Tageskarten 12/13, Einteilung in Topf A, B und C

  • Ich finde diese Doppelmoral fürchterlich, denn von dem Gladbacher Kontingent gegen Bayern, wo die Karten teilweise über 70 Euro gekostet haben, hat man nichts zurück geschickt.....

    "Some people think football is a matter of life and death. I don't
    like that attitude. I can assure them it is much more serious than
    that."

  • Ich schrieb ja, Schablone. Kann man mal wieder was Negatives über den (insgeheim beneideten) Plastikclub schreiben.
    Wobei diesen Gedanken wohl eher der EXZESS gehabt haben dürfte und die Gladdis da mehr oder weniger missbraucht wurden.


    Übrigens kommen bei einer Tour gen Bauernland ja auch noch nicht unerhebliche Reisekosten dazu. Diese Kartenkäufer fahren nämlich für gewöhnlich nicht per WET durch die Weltgeschichte...

  • Natürlich sind die Preise eine Frechheit. Aber hier und in den Medien werden Äpfel und Birnen verglichen, um einen Skandal zu konstruieren.
    Sogar hier vergleichen einige Haupttribüne Unterrang mit (teuerste Kategorie) mit Eckblöcken, Kurvenplätzen, Oberrängen... wie will man bei so vielen Birnen dem Boulevard einen Vorwurf für Lügen und Hetze machen?


  • eine Hütte voll mit gladbachern??


  • Hier zahl ich in der BL gg. Gladbach um die 70€ ?!

    Mmh, Anfang letzte Woche waren es 64€, Ende der Woche 67€ jetzt taucht schon die Zahl 70€ auf. Nächste Woche sind es dann 80 und am Ende der Saison muss der arme Gladbach-Fan bis zu 120 € in die Tasche greifen. Sachen gibts ts ts ts

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • ..und nichtmal rechnen kann die Bild.


    Aber Tatsachen dramatisieren und auch noch falsch darstellen, das kann sie.


    Das der Aufschlag übertrieben ist, stimmt ja. Aber 191% sind sowas von schlichtweg falsch, schon allein, da man vom Abschlagpreis von Topf C aus rechnet und nicht vom Normalpreis.
    Ich hasse diese volksverblödende Zeitung, gabs hier nichtmal sowas wie Bildboykott?

  • Und mal ganz von den Rechenkübstlern der Blöd abgesehen:


    Zahlt man in Berlin für einen Gästesitzplatz in vergleichbarer Position wirklich nur 15 Euro!? Ich denke eher nicht!


    Außerdem ist auch im Gästekontingent der absolute Großteil der Tickets für unter 67 Euro zu haben! Dann muss man eben mal auf den "Top-Platz" verzichten un sich mit dem Oberrang begnügen.


    Nichts desto trotz find ich die Preispolitik ziemlich daneben!




    Aber mal was anderes: die Ziegen machen aus einem großen Teil des Gäste-Stehers mal eben Sitzplätze, die zum doppelten Preis verkauft werden. Wo war da der Aufschrei von Bild und Express???


    Oder: Wieviel zahlt man Auf Schalke um im Block neben Herrn Völler Platz nehmen zu dürfen?
    Irgendwie wird hier von den Medien (teilweise zu Recht), aber sehr einseitig auf unsere Preispolitik eingehauen.

  • Steher: 14 (Normal) auf 18 € = 28%
    finde ich sogar grade noch vertretbar, woanders zahlt man ohne Topzuschlag dasselbe.


    Sitzplatz: (37 (normal) auf 67€ = ~81%
    Das das mal überzogen ist, steht völlig außer Frage und ich finde, man sollte für Gästefans (im Gästeblock) stets den Normalpreis verlangen. Nichtsdestotrotz stimmt schon was mein Vorredner sagt: Es handelt sich dabei um 500 Sitzplätze von insgesamt knapp 3000 Gästeplätzen. Man MUSS sich das nicht leisten.
    Und auch stimmt, dass du fürn Sitzplatz auf Schalke hinterm Tor ohne Topzuschlag 50€ bezahlst. Das kostet bei uns bei uns mit Topzuschlag 47, ohne nur 26.


    Aber es ist die normale Taktik des Boulevards: Das dramatische wird berichtet, alles andere verschwiegen. Angenommen, man verkauft Bender für 5 Millionen, gehtn Aufschrei da auf. Das man aber im ersten Jahr pro Einsatz zusätzliche 500k bekäme, wird nicht erwähnt. Dieser Job ist sooooo einfach. Und so verachtenswert.

  • Richtig. Höchstens ne Mini-Lücke in F4. Viel (freier) Platz allenfalls im Oberrang West rechts +links von der Pressetribüne. Ordentlicher Besuch vom Niederrhein im teuren B2, da wurden sogar Bierbecherwerfer vom Ordnungsdienst rausgepickt. Nach ner monetären Boykotterklärung sah das absolut nicht aus.

  • Ich schrieb ja, Schablone. Kann man mal wieder was Negatives über den (insgeheim beneideten) Plastikclub schreiben.
    Wobei diesen Gedanken wohl eher der EXZESS gehabt haben dürfte und die Gladdis da mehr oder weniger missbraucht wurden.

    Hast du nicht das Banner der Gladbacher Fanszene im Stehblock zu dem Thema gesehen? Das wurde im D-Block zurecht mit Applaus bedacht. Hier ziehen 99% der aktiven Fans in Deutschland an einem Strang.


    Ich finde es sehr befremdlich, wenn hier "sowenig Gästefans wie möglich" gefordert werden. Unter einem lebendigen Fußballspiel stelle ich mir zwei aktive Fanblöcke vor, die sich ein Duell auf den Rängen liefern, genauso, wie es die Mannschaften auf dem Platz tun. Und bei 3.000 offiziellen Gästekarten sind, bei Fanszenen dieser Größenordnung, sicherlich nicht 450 Touristen dabei, sondern größtenteils engagierte Fans.


    Ich hab keine Lust drauf, dass wir in Zukunft noch mehr Gästefans im C-Sitzer haben, die sich da billig eindecken!

  • gab es das Banner auch in München? Dort wurden ja teilweise über 70 Euro pro Karte verlangt und die Gladbacher haben keine Karte zurück geschickt.....

    "Some people think football is a matter of life and death. I don't
    like that attitude. I can assure them it is much more serious than
    that."

  • was stand den auf dem Banner?


    Bin mir jetzt nicht sicher ob er das Banner: "Preise runter, sonst holen wir die Polizei (GE)" meint.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Block F4 war vollbesetzt mit Klassen/Gruppen die die Karten für einen Mini-Preis bekommen haben. Ebenso wurden Tageskarten für 15 € an der Tageskasse verscherbelt. Das ist der einzige Grund, warum der Block voll war.