Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Freitag, 9. Juni 2017, 20:20

Völler war nicht "mutig", sondern verzweifelt bei der Vorstellung des neuen Trainers.
Er hätte doch sooo gerne TT oder Bosz vorgestellt, doch das war offenbar Boldt nicht geheuer.... :D

142

Freitag, 9. Juni 2017, 20:26

Charisma wie ein Buchhalter, aber es kann nur noch besser werden :bayerapplaus
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

143

Freitag, 9. Juni 2017, 20:32

Erstmal herzlich Willkommen und viel Glück! Im ersten Moment hatte ich auch ein bisschen Stirnrunzeln, aber nach 2. min war ich Stolz mit dieser Entscheidung.

Er hat die Mannschaft weder kennengelernt, noch nicht mal trainiert oder hat eine Vorbereitung hinter sich mit einem ungewissen Kader, aber ein Teil der User hier kann eh alles besser......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JarJarBinks« (9. Juni 2017, 20:37)


144

Freitag, 9. Juni 2017, 20:34

Ich weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll.
W11 - Liga 2 (Saison 18/19) Red Bull Bird

Trapp, Rönnow, - Orban, Albornoz, Laimer, Klostermann, William - Sabitzer, Frantz, Koo, Demme, Lustenberger, Khedira, Petrak - Werner, Poulsen, Cunha, Weghorst

145

Freitag, 9. Juni 2017, 20:36

Erstens: Wer sagt dir denn, dass hier nicht knallhart analysiert wurde? Wer sagt dir, dass es keine personellen Konsequenzen gibt? Nur weil Schade und Völler noch da sind? (Was zu erwarten war). Natürlich werden mehr als "2 Ergänzungsspieler" gehen. Die Analyse muss doch auch erst einmal mit dem neuen Trainer durchgeführt werden und dann wird man sehen, von wem man sich trennen sollte bzw. wer nicht zu den Vorstellungen von Herrlich passt. Und 2-3 Spieler werden auch kommen. Ist doch alles gut. Es werden auch 1-2 Stammkräfte gehen, davon bin ich überzeugt.
Naja, wenn du einen Verein hast, der in einer für seine Geschichte beinahe einmaligen Art und Weise an die Wand gefahren ist - alle sportlichen Ziele verfehlt, beinahe abgestiegen, Fans total entfremdet - und dann redet man von knallharter Analyse, und am Ende bleiben der Typ, der die sportlichen Ziele verantwortet, und der Typ, der die Fans massiv entfremdet hat, beide auf ihren Posten, und man hört nichts mehr von der Sache... also, naja, ist nicht so mein Verständnis von "knallhart". Klingt ja eher so, als sei nach Auffassung der Verantwortlichen alles ok gelaufen. Oder als hätten die Beteiligten jedenfalls eine Version der Dinge präsentieren können, nach der es alles gar nicht so schlimm war, und es wird auch sicherlich besser werden.

Und natürlich werden noch Spieler gehen. Ob wir das wollen oder nicht. Das wird aber eher nix mit Analyse zu tun haben, sondern mit der Tabellensituation, die die Analyse eigentlich notwendig gemacht hätte...
Zweitens: Natürlich kann man sagen, dass Herrlich eine abenteuerliche Wahl ist, aber Völler beweist damit sehr viel Mut und das weiß er auch. Was will man denn jetzt? Einen Rudi mit Eiern oder einen Kuschel-Rudi?... Wenn Rudi Schubert, M.Schmidt oder Weinzierl geholt hätte, könnte ich ja noch verstehen, dass man sagt: "Ach Rudi hat sich mal wieder jemanden für die Komfortzone geholt"...aber so ist es doch mal ganz spannend. Jetzt wird wieder gemosert, dass es zu riskant ist.

Ich finde das bei unseren Möglichkeiten (kein internationales Geschäft) sehr mutig. Und das ausschließlich im positiven Sinne.
Mut - oder Übermut? Klar kannste zB Chicharito verkaufen und dann Markus Ziereis holen und sagen: Wow, mutige Entscheidung! Hat er ordentlich Eier, der Rudi! Das wird spannend!

Aber wie gesagt, ich will Herrlich nichts absprechen, soll er seine Chance bekommen. Kann ja sein, dass Rudi zum ersten Mal in seinem Leben einen Glücksgriff auf dem Trainermarkt getan hat. - Oh, warte. Zum zweiten Mal; Heynckes vergessen. - Mein Argument allerdings: die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet Herrlich mit seiner Vita hier der Typ ist, der uns wieder nach oben führt, scheint doch nicht unbedingt extrem hoch. Es ist mindestens ein ziemliches Risiko, auf einen derartigen Rookie zu setzen. - Und wenn du in einer Situation bist, da du noch dringender als sonst Erfolg mit der Mannschaft brauchst - geht du da volles Risiko und holst die absolute Wundertüte, oder setzt du nicht wenigstens auf Personen, die nachweislich Erfahrung im absoluten Spitzenfußball haben?

Aber, und siehe auch Punkt 1: Resultat der "knallharten Analyse": weiter wie bisher. Trainernovize kommt (wobei gegen Herrlich Leute wie Dutt ja geradezu gestandene Trainer waren), soll mal was versuchen. Hm. Hat ja bisher immer geklappt.


Wirklich schade. Ich finde Heiko Herrlich als Mensch total gut und habe ihm das Ding mit Jahn mehr als gegönnt. Aber ich fürchte wirklich, dass er uns nicht wird helfen können. Dass wir mehr als eine Nummer zu hoch sind für einen, der sich als jungen Trainer, als Indianer bezeichnet, als Beobachter, der, oh Wunder, "erfolgreich und begeisternd" spielen lassen will. Der zuletzt in der Regional- und Dritten Liga trainiert hat.

Am Ende hat Völler hier wieder einen charakterlich einwandfreien jungen Mann verbrannt (wie Korkut), und noch eine Rumpelsaison wird die Sache sehr, sehr schwer für uns machen. Muss man sich dieses Risiko wirklich so tollkühn geben?

146

Freitag, 9. Juni 2017, 20:50

War bei Unterhaching, geht gar nicht!
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

147

Freitag, 9. Juni 2017, 20:57

Herzlich Willkommen Heiko und viel Erfolg hier.

War echt überrascht, als es verkündet wurde. Auf Herrlich wäre ich nie gekommen. Ob er ein guter Trainer ist, kann ich nicht sagen - das Problem ist: Nach der Saison hat der neue Trainer kaum Zeit, läuft es anfangs schlecht, dann steht man direkt zur Disposition...

Jetzt müssten die Transfers relativ zügig über die Bühne gehen, damit zum Trainingsstart möglichst alle Spieler zur Verfügung stehen.

148

Freitag, 9. Juni 2017, 21:09

Herzlich Willkommen !!!

Leider auch wieder nur der nächste, der von den Spielern und Fan´s kaputt gemacht wird. Hoffe nur er hat sich eine gute Abfindung ausgehandelt..........
SERGEJ BARBAREZ

149

Freitag, 9. Juni 2017, 21:16

Herzlich Willkommen und alles Gute in Leverkusen, Herr Herrlich!

Eine großartige Wahl und das Beste was dem Verein passieren kann!
Ein Kompliment an die Vereinsführung, auch wenn ich Herrn Völlers Ausführungen auf der Pressekonferenz zum Teil nicht glücklich fand.

150

Freitag, 9. Juni 2017, 21:16

Herzlich Willkommen !!!

Leider auch wieder nur der nächste, der von den Spielern und Fan´s kaputt gemacht wird. Hoffe nur er hat sich eine gute Abfindung ausgehandelt..........
Wenn es (hoffentlich nicht) zu einer Krise kommen sollte und man mit ihm das internationale Geschäft verpasst wird sich der Frust der Fans wohl eher noch mehr als vergangene Saison auf Völler und Schade konzentrieren (zumindest von mir). Aber dann greift wieder die erst heute erneuerte Komfortzone Bayer 04.

Hoffen wir auf das Gegenteil.

151

Freitag, 9. Juni 2017, 21:24

Herzlich willkommen und möglichst viel Erfolg.

Man sollte jetzt einfach beobachten wie die Dinge sich entwickeln, nicht gleich verzweifeln wenn wir ne Durststrecke haben aber auch nicht allzu euphorisch werden wenn wir mal ne Siegesserie haben.

Ich gebe ihm ne´ Chance und hoffe dass wir uns so schnell nicht wieder sehen in der Trainerwunschbox.
Opladen ist LEVERKUSEN! Ihr seid nur ein Kneipenviertel!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pro Eingliederung von Schildgen, Leichlingen, Langenfeld, Burscheid, Monheim und Odenthal ins Leverkusener Stadtgebiet!

152

Freitag, 9. Juni 2017, 21:26

Erstmal darf und muss man unserem neuen Trainer alles Gute wünschen.

Für mich zeigt Heiko Herrlich erstmal ein recht nüchternes zurückhaltendes Auftreten - fast schon finnisch unterkühlt wie Hyppiä. Böse Zungen (wie auch ich zugegebenermaßen oft die Namen von jungen willigen Trainern kommentiert hatte) könnten meinen das wäre der nächste ruhige Speichellecker von Rudis Gnaden. Andererseits ist mir persönlich das sachliche Auftreten deutlich angenehmer als die Blender der Jahrgangsbesten-Konzepttrainer-Fraktion.

Es ist dennoch - was viele zurecht vorab kritisch sehen - der nächste Trainer"Lehrling" der noch keine Erfahrung auf dem Niveau hat welches wir bei uns benötigen. Diese wird er bei uns erst sammeln müssen.

Ich hoffe aber dass Heiko Herrlich es mit anderen Kriterien wettmachen kann und da traue ich ihm eigentlich einiges davon zu: Gute Menschenführung, nüchterne Ansprache, gute basische Fitnessarbeit und das Spielen und Predigen eines realistischen, nicht "überpacenden" Fußball (wie in der Schmidt-Ära). Wir brauchen Fußball der auf die Stärken der Spieler zugeschnitten ist. Er selbst hat sich zum Ziel gesetzt Begeisterung zu entfachen und das ist der Weg den man einschlagen muss um irgendwann wieder in "Richtung" von dem "Bayer Leverkusen" zu gehen für welches wir jahrelang standen: Byer Leverkusen war begeisternder Offensivfußball den neutrale Fußballfans respektieren.

Man kann nur hoffen dass er es wie in Regensburg schafft alle Spieler gut auf seinen Weg mitzunehmen.

Das nächste Jahr dürfte trotzdem erstmal ein Jahr der Stabilisierung werden. Der Verein zeigt an zu vielen Fronten Auflösungserscheinungen und der Vorsprung den man vor der Konkurrenz in einigen Bereichen hatte (Scouting, Interessantheit wg. internationalem Geschäft) ist erstmal verpufft und hat sich eher in einen Rückstand verwandelt. Richtige Aufbruchstimmung wird sich durch die nüchterne Art des Trainers zunächst nicht "von ihm allein heraus" bilden sondern muss langsam - über Ergebnisse sowie eventuell noch die ein oder andere spannende Verpflichtung im Sommer - kommen.

Ob ein Trainer wie Heiko Herrlich irgendwann einmal die "Größe" hat ein Team zu bauen, eine Vision entstehen zu lassen die den Verein in einer Weise wiederauferstehen lässt welche nötig wäre um wieder um die CL-Plätze mitzuspielen (oder irgendwann vielleicht auch einmal um Titel) ist für mich noch nicht absehbar.

Jetzt soll er erstmal versuchen eine gute Vorbereitung zu machen. Alles Gute Heiko.

Gesendet von meinem Pixel C mit Tapatalk

153

Freitag, 9. Juni 2017, 21:36

Aber Nagelsmann würdest Du mit seiner Erfahrung sofort nehmen?

154

Freitag, 9. Juni 2017, 21:41

Eine Sache die mir jetzt schonmal gefällt ist dass er (zumindest bei Jahn noch der Fall) Arbeitskleidung trägt.

Mir geht es nämlich tierisch auf die Nüsse dass heututage jeder Eumel mit Trainerschein einen auf Hitzfeld oder Guardiola macht.

Korkut dieser Schluck Wasser hat ja genauso eine Show abgezogen. Nix geleistet aber einen auf Hitzfeld machen und auch so Typen wie Breitenreiter kommen extrem unauthentisch damit rüber.

Ich finde der feine Zwirn baut eine Distanz zum Team auf, das kommt irgendwie Narzistisch rüber.
Kann man gerne international tragen, weil hoher Anlass.

Schön Trainingsanzug wie Daum oder Stevens, das lob ich mir, denn der Trainer ist im Prinzip so etwas wie ein Schicht bzw. Gruppenleiter in einer Firma und die laufen auch nicht im Sakko oder feinen Pulli mit Hemd drunter rum.

Und ja ich glaub an so nen Psycho Quatsch ich vergleich es gern mit meiner eigenen Arbeit, da siehst du auch nur den Geschäftsführer im feinen Zwirn.
Opladen ist LEVERKUSEN! Ihr seid nur ein Kneipenviertel!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pro Eingliederung von Schildgen, Leichlingen, Langenfeld, Burscheid, Monheim und Odenthal ins Leverkusener Stadtgebiet!

155

Freitag, 9. Juni 2017, 21:48

Zitat

Aber Nagelsmann würdest Du mit seiner Erfahrung sofort nehmen?

Wie kommste darauf? Ich bin eher der Meinung der junge Nagelsmann soll sich erstmal weiter seine Hörnle im Kraichgau abstoßen.

Aber Nagelsman ist für uns nun eh erstmal kein Thema. Unser neuer Trainer braucht alle Unterstützung die er bekommen kann.

156

Freitag, 9. Juni 2017, 21:56

Zitat

Aber Nagelsmann würdest Du mit seiner Erfahrung sofort nehmen?

Wie kommste darauf? Ich bin eher der Meinung der junge Nagelsmann soll sich erstmal weiter seine Hörnle im Kraichgau abstoßen.

Aber Nagelsman ist für uns nun eh erstmal kein Thema. Unser neuer Trainer braucht alle Unterstützung die er bekommen kann.
Hast dich auf den Trainerlehrling bezogen! Herrlichs Werdegang sagt mir was anderes.... :LEV6 :levz1

157

Freitag, 9. Juni 2017, 22:44

Ich weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll.


Das frag ich mich bei einigen selten dämlichen Posts hier auch. Dieses Forum hatte mal Stil. Mittlerweile verkommt es mehr und mehr zu einem Auffangbecken für Hetzer und Dummschwätzer!

158

Freitag, 9. Juni 2017, 22:51

Ich habe erst an einen Scherz geglaubt, als ich die Nachricht gelesen habe. Heiko Herrlich? Jetzt ernsthaft? Das ist der Umbruch nach der schlimmsten Saison der letzten Dekade?

Seine beiden Aufstiege mit Jahn in allen Ehren, aber unser Anspruch kann es nicht sein, einen Drittligatrainer zu holen. Das ist Korkut 2.0 - und nein, man darf angesichts der Wahl skeptisch sein. Das war ja selbst Völler anzumerken. Die PK war eine kommunikative Katastrophe. Die wissen selbst, dass HH die Notlösung schlechthin ist. Und wohin soll der Weg mit einem international unerfahrenen Trainer gehen? Völler ist jetzt endgültig untragbar geworden, das war er nach der Verpflichtung von Korkut eigentlich schon. Aber diese Unfähigkeit, einen gestandenen Trainer zu verpflichten, sagt alles über die Qualitäten des Sportdirektors aus.

Junge, ich hätte nicht gedacht, dass bereits vor dem Saisonauftakt solche katastrophalen Entscheidungen getroffen werden. :LEV17
Gruß,
Rechtsverteidiger

159

Freitag, 9. Juni 2017, 23:09

Was für ein erfolgreicher (und erfahrener) Trainer war denn Zinédine Zidane, bevor er Real Madrid übernommen hat?

160

Freitag, 9. Juni 2017, 23:40

Als Spieler hat er alles (wichtige im Vereinsfussball) gewonnen. Ich hoffe, das kann er an unsere Spieler weitergeben.

Seine Trainerfertigkeiten kann ich nicht einschätzen, aber natürlich hoffe ich, dass es klappt!
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher