Bayer Giants

  • Von halbrechts, ungefähr mittig zwischen Dreierlinie und Mittellinie.
    Sensationell war vor allem das Timing, weil der gesamte Spielzug mit nur 1,5 sek Restzeit auf der Uhr begann.


    Den Buzzerbeater kann man auf der Facebookseite der Giants im Video sehen. Unglaubliches Ding von Hornsby vor 3.000 Zuschauern (davon 250 aus Leverkusen).

  • Durch den Modus wird der Dreier zwar relativiert, aber dennoch ein unglaublich geiles Ding. Und sicher auch noch mal ein Push für morgen. Abgesehen von dem Wurf am Ende war Hornsby gestern aber auch DER überragende Spieler bei den Giants. Unglaublich, was der offensiv wie defensiv gespielt hat.


    Insgesamt haben die Jungs aber wirklich eine bärenstarke Saison gespielt, unabhängig davon, wie es morgen ausgeht.


    Ansteff: Gefühlt war bei Münster tatsächlich jeder 3er ein Treffer. Eine 50%-Quote ist schon Wahnsinn, bestätigt mich aber in meinem Gefühl, dass die Giants spielerisch die bessere Mannschaft waren (und zwar deutlicher als ein 3-Punkte Abstand) aber Münster durch die vielen 3er einfach im Spiel geblieben ist.



    Das Spiel morgen ist übrigens bereits ausverkauft.

  • Gefühlt war bei Münster tatsächlich jeder 3er ein Treffer. Eine 50%-Quote ist schon Wahnsinn, bestätigt mich aber in meinem Gefühl, dass die Giants spielerisch die bessere Mannschaft waren (und zwar deutlicher als ein 3-Punkte Abstand) aber Münster durch die vielen 3er einfach im Spiel geblieben ist.

    Habe es auch so empfunden, bei jedem Dreier hat man gedacht "bitte geh doch mal nicht rein...." Auch deine weitere Analyse teile ich zu 100%.

  • Nick Hornsby lässt die GIANTS jubeln


    Die BAYER GIANTS Leverkusen gewinnen das erste Endspiel um den ProB-Titel 2019. Das Team von Trainer Hansi Gnad bezwang die WWU Baskets Münster vor 3.000 Zuschauern knapp mit 89:86. Am Freitag soll in der Ostermann-Arena die Meisterschaft gefeiert werden.


    Basketball kann schön und doch so schmerzhaft sein. Am Maifeiertag konnte dies einmal mehr festgestellt. Bei noch 1,5 Sekunden Uhr und ausgeglichenem Spielstand (86:86) bekommt GIANT Nick Hornsby den Ball in die Hände und wirft, bedrängt von zwei Münsteranern, einen Dreier, wie man ihn nur selten sieht. Der Molten fliegt durch die Reuse, BAYER gewinnt das erste Finalspiel mit 89:86 und verlässt, unter großem Jubel der rund 250 mitgereisten Leverkusenern Fans, die Halle Am Berg Fidel als Sieger.


    <<< Homepage Bayer Giants >>>


    Rückspiel in Leverkusen
    Giants stellen die Weichen Richtung Meisterschaft


    Leverkusen - Zur Halbzeit der Serie um den Titel in der ProB führen Leverkusens Basketballer mit drei Punkten gegen die Baskets Münster. Am Freitag (20 Uhr) können sie in der ausverkauften Ostermann-Arena die Meisterschaft perfekt machen.


    << Rheinische Post >>

  • Ansteff: Gefühlt war bei Münster tatsächlich jeder 3er ein Treffer. Eine 50%-Quote ist schon Wahnsinn, bestätigt mich aber in meinem Gefühl, dass die Giants spielerisch die bessere Mannschaft waren (und zwar deutlicher als ein 3-Punkte Abstand) aber Münster durch die vielen 3er einfach im Spiel geblieben ist.

    Die Dreier und auch ihre gute Reboundarbeit haben sie tatsächlich im wesentlichen im Spiel gehalten. Die Dreierquote der Münsteraner über die Saison war eher schlechter als unsere. Ich glaube nicht, dass sie das so noch mal wiederholen können. Allerdings sollte man sie deswegen nicht unterschätzen. Meiner Meinung nach haben sie sich im ersten Spiel in der Endphase unter Wert verkauft. Es gab in den letzten Minuten einige Situationen, in denen sie sich entscheidend hätten absetzen können, jedoch zu nervös wirkten (Dunk auf den Ring, verlegter Korbleger etc.). Wir haben das Spiel letztendlich "nur" durch zwei glückliche Aktionen innerhalb der letzten 4 Sekunden gedreht: Den Dreier vom Parkplatz hat Celebic im ganzen Spiel nicht drauf gehabt und der Dreier in allerletzter Sekunde von Hornsby war cool, aber den trifft er in 10 Versuchen auch nur einmal. Im Rückspiel muss die Defensivarbeit deutlich besser werden. 50% Dreierquote der Münsteraner und die Tatsache, dass sie uns 49:35 "outrebounded" haben, zeigen, dass da noch viel Luft nach oben ist.

  • Was ich beachtlich fand war die Tatsache, dass beide Mannschaften sehr mutig aufgetreten sind und überhaupt nicht nervös (bis auf die von dir erwähnten Situation Ansteff). Das war für die ProB, einem "semi-professionellen"-Bereich, doch sehr hohe Basketball-Qualität.
    Offensiv waren einige tolle Spielzüge dabei, der Großteil der Würfe war toll herausgespielt. Lediglich die Defensive hatte so ihre Lücken. Bei Bayer wird dann eben doch deutlich, dass ein "Anker" wie Dennis Heinzmann fehlt. Der holt halt seine 9 Rebounds pro Spiel und strahlt in der Defensive große Präsenz aus.


    Malsehen wie es heute läuft, ich glaube nämlich auch nicht an eine ähnlich gute Dreierquote der Münsteraner wie zuletzt. Ich sage mal, dass die Giants mit +7 gewinnen :LEV3

  • Komme gerade aus der Halle. Hochverdient gewonnen, Münster nicht annähernd mit der Leistung aus dem Hinspiel, vor allem mit schwacher Trefferquote, zum Teil wohl auch der unglaublichen Atmosphäre geschuldet. Durch die Bank eine klasse Teamleistung der Giants. Sensationell gute Stimmung, allerdings auch von Seiten der Münsteraner (schwer zu schätzen, aber waren bestimmt 600 bis 700). Ein toller Abend, der so richtig Spaß gemacht hat.
    Glückwunsch an die Giants zur ProB - Meisterschaft :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus