Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Sunday, September 13th 2015, 10:07pm

Quoted

Was sind wir eigentlich?

Ach so: Kann nur sagen, wer/was ich bin. Rest ist mir einigermaßen ulle.

Bei den sogen. Großen der Szene, meinetwegen Traditionsclubs seh ich (wenn man z.B. mal einen Blick in deren Foren /Fanzines etc. wirft oder deren Kommentare liest/hört) oft ne große Menge geschwätziger Dumm-Laberer. Möchte ich nicht dazugehören. Klasse geht vor Masse. :levz1
Ja Klasse statt Masse ...leider fehlt uns beides. Guck dir den SV Darmstadt an. Eine Stadt kleiner als Leverkusen, ein Verein der Jahrzehnte unterklassig spielte und im Fußballgeschehen komplett irrelevant war kommt mit einem Mob und mit einem geschlossenen Support zu uns, von dem wir nur Träumen können, Aufstiegshype hin oder her.

Unserem Verein fehlt es an Essentiellem, einer Basis, einem Spirit mit dem sich jeder bis aufs Mark identifizieren kann...


Also ich bin mit meiner Identifikation zufrieden :LEV18 Ich fühle mich auch nicht so allein damit. Ja wir sind weniger als andere. Aber wir haben doch auch ein " paar" gute Fans dabei. Wie sagte doch Vollborn "Ich kann nichts dafür, ich liebe diesen Scheix Verein" Wer die Liebe teilen mag ist willkommen. Alles andere ist mir egal. Eigentlich bin ich auch damit zufrieden das ich hoffentlich der Einzige bin der meine Frau liebt. Sei doch froh das Du dir Bayer teilen kannst. :LEV17
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

22

Sunday, September 13th 2015, 11:26pm

Hatte das Vergnügen am Wochenende ein Vortrag von David Görges (Sozial Marketing Leiter des BVB) zu hören.
Mal davon abgesehen, dass uns der BVB in diesem Bereich Jahre voraus ist, hat er dabei die Fankultur des BVB sehr gut beschrieben. Ein wichtiger Aspekt für die Bildung einer Identifikation mit einem Verein ist nicht unbedingt eine Identität, sondern eher das durchleben von Auf und Abs. mal erlebt man absoluten Erfolg und mal steht man kurz vor dem Abstieg. wenn der Fan so etwas durchmacht Bildet sich eine Eigene Identität des Vereins fast selber, welche dann gezielt durch Marketingkampagnien noch verbessert werden kann. die Bauern haben es anders sie gehen nur über den Erfolg, und so ist auch das Marketing (Mia san mia). Wir hingegen haben weder Titel noch Abstiege zu bieten. Und wenn dann die Tradition fehlt, fehlt es am Ende mit der Identifikation und einer Klaren Identität.

23

Monday, September 14th 2015, 8:21am

... sagt der, der schon beim erstbesten Gegentor Mannschaft, Trainer, Zeugwart und Geschäftsführung aufs Gröbste zu Objekten seiner Verdammung werden lässt. Und zu glauben, wir hätten in den letzten 20 Jahren nichts oder nicht genug durchgemacht.... :wacko:
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

24

Wednesday, September 16th 2015, 10:35pm

Hatte das Vergnügen am Wochenende ein Vortrag von David Görges (Sozial Marketing Leiter des BVB) zu hören.
Kam nix im Fernsehen?

25

Thursday, September 17th 2015, 7:37am

Ja Klasse statt Masse ...leider fehlt uns beides. Guck dir den SV Darmstadt an. Eine Stadt kleiner als Leverkusen, ein Verein der Jahrzehnte unterklassig spielte und im Fußballgeschehen komplett irrelevant war kommt mit einem Mob und mit einem geschlossenen Support zu uns, von dem wir nur Träumen können, Aufstiegshype hin oder her.

Minderwertigkeitskomplex, sagte ich ja.

Weil ich von weiter her komme, sitze ich ständig im Zug mit den Fans anderer Vereine. Viele brüsten sich damit, dass sie zahlenmäßig mehr mitbringen und sowieso ihr Support besser und lauter ist, als unserer. Sollen sie doch. Ich fahre doch nicht zum Fußball, um irgendwelche Schwanzvergleiche mit anderen Fans zu gewinnen.

26

Monday, November 7th 2016, 3:47pm

Bayer04-Identität

Am Wochenende hatte ich wieder so einen Moment, der mich zum nachdenken gebracht hat, nämlich darüber was Fans und Verein nicht in der Lage sind zu definieren und zwar die Identität von Bayer 04. Da hat eine Gruppe Bayer-Fans vor mir (die kamen von Außerhalb), tatsächlich gedacht, die Nordkurve macht einen "BVB"-Wechselgesang, weil das hiesige "SVB" nicht geläufig war oder besser gesagt komplett unbekannt war. Ja so etwas gibt es.

Was ist das "SVB", die Sportvereinigung überhaupt?. Ein seit 30 Jahren ausgestorbener Name, dass dem Verein heute, seitens der Fans, sowas wie "Identität" geben soll, aber in der "Corporate Identity" des Vereins komplett ausgelöscht ist.


Die Frage ist: Was ist Bayer04 im Jahr 2100. Immernoch das am Beatmungsgerät hängende "SVB" von 1980?.... der TSV von 1990? .......der B04 von 2000 oder doch wieder etwas komplett anderes?

Fansein heißt sich identifizieren. Vielleicht klappt das bei uns mit dem Fansein so schlecht, weil unsere Identität komplett zerfahren ist? Sollte man nicht einen Konsens suchen, der universal ist, der noch in 200 Jahren bestand hat und der ehrlich ist?


Solange kann man dann noch den BVB-Wechselgesang machen :LEV14

27

Monday, November 7th 2016, 3:52pm

Am Wochenende hatte ich wieder so einen Moment, der mich zum nachdenken gebracht hat, nämlich darüber was Fans und Verein nicht in der Lage sind zu definieren und zwar die Identität von Bayer 04. Da hat eine Gruppe Bayer-Fans vor mir (die kamen von Außerhalb), tatsächlich gedacht, die Nordkurve macht einen "BVB"-Wechselgesang, weil das hiesige "SVB" nicht geläufig war oder besser gesagt komplett unbekannt war. Ja so etwas gibt es.

Was ist das "SVB", die Sportvereinigung überhaupt?. Ein seit 30 Jahren ausgestorbener Name, dass dem Verein heute, seitens der Fans, sowas wie "Identität" geben soll, aber in der "Corporate Identity" des Vereins komplett ausgelöscht ist.


Die Frage ist: Was ist Bayer04 im Jahr 2100. Immernoch das am Beatmungsgerät hängende "SVB" von 1980?.... der TSV von 1990? .......der B04 von 2000 oder doch wieder etwas komplett anderes?

Fansein heißt sich identifizieren. Vielleicht klappt das bei uns mit dem Fansein so schlecht, weil unsere Identität komplett zerfahren ist? Sollte man nicht einen Konsens suchen, der universal ist, der noch in 200 Jahren bestand hat und der ehrlich ist?


Solange kann man dann noch den BVB-Wechselgesang machen :LEV14
Tu dich mich mal mit Gremer zusammen, dann könnt ihr nen 100-Punkte Charta zusammen stellen und diese dann dem Schade vorlegen :LEV18 Unten ein Link zu seiner Seite...

Identität von Bayer 04
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

28

Monday, November 7th 2016, 3:56pm

Ich finde es allgemein problematisch, wenn man immer versucht den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden. Besagte Jungs werden sich bei Interesse über die Geschichte des Vereins informieren können, wer darauf keinen Bock hat soll es bleiben lassen.

Das Letzte, was wir brauchen, ist eine marketingtechnisch aufgemotzte Fanrekrutierungskampagne. Fand da die bisherigen Versuchen auch eher peinlich.
Make Leverkusen great again!

29

Monday, November 7th 2016, 6:32pm

Hier Stand Mist.

30

Monday, November 7th 2016, 6:39pm

@carvajal exakt mein Reden. Die Fanszene hat es einfach verbockt Nach der TSV-Ära den Absprung zu schaffen und muss jetzt auf unbestimmte Zeit Begriffe am Leben halten, die quasi schon lange tot sind.

Im Jahr 2100 kann man dann im Archiv nachfragen in welchem Jahrhundert der Verein "Sportvereinigung" hieß. "Die SVB".
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

31

Monday, November 7th 2016, 6:58pm

@carvajal exakt mein Reden. Die Fanszene hat es einfach verbockt Nach der TSV-Ära den Absprung zu schaffen und muss jetzt auf unbestimmte Zeit Begriffe am Leben halten, die quasi schon lange tot sind.

Im Jahr 2100 kann man dann im Archiv nachfragen in welchem Jahrhundert der Verein "Sportvereinigung" hieß. "Die SVB".


Erkläre mal, was hat die Fanszene verbockt?

32

Tuesday, November 8th 2016, 7:47am

Was für Experten...

Seit 36 Jahen bin ich Bayerfan und Stadiongänger. Für mich gehört das "SVB" genauso zum Verein, wie Schwarz-Rot immer die Vereinsfarben sein werden. Und jetzt mal nebenbei: Dieses Es-Vau-Behist doch eine gute Sache, auch die leiseren Gemüter im Osten der BayArena zum Mitmachen zu bewegen. Insoweit kann ich die ganze Diskussion hier nicht verstehen.
Calli anno 2019: „Ich bin, war und bleibe natürlich immer ein absoluter Bayer-04-Fan“.
.

"Wir wollen hier gewinnen" In Memoriam Sascha Lewandowski

33

Tuesday, November 8th 2016, 7:54am

@F-Block

Man stand mit der Ausgliederung der Fußballabteilung zur Jahrtausendwende vor der Wahl. Entweder man geht mit "B04" in die Zukunft oder man greift in die Mottenkiste und erhält das "SVB". Die Fanszene hat sich für letzteres entschieden.

Dafür hat man extra die aktuelle Hymne komponiert, um das "SVB" unterzubringen und Fangesänge gedichtet, um das Kürzel zu manifestieren. Was übrigens chronisch falsch genutzt wird, weil es "DIE" SVB ist und nicht "DER".

Man wird also noch in in 50 Jahren den Verein so besingen wie er 1970 hieß. Für mich ist das komplett fehlgeleitetes Traditionsverständnis und nicht wirklich identifikationsstiftend.

Deshalb Absprung nicht geschafft.
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

34

Tuesday, November 8th 2016, 8:32am

Ich finde die Entscheidung gut. Jüngere aktive Fans benutzen auch SVB im Stadion. Damit ist alles gesagt. Denn da spielt die Musik, nicht auf werkself.de.

35

Tuesday, November 8th 2016, 8:47am

Quoted

Entweder man geht mit "B04" in die Zukunft oder man greift in die Mottenkiste und erhält das "SVB". Die Fanszene hat sich für letzteres entschieden


Und das völlig zurecht. Niemand will B04 und niemand identifiziert sich mit B04. Wir sind nicht Schalke, wo man einen Buchstaben austauscht. Ansonsten kann man sich nur meinem Vorredner anschließen:

Quoted

Denn da spielt die Musik, nicht auf werkself.de.
W11 Liga 1

36

Tuesday, November 8th 2016, 9:03am

Man kann natürlich auf werkself diskutieren, oder einfach mal die Spiele besuchen und den Mund im Stadion aufbekommen. Die meisten hier entscheiden sich fürs erste...

37

Tuesday, November 8th 2016, 9:16am

...oder man besucht so sinnvolle Veranstaltungen wie den Fankongress oder den Traditionstag der Ultras Leverkusen. Auf werkself.de zu schreiben bringt nichts.

38

Tuesday, November 8th 2016, 10:39am

Quoted

Entweder man geht mit "B04" in die Zukunft oder man greift in die Mottenkiste und erhält das "SVB". Die Fanszene hat sich für letzteres entschieden


Und das völlig zurecht. Niemand will B04 und niemand identifiziert sich mit B04. Wir sind nicht Schalke, wo man einen Buchstaben austauscht. Ansonsten kann man sich nur meinem Vorredner anschließen:

Quoted

Denn da spielt die Musik, nicht auf werkself.de.
Ich persönlich nutze im Stadion zwar auch "SVB" kann mich damit aber nicht wirklich identifizieren, weil im Jahr 2016 immernoch kein Konsens darüber herrscht was das überhaupt bedeuten soll bzw. , wie es "Gremer" geschrieben hat, falsch benutzt wird.

Diese Einstellung, dass man aus "die Sportvereingung"- "der SVB" macht ist für mich ziemlich befremdlich und künstlich. Wenn man sich dazu entschließt so etwas weiterzuführen dann auch richtig.

39

Tuesday, November 8th 2016, 11:02am

Das einzige was künstlich ist, ist dieses unsäglich B04.
Ich bin mit "der SVB" aufgewachsen und werde es auch so weitertragen. Das ist nämlich doch irgendwie Identität und nicht "wir engagieren jetzt mal für viel zu viel Geld einen Marketingfuzzi, der mal nen Tag googelt und feststellt "Oh guck mal, Schalke hat das gleiche Gründungsjahr wie wir, wir könnten doch das S mit dem B austauschen"....
W11 Liga 1

40

Tuesday, November 8th 2016, 11:03am

Also auch wenn manche die Diskussion hier als nonsense abtun, halte ich sie doch für fundamental. Wie will man Identifikation zum Verein aufbauen, wenn selbst beim Namen des Vereins grundsätzlich unterschiedliche Ansichten existieren ?

Ich persönlich bin mit dem TSV Bayer 04 aufgewachsen. Mein persönlicher Bezug zum "SVB" geht dementsprechend gegen Null und ich identifiziere mich damit auch überhaupt nicht. Jedoch laufe ich heute auch nicht durch die Welt und spreche vom TSV.


Fankongress ist ein gutes Stichwort. Ich war selbst nicht da, aber hatte es nicht den Schwerpunkt "Identifikation" ? Zu welchen Resultaten ist man gekommen. Was ist die Identität von Bayer 04 und warum identifiziert man sich mit dem Verein oder eben nicht ?

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests