied des Fanclubs "Die Überflieger"


    Mitglied der "NK12"

    PRO "Rot-Schwarzer-Fanblock"

  • Quote

    Original von Bob


    Klar, wenn der Ralli hinter dir steht. :LEV8


    Stimmt nicht BigB stand hinter mir,mitlerweile hat er einen neuen Platz,fiel mir nach den Voronin Toren um den Hals und das er Voronin gerufen hat,habe ich nicht gehört.

    Kicker Manager Pro
    2010 Vizeweltmeister
    2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
    2011/2012 Deutscher Meister
    2012/2013 Deutscher Meister
    2013/2014 Abstieg in Liga 2
    2014/2015 Ziel Aufstieg

  • Ich finds auch nicht ok wenn kein Spieler nach dem Spiel in die Kurve kommt, aber verstehen kann ich es schon. Es ist einfach traurig, dass viele es nicht mal schaffen, bis Abpfiff, bzw. bis die Mannschaft da war in der Kurve zu bleiben, aber wem sag ich das hier. Aber wenn die Spieler nur deswegen kommen, weil wir es hier fordern, und nicht weil sie die Nähe zu den Fans suchen wollen, sollen sie besser direkt in die Kabine gehen. Nur müssen bei uns auch mal mehr Fans zeigen, dass ihnen was an der Mannschaft liegt, und wenns schlecht läuft den Mund nicht nur zum Maulen, sondern auch mal zum anfeuern aufzumachen.


    Naja, musste nochmal schnell Frust ablassen. Im übrigen: Wir brauchen Stehplätze! :LEV6

  • Quote

    Original von BigB


    Ich war noch da und habe es nicht gehört. Können ja nicht viele gewesen sein. Ich hab das immer nach den Toren angestimmt, war aber alleine.



    Stimmt nicht, ich hab das auch gemacht und kriegte anschließend zu hören : nu hör mal wieder auf, so toll ist der auch nicht...


    Für mich war Voronin DER Spieler des Tages, so wie der geackert undd gekämpft hat. Dazu seine drei Tore... was will man den von einem Stürmer mehr erwarten ? ( von seinem Lapsus beim 2:2 mal abgesehen)



    Quote

    Original von Jojo


    Im übrigen: Wir brauchen Stehplätze! :LEV6



    Das Unterschreibe ich blind :D

    Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
    Präzision und Gestammel.
    Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

    Edited 3 times, last by Prost ().

  • Quote

    Original von Jojo
    Nur müssen bei uns auch mal mehr Fans zeigen, dass ihnen was an der Mannschaft liegt, und wenns schlecht läuft den Mund nicht nur zum Maulen, sondern auch mal zum anfeuern aufzumachen.


    Jep. Irgendwie muss den Spielern doch mal deutlich gemacht werden, dass den Fans daran liegt, dass die Mannschaft nach einem Spiel (und EGAL ob Sieg, Unentschieden oder Niederlage) noch zu ihnen kommt und sich feiern lässt (bei nem Sieg oder wenn sie gut gekämpft aber trotzdem nicht gewonnen hat), oder ein bissl kritisiert wird (und zwar konstruktiv, nicht den Spielern den Mittelfinger zeigen).


    Wenn man jetzt als Beispiel das Spiel gestern nimmt, ich anstelle von z.B. Ramelow wäre auch nicht in die Kurve gegangen. Denn, wenn ich zur Halbzeit ausgepfiffen werde, heißt dat ja wohl, dass die Fans nix mit mir zu tun haben wollen. Also bleib ich weg.


    Noch schlimmer kann es nur werden, wenn die Mannschaft scheiße gespielt und verloren hat. Wenn jemand dann die Spieler beschimpft und ihnen den Mittelfinger zeigt, kann ich verstehn, dass dieser Spieler nicht mehr zu den Fans geht.


    Den Spielern muss halt deutlich werden, dass sie von Fans im Allgemeinen nicht gelyncht werden, aber auch, dass die Fans die Spieler in der Kurve haben WOLLEN, EGAL ob Sieg, Unentschieden oder Niederlage, und dass sie im Fall von letzterem auch mit den Spielern sprechen wollen. Und zwar konstruktiv. Beschimpfen brauche ich mich anstelle eines Spielers nämlich nicht.


    Wie das geschehen kann? Naja, im Grunde ganz einfach: Die Mannschaft macht den Anfang, in dem sie (z.B. im Spiel in Doofmund) zu den Fans geht (unabhängig vom Ergebnis) und dann auch nicht wüst beschimpft wird (nur im Falle eines Falles), sondern merkt, dass Fans tatsächlich Menschen sind und die Spieler, nun, vielleicht nicht brauchen, aber doch in der Kurve sehen wollen. Und wenn das deutlich wird, dass die Mannschaft für die Fans wirklich WICHTIG ist, dann denke ich, dass sich die Spieler das auch zu Herzen nehmen werden. Nur, wenn die Mannschaft ausgepfiffen oder beschimpft wird, dann kann das nicht klappen.

  • Vieleicht denkt ja heute beim Stammtisch jemand daran dem Ramelow das klar zu machen. Es muss ja nicht gleich ein Auftritt wie der des Torhüters, bei unserer Niederlage in Mainz sein. Aber ein bissel mehr Fannähe würde der Mannschaft sicherlich nicht schlecht zu Gesicht stehen.

  • Quote

    Original von der57.mann
    ...


    Wenn man jetzt als Beispiel das Spiel gestern nimmt, ich anstelle von z.B. Ramelow wäre auch nicht in die Kurve gegangen. Denn, wenn ich zur Halbzeit ausgepfiffen werde, heißt dat ja wohl, dass die Fans nix mit mir zu tun haben wollen. Also bleib ich weg. ...


    Ja, die Profis sind sensibel...


    Mir kommen die TRÄNEN
    :....-(

    Thorben-Hendrik, lass den Jasper-Quentin in Ruhe und gib der Emily-Marie ihre Barbie zurück!

  • Quote

    Original von AusbilderSchmidt


    Ja, die Profis sind sensibel...


    Mir kommen die TRÄNEN
    :....-(


    Würdest du nach nem Spiel als Spieler in ne Fankurve gehen, die 45 Minuten vorher deutlich signalisiert hat, dass sie nix mit dir zu tun haben will?


    Natürlich, du würdest das machen, weil es dir ja scheißegal ist, was ne Dreiviertelstunde vorher auf dich eingeprasselt ist... :LEV9 :LEV11

  • Quote

    Original von der57.mann


    Würdest du nach nem Spiel als Spieler in ne Fankurve gehen, die 45 Minuten vorher deutlich signalisiert hat, dass sie nix mit dir zu tun haben will?


    Natürlich, du würdest das machen, weil es dir ja scheißegal ist, was ne Dreiviertelstunde vorher auf dich eingeprasselt ist... :LEV9 :LEV11



    Ich würde mir Gedanken machen, ob ich so noch einmal spiele........

  • Quote

    Original von Propille



    Ich würde mir Gedanken machen, ob ich so noch einmal spiele........


    Ja schon, aber dann brauch ich auch nicht mehr inne Fankurve zu gehn... dat weiß ich auch selber

  • Einige hier sollten mal wach werden !!!!!!!!!!!!!
    Es war eine absolut SCHEISS Vorstellung gegen Bielefeld und warum sollte ich nach dem Spiel noch Beifall klatschen,für solch eine Leistung ??????????


    Nochmals.....Ich bin Fan von Bayer04 und nicht von einzelnen Spielern..Und ich werde auch meine Meinung weiterhin frei äußern,und nach dem Spiel gestern hat keiner (mit ausnahme Voronin) Applaus verdient...


    Haut jetzt ruhig wieder auf mich ein....ist halt meine Meinung....

    Hans Meyer : "In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde."

  • Quote

    Original von der57.mann


    Würdest du nach nem Spiel als Spieler in ne Fankurve gehen, die 45 Minuten vorher deutlich signalisiert hat, dass sie nix mit dir zu tun haben will?


    Natürlich, du würdest das machen, weil es dir ja scheißegal ist, was ne Dreiviertelstunde vorher auf dich eingeprasselt ist... :LEV9 :LEV11


    Ja, würde ich.
    Habe ich mir schon oft überlegt.
    Ich würde hingehen und schauen, wie sie reagieren.

    Thorben-Hendrik, lass den Jasper-Quentin in Ruhe und gib der Emily-Marie ihre Barbie zurück!

  • ich nciht...ich würde mich nicht noch zusätzlich auspfeiffen beschimpfen und in manchen fällen bespucken lassen!!!

    Yesterday is history, tomorrow is a mystery and today is a gift


    This is why its called *present*

  • Quote

    Original von der57.mann
    Würdest du nach nem Spiel als Spieler in ne Fankurve gehen, die 45 Minuten vorher deutlich signalisiert hat, dass sie nix mit dir zu tun haben will?


    Sorry, das ist in meinen Augen absoluter Unsinn. Wenn du Scheiße auf der Arbeit baust und von deinem Chef Kritik erntest, gehst du dann nicht mehr zur Arbeit???? Die Fankurve hat deutlich signalisiert, dass sie nix mit dieser Leistung zu tun haben will. Wenn die Spieler anfangen sowas persönlich zu nehmen, dann sollten sie sich einen schlechter bezahlten Job als Kleingärtner suchen und selbst da wären sie vor Kritik nicht gefeit. Das Spiel war vor allem in der ersten Halbzeit einfach schlecht. Wenn man sowas nicht mal mehr ausdrücken darf ohne mit den Sensibelchen zu rechnen, dann wundert es mich, dass sie nicht immer tränenüberströmt aus der Kabine kommen, denn Augentaler hat ihnen mit Sicherheit einige deutliche Takte gesagt. Oder geht die Mannschaft jetzt nicht mehr in die Kabine weil da der böse Trainer drin ist, der sie kritisiert hat, teilweise auch in der Presse?

  • Das Gespräch mit Ramelow hat eine Tatsache ergeben.


    Die Mannschaft ist nach einem Spiel genauso unterschiedlich gelaunt wie die Fans selbst. Ein paar Spieler ist dann nach Fankurve, die anderen wollen schnell zu Mutti. Calle hatte beim Spiel gegen Arminia Schmerzen im Fuß, kam deswegen nicht zur Kurve.


    Ich denke nach den vielen Gesprächen mit den Spielern, das nur der Trainer per Anweisung es unserer Truppe "beibringen" kann.
    Wenn ein HSV nach einer 3:0 Niederlage sich trotzdem kurz bei den Fans bedankt, ist sicher nicht zu viel verlangt!


    Unser Trainier selbst zeigt sich allerdings im Gegensatz zu anderen Trainer selbst nicht in der Kurve, auch nicht bei Auswärtsspielen!


    Ich denke das hier das Gespräch mit dem Trainer gesucht werden muß, damit die Fans sich speziell auswärts nicht nur über schlechte Leistung sondern auch über schlechte Erziehung ärgern müssen!
    Mal sehen ob ein solches Gespräch mit Klaus Augenthaler möglich ist.


    Die Fans die unsere Profis nicht ertragen können, möchte an dieser Stelle bitten, das Stadion einfach zu verlassen. Es kann nicht sein, das unsere eigenen Spieler bedroht, beschimpft oder sogar beworfen werden!


    Zur Klarstellung: Es geht nicht um Jubelarien nach einer Niederlage oder um Autogrammstunden nach dummen Spielen, sondern darum, das die Mannschaft sich für die "Unterstützung" der Fans durch ein "Hallo" bedankt.


    Einzelne Spieler wie Schneider und Nowotny schaffen es, aber leider scheint es speziell den Brasilianer sehr schwer zu fallen.

    Gruß FA-CHEF
    Kaderbeurteilungs Messmethoden von mmikee
    1.Objektive Kaderanalyse nach Berbatov
    2.Approximationsverfahren nach Voronin, Juan oder Schneider
    3.Ramelow-Schätz-Verfahren

  • Quote

    Original von FA-Chef
    Es kann nicht sein, das unsere eigenen Spieler bedroht, beschimpft oder sogar beworfen werden!


    Grundsätzlich richtig!!!
    Finde dieses Verhalten auch nicht gut und verurteile es.
    Aber ich glaube kaum, dass z.B. die Hamburger nur HSV Rufe nach Niederlagen ernten. Was ich damit sagen will, ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nur ein Leverkusener Problem ist.


    Wenn es so ist, wovon ich fest ausgehe, dass sie kein Leverkusen spezifisches Problem ist, stellt sich folgende Frage:
    Warum kommen dann andere Mannschaften damit klar, dass es den einen oder ander Idioten gibt, der sie beschimpft?


    Ich finde, die Mannschaft macht es sich mit einer solchen Begründung ziemlich einfach.

    "Wir sind zufrieden", schöner konnte man die Komfortzone nicht beim Namen nennen!
    Völler raus!!!

  • Die Frage ist, ob es den anderen Mannschaften nicht eigentlich auch egal ist und sie das nur machen, weil es sich halt so gehört. Wenn man das nur macht, weil es irgendwer verlangt und weil es sich so gehört und weil man die "armen" Fans ja auch ein wenig bauchpinseln muß, dann fällt es wohl leicht, auch unflätige Kommentare einfach zu überhören. Das soll allerdings nicht heißen, daß unsere Pappnasen uns so lieb haben, daß es ihnen persönlich weh tut, wenn sie von ihrem Thron runtergepöbelt werden. Es tut denen weh, weil sie sich in ihrer teilweise heftigen Ignoranz wohl nicht erklären können, daß man sie als Fan gerade auch mal nicht lieb hat.


    Trotzdem, Pöbeleien müssen nicht sein. Aber das kann man hier doch eh nicht klären, sondern nur mit denen, die so rum pöbeln. So einen hab ich im Block hinter mir stehen, der bezeichnet wahllos die Spieler mal so und mal so, findet sich obercool und lacht sich über sein eigenes dämliches Gelaber schlapp. Den erwischt man mit der Aufforderung zum Nettsein hier nicht. Die Spieler müßten die Ohren auf Durchzug stellen und das nicht ernst nehmen, sondern an die Fans denken, die wirklich das Bedürfnis haben, sie kurz noch zu sehen und abzuklatschen.

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!

  • Quote

    Original von FA-Chef
    Die Mannschaft ist nach einem Spiel genauso unterschiedlich gelaunt wie die Fans selbst. Ein paar Spieler ist dann nach Fankurve, die anderen wollen schnell zu Mutti. Calle hatte beim Spiel gegen Arminia Schmerzen im Fuß, kam deswegen nicht zur Kurve.


    Wenn man das eine von Calle noch akzeptieren kann, so bleibt es doch unverständlich, dass dann der Rest komplett zu Mutti will ... das muß ja eine tolle Mutti sein.




    Quote

    Original von FA-Chef
    Es kann nicht sein, das unsere eigenen Spieler bedroht, beschimpft oder sogar beworfen werden!


    Hm, Bedrohungen welcher Art? Können die Spieler auf 10 Meter Abstand Bedrohungen aus dem Getöse filtern? Sollte es tatsächlich Leute geben (und da wähle ich ausdrücklich nicht den Begriff "Fan"), die die Spieler bedrohen oder bewerfen, so gehören die aus dem Stadion geschmissen und zur Mutt geschickti, damit die ihnen nochmal eine Lektion Benimm beibringt.


    Schimpfen allerdings gehört dazu. Ich kann mir nicht nur das Lob abholen und vor der Kritik davonlaufen. Da machen es sich die Spieler dann doch etwas einfach. Es würde sich keiner einen Zacken aus der Krone brechen sich am Zaun auch mal für ein schlechtes Spiel zu entschuldigen. Shit happens und ich glaube das kann auch jeder Fan nachvollziehen. Sind die Spieler eigentlich auch so sensibel wenn es um Vertragsverhandlungen geht oder werden diese von Mutti geführt?