Transfergerüchte Bayer 04 (HIER BITTE KEINE DISKUSSION - NUR INFOS)


  • http://www.express.de/nachrich…rtikel_1222361859459.html

  • Der Nati-Stürmer sprach illegal mit Leverkusen


    Riesen-Streit um Derdiyok


    Von Heiko Ostendorp | 07:50 | 06.10.2008


    Letzte Woche verhandelte der Nati-Stürmer mit Bayer Leverkusen – hinter dem Rücken des FCB! Das ist laut Fifa-Statuten verboten. Deshalb gibt es jetzt Theater.


    Die Fifa-Statuten sind lang und kompliziert. Wie zuletzt beim Theater um die Abstellung einiger Profis für die Olympischen Spiele gesehen, lassen schwammige Paragraphen häufig Spielraum zu, den Vereine oder Spieler ausnutzen – allerdings nicht immer.


    Ganz klar definiert ist beispielsweise der Artikel 18 des Fifa-Reglements. Dort heisst es unter Punkt drei: «Beabsichtigt ein Verein, einen Spieler zu verpflichten, so muss dieser Verein vor der Auf nahme der Verhandlungen mit dem Spieler dessen aktuellen Verein schriftlich von seiner Absicht in Kenntnis setzen ... Ein Verstoss gegen diese Bestimmung zieht angemessene Sanktionen nach sich.»


    Und die drohen jetzt Eren Derdiyok (20) und Bayer Leverkusen. Denn der Stürmer des FC Basel verhandelte letzte Woche mit dem Bundesligisten. Derdiyok, der bei den Bebbi noch bis 2010 einen Vertrag besitzt, sagte danach ganz offen: «Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit Leverkusens Manager Michael Reschke. Für eine Entscheidung ist es zu früh. Aber ich denke, ich würde fussballerisch passen.»


    Und der Nati-Angreifer kündigte sogar an: «Wir werden uns wieder treffen!»


    Eigentlich ein Unding! Denn der ganze Vorgang wäre nur dann legal, wenn Leverkusen den FCB vorab schriftlich darüber in formiert hätte. Dies ist aber nicht der Fall.


    Basels Vizepräsident Bernhard Heusler bestätigt gegenüber BLICK: «Wir wissen davon offiziell nichts. Eigentlich ist es eine Frage der sportlichen Fairness, und bisher hat es mit deutschen Klubs immer einwandfrei funktioniert.» Bisher.


    Klar ist: In der Fussballer-Szene gilt solch ein Vorfall als akzeptierter Betrug. Jeder Klub spricht dann und wann mit Spielern, die bei einem Klub unter Vertrag stehen. Neu ist, dass ein Spieler das publik macht.


    Die Fifa will der FCB zwar nicht gleich einschalten. «Aber wir werden mit den Verantwortlichen von Leverkusen reden», kündigt Heusler an.


    Pikant zudem: Derdiyok hat offenbar seinen Berater ge wechselt. Den Kontakt zu Bayer fädelte noch Agent Rolf Müller ein. Von dem hat sich der Spieler jetzt getrennt. Aber egal mit welchem Vermittler: Eine Fortsetzung im Zoff um Eren Derdiyok folgt bestimmt.


    blick.ch

    [color=red]Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

  • Dienstag, 7. Oktober 2008 10:23


    Daniel Schwaab wird den SC Freiburg zum Saisonende verlassen


    Schwaab wechselt im Sommer zum Erstligisten Bayer Leverkusen


    U 21-Nationalspieler Daniel Schwaab wird den SC Freiburg zum Saisonende verlassen. Das hat der 20-jährige Verteidiger in einem Fernsehinterview bestätigt. Schwaab wechselt im Sommer zum Erstligisten Bayer Leverkusen, der sein Interesse an dem Freiburger Talent schon seit längerem bekundet hatte. Der SC Freiburg soll für Schwaab eine nicht näher genannte Ablösesumme erhalten, obwohl der 20-jährige nach Ablauf der Saison eigentlich ablösefrei wäre.


    http://www.tv-suedbaden.de/def…x?ID=2125&showNews=286819

    [color=red]Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

  • Hoffentlich haben sie da mal kein Eigentor geschossen...


    Bayer auf der Suche nach dem Ballermann der Zukunft. Basels Nationalstürmer Eren Derdiyok (20/Vertrag bis 2011) ist der Wunsch-Kandidat Nummer 1 und soll spätestens 2009 kommen. Alles klar also? Denkste!
    Eren Derdioyok vom FC Basel


    Bayers Wunsch-Stürmer Eren Derdioyok im Basel-Dress


    Denn jetzt gibt‘s Zoff um den Knipser-Transfer. Basel macht Stunk wegen Bayer-Manager Michael Reschke (51). Der habe die Fifa-Statuten gebrochen!


    Auch das noch...


    Was ist passiert? Der Schweizer Klub erfuhr ausgerechnet aus der Zeitung vom ungeschickten Geheimtreffen Reschkes mit Derdiyok. Dort schwärmte der Spieler: „Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit Leverkusens Manager Michael Reschke.“ Und legte ebenso ungeschickt nach: „Wir werden uns wieder treffen.“


    Das Problem: Reschke hätte den FC Basel vorher schriftlich informieren müssen. Zumindest so weit hätte er eigentlich das Fifa-Reglement kennen sollen...


    Jetzt sind in der Schweiz auf dem Baum.


    Vize-Boss Bernhard Heusler schimpft im BLICK: „Wir wissen davon offiziell nichts. Eigentlich ist es eine Frage der sportlichen Fairness.“ Eigentlich...


    BILD erreichte Reschke im Kurz-Urlaub. Der Bayer-Mann blockt ab: „Kein Kommentar. Ich bin überrascht über alles, was da zuletzt in den Medien stand. Das sind sensible Themen.“


    In der Tat. Denn Bayer drohen jetzt sogar Fifa-Konsequenzen, sollte Basel den Weltverband einschalten. Basel-Boss Heusler signalisiert aber trotz der Verärgerung Gesprächsbedarf: „Wir werden mit den Verantwortlichen von Leverkusen reden!“
    Bayer Leverkusen


    Da ist wohl mehr als eine Entschuldigung fällig, um die Wogen zu glätten. Hoffentlich scheitert der Derdiyok-Transfer am Ende nicht am ungeschickten Bayer-Vorgehen...



    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/b...el-reschke.html

    Edited once, last by Fanis1904 ().

  • Wunschstürmer


    Vorsicht, Bayer! Jetzt will auch der HSV Derdiyok


    Von ALEXANDER HAUBRICHS


    Leverkusen – Eren Derdiyok (20) ist Leverkusens Wunschstürmer für den nächsten Sommer. Bayer-Manager Michael Reschke hat sich bereits mit dem Angreifer getroffen, derzeit hat man die Nase vorn im Rennen um den hochtalentierten Schweizer Nationalspieler vom FC Basel.


    "Er ist ein sehr talentierter Spieler und es ist richtig, dass ein Interesse an ihm besteht. Aber es muss alles passen, damit wir zu einer Einigung kommen. Wir werden in absehbarer Zeit uns mit Basel zusammensetzen und über einen Transfer sprechen."


    Aber Vorsicht, Bayer! Denm nun gibt es heiße Konkurrenz aus Deutschland. EXPRESS erfuhr: Der Hamburger SV hat seinen Hut in den Ring geworfen, dort hat man zwar viele Offensivspieler, aber mit Paulo Guerrero nur einen Stoßstürmer.


    Derdiyok hat noch einen Vertrag bis 2009, will aber weg aus der Schweizer Liga. Im Sommer machte er sich den bereits perfekten Wechsel zur TSG Hoffenheim selber kaputt: Durch sein Tor kam Basel in der Champions League weiter, der Meister erklärte die Verabredung mit dem Bundesliga-Aufsteiger für null und nichtig.


    Jetzt der nächste Anlauf von Derdiyok, der inzwischen seinen Berater gewechselt hat und zu Volker Struth gegangen ist. Mladen Petric hatte ihm den Beraterwechsel empfohlen. Der Ex-Dortmunder spielt bekanntlich inzwischen beim Hamburger SV. Ob er ihm auch den Klub ans Herz gelegt hat?


    [13.10.2008]


    express.de

    [color=red]Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

  • http://www.transfermarkt.de/de…hread/447701/anzeige.html


    Nafkha en Bundesliga au mercato d’hiver
    Nous avons appris de source digne de foi que l’international étoilé Mohamed Ali Nafkha est convoité par deux équipes allemandes, Hertha Berlin et Leverkusen.
    Nafkha sera libéré pour l’une ou l’autre des deux équipes en décembre prochain. [...]


    Spieler in die Bundesliga, dies sei fix; entweder zur Hertha oder zu Bayer und zwar im kommenden Dezember.

  • Sorgen bei 1899 Hoffenheim vorm Spitzenspiel am Sonntag gegen den HSV. Der Traum-Sturm mit Vedad Ibisevic (9 Tore), Demba Ba (5 Tore) und Chinedu Obasi (1 Tor) droht auseinander zubrechen.
    Hoffenheim: Eine Grippe gefährdet seinen Einsatz gegen Hamburg: Demba Ba


    Eine Grippe gefährdet seinen Einsatz gegen Hamburg: Demba Ba


    Ba hat sich einen grippalen Infekt eingefangen. Der Senegalese konnte gestern nicht trainieren, blieb zu Hause. Auch heute am freien Tag ist Schonung angesagt. Trainer Ralf Rangnick: „Wir hoffen halt, dass Demba doch rechtzeitig fit wird.“ Auch in der Abwehr klemmt‘s: Per Nilsson muss zurzeit wegen einer Zerrung im Hüftbeuger passen.


    Ein anderes Problem: Hoffes Spieler rücken immer mehr auf die Wunschlisten anderer Klubs. Der Preis des Erfolgs!


    Neben den Stürmern steht vor allem Sejad Salihovic (24), im Blickpunkt. Der Freistoß-Künstler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, gibt zu: „Es gibt mehrere Interessenten.“ BILD erfuhrt: Neben Ex-Klub Hertha ist auch Bayer Leverkusen dran.
    Hoffenheim: Standard-Spezialist Sejad Salihovic


    Ist mit seinen 4 Treffern der dritte Hoffenheimer unter den Top-Ten-Torjägern der Bundesliga. Und bei der Konkurrenz begehrt: Standard-Spezialist Sejad Salihovic


    Hoffe-Manager Jan Schindelmeiser selbstbewusst: „Das bringt mich keine Sekunde aus der Ruhe. Die Jungs sind bei uns glänzend aufgehoben, das wissen sie.“ Er will keinen seiner Himmelstürmer abgeben: „Wir sind in einer Phase, da wir uns gemeinsam weiterentwickeln. Den Zustand haben wir seit zweieinhalb Jahren angestrebt. Den werden wir nicht fahrlässig aufs Spiel setzen.“


    Dass durch das Interesse anderer Klubs Unruhe aufkommt, denkt er nicht: „Es ist gerade bei Sali eine Stärke, dass er sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt. Wir sind schon einige Zeit mit ihm im Gespräch, wollen ihn halten.“ Trainer Ralf Rangnick: „Sali bleibt, da bin ich sicher.“


    Sejad: „Ich fühle mich hier wohl. Mein Wunsch ist es, in Hoffenheim zu bleiben. Ich hoffe, wir werden uns möglichst schnell einig.“


    http://www.bild.de/BILD/sport/…llen-hoffenheim-star.html

    Edited once, last by Fanis1904 ().

  • Arne Friedrich


    kicker-printausgabe 23.Okober 2008 Seite 13 :


    Der Poker um Friedrich : Auch Leverkusen hat ihn im Visier


    ..... Nach kicker-Informationen beschäftigt sich neben dem VfB Stuttgart, der bereits im Sommer um Friedrich warb, inzwischen auch Bayer Leverkusen mit dem Nationalspieler.

    [color=red]Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur




  • fänd ich richtig gut wenn er kommen würde :bayerapplaus
    dann könnte er locker seinen Namensvetter ersetzen :D

    Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

  • Der Artikel ist zwar auf Schalke bezogen, betrifft uns aber auch:


    Der Poker um Eren Derdiyok


    Rund 20 Stunden vor Schalkes Auftakt zur UEFA-Cup-Gruppenphase tauchte Manager Andreas Müller (45) als Zuschauer dort auf, wo die Königsblauen in Zukunft unbedingt Stammspieler sein wollen: In der Champions League. Konkret begutachtete Müller die Partie des FC Basel gegen den FC Barcelona. Der Anlass liegt nahe: Die Schweizer verfügen mit Eren Derdiyok (20) über eines der aktuell begehrtesten Mittelstürmer-Talente Europas.


    An dem beidfüßig spielstarken 1,90-Meter-Hünen sind bereits seit geraumer Zeit Leverkusen, Hoffenheim, Hamburg und Dortmund interessiert. Und im Poker um Derdiyok mischt nun auch Schalke mit.


    Der kicker erreichte Müller zur Halbzeit im Stadion, da witzelte der S04-Macher zunächst: "Ich beobachte Messi..." Doch auf konkrete Nachfrage zu Derdiyok: "Ich sage nichts, damit ich nichts Falsches sage." Berater Volker Struth verkündete kürzlich bereits: "Klar ist, dass Eren Derdiyok in die Bundesliga wechseln wird." Nur ob kommenden Sommer, ob nach Vertragsende in Basel 2010 oder bereits diesen Winter, sei ungewiss und Verhandlungssache zwischen den Klubs.


    Auf Schalke würde der Schweizer Nationalstürmer (sieben Einsätze, ein Tor) seinem Profil nach ausgerechnet zum internen Rivalen von Kevin Kuranyi (26), der bislang von den Verantwortlichen bewusst konkurrenzlos "gesetzt" war. Dass dies ein Manko sein kann, wurde in den vergangenen Wochen offensichtlich. Derdiyok würde so eine Schwachstelle im Kader ausmerzen - und wäre Schalkes Faustpfand für den Fall, dass Kuranyi seinen Kontrakt nicht über 2010 hinaus ausdehnen mag. Dass der Klub gerne verlängern würde, erklärte Müller am Mittwoch offiziell: "Wir wollen längerfristig mit Kevin weitermachen. Ein neues Vertragsangebot ist daraus die logische Konsequenz."


    Zumindest zeitlich gesehen reagierte Müller damit unmittelbar auf die Gerüchte, Kuranyis-Ex-Verein VfB Stuttgart plane im Sommer 2009 eine Rückholaktion. Eine Story, die angesichts des möglichen Abschieds von Mario Gomez (23) zwar Charme besitzt, aber (noch) nicht als sonderlich "heiß" einzustufen ist. VfB-Manager Horst Heldt (38) betont, dass es keinen Kontakt zu Kuranyi oder Schalke gab. Kuranyi selbst sagt: "Ich weiß nur, dass es in der Zeitung steht, sonst nichts. Ich bin voll auf Schalke konzentriert." Auf Müllers Vorstoß reagierte der Torjäger gegenüber dem kicker indes ebenfalls zurückhaltend: "Ein schönes Gefühl, dass der Verein mit mir weitermachen will. Doch ich will jetzt erst einmal beweisen, was ich für Schalke eigentlich wert bin." Kommt Derdiyok, müsste Kuranyi das aber unter erschwerten Bedingungen tun.


    Thiemo Müller


    http://www.kicker.de/news/fuss…tartseite/artikel/384375/

    Aufstieg W11 Liga 1 2012

    Weltmeister 2010
    Europameister 2012

  • kicker-printausgabe 6.11.2008 Nachgehakt Seite 25 :


    kicker : Herr Reschke, Sie kommen gerade aus Südamerika zurück. Wird im Winter personell nachgerüstet ?


    Manager Michael Reschke (52) : Das ist kein Thema. Wir haben den brasilianischen und den argentinischen Markt sondiert und viele Erkenntnisse auf dieser Reise gewonnen.
    Die wichtigste : Wenn es nötig wird, können wir sofort reagieren.

    [color=red]Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

  • Angeblich sind wir an einem brasilianischem Stürmer dran, der die billigere Alternative zu Derdiyok sein soll. Außerdem will man im neuem Stadion um CL-Plätze mitmischen und somit den Kader in der Breite auch besser machen.


    Quelle

    C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
    Möge die Macht mit Bayer04 sein!

    Edited once, last by dertorgarant ().

  • Neuer Brasilianer für Bayer? Leverkusen scheint auf der Suche nach einem neuen Stürmer mal wieder in Brasilien fündig geworden zu sein. Adeilson heißt der Kandidat. Diser spielt derzeit beim Erstligisten Ipatinga FC und ist 23 Jahre alt.


    Erste Option war ursprünglich Eren Derdiyok. Für den Schweizer Nationalspieler will der FC Basel allerdings eine Ablöse von bis zu acht Millionen Euro kassieren. Sollten sich die Vereine in den Verhandlungen nicht annähern, würde Bayer eventuell auf die günstigere Alternative Adeilson umschwenken.


    Im Sturm drückt der Schuh umso mehr, seit bekannt wurde, dass Gekas unzufrieden mit seiner Rolle beim Tabellenführer ist. Sollte der Grieche nicht zu mehr Einsatzzeiten kommen, scheint ein Wechsel im Winter wahrscheinlich.


    Bayer sucht außerdem nach neuen Defensivspielern, Namen wurden allerdings noch nicht gehandelt. Leverkusen will den Kader in der Tiefe verstärken, um für das internationale Geschäft gerüstet zu sein.


    http://www.spox.com/de/sport/f…bayern-wechselboerse.html

  • Quote

    Der Torjäger als Gejagter - Rund 15 Klubs buhlen um Salzburgs Marc Janko.


    Heute, Mittwoch, ist Red Bull Salzburg zu Gast in Ried, das aus diesem Grund auch von einigen Vertretern internationaler Vereine aufgesucht wird. Schalke 04 und Bayer Leverkusen haben bereits offiziell um Karten für das Spiel angefragt, in der Regel entsenden die Vereine ihre Beobachter aber eher anonym…


    http://www.wienerzeitung.at/De…47&Alias=sport&cob=381813


    Der Spieler hat gestern beide Salzburger Tore gemacht und kommt damit auf die erstaunliche Bilanz von 22 Toren in 16 Spielen...


    tm.de-Profil:
    http://www.transfermarkt.de/de…o-marc/aufeinenblick.html

  • Thema: Eintracht Frankfurt - Gekas


    Quote


    Bruchhagen: Viele Spieler, die zuletzt in der Öffentlichkeit genannt wurden, sind jedenfalls zu teuer. So hat Werder Bremen vor eineinhalb Jahren fünf Millionen Euro an den HSV für Sanogo bezahlt. Das kommt für uns nicht in Frage. Genauso wenig wie Gekas. Den gibt nämlich Bayer Leverkusen gar nicht her. Wir würden gerne ein Leihgeschäft machen. Aber ob das möglich ist, werden erst Gespräche zeigen.


    http://www.wiesbadener-tagblat…t.php3?artikel_id=3516095

    Aufstieg W11 Liga 1 2012

    Weltmeister 2010
    Europameister 2012

    Edited once, last by Shady_04 ().

  • http://sport.onet.pl/0,1248703,1865154,wiadomosc.html


    Der junge Stürmer vom Uefa-Cup Teilnehmer Lech Poznan, Robert Lewandowski, wird von Bayer Leverkusen beobachtet.
    Bayer sei stark interessiert an Lewandowski, jedoch stehen haben neben Leverkusen noch andere Vereine Lewandowski im Auge, darunter Fulham. [...]

    Badisch'Lev - erster Bayer04-Fanclub in Baden-Württemberg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!