Werbung

Werbung

You are not logged in.

221

Sunday, May 9th 2021, 9:59am

Divenfussball auf Flohzirkusniveau. Sagt bitte Bescheid, wenn es wieder was Positives über Bayer 04 zu berichten gibt. Ernüchterung ist unsere Tradition!
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

222

Sunday, May 9th 2021, 6:03pm

Der Trainerwechsel hat überhaupt nichts gebracht.
Bosz hatte wahnsinniges Verletzungspech und der Kader ist falsch zusammengestellt. Gestern hat man dazu wieder gesehen wie wichtig ein Hradecki in Normalform ist.
Solange man für diesen kurzfristigen Aktionismus auch noch immer wieder Beifall klatscht, wird sich nie etwas ändern.

Da gehören 5 bis 6 Spieler ausgetauscht - und auch mal wieder ein paar Deutsche dazu, die Bock haben hier zu spielen und keinen Dolmetscher auf dem Platz brauchen.
Ohne die Benders, Baum, Volland und zwischenzeitlich Hradecki ist da kein Zusammenhalt und keine Kommunikation auf dem Platz. Es reicht nicht, wenn der Co im Training übersetzt.
Die müssen auf dem Platz reden und als Team funktionieren. Wir gehen konsequent den Weg, den Schalke früher und auch Wolfsburg zwischenzeitlich gegangen ist.

Einfach nur noch zum Brechen ....
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

223

Sunday, May 9th 2021, 7:57pm

Schwer zu beurteilen, woran es genau liegt. In Dortmund wurde lange von Mentalitätsproblemen geschrieben und nun ist die selbe Mannschaft aus eigener Kraft noch dabei die CL klar zu machen. Chelsea war mit den vielen jungen Spielern unter Lampard harmlos, mit Tuchel stehen sie nun im CL Finale. Ein qualitativ guter Trainer macht schon recht viel aus.

In Deutschland sind nur Bayern und Dortmund in der Lage reihenweise deutsche Nationalspieler zu verpflichten. Der Rest muss gucken wo er bleibt. Deshalb sehe ich das mit den Nationalitäten auch nicht als Kernproblem. Immerhin stehen wir auf Platz 6 und nicht im Keller.

Ich habe aber auch das subjektive Empfinden, dass die Zusammenstellung des Kaders zuletzt nicht glücklich war. Mit Gray, Bailey, Diaby, Tapsoba, Frimpong, davor Weiser, Sinkgraven, etc. wurden viele talentierte Spieler geholt. Aber die sind sich alle irgendwie auch recht ähnlich. Vieles wurde für den Bosz Fußball realisiert. Mir ist auch zu wenig Bindung, zu wenig Kommunikation und zu wenig Ärmel hoch auf dem Platz. So bleibt Platz 4 dauerhaft unerreichbar. Ich hoffe, im Verein liegen Ideen und Pläne bereit dies zu ändern...

224

Sunday, May 9th 2021, 8:04pm

Und der Titel - "Grottenkick des Spieltags" geht eindeutig an uns und die Bremer - wobei die Bremer das wohl nicht jucken wird - die haben nen Punkt gewonnen.
Sebst Berlin - Bielefeld war besser als unsere Grütze gegen die Bremer....
Zitat (Reiner Calmund)

Zitat

"2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

225

Sunday, May 9th 2021, 8:08pm

Der Trainerwechsel hat überhaupt nichts gebracht.
Bosz hatte wahnsinniges Verletzungspech und der Kader ist falsch zusammengestellt. Gestern hat man dazu wieder gesehen wie wichtig ein Hradecki in Normalform ist.
Solange man für diesen kurzfristigen Aktionismus auch noch immer wieder Beifall klatscht, wird sich nie etwas ändern.

Da gehören 5 bis 6 Spieler ausgetauscht - und auch mal wieder ein paar Deutsche dazu, die Bock haben hier zu spielen und keinen Dolmetscher auf dem Platz brauchen.
Ohne die Benders, Baum, Volland und zwischenzeitlich Hradecki ist da kein Zusammenhalt und keine Kommunikation auf dem Platz. Es reicht nicht, wenn der Co im Training übersetzt.
Die müssen auf dem Platz reden und als Team funktionieren. Wir gehen konsequent den Weg, den Schalke früher und auch Wolfsburg zwischenzeitlich gegangen ist.

Einfach nur noch zum Brechen ....

Schon wieder ein Bosz- Nachkarten. Bei einer Krise von 18 Pflichtspielen von kurzfristigem Aktionismus zu sprechen, ist schon lustig. Mit Bosz stünden wir jetzt bestimmt nicht auf Platz 6, sondern auf Platz 8 - 10.

226

Sunday, May 9th 2021, 8:16pm

Alleine wegen Palacios hat sich der Trainerwechsel schon längst gelohnt. Ansonsten hätten wir ihn wohl im Sommer zum Dumpingpreis abgeben müssen wenn Bosz hiergeblieben wäre. Und wir sprechen hier von einem argentinischem Nationalspieler.
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

227

Sunday, May 9th 2021, 8:53pm

Alleine wegen Palacios hat sich der Trainerwechsel schon längst gelohnt. Ansonsten hätten wir ihn wohl im Sommer zum Dumpingpreis abgeben müssen wenn Bosz hiergeblieben wäre. Und wir sprechen hier von einem argentinischem Nationalspieler.



:bayerapplaus
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

228

Sunday, May 9th 2021, 10:14pm

...wobei man jetzt auch festhalten muss, dass der Palacios hier noch keine Bäume ausreißt. Hat ein eher unauffälliges Spiel absolviert. Tut sich aktuell nur positiv hervor, weil die Alternative Aranguiz in seinen letzten Einsätzen geradezu grotesk schlecht war (wegen einer verschleppten Verletzung?) - Palacios läuft wenigstens, und spielt nicht jeden Ball zum Gegner.

Klar muss man nächste Saison auf den Jungen setzen, er war ja teuer und zeigt zumindest gute Anlagen. Aber ich persönlich glaube nicht, dass wir hier einen kommenden Starspieler sehen. Dafür fehlt mir das besondere, das z.B. schon die sehr jungen Kroos oder Vidal auf dieser Position bei uns gezeigt haben - oder sogar Emre Can.

229

Yesterday, 7:18am

Ich sehe das genau umgekehrt: Diesen Spieltag kam wieder wunderbar der Bosz-Fußball durch. Jedoch hat Wolf es auch nicht geschafft diesen zu verhindern.

Umschaltspiel eine Katastrophe und dazu nimmt Bremen unsere offensiven Außen gut aus dem Spiel. Wenn dann aus der Mitte nichts kommt, dann macht der Bayer ein schlechtes Spiel. Von Bellarabi und auch Bailey kam in Bremen nicht viel, dazu hatte Wirtz einen unauffälligen Tag. Das war bei Bosz immer die Mischung die zum Untergang geführt hat. Von Demirbay ist sowieso keine Spielgestaltung zu erwarten (auch wenn er wie immer seine 2-3 Momente hatte)


Die einzige Möglichkeit das zu durchbrechen ist ein spielstarker 6er, der Vorstöße wagt. Da hat sich einzig und allein Dragovic mal ein Herz gefasst und mit 2 simplen Körpertäuschungen den Wendler geschickt, der aber leider unsere einzige Chance der 2. Halbzeit versemmelt.


Was mich an dem Spiel wirklich gestört hat: Da glaubt keiner mehr an irgend eine Champions League oder ein Wunder und so wurde auch gespielt.


Unter Bosz müssten wir Palacios und Paulinho bald verkaufen, obwohl das kommende Nationalspieler sind, alleine deswegen lohnte sich der Wechsel!
Unser Nachbar hat ein Kreuz auf dem Dach...