Dimitar Berbatov THREAD

  • Lest euch am besten das Interview vom Olli im morgigen BayArena Magazin durch, finde er hat genau das richtige in Bezug auf Berbo gesagt.


    Hab das Interview eben auf der Bayer04-Homepage gefunden.


    Den VfL Bochum einen Angstgegner zu nennen, wäre sicher übertrieben. Aber die letzten drei Spiele hat Bayer gegen die derzeitige Nummer eins aus dem Revier verloren. "Diese Serie muss jetzt ein Ende haben", sagt Oliver Neuville im Interview mit dem BayArena Magazin.


    BayArena Magazin: Oliver, eigentlich sollte in Hannover ja unbedingt ein Sieg her. Muss man nach dem Spielverlauf nun zufrieden mit dem 2:2 sein oder sich ärgern?
    Oliver Neuville: Natürlich haben wir uns geärgert, weil wir zum Schluss so große Möglichkeiten hatten. Klar, die erste Halbzeit von uns war sicher nicht gut. Aber nach dem
    0:2-Rückstand haben wir wieder ins Spiel gefunden und eine tolle Moral gezeigt. Wir waren in der letzten halben Stunde die klar dominierende Mannschaft. Da hätte eigentlich noch ein Sieg rausspringen müssen.
    BayArena Magazin: Den hattest Du selber mehrfach auf dem Fuß...
    Neuville: Ja, ich weiß. Mein Lattenschuss war einfach Pech. Aber dann in der Schlussphase muss ich natürlich das Tor machen. Dass ich es nicht gemacht habe, ärgert mich sehr.


    BayArena Magazin: Die letzten 30 Minuten geben dennoch Anlass zur Hoffnung...
    Neuville: Auf jeden Fall. Die letzte halbe Stunde in Hannover macht Mut für die nächsten Aufgaben. Aber wir hatten ja auch in den ersten beiden Spielen immer unsere Chancen. So schlecht war das also von der Leistung her gar nicht. Nur die Punktausbeute war schlecht. Gott sei Dank haben auch Stuttgart und Bayern zuletzt Punkte gelassen. So haben wir zwar nur drei Punkte Rückstand auf Platz zwei, aber wir müssen auch nach hinten schauen, denn da ist der Abstand geringer geworden. Deshalb ist Bochum wieder mal ein echtes Big-Point-Spiel.


    BayArena Magazin: Hättest Du während der Vorbereitung, als Du nach Deiner Leisten-operation hauptsächlich nur Rehatraining machen konntest, damit gerechnet, so schnell wieder in der Stammelf zu landen?
    Neuville: Nach einer solchen Leistenoperation ist es immer schwer zu sagen, wie lange man braucht, bis man wieder spielen kann. Die einen brauchen vier oder fünf Wochen, die anderen länger. Aber der Tscholli hat mich sehr gut behandelt und so ging es bei mir mit der Genesung schneller als gedacht. Trotzdem war ich ein bisschen überrascht, dass ich gegen Frankfurt schon für eine Halbzeit zum Einsatz gekommen bin. Ich hatte zwar schon eine Woche mit der Mannschaft trainiert, aber eigentlich waren höchstens 30 Minuten gegen Frankfurt eingeplant. Es hat dann für mich persönlich ganz gut geklappt. Aber letztlich haben wir verloren.


    BayArena Magazin: Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden: Wie beurteilst Du Eure derzeitige sportliche Situation?
    Neuville: Wir haben mit den beiden Niederlagen zum Auftakt einen klassischen Fehlstart hingelegt, das ist ja offensichtlich. Obwohl wir in beiden Partien überlegen gespielt haben, standen wir nach 90 Minuten jeweils mit null Punkten da. Gegen Freiburg fingen wir stark an, gegen Frankfurt auch. Wir hatten gerade gegen die Eintracht Chancen, um zwei Spiele zu gewinnen. Dass wir sie nicht genutzt haben, frustriert alle.


    BayArena Magazin: Insbesondere wahrscheinlich Deinen Sturmkollegen Dimitar Berbatov...
    Neuville: Ja klar. Ich habe versucht, ihn aufzubauen und ihm gesagt, ‚komm Berbo, lass dich nicht hängen, weiter geht’s‘. Jeder Stürmer kennt doch solche Phasen, wo die Bälle einfach nicht ins Tor wollen. Aber ich muss mal eine Lanze für Berbo brechen. Es spricht ja absolut für ihn, dass er sich so viele Chancen überhaupt erarbeitet. Schlimmer wäre es, wenn er sie erst gar nicht hätte. Dann müsste man sich Gedanken machen. Berbo ist jung, und er hat ein unglaubliches Potenzial. Im Training macht der manchmal Sachen, die sind sensationell. Und in Hannover hat er ja nicht nur mit seinem Tor auch wieder bewiesen, wie wertvoll er für uns ist. Bei seiner Chance in der letzten Minute hatte er einfach nur Pech.


    BayArena Magazin: Manche fühlten sich – in der Art und Weise, wie die beiden ersten Spiele verloren wurden – an die vergangene Saison erinnert. Da lief’s oft nach dem Muster: Gefällig beginnen, eigentlich feldüberlegen, Chancen versieben, verlieren. Befürchtest Du eine Wiederholung dieses Schemas?
    Neuville: Nein, man kann das so nämlich nicht vergleichen. In der letzten Saison waren wir Vierzehnter, standen tief im Keller. Jetzt sind wir Vierter und haben immer noch alle Möglichkeiten, uns für die Champions League zu qualifizieren. Wichtig ist, dass wir uns voll auf uns konzentrieren, dass wir endlich das abrufen, wozu wir in der Lage sind.


    BayArena Magazin: Trainer und Management kritisierten die mangelnde Einstellung der Mannschaft. Die richtige Einstellung sollte doch eigentlich eine selbstverständliche Sache sein....
    Neuville: Ich glaube auch, dass die Einstellung gestimmt hat. Wir haben alles versucht und hatten nun, ich muss mich wiederholen, ja auch wirklich genug Chancen. Aber dafür kann man sich natürlich nichts kaufen, das ist schon klar. Was fehlte, war die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor. Dass man in der Presse natürlich verrissen wird, wenn man die Auftaktspiele gegen zwei Aufsteiger verliert, ist ja klar. Aber ich erinnere daran, dass wir beim Hinspiel in Frankfurt grottenschlecht gespielt haben und trotzdem gewannen. Hinterher wusste niemand warum. Aber das war ja dann egal. Die Presse lobte uns für unser ergebnisorientiertes Spiel. So ist das im Fußball. Es ist ein Tagesgeschäft. Da können sich Dinge sehr schnell verändern, zum Guten wie zum Schlechten.


    BayArena Magazin: Ihr habt die letzten drei Heimspiele nicht gewinnen können. Die BayArena war mal eine Festung...
    Neuville: Das soll sie auch wieder werden. Deshalb muss gegen Bochum unbedingt ein Sieg her.


    BayArena Magazin: Wobei die Bochumer sicherlich zu den Überraschungsmannschaften der Saison zählen. Sie stehen derzeit auf einem Uefa-Cup-Platz, haben zuletzt die Bayern gechlagen. Worin besteht die Stärke dieses Teams?
    Neuville: Na ja, die Bochumer haben schon in der letzten Saison sehr guten Fußball gezeigt. Aber trotzdem wäre alles andere als ein Sieg eine Enttäuschung. Bei allem Respekt vor dem VfL: Hier in Leverkusen sollte es diesmal nichts für sie zu holen geben. Wir haben ja auch noch eine Rechnung mit ihnen offen. Die letzten drei Spiele gegen den VfL haben wir alle verloren. Diese Serie muss jetzt ein Ende haben.



    Anscheinend wollen einige den Berbo und Schneider als alleinige Sündenböcke für den schlechten Rückrundenstart hinstellen. Ihr denkt wohl nicht wirklich das es durch die endlose Negativdiskussion besser wird. Sicher ärgert man sich über vergebene Chancen aber man sollte den Spielern gleich wieder spüren lassen das man hinter ihm steht und ihn nicht vielleicht wie Agali auf Schalke fertig machen. Unsere Stürmer versemmeln die Chancen sicher nicht mit Absicht und ein Bernd Schneider leidet unter seinem Formtief sicher am meisten selbst.
    Lasst es den Spielern doch spüren das wir hinter ihnen stehen ob sie nun Schneider, Placente, Berbo oder Neuville heißen.


    So das wars dann schon. :LEV6

    Alles Große in der Welt wird nur dadurch Wirklichkeit,
    dass irgendwer mehr tut, als er tun müsste.

    Edited 2 times, last by ingo82 ().

  • Quote

    Original von PonteSuperstar
    Ne, mir ist schon klar, dass der einfach zu blöd ist, um die Dinger rein zu tun!
    Du hast den Sinn echt nicht verstanden, aber ist egal!
    Zur Info: FA Chef schrieb, dass sich ein Spieler aufregte, wie einige mit den Spielern hier umgehen.


    Darauf hab ich dann geschrieben, dass ich kein Problem hätte, mit dem kritisirten Spieler selbst zu sprechen, und nicht aus der Anonymität herraus den Spieler anzugreiffen.
    Klar?


    Bei deinem Geschwafel wird einem ja schlecht :LEV11 :LEV11

  • Hi * !



    War mir auch lange Zeit sicher, das Berbatov fuer immer das Talent bleiben wird und Bayer aufs falsche Pferd gesetzt hat. Nun aber, ganz langsam erkennt man doch das es sich langsam zum Besseren wendet. Berbatov arbeitet nun seit einigen Spielen fleissig nach hinten mit und ab und an schiesst er auch seine Tore. Ich denk schon das man ihm weiterhin die Chance geben soll, insbesondere wo wir eh keine Alternativen auf der Bank haben. Wuerde mich aber auch mehr wuenschen, das Bayer mehr ueber die Seiten kommen wuerde, seit zig Spielen immer wieder die gleiche Scheisse, aber das in einem anderen Thread...



    Bis denne.

  • Berbatov war einer der wenigen Lichtblicke im Team und scheint sich zu machen.Würden alle den Ehrgeiz von ihm zeigen,wären wir erfolgreicher.



    @Horschti:noch sechs Berba Tore,und dann bekomme ich fünf Bier von Dir!!!!

    Kicker Manager Pro
    2010 Vizeweltmeister
    2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
    2011/2012 Deutscher Meister
    2012/2013 Deutscher Meister
    2013/2014 Abstieg in Liga 2
    2014/2015 Ziel Aufstieg

  • ich weiss ,ich weiss!!


    Muss heute(leider :LEV16) Zugeben,das Berbo doch sich reingehängt hat. es waren zwar wieder ein paar Sachen dabei,die mir nicht gefallen haben. Aber egal!!


    El Blasso

  • Berbatov hat heute seine Nuß gemacht. Das ist seine Aufgabe als Stürmer und deswegen gibt es an ihm auch nicht so furchtbar viel zu kritisieren. Trotzdem: Der prophezeite große Durchbruch ist das immer noch nicht!

  • Musst ja nicht alles verstehen FreshPrince!


    Gut, er hat heute sein Tor gemacht, ok. Einsatz war wie fast immer auch da, aber muss er das zweite nachlegen, und da gibt es überhaupt gar nichts zu diskutieren, der Ball muss hängen. Mit einem Tor ist sein Arbeitspensum nicht erfüllt.
    Noch was, dass erste Gegentor geht auch zum großen Teil an ihn!
    Wozu stellt sich Butt ne Mauer, wenn seiner aus Angst wegspringt, und genau da ist der Ball dan durchgegangen! Das kann echt nicht sein.


    Ich finde es auch zum Kotzen, dass nach son einem Spiel noch irgendein Spieler gelobt wird. Die waren alle sowas von sch... heute.

  • Quote

    Original von PonteSuperstar


    Noch was, dass erste Gegentor geht auch zum großen Teil an ihn!
    Wozu stellt sich Butt ne Mauer, wenn seiner aus Angst wegspringt, und genau da ist der Ball dan durchgegangen! Das kann echt nicht sein.


    was hast Du denn gesehen,kann es sein,dass Juan den Ball abgefälscht hat????????

    Kicker Manager Pro
    2010 Vizeweltmeister
    2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
    2011/2012 Deutscher Meister
    2012/2013 Deutscher Meister
    2013/2014 Abstieg in Liga 2
    2014/2015 Ziel Aufstieg

  • Ihr könnt mich für vollkommen bekloppt halten, aber ich glaube immer noch fest an unsern Berbo. Wenn man sich die Chancen von ihm anschaut, dann merkt man, daß er es ganz genau machen will und meistens sau knapp scheitert. Der brauch vielleicht irgendein Schlüsselereignis oder der Trainer muß mal richtig was dran setzen, daß der mit breiter Brust im Strafraum steht. Ich denke, daß wenn er mit vollem Selbstbewußtsein, diese DInger alle reingemacht hat. Wenn man einmal gut drauf ist, dann machen so super Stürmer wie Berbatov jeden rein. Aber der Kerl ist jung, steht bei uns tierisch unter Erwartungsdruck. So sehr wunderts mich da nicht, dass es da nicht so richtig bei ihm hinhaut.

  • Quote

    Original von PonteSuperstar



    Gut, er hat heute sein Tor gemacht, ok. Einsatz war wie fast immer auch da, aber muss er das zweite nachlegen, und da gibt es überhaupt gar nichts zu diskutieren, der Ball muss hängen. Mit einem Tor ist sein Arbeitspensum nicht erfüllt.
    Noch was, dass erste Gegentor geht auch zum großen Teil an ihn!
    Wozu stellt sich Butt ne Mauer, wenn seiner aus Angst wegspringt, und genau da ist der Ball dan durchgegangen! Das kann echt nicht sein.


    Wenn er sein Tor macht, dann sucht man halt nach anderen Gründen, warum man ihn scheisse findet,gelle? Das zweite Tor, naja, wqr schon klasse gemacht. Und vergleiche mal, wie frei Franca vor der Hütte war, als er das 1:0 machen musste und wie Berbo sich um den Bochumer gedreht hat. Das war deutlich schwieriger. Aber Hauptsache wir schiessen uns auf Berbo ein.

  • Mal abgesehn davon hat Juan den Ball an den Fuß gekriegt und abgefälscht. Außerdem ist Berbatov nicht vor Angst weg- sondern einfach hochgesprungen!

    W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
    ...und immer öfter überfüllt:-/

  • Quote

    Original von KlaudiaR.
    An Berba hat es gestern sicher nicht gelegen,dass wir gegen Bochum verloren haben.Der Bursche braucht nicht unser Gemeckere,sondern unsere volle Unterstützung.Dann trifft er auch noch öfter.


    Na, wieso. Jezz meckern wir nich nur, dass er keine/nicht genug Tore schießt, jezz is er noch an den Gegentoren schuld, is doch prima.


    [Blocked Image: http://www.my-smileys.de/smileys_1/ironie1.gif]

  • Quote

    Original von PonteSuperstar
    Musst ja nicht alles verstehen FreshPrince!


    Gut, er hat heute sein Tor gemacht, ok. Einsatz war wie fast immer auch da, aber muss er das zweite nachlegen, und da gibt es überhaupt gar nichts zu diskutieren, der Ball muss hängen. Mit einem Tor ist sein Arbeitspensum nicht erfüllt.
    Noch was, dass erste Gegentor geht auch zum großen Teil an ihn!
    Wozu stellt sich Butt ne Mauer, wenn seiner aus Angst wegspringt, und genau da ist der Ball dan durchgegangen! Das kann echt nicht sein.


    Ich finde es auch zum Kotzen, dass nach son einem Spiel noch irgendein Spieler gelobt wird. Die waren alle sowas von sch... heute.


    Junge, Junge; hast du ein Panorama! :LEV11 :LEV11
    Da wird man ja bekloppt!
    Klar hat die Mannschaftsleistung gestern nicht gestimmt aber Berba hatte an der Niederlage ja wohl mit am wenigsten Schuld.
    Jetzt schießt er trotz beschissener Mannschaftsleistungen in 2 Spielen 2 Tore und du verzählst so einen Schwachsinn.
    Lass uns doch gleich jede vergebene Chance und jedes Gegentor Berba ankreiden. :LEV11
    Mach die Augen auf und du wirst sehn, dass Berba sich sehr bemüht - hinten wie vorne.

  • Ich spreche Berbo nicht seinen Einsatz ab!Der ist fast immer da!
    Vielleicht solltet ihr mal GENAU hinschauen!!!!!!!!!!
    Juan kriegt den Ball ab, weil kein Bewrbatov mehr in der Mauer war!
    Es ist mir völlig Wurst, wer dort wegspringt, sowas sind einfach Kleinigkeiten wo man sich an den Kopf fassen kann, besonders als Torwart. Wozu stellt man denn ne Mauer, wenn irgendeiner wegspringt, hochspringen sieht anders aus!Der hat sich weggedreht. Und z.Z. reicht ein son Scheißding eben aus, dass alles zusammenbricht.
    ich geb ihm doch nicht die alleinige Schuld! Juan hätte sich diesen Freistoß auch schenken können, deshalb geht die andere Hälfte auf seine Kappe!
    Wenn man 2 Chancen hat und "nur" ein Tor, dann ist das eins zu wenig!
    Es geht hier nicht um Franca, sondern um Berbo!
    Was Franca fürn sch... gestern gemacht hat, kann man im Franca Thread besprechen!
    Es bringt uns einfach nich weiter, wenn nur ein Bruchteil der Chancen genutzt werden, ganz gleich pb es Berbo, Franca oder Olli ist!
    Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, wie man nach dieser Leistung noch irgendeinen Spieler hervorheben kann!

  • Der eine sucht sich nen Sündenbock und der andere eben Einen der wenigstens noch ein bißchen Positiv in Erscheinung tritt. Liegt immer im Auge des Betrachters.

    W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
    ...und immer öfter überfüllt:-/