Bundesliga 22/23 - 8. Spieltag:München - Bayer 04 Leverkusen: (Freitag , 30.09.2022, 20:30Uhr

  • Naja, diese Respektlosigkeiten gegenüber diesen beiden angeblichen "Fußballprofis" ist Absicht.

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Nee, Caminos, da haste die Bedeutung von "Respekt" überhaupt nicht kapiert. Respekt ist ein Menschenrecht, unabhängig von Leistungen, Verdiensten, Kontostand und Haustieren. Allein durch das Menschsein [besser noch: Kreatursein] verdient man sich Respekt.


    Das gilt selbstverständlich nicht für Nazis, Putins und sonstige Mörder, aber über die sprechen wir ja nicht.


    Ende d i e s e r Nachhilfestunde. Über welche Banalität möchtest Du das nächste Mal informiert werden?

    A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
    (Ralph W. Emerson)

  • Ja, das Leben ist kompliziert, aber so kompliziert, dass man Nazis Respekt entgegenbringen müsste, nun auch wieder nicht.


    Aber hast recht: "Menschenrecht" ist ein wackeliger Begriff, ich denke mal über einen besseren nach.

    A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
    (Ralph W. Emerson)

  • Nee, Caminos, da haste die Bedeutung von "Respekt" überhaupt nicht kapiert. Respekt ist ein Menschenrecht, unabhängig von Leistungen, Verdiensten, Kontostand und Haustieren. Allein durch das Menschsein [besser noch: Kreatursein] verdient man sich Respekt.


    Das gilt selbstverständlich nicht für Nazis, Putins und sonstige Mörder, aber über die sprechen wir ja nicht.


    Ende d i e s e r Nachhilfestunde. Über welche Banalität möchtest Du das nächste Mal informiert werden?

    Naja, in Deiner idellen Naivität ( alle Menschen und Tiere = Kreaturen sind gleich ) hast Du Dich reichlich verhaspelt. Anscheinend kommunizierst Du viel mit kleinen Kindern; aber die Realtät ist doch meist sehr weit weg...

    "Dr. Ma" hat bereits einen Punkt angesprochen. Das Absprechen von "Menschsein" für eine bestimmte Person / Gruppen ist selbst faschistoid.

    In einer kapitalistischen Welt zählt nur Geld. Wer davon das Meiste besitzt, bekommt den meisten Respekt. Ich habe anerkannte Geschäftsführer vor dem Sport-Milliardär Michael Schuhmacher zitternd und vor Freude weinend erlebt.

    Über Bayern München - um das Thema nicht zu verfehlen - wird mehr berichtet als über alle anderen Klubs. Viel Geld - viel Leistung - viel Respekt = Kapitalismus.

    In der privaten Wirtschaft funktioniert das so. Du musst staatliche Gelder für Deinen Lebensunterhalt beziehen - sonst wüsstest Du das.

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • So ein bodenloser Quatsch, es geht doch um Deine Entscheidung, wem Du warum Respekt entgegenbringst. Ich find Kapitalismus auch scheiße, aber ein paar kleine individuelle Atemzüge kann ich schon auch nehmen.


    Du kannst über kein Phänomen auf der Welt anders als im Hinblick auf Deine Besessenheit denken. Selbst ein Marienkäfer ist für Dich wahlweise Profiteur oder Opfer kapitalistischer Gier. Das ist aber nicht sein Problem.

    A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
    (Ralph W. Emerson)

  • So ein bodenloser Quatsch, es geht doch um Deine Entscheidung, wem Du warum Respekt entgegenbringst.

    Nichts anderes habe ich doch gemacht. Ich finde den Gikiewicz als Berufs-Torwart richtig gut und erkenne seine Leistungen an - den 15 Millionen-Witz-"Verteidiger" aus Österreich / Kiew eben nicht. Man kann nicht 150.000 € im Monat auf das Konto bekommen und auf dem Platz in jedem zweiten Spiel über den Ball treten. Das ist ja auch respektlos für die Augen und Nerven der zahlenden Zuseher...

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Mann kann die Tickets doch ohne Probleme an bekannte weitergeben oder? Alleine das man sich auf der Bauern Ticketseite registrieren musste <X

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Wenn die Bayern zu ihrer alten Form zurückfinden, kann man wenig ausrichten. Wenn sie aber noch mit ihrer Krise beschäftigt sind, was der Auftritt der Spieler in der Nationalelf ja andeutete, sollte man es ausnutzen und sie nicht wieder aufbauen.

    Aber wahrscheinlich läuft es so: man hat in der Anfangsphase sehr viele Chancen, nutzt nur eine und irgendwann kommt ein individueller Blackout und es steht 1:1. Dann drehen die Bayern auf und schenke uns noch ein bis zwei ein. Ich hoffe, ich habe unrecht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!