Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:48

Über 93 Minuten absolute Langeweile, träges, technisch völlig unzulängliches Ballgeschiebe, dreimal quer und dann zurück zum Keeper – nee, das muss ich nun wirklich nicht mehr haben. Das war Unvermögen gegen Vollversager, wobei die Vollversager am Ende noch Glück hatten. 93 Bayer-Minuten ohne eine einzige Torchance, ja ohne einen Schuss aufs Tor – Respekt – Leverkusener Bundesliga zum Abgewöhnen. Hoffentlich halten die bei Bayer noch lange an diesem Erfolgscoach fest. Der schafft es doch tatsächlich, jedem einzelnen Spieler etwaig vorhandenes Sebstvertrauen auszutreiben und planloses Ballgeschiebe zum System zu erheben. Warum nur lachen die Kommentatoren auf BT-Sport nur dauernd so höhnisch?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Shepstone« (7. Oktober 2018, 16:55)


202

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:54

Reden wir nicht drumrum: Das Spiel heute war entsetzlich schwach (glücklicher Auswärtspunkt gegen einen ewigen Abstiegskandidaten), mit dieser Leistung kommen wir niemals in die CL, sondern sind selbst Abstiegskandidat, und wenn Herrlich jetzt noch weitermachen darf, ist die einzige Chance verpasst, die Saison vielleicht noch positiv zu entwickeln.

Tut mir echt leid für den Trainer, und klar ist es nicht einfach, jemanden zu entlassen, der die beiden "Spiele der Wahrheit" nicht mal verloren hat. Aber, sorry: wir haben doch ein Ziel vor Augen, und es muss doch klar sein, dass wir das mit solchen Nicht-Leistungen niemals, niemals, niemals erreichen werden.

Wenn ich jetzt höre, dass Herrlich und Völler aus der Nummer heute noch gute Stimmung ziehen, bin ich echt bedient.
Sachlich auf den Punkt gebracht!!! So ein Spiel wie heute, kann echt nicht unser Anspruch sein!
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

203

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:56

Über 93 Minuten absolute Langeweile, träges, technisch völlig unzulängliches Ballgeschiebe, dreimal quer und dann zurück zum Keeper – nee, das muss ich nun wirklich nicht mehr haben. Das war Unvermögen gegen Vollversager, wobei die Vollversager am
Ende noch Glück hatten. 93 Bayer-Minuten ohne eine einzige Torchance, ja ohne
einen Schuss aufs Tor – Respekt – Leverkusener Bundesliga zum Abgewöhnen.
Hoffentlich halten die bei Bayer noch lange an diesem Erfolgscoach fest. Der
schafft es doch tatsächlich, jedem einzelnen Spieler etwaig vorhandenes
Sebstvertrauen auszutreiben und planloses Ballgeschiebe zum System zu erheben.
Warum nur lachen die Kommentatoren auf BT-Sport nur dauernd so höhnisch?

Und warum sieht der Beitrag hier in der Vorschau noch strukturiert, nach dem Absenden aber völlig zerstückelt aus?
Beim Seitenumbruch steht der Beitrag im Platzhalter für Werbung, zu sehen mit/ohne Adblocker.....

204

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:56

Das Spiel lief ja auf Eurosport, also mit Sammer als Experte. Kann jmd vllt zusammenfassen, was er so zu uns gesagt hat? Ich finde, er bringt die Dinge immer sehr gut und richtig auf den Punkt.

205

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:00

Zitat von »Shepstone«



Über 93 Minuten absolute Langeweile, träges, technisch völlig unzulängliches Ballgeschiebe, dreimal quer und dann zurück zum Keeper – nee, das muss ich nun wirklich nicht mehr haben. Das war Unvermögen gegen Vollversager, wobei die Vollversager am
Ende noch Glück hatten. 93 Bayer-Minuten ohne eine einzige Torchance, ja ohne
einen Schuss aufs Tor – Respekt – Leverkusener Bundesliga zum Abgewöhnen.
Hoffentlich halten die bei Bayer noch lange an diesem Erfolgscoach fest. Der
schafft es doch tatsächlich, jedem einzelnen Spieler etwaig vorhandenes
Sebstvertrauen auszutreiben und planloses Ballgeschiebe zum System zu erheben.
Warum nur lachen die Kommentatoren auf BT-Sport nur dauernd so höhnisch?
Und warum sieht der Beitrag hier in der Vorschau noch strukturiert, nach dem Absenden aber völlig zerstückelt aus?
Beim Seitenumbruch steht der Beitrag im Platzhalter für Werbung, zu sehen mit/ohne Adblocker.....
Danke, hab ein wenig rumgefummelt!

206

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:03

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Hier ist es unheimlich schwer zu spielen. In Freiburg einen Punkt mitzunehmen, ist immer ein Erfolg. Natürlich hätten wir lieber drei Punkte geholt. Das war eine sehr engagierte Leistung von uns, wir haben uns den Punkt erkämpft. Darauf können wir weiter aufbauen."


Ich bin fertig mit diesem Verein..das kann man doch nicht ernst meinen!!!!!!!!

207

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:07

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Hier ist es unheimlich schwer zu spielen. In Freiburg einen Punkt mitzunehmen, ist immer ein Erfolg. Natürlich hätten wir lieber drei Punkte geholt. Das war eine sehr engagierte Leistung von uns, wir haben uns den Punkt erkämpft. Darauf können wir weiter aufbauen."


Ich bin fertig mit diesem Verein..das kann man doch nicht ernst meinen!!!!!!!!


Alleine für die Aussage gehört er gefeuert, ist ihm vllt entgangen das er inzwischen in Liga 1 spielt und nicht in Liga 3.... :LEV11
"We ´re going to hell, so bring your sunblock on "!!!

"Accept the challenges, so that you may feel the exhilaration of victory" !

STÄRKE BAYER!

Werkself Liga 2!

208

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:08

Das Spiel lief ja auf Eurosport, also mit Sammer als Experte. Kann jmd vllt zusammenfassen, was er so zu uns gesagt hat? Ich finde, er bringt die Dinge immer sehr gut und richtig auf den Punkt.


Sammer hat aufgrund seiner Befangenheit (Freundschaft zu Herrlich) den Völler gemacht und keine Kritik geübt. Der Punkt heute wurde verteidigt. Gehen alle davon aus, dass Hannover geschlagen wird und man dann wieder in die Spur kommt.

209

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:09

Mal kurz zusammen gefasst:

Leverkusen unter Herrlich macht immer noch eine Entwicklung durch. Spielerisch sieht er auch klare Defizite. Man müsste beachten wo wir herkommen, letztes Jahr EL. Alle wollen natürlich mehr, Rückschläge sind egtl auch eingeplant, aber wenn, wie genau in diesem Moment, dieser Rückschlag erfolgt, will ihn keiner haben. Leverkusen sollte mit dem Punkt zufrieden sein und die Eichhörnchentaktik bevorzugen. Gegen Hannover müsste dann aber auch mal ein 3er gelingen, damit man doch zufrieden in die weitere Zukunft blicken kann. Man wäre ja mit 10 Punkten wieder fast auf "Tuchfühlung" mit den oberen Plätzen.

Rudi Völler würde seines Erachtens nach, alles soweit richtig machen, indem er an Heiko Herrlich fest hält und ihm Zeit gibt. Er sagt wir sind im Moment im Alltag angekommen, wo manche Spieler nicht mehr alle Meter machen. Würden wir jetzt den Trainer wechseln, würde wsl ein Impuls freigesetzt und die Spieler würden nochmal Gas geben. Dieser Effekt würde sich dann aber schnell abnutzen und man stünde wieder vor dem selben Problem.

Ich mag seine Analysen, aber diese ist mir viel zu lasch. Unsere bisherige Bilanz in der Buli ist 2-1-4. Gemessen am Endergebnis der Saison (EL-Platz, mit 1 Punkt an der CL gescheitert) ist das fast ein Schlag ins Gesicht. Zur selben Zeit im letzten Jahr hatten wir auch nur 1 Punkt mehr, aber spielerisch war das ganz Anders anzuschauen. Im Moment ist das nicht mal Fußball zu nennen.
W11-2.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

210

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:09

Wer kennt sie nicht, die Über-Freiburger, den Freiburger Dusel, die Breisgau Brasilianer, die galaktischen Schwarzwälder, das Streichssche Tiki-Taka ... die Liste ließe sich noch beliebig weiter führen.

Aus der Sicht ist der Punkt natürlich galaktisch :LEV19 .
"In Freiburg einen Punkt mitzunehmen ist immer ein Erfolg" ... der Spruch gehört eingerahmt und als Mahnung vor den Trakt der Direktion operatives Geschäft genagelt, als Mahnung, was man nie wieder von einem sportlichen Leiter in Leverkusen nach einem Spiel bei einem unteren Mittelfeld Team hören möchte.

... aber vielleicht verkleben die vielen Nullen nach dem Punkt auf dem Kontoauszug ja auch die Synapsen ...
Was wohl ein Udo Lattek zu dem Spruch gesagt hätte? Der Hörster hat glaube ich eine Ahnung in welche Richtung der Spruch gegangen wäre :LEV8
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

211

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:13

Das Spiel lief ja auf Eurosport, also mit Sammer als Experte. Kann jmd vllt zusammenfassen, was er so zu uns gesagt hat? Ich finde, er bringt die Dinge immer sehr gut und richtig auf den Punkt.


Zitat

Der Pfosten rettet HH temporär den Job. Pfosten unter sich...


Nein, so klar hat er es nicht formuliert. :LEV8


"Jetzt Ruhe bewahren. Den Punkt mitnehmen und mit einem 3er gegen Hannover ausbauen".


:LEV14 :LEV14 Ja, das waren Sammers Worte (nach Spielende, Rest hab ich nicht mitgekriegt..die Schwadbud war rappelvoll).



:LEV9

212

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:19

"In Freiburg einen Punkt mitzunehmen ist immer ein Erfolg" ... der Spruch gehört eingerahmt und als Mahnung vor den Trakt der Direktion operatives Geschäft genagelt, als Mahnung, was man nie wieder von einem sportlichen Leiter in Leverkusen nach einem Spiel bei einem unteren Mittelfeld Team hören möchte.

Das wäre doch jetzt mal ein verantwortungsvoller handwerklicher Beitrag, den man Völlers‘s neuem Praktikanten übertragen könnte. Auf dass keiner behaupte, die Leitungsebene sei untätig und der Referent Sport womöglich überflüssig!

213

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:28

Wer kennt sie nicht, die Über-Freiburger, den Freiburger Dusel, die Breisgau Brasilianer, die galaktischen Schwarzwälder, das Streichssche Tiki-Taka ... die Liste ließe sich noch beliebig weiter führen.

Aus der Sicht ist der Punkt natürlich galaktisch :LEV19 .
"In Freiburg einen Punkt mitzunehmen ist immer ein Erfolg" ... der Spruch gehört eingerahmt und als Mahnung vor den Trakt der Direktion operatives Geschäft genagelt, als Mahnung, was man nie wieder von einem sportlichen Leiter in Leverkusen nach einem Spiel bei einem unteren Mittelfeld Team hören möchte.

... aber vielleicht verkleben die vielen Nullen nach dem Punkt auf dem Kontoauszug ja auch die Synapsen ...
Was wohl ein Udo Lattek zu dem Spruch gesagt hätte? Der Hörster hat glaube ich eine Ahnung in welche Richtung der Spruch gegangen wäre :LEV8


Das mit den Synapsen könnte auch bei der sog. Geschäftsführung der Fußball GmbH angebracht werden. Geschäftsführung sollte ja führen können. Eine Voraussetzung für die Fähigkeit zu führen, wäre bei beruflich bedingten Äußerungen eines Mitarbeiters den Wortgebrauch, Syntax und Duktus des Gesagten richtig einordnen zu können Das Gesagte mit den Kennzeichen nonverbaler Kommunikation in Einklang zu bringen und dann richtig zu deuten.

In diesem einheitlich zu sehenden Zusammenhang ist der Satz: "In Freiburg einen Punkt mitzunehmen ist immer ein Erfolg" schon eine Entscheidungshilfe bei Fortführung der Geschäfte.

214

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:38

Wenn es 0:0 aus geht dann ist Völler zufrieden und man kann darauf aufbauen in der Nati Pause
Naja das hat nicht völler gesagt, lassen wir die pause von Nati weg dann hat das genau so der HH gesagt im Interview :LEV14
HH sagt das es in Freiburg immer schwer ist zu spielen und da zählt 1 punkt als erfolg und es war eine engagierte Leistung von uns, wir haben uns den punkt erkämpft und darauf kann man aufbauen. Ist schon traurig das ich es schon vorher wusste was man ungefähr nach dem Spiel von sich verzapft Leider kennt man das schon seit längerem wahrscheinlich sagt man immer dasselbe und wir fans sind dann damit ruhig gestellt.

215

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:40

Man muss dem Sammer zugute halten, dass ihm als Berater von Borussia Dortmund (& Erfolgsmensch) ein paar joviale & tröstende Worte zum spielerischen Trümmerhaufen (der ehemaligen Konkurrenz) natürlich leichter fallen. :LEV18

216

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:41

Das Spiel lief ja auf Eurosport, also mit Sammer als Experte. Kann jmd vllt zusammenfassen, was er so zu uns gesagt hat? Ich finde, er bringt die Dinge immer sehr gut und richtig auf den Punkt.


Sammer hat aufgrund seiner Befangenheit (Freundschaft zu Herrlich) den Völler gemacht und keine Kritik geübt. Der Punkt heute wurde verteidigt. Gehen alle davon aus, dass Hannover geschlagen wird und man dann wieder in die Spur kommt.

Oh man schade, aber dann hab ich ja nichts verpasst. Ich hätte eher gedacht, er hätte richtig auf den Putz gehauen, denn genau das hätte ich von einem Sammer erwartet, nämlich unangenehme Wahrheiten schonungslos anzusprechen. Aber gut, Freundschaft und so. Verständlich.

217

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:51

Das Spiel lief ja auf Eurosport, also mit Sammer als Experte. Kann jmd vllt zusammenfassen, was er so zu uns gesagt hat? Ich finde, er bringt die Dinge immer sehr gut und richtig auf den Punkt.


Sammer hat aufgrund seiner Befangenheit (Freundschaft zu Herrlich) den Völler gemacht und keine Kritik geübt. Der Punkt heute wurde verteidigt. Gehen alle davon aus, dass Hannover geschlagen wird und man dann wieder in die Spur kommt.

Oh man schade, aber dann hab ich ja nichts verpasst. Ich hätte eher gedacht, er hätte richtig auf den Putz gehauen, denn genau das hätte ich von einem Sammer erwartet, nämlich unangenehme Wahrheiten schonungslos anzusprechen. Aber gut, Freundschaft und so. Verständlich.
Warum ollte ein Mitarbeiter von Borussia Dortmund irgendwie Klartext über einen Mitarbeiter eines anderen Verein sprechen?
HERRLICH RAUS!!!

218

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:03

Ich war echt so doof zu glauben wir hätten was begriffen nachdem kürzlich in den Medien von Hasenhüttl die Rede war. Im Nachhinein betrachtet schade das Waldschmidt nicht getroffen hat, kurzfristig hilft erstmal jede Niederlage das Unausweichliche schnellstmöglich eintreten zu lassen damit noch was zu retten ist. CL ist seit heute utopisch, EL ist eventuell noch drin wenn bis zum 10. Spieltag was passiert. Ein glücklicher Dreier gegen Hannover ist möglich, danach gibt's die obligatorische Niederlage in Bremen und maximal einen Punkt gegen die TSG. Pokalaus all inclusive versteht sich von selbst.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

219

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:05

Das Spiel lief ja auf Eurosport, also mit Sammer als Experte. Kann jmd vllt zusammenfassen, was er so zu uns gesagt hat? Ich finde, er bringt die Dinge immer sehr gut und richtig auf den Punkt.


Sammer hat aufgrund seiner Befangenheit (Freundschaft zu Herrlich) den Völler gemacht und keine Kritik geübt. Der Punkt heute wurde verteidigt. Gehen alle davon aus, dass Hannover geschlagen wird und man dann wieder in die Spur kommt.

Oh man schade, aber dann hab ich ja nichts verpasst. Ich hätte eher gedacht, er hätte richtig auf den Putz gehauen, denn genau das hätte ich von einem Sammer erwartet, nämlich unangenehme Wahrheiten schonungslos anzusprechen. Aber gut, Freundschaft und so. Verständlich.
Warum ollte ein Mitarbeiter von Borussia Dortmund irgendwie Klartext über einen Mitarbeiter eines anderen Verein sprechen?

Weil er es sonst tut bei anderen Vereinen.

220

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:20

Trainer, deren Zeit sich zu Ende neigt, bekommen den Ball in der 89.Minute an den Innenpfosten und rein. Göttlichen beistand hat er auf jeden Fall - noch.

>>>PK nach dem Spiel<<<
"Dass ich erkenne, was die Welt Im Innersten zusammenhält, Schau' alle Wirkungskraft und Samen, Und tu' nicht mehr in Worten kramen." (J.W.Goethe)