Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

3 081

Gestern, 21:09

Fachlich kann man sagen,dass der Schachzug Havertz als OM zu bringen letztendlich für den Sieg gesorgt hat. Dafür Volland rauszunehmen, was hier ja auch vermehrt gefordert wurde, hat also einen Effekt gehabt.


Zum einen, und zum anderen bringen die Bender Twins sofort Stabilität ins Spiel. Als die Kräfte nachliessen, wurde es eng.

Letztlich eine gute spielerische 1. Hälfte und zum Schluß ein Arbeitssieg. Klares Pläydoyer der Mannschaft > für den Trainer in den letzten 4 Tagen.

3 082

Gestern, 21:14

Tja, watt nu? Spielerisch besser, Ergebnis okay, aber reicht ein knappes 1:0, um an Heiko festzuhalten? Eher nicht.
Ich persönlich bin für einen neuen Trainer, der Leidenschaft und Spaß am Spiel vermittelt.
Fußball spielen können die alle, nur muss man die Spielfreude neu entfachen und da ist Bibel-Heiko definitiv der Falsche.

3 083

Gestern, 22:30

Tja, watt nu? Spielerisch besser, Ergebnis okay, aber reicht ein knappes 1:0, um an Heiko festzuhalten? Eher nicht.
Ich persönlich bin für einen neuen Trainer, der Leidenschaft und Spaß am Spiel vermittelt.
Fußball spielen können die alle, nur muss man die Spielfreude neu entfachen und da ist Bibel-Heiko definitiv der Falsche.

Wir werden ihn nicht vor dem Frühling entlassen. Wir gewinnen mit diesem Team halt auch mal das ein oder andere wie heute.
Dafür ist da viel zu viel Qualität drin. Natürlich reicht das nicht aber bevor wie bei Hassenhüttl anklopfen ist der bei Schlacke Trainer.

Eventuell haben wir Glück und die Startelf heute ist jetzt das was HH bevorzugt. Volland von der Bank irgendwann ab Minute 60 ok. Hat zwar nicht wirklich wieder was gebracht aber ok. Solange er nicht in der Startelf steht. Dafür aber Bailey und Julian mit Freiheiten, Kai zentral, Alario vorne (Thelin ist aber gleich auf oder bei mir auch einen Tick davor). Das geht schon so.

Verlieren wie aber gegen Dus und Dor sollte er gehen müssen. Wir hätten dann Spieltag 6 vorbei und nur 3 Punkte. Also er muss liefern mit diesem Team.

3 084

Gestern, 23:13

erinnert stark an die Vorsaison, in der häufig auch eine gute Halbzeit reichte.
Heiko Herrlich wird hier bis Saisonende Trainer bleiben, da leg ich mich fest.
Die CL werden wir allerdings nicht erreichen, es sei denn die Konkurrenz schwächelt noch stärker als vergangene Saison.
Ob eine erneute EuropaLeague Qualifikation den Verantwortlichen ausreicht um dann den Vertrag zu verlängern, wird sich dann zeigen.
Wir brauchen jedoch keine Angst vor irgendwelchen Abstiegskampfszenarien o.ä. haben, es sei denn die Benders verletzen sich und/oder Havertz fällt in ein Formtief.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

3 085

Heute, 08:20

erinnert stark an die Vorsaison, in der häufig auch eine gute Halbzeit reichte.


nicht auszudenken, wenn wir dann auch noch in der "guten halbzeit" tore machen, zusätzlich zu den toren in der "schlechten halbzeit" ...

3 086

Heute, 10:08

Moin,nun ja man kann ssagen, in dieser nervlich angespannten Situation sind drei Punkte eben Drei Punkte.
Kann man so sagen!

Bei dem durchschnittlichem Niveau der Bundesliga ist damit auch der CL Platz noch nicht weg!Aber was war da gestern los:
Poisitiv war das in der ersten Halbzeit bewegung im Spiel war, da wurden Bälle abgefangen, relativ schnell und gut umgeschaltet, das Duo Brandt/Havertz hat gut harmoniert, sogar Weiser war ab und an brauchbar, Wendell ist abgefallen in Halbzeit eins, zu schluderig.Aber alles in allem gute Leistung, ineffizient, aber gut.
Und nach der Pause, waren auf einmal die Abstände zu gross zum Gegenspieler, keine positive Körpersprache, die Bälle wurden,wenn da stümperhaft nach vorne gespielt (pardon gekickt)
Die Abwehr hat jede Ruhe vermissen lassen, die Av waren....verschwunden(?)
Nun, die Mainzer waren in der ersten Halbzeit unterirdisch ,und in der zweiten mittelmässig.
In der Ersten Halbzeit sah man den Trainer der Gegner (Sandro Schwarz) wie ein Rumpelstilzchen kurz vor dem Blutsturz da rumrudern. Da war ziemlich klar, was da in der Kabine besprochen wurde. Und siehe da,....der Mann hat sein Team erreicht.
Auch der Trainer der Heimmannschaft hat dasselbe Spiel gesehen, stand näher am Gegenüber Schwarz wie wir, und durfte davon ausgehen,das in der 2.HZ. ein anderer Gegener herauskommt.

Was wurde da in der Kabine also besprochen oder was ist bei der Mannschaft angekommen?
Wenn besprochen wurde, "Das Ding läuft so easy weiter" hm,.......
Wenn besprochen Wurde " Verdammt, schönspielerei,ihr braucht Tore ...Tempo hochhalten und auch mal drauf schiessen" Hmmmmmmm....Bei Variante eins,frage ich mich wie Weltfremd man sein müsste, bei Variante II frage ich mich,was ist denn da angekommen?

Beide Varianten sprechen nicht dafür ,das da ein Trainer an der Seite steht, der grossen Einfluss auf entweder die Taktik, den Spielverlauf, die Psyche nehmen kann / durchaus seine Grenzen in den genannten Bereichen vor Augen hat.
Fazit:

Nicht wer wie ein wildgewordener Handfeger durch die Coaching Zone springt ist ein guter Trainere, sondern derjenige der Einfluss auf sein Team hat, es erreicht!Wie am Anfang gesagt,könnte man durchaus der Meinung sein Drei Punkte haben oder drei Punkte nicht haben!
Ich denke, das mit dem fragilem Trainer/Team Verhältnis, welches sich darstellt,so Siege wie gestern auch in Zukunft eher im Glück begründet sind ,als in einem Plan!
Aber ich fürchte,das nur Glück,zu wenig ist um nicht unten reinzu rutschen!
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheingrätscher« (Heute, 10:14)


3 087

Heute, 10:50

Hm, wer hat sein Team wohl mehr erreicht? Der, der die 2. HZ 1:0 gewonnen hat oder der andere? :levz1

Ehrlich, das sagt doch absolut nichts aus, unterschiedliche Halbzeiten sieht man ständig und letztlich spielt man auch immer nur so gut, wie der Gegner es zulässt- Und Mainz war in der zweiten Hälfte eben stärker. Machen wir in der ersten allerdings die überfälligen 2-3 Tore, spricht da kein Mensch mehr drüber. Abgesehen davon fand ich die zweite Hälfte jetzt auch nicht mal so schwach. Auf den Außen hatten wir teilweise Probleme, die Räume zuzumachen aber ansonsten standen wir halt tiefer und haben wenig zugelassen und eben einmal genetzt. Fertig.

3 088

Heute, 10:52

Was wurde da in der Kabine also besprochen oder was ist bei der Mannschaft angekommen?
Wenn besprochen wurde, "Das Ding läuft so easy weiter" hm,.......
Wenn besprochen Wurde " Verdammt, schönspielerei,ihr braucht Tore ...Tempo hochhalten und auch mal drauf schiessen" Hmmmmmmm....Bei Variante eins,frage ich mich wie Weltfremd man sein müsste, bei Variante II frage ich mich,was ist denn da angekommen?

Beide Varianten sprechen nicht dafür ,das da ein Trainer an der Seite steht, der grossen Einfluss auf entweder die Taktik, den Spielverlauf, die Psyche nehmen kann
Das war auch unter der Woche im internationalen Wettbewerb gut zu beobachten als die Mannschaft total planlos aus der Kabine kam und dann völlig unterging. Und auch die letzte Saison zeigt den minimalen Einfluss von Herrlich in der Halbzeitpause auf Taktik, den Spielverlauf, und die Psyche: Torbilanz vor der Pause in allen Pflichtspielen 25:22 Torbilanz nach der Pause: 47:29...

Eigentlich eh klar, aber wirklich wichtig, das nochmal jedem in Erinnerung zu rufen!
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3 089

Heute, 11:00

Unter Herrlich ist es schon auffällig, dass die zweite Halbzeit häufig besser verläuft als die erste. Ein bisschen frage ich mich da schon, ob da in der Spielvorbereitung alles optimal verläuft...
Möge die Macht mit Bayer sein!
w11 Liga 1: Müller - Rekik, Akpoguma, Veljkovic, Günter - Khedira, Thiago, Maier, Hofmann, Lazaro, Paulinho - Alcacer, Pertersen, Herrmann

3 090

Heute, 11:06

Unter Herrlich ist es schon auffällig, dass die zweite Halbzeit häufig besser verläuft als die erste. Ein bisschen frage ich mich da schon, ob da in der Spielvorbereitung alles optimal verläuft...

???
Mal abgesehen vom Tor war das aber z.B. gestern nicht so...

3 091

Heute, 11:20

Unter Herrlich ist es schon auffällig, dass die zweite Halbzeit häufig besser verläuft als die erste. Ein bisschen frage ich mich da schon, ob da in der Spielvorbereitung alles optimal verläuft...
???
Mal abgesehen vom Tor war das aber z.B. gestern nicht so...
Daher ja auch das Wort häufig. Saison 17/18: 1. HZ: Platz 8, 45 Punkte, 22:20; 2. HZ: Platz 3, 52 Punkte, 36:24
Das ist schon nicht unerheblich der Unterschied.
Möge die Macht mit Bayer sein!
w11 Liga 1: Müller - Rekik, Akpoguma, Veljkovic, Günter - Khedira, Thiago, Maier, Hofmann, Lazaro, Paulinho - Alcacer, Pertersen, Herrmann

3 092

Heute, 12:16

Unter Herrlich ist es schon auffällig, dass die zweite Halbzeit häufig besser verläuft als die erste. Ein bisschen frage ich mich da schon, ob da in der Spielvorbereitung alles optimal verläuft...
???
Mal abgesehen vom Tor war das aber z.B. gestern nicht so...
Daher ja auch das Wort häufig. Saison 17/18: 1. HZ: Platz 8, 45 Punkte, 22:20; 2. HZ: Platz 3, 52 Punkte, 36:24
Das ist schon nicht unerheblich der Unterschied.


In dieser Saison ist es definitiv anders.Es gab eine zweite Halbzeit die besser war . Das war in Bulgarien. In der Vorsaison war das anders und ich hoffe das das kein Trend ist
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher