Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

261

Sunday, April 2nd 2017, 8:43pm

Wolfsburg war heute bis auf kurze Phasen immer das bessere Team. Zum Glück waren wir relativ effizient.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Unsere Ahnen sah'n Legenden, schon vor über hundert Jahr'n.
Seitdem schreiben wir Geschichte, Schwarz und Rot ein Leben lang.

262

Sunday, April 2nd 2017, 8:43pm

Das war leider zu wenig. Defensive ist eine einzige Katastrophe.

Stimme zu.
Insgesamt ein gerechtes Remis, z.T. jedoch glücklich (WOB mit mehr und besseren Chancen).
Vom Spielverlauf her ist's ein Witz.
Aber mit dieser Abwehr...mähste nix.

263

Sunday, April 2nd 2017, 8:58pm

Bekomme die Flatter. Ein Dreier wäre so wichtig gewesen. Wolfsburg, Bremen und Hamburg mit ansteigender Form. Selbst Ingolstadt gewinnt mal.
Das Spiel war eher mäßig. Das Wolfsburg nicht in Führung geht, war unser Glück. Bei dem 2:0 war mir sowas von egal wie verdient das war, ich dachte das würde reichen. Bei Kießling war ich zwiegespalten. Einerseits war er platt und andererseits hat er bei hohen Bällen hinten für Sicherheit gesorgt. Wie kann man hinten auf einen "alten Mann" bauen bei jedem hohen Ball (selbst Einwürfen), der auch noch Stürmer ist und jedes Mal nach hinten muss.
So sehr ich mich über den Ausgleich gefreut habe, so wenig bringt der eine Punkt. In Darmstadt hat man lange noch nicht gewonnen und wenn es dumm läuft hat man aus den nächsten 2-4 Spielen 0 Punkte. Das ist zugegebenermaßen sehr pessimistisch, aber Leipzig und Bayern sind zwei Kaliber die es in sich haben. Schalke zuhause ist auch noch nicht geschlagen. Und bei Freiburg muss man hoffen, dass die jetzt einen Abwärts Trend haben.
Schade, dass Hilbert nicht mehr aus dieser letzten Chance gemacht hat.

Jetzt hilft beten
Schwarz und rot ein Leben lang!

264

Sunday, April 2nd 2017, 9:55pm

Warum??? Weil die Mannschaft keine Mannschaft ist und einen Trainer bekommen hat, der einfach die personifizierte Niederlage ist.

So kann man es leider auf den Punkt bringen. Mit dem Trainerwechsel ist nichts besser
geworden, aber vieles schlechter.

265

Sunday, April 2nd 2017, 10:06pm

Und wieder reagiert er gut. Auch wenn seine Kopfballqualität fehlt jetzt hinten ist ein fitter Brandt besser in den letzten Minuten.

Selten so daneben gelegen... :LEV19


Wer auf die Postings dieses Sülzenheinis eingeht, ist auch selbst schuld. Der Kerl ist nicht ernst zu nehmen

266

Sunday, April 2nd 2017, 10:15pm

Boah ... was ein Mist.

Emotionsloses Gekicke von den meisten unserer Schauspieler. Brandt läuft mit einem Gesicht rum - eingeschnapptes Hühnchen, beleidigte Möchtegernmajestät. Dafür gehört er auf die Tribüne. Weil er in den 10 Minuten, die er drauf war, genau das gespielt hat, was er gezeigt hat. Hilft uns nicht.

Kießling auszuwechseln war ein Monsterfehler. Der hat gefühlt 80% der hohen Ecken hinten rausgeköpft. Weil unser Watschel-Toprak und der Ösi überhaupt keinen Kopfball können und auch nicht in der Lage sind, eine Mannschaft zu organisieren. Der Toprak regt mich nur noch auf, der Dragovitz ist auf dem besten Weg dahin. Und die Krönung: Der Rest der Mannschaft versteht die Auswechslung als "wir haben gewonnen und feiern unseren Stefan". Drei Minuten nach Kieß Auswechslung war es vorbei.

Keiner unserer Verteidiger ist in der Lage, einen Gomez zu halten.

Havertz hat das beste gemacht, was er konnte. Aber defensiv ist er total überfordert. Gebt dem Jungen die Freiheit vorne, aber das auf der linken Seite und mit der Maßgabe, dem Träsch den Weg nach vorne zuzumachen hat nicht funktioniert. In den letzten 20 Minuten hatten kuba und Träsch lustiges Flankenschlagen ... Weil wir nix mehr zu bekommen haben. Unsere 6er waren zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr existent.

Wie schrieb jemand "... die Mannschaft hat die personifizierte Niederlage als Trainer bekommen." - Jap, das trifft es gut. Unfassbar schlimme Startaufstellung, keine Emotionen geweckt beim Team, wie ein guter Buchhalter brav alles gemacht, was nötig war - aber das reicht halt nicht.

Und nun - stehen wir mit dem Rücken schon fast in der Wand.

Und dann kommt noch dieser Aytekin ... wie schrieb jemand: Aktuell unser bester deutscher Schiri. - Nä. Nä. Nä. Nä. Das ist der letzte Gast. Am besten, man bleibt daheim, wenn der pfeift.

Enttäuscht, entsetzt und frustiert ob des "bürokratischen" Auftritts unserer Elf. Ausnahmen: Volland, Kieß, Havertz, Henrichs. Der Rest - gehört zu uns, hilft uns aber nicht. Bester Kader seit wann? ... Nada, nüscht, gar nüscht war das.
"Am liebsten haben wir den Ball. ... Ab und zu ein Tor ..."


W11 - 3. Liga: Gikiewicz, Nicolas - Otavio; Schlotterbeck, N.; Rekik; Kimmich; Schulz - Zulj; Kramer; Strobl; Löwen; Havertz; Philippp; Witsel - Alario; Eggestein, J.; Ibisevic

267

Sunday, April 2nd 2017, 11:22pm

Wolfsburg war klar besser. Die zwischenzeitliche 2:0 Führung war ein Witz.
Der Abstiegskampf hat ganz klar begonnen. Wer das nicht kapiert hat, ob Verantwortlicher, Spieler oder Fan, der ist blind.

268

Monday, April 3rd 2017, 12:44am

Zwei mickrige Punkte aus den letzten drei Spielen....neee Rudi. Aber Hauptsache du bist zufrieden, mit der Arbeitsweise deines neuen Trainers!
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

269

Monday, April 3rd 2017, 9:02am

Was habe ich gestern gesehen ?
Der wohl mit großen Abstand unsicherste Haufen Fußballer, den ich seit langem erlebt habe. Da zeigt sich mal wieder, dass Fußball eben auch Kopfsache ist. Im Umkehrschluss leider auch wunderbar an Herrn Gomez auszumachen.
Der Trainerwechsel hat in meinen Augen nichts gebracht, selbst die üblicherweise aufkeimende, vorübergehende, Leichtigkeit (wie z.B. bei Hecking in Gladbach in den ersten Wochen) ist nicht mal ansatzweise spürbar. Dazu gesellen sich unglaubliche individuelle Defizite (Dragovic) und schon stehen wir da, wo wir stehen. Den Elfer muss man sicherlich nicht geben, die Reaktion vom Rudi (Gagelmann, die Pflaume) ist einfach nur peinlich. Wobei ich ehrlicherweise zugeben muss, dass mir die Kommentare der Schiri-Experten schon oft auf den Zeiger gegangen sind. Nicht nur im Zusammenhang mit B04. Und dennoch darf der Rudi sich nicht so gehen lassen, schon gar nicht nach so einer Leistung.
Das einzig positive war der Ausgleichstreffer, damit haben sie es tatsächlich geschafft, dass man sich am Ende noch über einen Punkt freuen kann.
Die Aufstellung war, notgedrungen, natürlich total ungewöhnlich, aber irgendwelche Spieler muss er halt spielen lassen. Ich setze große Hoffnung auf unseren Jonathan.
Das wird eine fürchterliche Schlussphase der Saison, vor allen Dingen weil ich sehr viele Mannschaften schlicht für besser halte als die unsrige (Bremen, Wolfsburg, Hamburg). Gegen wen will man denn überhaupt noch gewinnen, wenn nicht zuhause gegen Mainz, Bremen oder Wolfsburg ?
Irgendwann hat der liebe Gott ein Einsehen !

270

Monday, April 3rd 2017, 9:04am

Es war übrigens die älteste Leverkusener Startelf seit zehn Jahren. Schmidt hat gerne komplett auf die Jugend gesetzt (und das auch als Ausrede genutzt), Korkut setzt jetzt auf Erfahrung. Beide mit wenig Erfolg. Allerdings haben mit Kampl, Tah, Chicharito und auch Bender vier der wichtigsten Spieler der letzten Jahre gefehlt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

271

Monday, April 3rd 2017, 9:56am

Wenn Völler nach diesem Offenbarungseid mit der Schiedsrichterkritik einen Nebenskriegsschauplatz aufmacht, dann zeigt das nur, wie wenig er begreift, was da gerade passiert.

Diese Mannschaft taumelt dem Relegationsplatz entgegen. Wäre Wolfsburg auch nur einen Hauch abgeklärter vorne gewesen vor Gomez' Hattrick, dann wäre es längst eine klare Sache gewesen.

Und überhaupt: Die Elfmeterszene. Den muss man sicher nicht geben, aber diskussionswürdiger fänd ich jetzt den vorausgegangenen Ballverlust und das dritte Mal, dass ein Wolfsburg auf der Grundline an einem unserer Verteidiger vorbeikommt.

Teuflische Mischung: Überforderter Trainer, verunsicherte und in Teilen auch lustlose Mannschaft, und eine sportliche Leitung, der es nur darauf ankommt, von eigenen Fehlern abzulenken.

Wo bleibt das klare Statement, dass man den Abstiegskampf annimmt?

Ich hab manchmal den Eindruck, der Völler liest die dummdreiste Schönfärberei der Abteilung "Social Media" so lange, bis er das alles selbst glaubt.

272

Monday, April 3rd 2017, 10:05am

Diese 90 min waren einfach nur beängstigend!!! in Anbetracht des Restprogramms muss ich leider zugeben bekomme ich ANgst! Keiner im Verein versteht worum es geht im Moment und wie gefährlich die Situation ist. Unter Roger war vieles schlecht zum Schluss aber was jetzt hier gespielt wird ist leider nochmal um einiges schlechter!!! Ja auch ich war auch eher gegen Roger Schmidt gebe ich zu aber was Korkut da mit der Mannschaft macht verstehe ich nicht! Er hat der Mannschaft ihr Herz rausgerissen!!! WIr leben seit Jahren schon von unserer Offensive und diese findet nun nicht mehr statt. Wir spielen nur noch Definsiv ohne dabei hinten zu überzeugen, Vorne finden wir nicht mehr statt. Wie wir gestern 3 Tore geschossen haben weiss keiner genau, aber das wir hätten 7 bekommen müssen ist glaube ich jedem klar! Der Vfl war 90 min lang klar überlegen und hat uns vorgeführt, wie man ein Eckenverhältnis von ziwschenzeitlich 1:10 im eigenen Stadion haben kan ist mir unklar! So leid es mir tut ich habe große Sorge das wir den Ernst der Lage zu spät erkennen werden....

273

Monday, April 3rd 2017, 10:36am

Das beste ist korkut sagt: das war sicher nicht so wie wir es uns vorgestellt hatten, nach dem 1:2 Anschluss hat sich die Dynamik des spiels zu unseren Nachteil geändert.
Boah diese aussage ist ja schlimmer als von RS immer, welche Dynamik bitte? Ich hatte 90 minuten das gefühl gehabt das ein erstligist Wolfsburg gegen uns 3 ligist spielt. Die waren haushoch uns überlegen, wir hatten glück und bei 2:0 hab ich noch gedacht das ist nocht nicht gelaufen, das hat sich wie ein unterklassigen verein sich angefühlt da wolfsburg immer noch nach 2:0 hoch überlegen war und das Tor zwangsläufig fallen musste. Ich wusste auch nach dem 2:1 das wir das verlieren komischerweise ich weiß nicht warum ok wir haben ein 3:3 gerettet aber wenn ein Bundesligist das 1:2 bekommt dann kann man es auch über die runden bringen aber das gefühl hatte ich nie. Wenn ein erstligist im dfb pokal 2:0 gegen sagen wir mal drittligist hinten liegt und so in der 70 minute das 1:2 macht dann weiss man der bundesligist dreht das spiel und das gefühl hatte ich gestern auch. Wolfsburg war als 15ter so überlegen da kam es mir vor als ob wir gegen bayern spielen, ich befürchte das wir gegen bayern 5 dinger bekommen gegen schalke und Leipzig werden wir auch keine chance haben. Naja völler und korkut schauen ja nicht nach unten sondern nur nach oben diese vollpfosten und so werden wir 16ter da bin ich mir sicher.

274

Monday, April 3rd 2017, 10:47am

Der wichtigste Schritt wäre es jetzt, wenn irgendwer in diesem Verein begreifen würde, dass wir im Abstiegskampf stecken.

Und wenn faule Äpfel aus der Mannschaft sofort und unwiderruflich aussortiert würden. Da sehe ich zuallererst den werten Herrn Brandt, der aus meiner Sicht den Rest der Saison neben Herrn Toprak auf der Tribüne sitzen dürfte.

Mit ein paar Leuten aus dem zweiten Glied, die vielleicht rennen und kämpfen und präsent sind auf dem Platz, könnte es in den Spielen gegen Darmstadt, Ingolstadt und vielleicht Freiburg die dringend benötigten Punkte geben, um vielleicht noch irgendwie 15. zu werden.

Aber nein, wir schauen nicht nach unten. Bis wir dann im Relegationsspiel auf Hannover oder Stuttgart treffen...

Ich fürchte, die Mannschaft mit der verheerendsten Formkurve und der geringsten Robustheit und Erfahrung im Abstiegskampf wird es sehr, sehr schwer haben.
Und das sind wir.

275

Monday, April 3rd 2017, 10:55am

Der wichtigste Schritt wäre es jetzt, wenn irgendwer in diesem Verein begreifen würde, dass wir im Abstiegskampf stecken.

Und wenn faule Äpfel aus der Mannschaft sofort und unwiderruflich aussortiert würden. Da sehe ich zuallererst den werten Herrn Brandt, der aus meiner Sicht den Rest der Saison neben Herrn Toprak auf der Tribüne sitzen dürfte.

Mit ein paar Leuten aus dem zweiten Glied, die vielleicht rennen und kämpfen und präsent sind auf dem Platz, könnte es in den Spielen gegen Darmstadt, Ingolstadt und vielleicht Freiburg die dringend benötigten Punkte geben, um vielleicht noch irgendwie 15. zu werden.

Aber nein, wir schauen nicht nach unten. Bis wir dann im Relegationsspiel auf Hannover oder Stuttgart treffen...

Ich fürchte, die Mannschaft mit der verheerendsten Formkurve und der geringsten Robustheit und Erfahrung im Abstiegskampf wird es sehr, sehr schwer haben.
Und das sind wir.
Da bin ich 100% deiner Meinung!!! warum zb ein Yurchenko keine Rolle mehr spielt verstehe wer will den würde ich sofort aufstellen und in der IV wäre mir selbst ein Jedvaj tausendmal lieber am besten mit Tah wenn er fit ist den Rest der Saison! Und Havertz Brandt und Mehmedi immer vorziehen Mehmedi kann ja bei allerliebe auch überhaupt nichts :LEV11 :LEV11

276

Monday, April 3rd 2017, 11:07pm

Da sehe ich zuallererst den werten Herrn Brandt, der aus meiner Sicht den Rest der Saison neben Herrn Toprak auf der Tribüne sitzen dürfte.


Das ist doch Quatsch.
W11 - Liga 1 (Saison 19/20) Red Bull Bird

Sommer, Sippel - Mukiele, Trimmel, Klünter, Brosinski, Collins - de Guzman, Darida, Prömel, Khedira, Kampl, Steffen, Cauly - Werner, Waldschmidt, Lookman, Becker