Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

401

Saturday, April 14th 2012, 10:24pm

Klar kann man enttäuscht sein, wenn eine 2:0 Führung + Elfer vergeigt wird! Ich war allerdings eher erleichtert, dass wir die Nummer noch mit 'nem Pünktchen abgeschlossen haben was a) nicht selbstverständlich ist bei einem heute gleichwertigen Gegner/unserer derzeitigen Verfassung und b) aufgrund des Scheiterns der direkten Konkurrenten immerhin noch etwas gebracht hat. > Erleichtert..nicht erfreut [für die Wortzerleger hier].

Quoted

Faszinierend, wie viele Leute es hier immer noch schaffen, sich diesen ganzen Rotz schönzureden!!


Hat nix mit "schönreden" zu tun, sondern mit etwas differenzierterem Hinschauen, ggf. Sachkenntnis.

This post has been edited 2 times, last edit by "portello" (Apr 14th 2012, 10:32pm)


402

Saturday, April 14th 2012, 10:39pm

Ich hoffe mitlerweile hat auch der letzte gemerkt, dass Dutt hier sicherlich nicht das Problem war/ist.

Das ist mir schon seit ein paar Jahren klar !


Es geht hier auch um die Anti-Dutt-Jünger!
Nee, alles klar. Die letzten 5 Spiele unter Dutt: 0 Punkt. Die letzten 3 Spiele mit neuem Trainerteam 5 Punkte. Duer Unterschiede duerfte auch Dir begreifleich sein.

Aber mal ganz ernsthaft, das war nach vorne ansehnlich und nach hinten eine Katastrophe. Und damit schon mal zu 50% besser als unter Dutt. Dass wir keine hoeheren Anspruechen genuegende Innenverteidigung haben, ist ja wohl allen klar, aber die Tatsache, dass was hier falsch laueft multikausal zu erklaeren ist, heisst nicht, dass Dutt nicht einen Hauptanteil an der Misere hat.

Du hast Dir auch die Gegner angeguckt ? Platz 18, 17, HSV war 15 ? Dutt hatte u.a. 3,4 und Freiburg mit pos. Lauf.

Ich stelle mal die Behauptung auf, Dutt hätte die 5 Punkte auch geholt. Ganz klar ich kann das nicht beweisen.

403

Saturday, April 14th 2012, 10:49pm

@ kuwin: Vollkommen richtig! Bestes Beispiel: Als Friedrich minutenlang behandelt wurde und die Mannschaft erstmal versucht den Ball in den eigenen Reihen zu halten ( übrigens für jeden sichtbar auf Anweisung beider Trainer!) fangen die großen Spezialisten im Publikum an zu pfeifen !



Exakt sowas meine ich. Natürlich ist hier keiner mit der Situation zufrieden etc. Aber sowas ist echt nicht zu verstehen.

@ kuwin und Melzig -- klar wird unser Publikum sehr schnell "unruhig", dennoch MUß unsere Mannschaft in der Lage sein gegen Abstiegskandidaten eine 2-0 Führung zu halten. Da hat es wenig mit Fußballverstand zu tun.

Ich denke auch das es für unser Team möglich sein sollte, ein Team das gerade 2:0 zurückliegt, und in diesem Moment dem Abstieg näher ist als der FC zu beherrschen. Aber was das Team dann draus macht, ist ziemlich...peinlich. Es gibt einen Kommentar von wegen, Klopp und was die Mannschaft von Doofmund ausmacht.

Und das genau ist es. Nicht nur heute auch am Mittwoch gegen Lautern. Und schon sooft in dieser Saison. Ich persönlich finde es auch immer komisch wenn ich in der Zeitung oder hier oder bei Aussagen unserer GF höre das unser Team alles gegeben hat. Keine Ahnung. Aber ich denke das ich das letzte mal diese Tugenden gesehen habe, als wir ins Champs League Finale gekommen sind. Gegen Liverpool z.b das ist für mich alles geben. Bei uns leider nicht normal. Bei Dortmund in den letzten zwei Jahren, oder Bremen oft (vor allem gegen uns in den letzten 20 Minuten) ist das aber"Normal".Ja Bremen ist diese Saison nicht so der Bringer, für uns reicht es aber.

Die Szene des Tages war für mich nach dem Spiel. Kies diskutiert mit.. keine Ahnung wem. Der Typ will mit gesten und so Kies beruhigen. Der aber schlägt seine Hand weg und gestikuliert wild und dreht sich weg.

Das passt zu Kies. Er ist derjenige der oft kämpft ohne Ende. Nicht immer erfolgreich aber er kämpft. Unde eben war es so als war er der einzige der sich über das Ergebniss aufregt. Die anderen kamen zwar kurz in die kurve, aber so richtig sauer sahen die nicht aus.

Und das ist es eben. Heynkes hat mal gesagt das jede Niederlage für ihn eine persönliche Beleidigung war. Und genau so müssen die .....Jungs denken.
Möge die Macht mit uns sein

404

Saturday, April 14th 2012, 11:35pm

Hertha kämpft ums überleben und wir um die Chance mal nach Albanien zu reisen. Das unsere Looser ausgerechnet jetzt mit Einsatz und Kampfeswillen auftrumpfen sollen, ist eher ein Scherz.

405

Saturday, April 14th 2012, 11:36pm

Ich weiiß ich werde gleich digital gesteinigt, aber die Kommentare von vielen zeigen leider das was ich mir auch immer öfter im Stadion denke. Differenziertes Denken und bewerten von Fußballspielen scheint bei den meisten nicht möglich und halbwegs realistische Einordnung von gezeigten Leistungen auch nicht. Es scheint an gewissen Fußballwissen zu mangeln.


Ist doch klar. Mit differenzierten Beiträgen bekommst du weder am Stammtisch, noch in irgendwelchen Foren oder Netzwerken die gewünschte Aufmerksamkeit.

Um das mal auf eine andere Ebene zu tragen: Würden sonst so viele Menschen Bild, Express etc. konsumieren?
RED BLACK GENERATION

Und wie der Schwabe ganz richtig sagt: Mit Knödli im Dödli ist Vögli..mhm nit mögli ;)

406

Saturday, April 14th 2012, 11:36pm

Kommt grade im Sportstudio, wer es noch nicht gesehen hat

407

Saturday, April 14th 2012, 11:43pm

Hoffentlich wird diese Truppe 8.

Lieber Hannover und Stuttgart als diese charakterlose Truppe.

408

Saturday, April 14th 2012, 11:45pm

Wenn man eine 2:0 Führung zu Hause gegen den 17. nicht über die Zeit bringt, sollte man sich ernsthafte Gedanken machen! :LEV17

409

Sunday, April 15th 2012, 12:42am

Schade Schade Schade

Schade, dass im Stadion immer sofort gepfiffen wird, wenn es mal nicht so läuft (Ballhalten bei eigener Unterzahl)
Schade, dass das Spiel heute nicht gewonnen werden konnte
Schade, dass hier so viele "Fans" auf solch einem Niveau über die Jungs herziehen

Ich frage mich, für wen die Jungs sich den Ar... aufreißen sollen? Für uns? Für den Verein? Für sich selbst?
Für sich selbst - sicherlich (oft diskustiert hier) - ist klar. Für uns - warum - wenn sie doch bei jeder Minderleistung (im Spiel als auch in der Saison) ausgepfiffen oder beschimpft werden? Für den Verein - Wer ist der Verein? Wir? Holzi? Tante Käthe? Der Coach?

Nur mal als Hinweis: Wir haben heute nicht verloren! Wir haben eine 2:0 Führung ziemlich dämlich weggeschenkt (teilw Verweigerungshaltung bei Rückwärtsbewegung) und dann aber doch wieder herangekämpft. Das ist doch wichtig heute gewesen: Eben nicht aufgesteckt und verloren, sondern nochmal Gas gegeben, egal wie schlecht oder dumm der zwischenzeitliche Rückstand war / zustande kam. In DD hat man so ein Ding noch glatt verloren...

Also dafür, was in der laufenden Saison so alles gelaufen ist (oder eben auch nicht) fand ich den Verlauf heute temporär positiv (also einmal bis zum 2:0 und dann wieder ab dem 2:3) - und vor allem dafür was sich einige Bundestrainer im Stadion so an "support" gönnen. Das geht so gar nicht! - Oder was würde man selbst an Leistung bringen, wenn man ständig angeschrien und bloß gestellt wird, wenn man einen Fehler macht? Reine Psychologie!

PRO Support auch bei Rückstand oder wenns mal nicht so läuft, dann klappts auch mit einem beruhigenden Heimsieg!

Erst uneingeschränkter Support, dann selbstbewußtes Spiel. :LEV3
"wir spielten mit der nötigen fairen Brutalität"

410

Sunday, April 15th 2012, 12:53am


Ich frage mich, für wen die Jungs sich den Ar... aufreißen sollen? Für uns? Für den Verein? Für sich selbst?
Für sich selbst - sicherlich (oft diskustiert hier) - ist klar. Für uns - warum - wenn sie doch bei jeder Minderleistung (im Spiel als auch in der Saison) ausgepfiffen oder beschimpft werden? Für den Verein - Wer ist der Verein? Wir? Holzi? Tante Käthe? Der Coach?

Ich mag deinen Beitrag, aber wofür sich die Spieler den A*sch aufreißen sollten? Die kriegen Millionen bzw. ein Gehalt in sechstelliger Höhe VOR dem Komma. Dazu haben die sich noch ausgesucht den Sport "Fußball" professionell zu betreiben. Diese ganzen Fragen kann man wirklich manchen Spieler stellen, aber mindestens 80% der Mannschaft ist davon nicht betroffen.

411

Sunday, April 15th 2012, 1:15am

Die kriegen Millionen bzw. ein Gehalt in sechstelliger Höhe VOR dem Komma.

und dennoch bleibe ich dabei, dass die Leistung auf dem Platz von einer gehörigen Portion Psychologie beeinflusst wird.

Und wenn ich nicht nur gegen den Gegner spiele, sondern auch noch Angst habe, dass ich beim nächsten Fehler sicher wieder ausgepfiffen / beschimpft werde.... Mich dünkt, dass das lähmen könnte. Also mich würde es behindern frei zu spielen / arbeiten.
Außerdem würde ich schon VORHER denken, dass es sicher so kommen wird, wie es dann eh kommt: Am Anfang geht es, support ist da, Spiel läuft.

Dann der erste Fehler:
Support denkt: Haben wir ja gewußt, der kann es eh nicht - und...pfeift.
Spieler denkt: Genau wie ich es mir gedacht: Der Support war nur alibi und nun pfeiffen sie schon wieder - und...spielt (jetzt erst recht) schlecht.

Kreislauf!

Pro Unterbrechung des Teufelskreislaufes! :LEV3
"wir spielten mit der nötigen fairen Brutalität"

412

Sunday, April 15th 2012, 1:21am


PRO Support auch bei Rückstand oder wenns mal nicht so läuft, dann klappts auch mit einem beruhigenden Heimsieg!

Erst uneingeschränkter Support, dann selbstbewußtes Spiel. :LEV3
Ist ja wirklich putzig, Deine Fußballromantik. Aber die Söldner-Realität hält dieser Sicht leider nicht stand.
http://www.muzzle.de/Links/Bayer_04_Leverkusen/bayer_04_leverkusen.html

413

Sunday, April 15th 2012, 2:27am

Nur so ein Beispiel was unser Publikum betrifft:
Mein 70jähriger Vater, der aufgrund seines Alters ohne weiteres zur allseits bekannten Meckerfraktion gehören könnte, hat nicht das geringste Verständnis für Pfiffe gegen die eigene Mannschaft. Ich kann einfach nicht begreifen was in den Köpfen der Zuschauer abgeht. Mein Dad ist ein ganz ruhiger Geselle, der aber was sowas betrifft 90% der Stadionzuschauer in die Tasche steckt. Originalkommentar während der Friedrich-Behandlung: Warum pfeifen diese Blödmänner denn jetzt ? Recht hat er !
Wer in Gottes Namen glaubt eigentlich, dass ein Spieler BESSER wird, wenn man ihn auspfeift ?
Wer ist so dumm ? Da soll man doch bis zur Pause, besser bis nach dem Schlußpfiff warten.
Wenn die Leute mal mehr in der Lage wären das POSITIVE an einem Spiel zu sehen, hätten sie a.) mehr Spaß am Spiel und würden b.) nicht mehr pfeifen. Ich könnte mir natürlich auch in den A... beißen ob des Spieles heute. Für mich war das DIng nach dem 2:0 durch. Aber unsere Abwehr taugt eben nix im Moment und so sehe ich 1.) einen faszinierenden Ortega, 2.) 3 blitzsaubere Tore, 3.) einen Schürrle, der mal wieder ein typisches Schürrle-Tor macht, 4.) ein hochgradig unterhaltsames und abwechslungsreiches Spiel, 5.) einen Punkt für die Hertha im Kampf gegen des FC, 6.) reihenweise Konkurrenten, die überraschenderweise noch weniger Punkte holen, als der Bayer.
An all' die Meckerer: Versucht es mal mit dieser Einstellung ! Dann macht Fussball noch viel mehr Laune.
Irgendwann hat der liebe Gott ein Einsehen !

414

Sunday, April 15th 2012, 2:56am

Aber unsere Abwehr taugt eben nix im Moment und so sehe ich 1.) einen faszinierenden Ortega, 2.) 3 blitzsaubere Tore, 3.) einen Schürrle, der mal wieder ein typisches Schürrle-Tor macht, 4.) ein hochgradig unterhaltsames und abwechslungsreiches Spiel, 5.) einen Punkt für die Hertha im Kampf gegen des FC, 6.) reihenweise Konkurrenten, die überraschenderweise noch weniger Punkte holen, als der Bayer.
An all' die Meckerer: Versucht es mal mit dieser Einstellung ! Dann macht Fussball noch viel mehr Laune.
Ich stimme dir da im Grunde vollkommen zu, all das was dein Vater sagt und empfindet ist größes Lob wert, ich muss aber gestehen das ich die Faxen dicke habe! Und deswegen nehme ich mir zu jeder Zeit raus,kritisieren zu können! Und ob das in Form von Pfiffen ist oder anderen Schmähungen sei mir doch überlassen. Ich denke die Mannschaft verkörpert in weiten Phasen immer wieder das sie sich nicht wirklich Bewusst ist, wie es um unseren Bayer gerade steht. So ganz nach dem Motto "für Europa wirds schon noch reichen". Und wenn die Mannschaft, mir als Fan nicht zeigt das sie genauso will, tja dann bekommt sie auch mal frühzeitig die Quittung in bekannter Form!

Für die Mannschaft ist die Saison um, für viele Fans gehts in die gleiche Richtung!

Wie würde Ailton sagen: "Ailton musse accceptieren"


In dem Sinne, auf ein Sieg vom Schumi

415

Sunday, April 15th 2012, 8:13am


Das Problem ist die teilweise charakterlose Mannschaft, nicht der Trainer. Aber wie ich heute im Stadion mitbekommen habe, schiesst man sich jetzt wohl lieber auf Holzhäuser ein, als die Mannschaft in die Pflicht zu stellen. Ich verstehe so was einfach nicht.
Als zum ersten Mal dicke Pfiffe (gegen Mainz nach dem kassierten Ausgleich) aufklangen, heulte Sportkamerad Gonzo Castro herum, wie böse und ungerecht die Fans seien. Und bekam prompt teilweise Unterstützung hier im Forum. Egal, wen man auspfeift, es gibt immer noch welche, die sich ungerecht behandelt fühlen.

Castro weint, Holzhäuser bezeichnet uns als "unmenschlich", Trainer werden von uns "abgeurteilt".
Jeder, von den Leutchen hat seinen Anteil an dieser grauenvollen Saison, die uns, falls der unwahrscheinliche Fakt eintritt, das wir uns noch für die Europaliga der Looser qualifizieren, als akzeptabel verkauft wird.
Also dürfen auch alle ausgepfiffen und weggebrüllt werden. Einfluß hat das ja keinen, wie wir wissen. Aber sie sollen wenigstens unseren Unmut hören. Mehr können wir sowieso nicht machen. Hut ab vor denen, die ihre Dauerkarten abbestellen, doch leider werden andere nachrücken und welche kaufen. Effekt - außer der persönlichen Genugtuung für einen kurzen Moment - gleich Null. Da ist es mir lieber, die behalten ihre Karten und pfeifen kräftig. Ist mir lieber als die Profiteure, die es toll finden, das plötzlich ne Karte frei wird.
Es lief alles nach Plan - aber der Plan war scheiss.....

416

Sunday, April 15th 2012, 8:19am

Aber unsere Abwehr taugt eben nix im Moment und so sehe ich 1.) einen faszinierenden Ortega, 2.) 3 blitzsaubere Tore, 3.) einen Schürrle, der mal wieder ein typisches Schürrle-Tor macht, 4.) ein hochgradig unterhaltsames und abwechslungsreiches Spiel, 5.) einen Punkt für die Hertha im Kampf gegen des FC, 6.) reihenweise Konkurrenten, die überraschenderweise noch weniger Punkte holen, als der Bayer.
An all' die Meckerer: Versucht es mal mit dieser Einstellung ! Dann macht Fussball noch viel mehr Laune.
Ja, von wegen.
Typisches Schürrle-Tor? Wie kann etwas typisch sein, das so gut wie nie passiert? Ich habe in den letzten Monaten eher typische Schürrle-Stolperer gesehen, da hat er jetzt mal was ausgepackt, wahrscheinlich nur, damit wir uns alle fragen, warum die Trööt das nicht öfter macht, denn können kann er es offensichtlich.

Hochgradig abwechslungsreich? Ja, klar, schön für die neutralen Zuschauer der Sportschau, aber ermöglicht durch die furchtbare Leistung unserer Mannschaft. Darauf kann ich gegen einen Abstiegskandidaten verzichten, wenn ich so ein Spiel sehen darf, dann bitte gegen die Oberen der Liga, nicht gegen Hertha. Das wäre beinahe schon wieder voll ins Auge gegangen...

Und wenn wir hier wirklich shon Freude daran finden, das Punkte, die wir hier verdaddeln, positiv gesehen werden, weil das evtl. dem FC schadet, dann sind wir Fans auch ganz unten angekommen. Daran will ich keine Sekunde lang denken!
Es lief alles nach Plan - aber der Plan war scheiss.....

417

Sunday, April 15th 2012, 10:12am

wir könnten ja auch einen wechselfehler der neuen trainer für die niederlage wesentlich verantwortlich machen. vor der auswechslung schürrles gegen derdiyok sah alles nach sieg aus. danach war ruhe im karton. vielleicht wäre zur ergebnissicherung und systemstabilisierung bellarabi hier die richtige option gewesen, oder eher noch oczipka.

418

Sunday, April 15th 2012, 10:26am

Nach wie vor ist es mir ein Rätsel wie wir diese Nummer gestern verschenkt haben ! So etwas habe ich noch nie erlebt. Diese Mannschaft kann nicht intakt sein. Da stimmen grundsätzliche Dinge nicht.

419

Sunday, April 15th 2012, 11:24am

wir könnten ja auch einen wechselfehler der neuen trainer für die niederlage wesentlich verantwortlich machen. vor der auswechslung schürrles gegen derdiyok sah alles nach sieg aus. danach war ruhe im karton. vielleicht wäre zur ergebnissicherung und systemstabilisierung bellarabi hier die richtige option gewesen, oder eher noch oczipka.
Ach, unser Trainerteam ist doch viel zu sympathisch als dass hier jemand über einen Wechselfehler nachdenken würde. Hätte Dutt diesen Wechsel vollzogen, wäre hier die Hölle losgebrochen. Aber Sami und Sascha sind ja keine Feindbilder, daher keine Kritik.

Damit man mich richtig versteht, ich laste den beiden sicher nicht allein den Punktverlust an, aber m.M.n hat Berliner Pille vollkommen recht. Ein Wechsel, der die Defensive stärkt, wäre wohl besser gewesen.

Es fällt auf, dass auf werkself.de mehr nach Emotionen / Sympathie, als nach Sachverstand geurteilt wird.
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

420

Sunday, April 15th 2012, 11:30am

Diese Mannschaft kann nicht intakt sein. Da stimmen grundsätzliche Dinge nicht.

wenn wir in W'burg ein 0:2 noch in ein 3:2 drehen, dann ist unsere Mannschaft voll intakt? Wenn wir ein 2:0 noch (fast!) herschenken, sind wir dann nicht intakt, weniger als Wolfsburg intakt, oder ist Hertha besser intakt als gedacht?

Ich bin weiterhin für meine "putzige" Ansicht, dass die Leuts da unten auf dem Grün nicht besser werden, wenn sie bei jeder Kleinigkeit ausgpfiffen werden. Und nur fürs Geld spielen... Ich weiß nicht... bei aller Söldnertheorie - die mE in allen Vereinen zu 98% stimmt. Wenn selbst ein gewisser Manuel N. unter Tränen und dem Druck und Androhung von Millionensummen seinem Heimatverein den Rücken kehrt und sich genötigt sieht bei einem Bauernverein spielen zu müssen... Sind schon arm dran die Herren.

Aber darum geht es gar nicht!!!


Es geht um actio = reactio! Nicht mehr und nicht weniger. Wenn unser Publikum sich nicht ändert, wird sich das Team und seine Spiel(bzw Nichtspiel)weise sicherlich auch nicht ändern. Und wenn sich das Team und seine Spiel(bzw Nichtspiel)weise sich nicht ändert, wird sich das Publikum auch nicht ändern. Und? - wer gibt nun zuerst nach ? Das Huhn oder das Ei?

Aber vielleicht bin ich ja wirklich zu naiv... :levz1 - steh ich zu
"wir spielten mit der nötigen fairen Brutalität"