Werbung

Werbung

You are not logged in.

1

Monday, December 17th 2007, 2:51pm

Denkanstoss zum Feste

Zum Jahresende möchte ich mich nach längerer Abstinenz mal wieder mit einem Posting an diesem Forum beteiligen und vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken animieren.

Mich nerven hier nämlich ungemein die Profilneurosen, Nörgeleien und Besserwissereien einiger W11-User. Es hat hier mehr und mehr den Anschein, dass dies keine konstruktive Diskussions- und Meinungsaustauschplattform ist, sondern der allgemeinen Geltungs- bzw. Provokationssucht einzelner Quertreiber dient. Man kann ja durchaus kontrovers diskutieren, aber manchmal hat man als Leser hier wirklich den Eindruck in einem U12-Forum gelandet zu sein.

Selbst in „Erfolgszeiten“ können es einige nicht lassen, das Haar in der Suppe zu suchen. Einzelne Spieler, der Trainer oder sonstige Verantwortliche werden scharf kritisiert oder Entscheidungen mit hätte, wenn und aber in Frage gestellt. Ist es vielleicht mal möglich, sich wenigstens nach erfolgreichen Spielen kurzzeitig zu freuen und dies genießen zu dürfen? Natürlich dabei genau so wenig in grenzenlose Euphorie zu verfallen wie im Misserfolgsfall in Weltuntergangsstimmung? Schwarz oder Weiß, das ist echtes Blöd-Zeitungs-Niveau, aber eigentlich nicht das Level eines Werkselfanhängers oder?

Es ist für mich teilweise total unverständlich, wie man positive Tatsachen innerhalb des Vereins einfach übergehen kann und immer wieder irgendwelche Negativdinge (manchmal sogar an den Haaren) herbeiziehen muss. Nehmen wir das Beispiel des Trainers. Ein Michael Skibbe ist definitiv nicht der Wunschtrainer vieler User, aber hat er nicht allmählich den Respekt aller hier verdient? Er ist nicht fehlerfrei (Stichworte Außendarstellung oder Spieltaktik), aber unter seiner Leitung haben wir die sportlich gesteckten Ziele erreicht und einen Menschen für den Verein gewonnen, der mit großer Akribie und Freude bei der Arbeit ist. Diejenigen die ihn ihm einen schlechten Trainer sehen, sollten sich mal Gedanken über mögliche andere Trainerkandidaten (vielleicht auch ehemalige wie Rinus Michels oder Berti Vogt) machen. Wollt Ihr vielleicht einen Lothar „ich traue mir den Job zu“ Matthäus?

Wir sollten uns auch der Kontinuität innerhalb der Führungsetage erfreuen. Mit Rudi Völler hat der Verein endlich das herausragende Vereinsaushängeschild und in Personalunion mit Holzhäuser, Skibbe, Reschke, Kirsten, Herrmann und weiteren, wird fleißig an der kontinuierlichen Entwicklung der Mannschaft gearbeitet. Der oft in der Kritik stehende Holzhäuser hat den Stadionumbau vorangetrieben und damit durch die Modernisierung für die Zukunft (inkl. Stehplätze, danke!) optimale Voraussetzungen geschaffen. Die Konsolidierung des Vereins ist ebenfalls auf seine Fahnen zu schreiben. Das dies so bedingt auch nur mit den Verkäufen von Topspielern zu schaffen war, dass konnten/können einige hier auch nicht einsehen. Er ist für mich auch eher der Geschäfts- als Fußballfachmann, aber insgesamt macht er keinen schlechten Job. Kann die Mehrzahl hier beurteilen wie es ist ein Wirtschaftsunternehmen wie Bayer04 zu führen? Also ich mag mir das nicht Anmaßen! Sind gemachte Fehler nicht irgendwo menschlich und machen wir nicht alle auch in unserem Beruf Fehler? Gaben wir als Fans in allen Spielen unser Bestes oder musste der Funke öfters vom Feld auf uns überspringen, ehe unsere Arena zum Leben erweckt wurde?

Ich bin jedenfalls froh, dass mein Verein über diesen Personenkreis in Schlüsselpositionen verfügt und ich mich nicht über einen Herrn Magath oder bspw. die Hoeness-Brothers aufregen muss. In Vereinen wie Dortmund, Berlin oder Wolfsburg wird Missmanagement ohne Ende betrieben und Jahr für Jahr Kohle in hohen Mengen verballert, ohne den notwendigen sportlichen Erfolg zu erzielen.

Wie hier im Forum (oder auch im Stadion) vor Wochen vermehrt über einzelne Spieler hergezogen wurde, war leider auch unter aller Sau. Das man bei einzelnen Spielern nicht immer einer Meinung sein kann ist logisch, aber alle tragen das Bayer-Trikot und keiner von ihnen vermittelt - zumindest mir - das Gefühl, Dinge absichtlich zu verschulden. Alle hängen sich richtig rein und das Kollektiv (Wir-Gefühl... kennen leider wahrscheinlich einige hier überhaupt nicht!) stimmt. Die Einkaufspolitik des Vereins und die Entwicklung der jungen Mannschaft sucht in der Liga beinahe seinesgleichen. Sämtliche Einkäufe in der Spielzeit 2007/2008 haben die Erwartungen zumindest erfüllt oder sogar übertroffen. Auch hier sollte man mal mit Kritik zurückhaltender agieren und die Arbeit der Verantwortlichen honorieren. Beispiele gefällig?

Einen Karim Haggui hätten vor der Saison viele (inkl. mir!) weggejagt, doch der Verein hielt an ihm fest. Er dankt es mit hervorragender Abwehrarbeit und ist noch lange nicht am Limit. Stefan Kießling entwickelt sich prächtig und ist kämpferisch das absolute Mannschaftsvorbild. Der eigenwillige Barbarez und Leverkusen haben sich gefunden und er führt die junge Mannschaft auch intern. Mit Gresko/Sarpei haben wir die seit Placente unbesetzte linke Abwehrseite endlich stabilisiert und das für äußerst kleines Geld. Der Risikokauf von Arturo Vidal scheint ebenfalls zu funktionieren, der Junge schlug nach anfänglichen Problemen sehr gut ein. Das gleiche wird hoffentlich auch Fanis erfahren, der in meinen Augen keine schlechte Saison spielt, sich aber noch deutlich steigern kann. Der Einkauf von Friedrich als Abwehrstütze war vom Absteiger Mainz auch fragwürdig, aber auch hier ist nur positives zu vermelden. Sowohl auf als auch neben dem Platz ein echter Führungsspieler und Stimmungsmacher. Auch Sinkiewicz kommt nach seiner Verletzungspause langsam wieder heran und wird sicherlich in Haggui´s Abwesenheit auf entsprechende Einsätze kommen. Faty zeigt in der Reserve gute Ansätze, es bleibt abzuwarten ob er sich bei den Profis durchsetzen kann. Auch ein Bulykin kann den Etablierten Druck machen und kommt bei Verletzungssorgen auf seine Spielzeiten. Das gesamte Ensemble wird im Kollektiv immer besser und auch die Vertragsverlängerungen von Rolfes, Castro und Adler stimmen mich zuversichtlich. Auch dies sind ausschlaggebende Gründe, dass Stimmung, Moral und Teamgeist innerhalb des Teams absolut in Ordnung sind. Auch dies können nicht alle Bundesligisten behaupten! Es ist auch ein Verdienst von Skibbe + Co., dass bei der Vielzahl von Spielern keine großartigen Spielerbeschwerden aufkommen und dem Team das Gefühl vermittelt wird, das alle gebraucht werden. Das natürlich einige einzelne Spieler zu wenig Berücksichtigung finden (JICB oder gerade die jungen Wilden aus der Zwoten!), ist natürlich nicht optimal, aber aufgrund der ohnehin schon jungen Mannschaft schwer miteinander zu vereinbaren.

Aus meiner Sicht ein alles in allem tolles Jahr für unseren SVB und vielleicht wäre es bei dem ein oder anderen Posting an der Zeit daran zu denken? Vielleicht öfter mal vorher überlegen was man schreibt oder nach einem schlechten Spiel die Emotionen erst mal sacken lassen? Mal weniger „Schwarz oder Weiß Denken“ für das neue Jahr und ein wenig mehr Toleranz und Einsichtigkeit im Hinblick auf gemachte Fehler oder Misserfolge, die zweifelsohne noch kommen können/werden. Es kann nicht nach jedem Spiel ein lustiges „Uffta“ erfolgen, denn sonst wären Siege selbstverständlich und einige Langzeitkritiker hätten hier überhaupt nichts mehr zu schreiben. Ich jedenfalls bin stolz auf diesen Verein und dieses Team mit guter Zukunftsperspektive!

All denen, die sich bis hier hin durchgeackert haben vielen Dank fürs Lesen und ein paar schöne, besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen hoffentlich guten Übergang in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2008.

G.i.d.R
Chancentod
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

2

Monday, December 17th 2007, 3:09pm

Genau meine Meinung, hoffe viele Leute nehmen sich das mal zu Herzen :LEV2

Respekt für die passenden Worte :LEV5
Unser Leben, unsre Liebe ..

This post has been edited 1 times, last edit by "Joker1904" (Dec 17th 2007, 3:09pm)


3

Monday, December 17th 2007, 3:09pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von Chancentod
.........Jahr für Jahr Kohle in hohen Mengen verballert, ohne den notwendigen sportlichen Erfolg zu erzielen..........

.........„Schwarz oder Weiß Denken“..........
Chancentod


1. Haben wir das nicht über viele Jahre auch gemacht?

2. Genau das tust du mit deinem Post auch. Du siehst alles weiss. Das ist in meinen Augen genauso falsch, wie immer draufzukloppen.
[i]"Some people think football is a matter of life and death. I don't
like that attitude. I can assure them it is much more serious than
that."[/i]

4

Monday, December 17th 2007, 4:05pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Ich interpretiere die Ausführungen von Chancentod nicht als "Weißseherei" (eher schon den Nickname :LEV19).

Ich bin im übrigen seiner Meinung. :bayerapplaus

Für das Aussprechen dieser Meinung bekomme ich (offline) gerne Kritik; online (sprich auf W11) spare ich mir das auf Grund der zu oft tumben Resonanz.
Man kann auch saufen, ohne Spaß zu haben...

5

Monday, December 17th 2007, 4:06pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von schmidty

Quoted

Original von Chancentod
.........Jahr für Jahr Kohle in hohen Mengen verballert, ohne den notwendigen sportlichen Erfolg zu erzielen..........

.........„Schwarz oder Weiß Denken“..........
Chancentod


1. Haben wir das nicht über viele Jahre auch gemacht?

2. Genau das tust du mit deinem Post auch. Du siehst alles weiss. Das ist in meinen Augen genauso falsch, wie immer draufzukloppen.



zu 1. Der Konzern hat über viele Jahre ordentlich Kohle in das laufende Personal gepumpt, aber gute Transfererlöse wurden noch in jeder Saison erzielt. Vereine wie Berlin oder gerade WOB haben bei allen Investitionen keine nennbaren Erfolge. Die Ziele Uefa-Cup oder gar CL-Platz sind bei allen Anstrengungen nicht annähernd erreicht worden.

zu 2. Ich habe logischerweise versucht eher die positiven Dinge zu nennen um das Thema Grundstimmung anzusprechen. Ich habe ja auch geschrieben... weder in grenzenlose Euphorie noch in Weltuntergangsstimmung. Es gibt natürlich Dinge die schlecht laufen bzw. verbessert werden können (wie in jedem anderen Betrieb auch), aber ich wollte mit den m.E. positiven Entwicklungen einfach darauf aufmerksam machen, dass wir hier nicht sooo unzufrieden sein sollten, wie es nun mal in zahlreichen Postings rüberkommt.
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

6

Monday, December 17th 2007, 4:20pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von ScheissHSV
Ich interpretiere die Ausführungen von Chancentod nicht als "Weißseherei" (eher schon den Nickname :LEV19).

Ich bin im übrigen seiner Meinung. :bayerapplaus

Für das Aussprechen dieser Meinung bekomme ich (offline) gerne Kritik; online (sprich auf W11) spare ich mir das auf Grund der zu oft tumben Resonanz.


:bayerapplaus

Meine Meinung !

Da ich aber auch nicht in dieses stumpfe Draufhauen auf andersdenkende abdriften möchte sag ich sonst nix mehr dazu,
und wünsche stattdessen allen W11-Usern ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
Präzision und Gestammel.
Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

This post has been edited 1 times, last edit by "Prost" (Dec 17th 2007, 4:21pm)


7

Monday, December 17th 2007, 4:58pm

RE: Denkanstoss zum Feste

@Chancentod

Lobenswerter Beitrag, dieser deiner.
Allein, an den herrschenden gesellschaftlichen Verhältnissen wirst du nichts ändern.

Der Ton ist rauer geworden seit anno Piefendeckel.
Frohes Fest?
Fest der Liebe?
Das war einmal.

Rohes Fest.
Fest der Hiebe.
So geht das heute.

Quoted


Original von Chancentod
Mich nerven hier nämlich ungemein die Profilneurosen, Nörgeleien und Besserwissereien einiger W11-User. Es hat hier mehr und mehr den Anschein, dass dies keine konstruktive Diskussions- und Meinungsaustauschplattform ist, sondern der allgemeinen Geltungs- bzw. Provokationssucht einzelner Quertreiber dient. Man kann ja durchaus kontrovers diskutieren, aber manchmal hat man als Leser hier wirklich den Eindruck in einem U12-Forum gelandet zu sein.

Stimmt schon.
Nur können die Kids einer Gesellschaft (auch wenn unsere bei Licht betrachtet gar keine mehr ist) immer nur ein Spiegelbild dieser Gesellschaft sein.
Wie sollte der Nachwuchs denn anders sein, bei den heutigen "Vorbildern"?

Ich habe mit ähnlichen Standpunkten wie deinen - insbesondere in Bezug auf den von mir sehr geschätzten Trainer - hier im Forum auch schon eine Menge Widerspruch und Missmut geerntet.
Na und?
Was soll's?
Deine Laune braucht darunter nicht zu leiden, sie kann so gut bleiben, wie du es willst.
Wie sagte doch Stepi: Läbbe geht weidä!
Na also.

Wer zum meckern geboren ist, der soll halt meckern.
Ist doch nichts als ein Zeichen, dass es viel zu vielen viel zu gut geht.
Du störst dich an den pubertären Profilneurosen?
Die geben sich irgendwann von ganz alleine.
Der eine wird irgendwann einen schweren Unfall haben.
Dem nächsten wird irgendwann die geliebte Frau weglaufen.
Wieder ein anderer wird durch Arbeitslosigkeit erfahren, wie überflüssig er auf diesem Planeten ist.

Keine Sorge, das Leben wird sich die Meckerziegen holen.
Alle.

So denn, Chancentod.

Ein Frohes Fest
wünscht dir der Bergische Löwe
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Bergischer Löwe" (Dec 17th 2007, 5:07pm)


8

Monday, December 17th 2007, 5:35pm

Bergischer Löwe & Chancentod:

:LEV5 :bayerapplaus

Wie jemand aus dem Forum einmal urteilte: "Wenn man das Haar in der Suppe nicht finden kann, zieht man es sich eben aus dem Arsch."

Und von diesen A.löchern gibt es viel zu viele, offline, wie online :LEV16
"Ich bin ein Derbytrainer!"

Robin Dutt vor dem Derby gegen Köln.


9

Monday, December 17th 2007, 6:27pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von Bergischer Löwe

Der eine wird irgendwann einen schweren Unfall haben.
Dem nächsten wird irgendwann die geliebte Frau weglaufen.
Wieder ein anderer wird durch Arbeitslosigkeit erfahren, wie überflüssig er auf diesem Planeten ist.

Keine Sorge, das Leben wird sich die Meckerziegen holen.
Alle.



Das Eingangsposting enthält gute Reflektionsansätze, denen ich durchaus einiges abgewinnen kann. Dieser etwas pastoral-arrogant anmutenden Replik hingegen schon weniger. Noch immer ist dies hier ein Fussballforum, bei dem man m.E. nicht alles überbewerten sollte und die aufgezählten Beispiele/Prognosen sind mir in diesem Zusammenhang viel zu dick aufgetragen.
Wie auch immer..
schöne Festtage für alle! :bayerapplaus

10

Monday, December 17th 2007, 6:58pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von Bergischer Löwe
Der eine wird irgendwann einen schweren Unfall haben.
Dem nächsten wird irgendwann die geliebte Frau weglaufen.
Wieder ein anderer wird durch Arbeitslosigkeit erfahren, wie überflüssig er auf diesem Planeten ist.

Keine Sorge, das Leben wird sich die Meckerziegen holen.
Alle.


Juhuu, der Bescheuerte ist wieder da!

Erst vergleicht er Kritik am Trainer mit der Hexenverbrennung und dem Deutschland der 30er Jahre,

jetzt bezeichnet er Arbeitslose als überflüssig; mit welchem Menschenbild das Parallelen aufweist, darf ich hier wahrscheinlich nicht schreiben!

Wer anderen Menschen einen Unfall an den Hals wünscht, findet sich wahrscheinlich in der Zeile darunter wieder: Ihm ist entweder die Frau weggelaufen oder er hat zu Hause nix zu kamellen. Meine Fresse!

Frage an den Admin: Wenn ich auf den geistigen Dünnpfiff vom Bergischen Löwen angemessen reagiere, wann wird mein Account dann bei guter Führung wieder freigeschaltet?

11

Monday, December 17th 2007, 7:33pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von portello

Quoted

Original von Bergischer Löwe

Der eine wird irgendwann einen schweren Unfall haben.
Dem nächsten wird irgendwann die geliebte Frau weglaufen.
Wieder ein anderer wird durch Arbeitslosigkeit erfahren, wie überflüssig er auf diesem Planeten ist.

Keine Sorge, das Leben wird sich die Meckerziegen holen.
Alle.



Das Eingangsposting enthält gute Reflektionsansätze, denen ich durchaus einiges abgewinnen kann. Dieser etwas pastoral-arrogant anmutenden Replik hingegen schon weniger. Noch immer ist dies hier ein Fussballforum, bei dem man m.E. nicht alles überbewerten sollte und die aufgezählten Beispiele/Prognosen sind mir in diesem Zusammenhang viel zu dick aufgetragen.
Wie auch immer..
schöne Festtage für alle! :bayerapplaus

Ich hätte mich zwar weniger gewählt und wortgewand ausgedrückt, aber muss dir doch zustimmen.
Von oben herab den Zusammenbruch der Werte zu prophezeien. Das stößt mir übel auf.
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

12

Monday, December 17th 2007, 8:38pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Schliesse mich Chancentod an , habe irgendwie auch immer das Gefühl , das selbst in Zeiten des Erfolges vieles schlecht geredet wird .
Leider sind wir ja nur Vierter , stehen in der nächsten Uefa-Cup Runde und spielen zur Zeit mit Bremen den schönsten Fussball in Deutschland .
Gut das das einer mal auf den Punkt bringt . :LEV5
Zwei Löwen im Herzen ... auf ewig SVB und BTSV

13

Tuesday, December 18th 2007, 8:20am

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von ElFundi
Frage an den Admin: Wenn ich auf den geistigen Dünnpfiff vom Bergischen Löwen angemessen reagiere, wann wird mein Account dann bei guter Führung wieder freigeschaltet?


Provokation anders herum @Bergischer Löwe... Du machst es keinen Deut besser!! :LEV16
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

14

Tuesday, December 18th 2007, 12:40pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Jeder hängt es sich halt so, wie er es haben will.
Keine Einwände.

Mir ging es lediglich um die Läuterungsmöglichkeiten, welche das Leben für uns bereithält.
Persönliche Schicksalsschläge wie z.B. die oben genannten verändern auch den Bayer 04-Fan.

Ein vom Leben gebeutelter Fan ist in der Regel weniger krabitzig, und weniger kritisch.
Er ist meist bescheiden und dankbar für alles, was ihm Bayer 04 Gutes bietet.

Seht meine Meinung einfach als Anregung zum Nachdenken, mehr sollte es gar nicht sein.
Oder lasst es bleiben und vergesst es einfach.
Auch in Ordnung.

Wie dem auch sei,
für euch alle

Ein frohes Fest miteinander
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

15

Tuesday, December 18th 2007, 9:09pm

RE: Denkanstoss zum Feste

Quoted

Original von LevBarny
Schliesse mich Chancentod an , habe irgendwie auch immer das Gefühl , das selbst in Zeiten des Erfolges vieles schlecht geredet wird .
Leider sind wir ja nur Vierter , stehen in der nächsten Uefa-Cup Runde und spielen zur Zeit mit Bremen den schönsten Fussball in Deutschland .
Gut das das einer mal auf den Punkt bringt . :LEV5


Auch gut getroffen! :LEV6
Ich denke das wir es mit einer guten Rückrunde noch weiter nach oben schaffen können, allein der glaube zählt. :LEV8
Vize-Kusen hin oder her, irgentwann WERDEN wir es schaffen, warum auch nicht diese Saison? :LEV2
Unser Leben, unsre Liebe ..