Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

661

Friday, November 16th 2018, 9:52pm

Nur Hasenhüttl [an geraden Tagen: nur Daum] würde es schaffen, Havertz zu halten. Das steht fest.

Ich habe ja mal vor einigen Zeiten die Geschichte zwischen Daum und Ballack hier niedergeschrieben, die ich selber vor Ort im Lindner Hotel an der BayArena erlebt/mitbekommen habe. Ich halte es eigentlich immer so, dass wenn ich von Dingen keine Ahnung habe, ich meine Klappe halte oder die Tastatur in Ruhe lasse.

User Tucho1978:

Das empfehle ich dir auch, weil du in diesem Fall keinen blassen Schimmer hast – wirklich nicht böse gemeint! Aber ich überlege mir eigentlich immer vorher was ich schreibe und gewisse Sachen lasse ich mir von nichts und niemandem ins lächerliche ziehen.

Und für die völlig benebelten unter euch:

Ich habe immer geschrieben, dass Hasenhüttl unser Mann ist, um das Schiff wieder flott zu machen. Daum ist ja aufgrund seiner Vorgeschichte eigentlich verbrannt. Aber ja - sollte es doch irgendwelche Wendungen in dieser Frage geben, dann wäre Daum natürlich noch mal eine Kategorie darüber. Aber um eines klarzustellen, exklusiv für die Leute hier, die das alles nicht ganz so schnell erfassen, ja – beide würden diesen Klub weiterbringen.

662

Friday, November 16th 2018, 9:54pm

Die Herren in der Chefetage sollten sich langsam mal Gedanken machen, ob dieser eingeschlagene Weg der Weg ist, um solche Talente wie Havertz zu verpflichten und sogar ein paar Jahre zu halten. Talente der ersten Güte, die es in Spitzenmannschaften in die erste Mannschaft geschafft haben, sind ehrgeizig, sonst hätten sie es nie geschafft. Und diese Spieler wollen mal was in ihrer Vita lesen. Machen wir so weiter wie bisher, kein großes Talent kommt mehr zu uns und die die hier sind, können wir nicht mehr halten.
Welchen "Weg" meinst du da genau?
Also auf jeden Schwachsinn werde ich jetzt nicht reagieren!

663

Friday, November 16th 2018, 10:12pm

Weil du selbst keine Antwort auf deine vorher immer so gut überlegten Worte weißt? Welchen Weg beschreiten wir deiner Meinung nach?
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

664

Friday, November 16th 2018, 10:30pm

Weil du selbst keine Antwort auf deine vorher immer so gut überlegten Worte weißt? Welchen Weg beschreiten wir deiner Meinung nach?
@User Der Schwatte:
Nur für dich, ganz exklusiv nur für dich: Ich werde mich nicht zu jeder Provokation äußern. Die Antwort auf deine Frage – die ich, wie du selber weißt, schon mehrfach gab, wird dir von jenen gegeben, die auch genau wissen, wohin wir uns bewegen. Darauf vertraue ich jetzt mal. Und ganz ehrlich, ich frage mich schon immer die ganze Zeit, welche Aufgabe du hier hast. Vielleicht sollte ich ja mal den offiziellen Fanbeauftragten kontaktieren.Vielleicht weiß der mehr?

665

Friday, November 16th 2018, 10:36pm

Du überschätzt mich!
Aber sieh mal, der Satz "eingeschlagener Weg" expliziert doch, dass er gewollt und vorgegeben ist. Glaubst du ernsthaft, dass die GF die jetzige unbefriedigende Situation beabsichtigt hat? Oder ist man eher vom gewollten Weg abgekommen. Das würde hier wohl eher zutreffen.
Zurück zum Thema.... ich denke, Kai wird uns so oder so verlassen, das wäre auch der Fall, wenn wir erfolgreicher sind. Dafür hat Bayer Leverkusen einfach nicht das Standing für solche Spieler.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

666

Friday, November 16th 2018, 11:11pm

Du überschätzt mich!
Aber sieh mal, der Satz "eingeschlagener Weg" expliziert doch, dass er gewollt und vorgegeben ist. Glaubst du ernsthaft, dass die GF die jetzige unbefriedigende Situation beabsichtigt hat? Oder ist man eher vom gewollten Weg abgekommen. Das würde hier wohl eher zutreffen.
Zurück zum Thema.... ich denke, Kai wird uns so oder so verlassen, das wäre auch der Fall, wenn wir erfolgreicher sind. Dafür hat Bayer Leverkusen einfach nicht das Standing für solche Spieler.

man tut aber auch nichts (mehr) für dieses Standing. Oder hast du das Gefühl, man setzt hier alles daran, solchen Spielern eine (mittelfristige) Perspektive zu bieten? Gehaltserhöhung, Gespräch, in dem man glaubhaft vermittelt dass man (wieder) dauerhaft Champions League spielen will, um ihn herum eine Top Truppe aufbauen möchte, ein bis zwei „Stars“ dazu kauft. Bis vor wirklich ganz wenigen Jahren war das noch so, bei den aktuellen Sprüchen unserer Verantwortlichen ist sowas nur noch schwer vorstellbar.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

667

Friday, November 16th 2018, 11:16pm

Aber sieh mal, der Satz "eingeschlagener Weg" expliziert doch, dass er gewollt und vorgegeben ist. Glaubst du ernsthaft, dass die GF die jetzige unbefriedigende Situation beabsichtigt hat? Oder ist man eher vom gewollten Weg abgekommen. Das würde hier wohl eher zutreffen.
Dann müsste man ja fast davon ausgehen - ich gehe in Sachen Trainerfindung davon aus - dass unser Klub von Dilettanten geführt wird. Ich frage mich immer noch, wieso wir 2008 Labbadia verpflichteten und Klopp den am Boden liegenden BVB übernahm. Fußball ist keine Mathematik, aber ein bisschen strategisch denken sollte man schon, wenn man sich in sportlich verantwortlicher Funktion befindet. Völler als Aushängeschild der Fußball GmbH okay, aber als Geschäftsführer Sport? Der Mann hat doch sein Leben nur Fußball gespielt …

668

Saturday, November 17th 2018, 8:39am

Seht ihm zu solange ihr noch könnt. Jetzt begeistert er auch schon in der Nationalelf. Für ihn ist bald jedes weitere Jahr Leverkusen ein sportlich verschwendetes. Der Junge muss CL spielen.


Der Junge ist 19. Selbst wenn er noch 3 Jahre hier bleibt, hat er danach immernoch 10 Jahre Zeit um mit irgendeinem Verein Titel zu gewinnen.

Also tut mal nicht so als er ob er im Sommer den Dembele macht und den Abgang erzwingt. Brandt, Tah, Bailey haben auch alle verlängert, warum sollte das nicht auch Havertz machen? Ich denke er ist bodenständig genug, um es langsam angehen zu lassen und behutsam zu reifen. Da ist er bei uns gut aufgehoben.
Der spielt jetzt mit Kimmich, Sane oder Kehrer zusammen. Wo die im jungen Alter spielen ist bekannt. Wenn genug Talent vorhanden, dann ist man auch mit 19/20 Jahren bei einem CL Verein gut aufgehoben.
Das Argument zwei / drei weitere Jahre Erfahrung im Heimverein sammeln sei gut für die Entwicklung, ist das letzte schwache Argument der eigenen Anhänger.

Ich würde mich auch freuen, wenn er möglichst lange bleibt und früher war ich richtig sauer, wenn uns zentrale Spieler verlassen haben. Durch die zunehmende Kommerzialisierung und der ungleichen Verteilung der Gelder bin ich inzwischen ein wenig abgestumpft.

Der hört hier nach monatelanger Tristesse von Völler "wir sind zufrieden" - tolle Perspektive

669

Saturday, November 17th 2018, 11:32am

Quoted from "welt.de"

Bei den Bayern endet im Sommer wohl die Ära der Mannschaft um Franck Ribéry und Arjen Robben, die Verträge der Altstars enden im Juni. Havertz könnte Teil der Lösung und auch beim deutschen Rekordmeister das Gesicht eines Umbruches sein. Doch ein Transfer würde viel Geld kosten - laut transfermarkt.de hat der 1,88-Meter-Mann einen Marktwert von 55 Millionen Euro. Wegen seiner langen Vertragslaufzeit dürfte er eine annähernd neunstellige Summe kosten, wenn Leverkusen ihn denn überhaupt abgibt.

Es bedarf keiner Phantasie, sich eine Vorstellung über die weitere Entwicklung seines Marktwertes und der entsprechenden Ablöse zu machen.

Sollten diejenigen, welche für das finanzielle Wohlergehen des Konzerns und seiner Fußballtochter verantwortlich sind, das, was in diesem Moment zu tun ist, verpennen und verdaddeln und damit sowohl der Fußball GmbH als auch deren Mutterkonzern beträchtlichen finanziellen Schaden zufügen, dann gehörten sie von der Aktionärsversammlung mit kräftigen Tritten in die Erdumlaufbahn gekickt.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

670

Saturday, November 17th 2018, 3:27pm

Havertz muss im Sommer verkauft werden, alles andere wäre fahrlässig - und das hat nicht SO viel mit dem Verlust an nationaler und internationaler Strahlkraft bei Bayer 04 zu tun. Oder nur insofern, wie der Verlust der Strahlkraft eben mit der allgemeinen Entwicklung des Marktes Fußball zu tun hat: immer mehr Geld im Umlauf, immer mehr Konzentration des Gelds bei einigen wenigen, die den Rest nach und nach abhängen.
Es gilt, nach Möglichkeit JETZT zu verhandeln. JETZT geht es bei ihm aufwärts, JETZT steigt sein "Marktwert" (was auch immer das wirtschaftswissenschaftlich sein mag). Und: JETZT erkennen die Bayern Investitionsbedarf und werden bereit sein, für einen deutschen Spitzenspieler viel Geld auszugeben.
Die Havertz-Zig-Millionen könnten so etwas die die letzte Patrone sein, die Bayer 04 hat: Die gut angelegt, dann kann da hinterher ein Kader stehen, der in der Breite wieder für die Champions League reicht. Nach höchstwahrscheinlich dann drei Jahren ohne fehlt dieses Geld dringend, das Renommee auch. Also: Hart verhandeln, alles rausholen - und dann einmal eine Transferperiode, die vielleicht noch mal eine Wende einläuten kann.

671

Saturday, November 17th 2018, 3:49pm

Hätte echt niemals gedacht, dass er diese Saison solch einen gewaltigen Sprung macht! Was ist in der Sommerpause passiert? Auch zum Saisonende hin war er noch ein wenig Larifari in seinem Spiel und noch sehr schwankend. Aber diese Saison hat er einen kometenhaften Aufstieg hingelegt. Erstmal absoluter Leistungsträger bei uns und das muss man erst einmal schaffen in dieser Rumpftruppe und jetzt wie gesagt sorgt er schon deutschlandweit für Begeisterung.

672

Saturday, November 17th 2018, 4:25pm

Havertz muss im Sommer verkauft werden, alles andere wäre fahrlässig - und das hat nicht SO viel mit dem Verlust an nationaler und internationaler Strahlkraft bei Bayer 04 zu tun. Oder nur insofern, wie der Verlust der Strahlkraft eben mit der allgemeinen Entwicklung des Marktes Fußball zu tun hat: immer mehr Geld im Umlauf, immer mehr Konzentration des Gelds bei einigen wenigen, die den Rest nach und nach abhängen.
Es gilt, nach Möglichkeit JETZT zu verhandeln. JETZT geht es bei ihm aufwärts, JETZT steigt sein "Marktwert" (was auch immer das wirtschaftswissenschaftlich sein mag). Und: JETZT erkennen die Bayern Investitionsbedarf und werden bereit sein, für einen deutschen Spitzenspieler viel Geld auszugeben.
Die Havertz-Zig-Millionen könnten so etwas die die letzte Patrone sein, die Bayer 04 hat: Die gut angelegt, dann kann da hinterher ein Kader stehen, der in der Breite wieder für die Champions League reicht. Nach höchstwahrscheinlich dann drei Jahren ohne fehlt dieses Geld dringend, das Renommee auch. Also: Hart verhandeln, alles rausholen - und dann einmal eine Transferperiode, die vielleicht noch mal eine Wende einläuten kann.
Bitte NICHT zu den Bazen!!!! :wacko:
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

673

Saturday, November 17th 2018, 5:00pm

Und was ist, wenn Havertz inkl. Berater so clever sind und sich sagen "es fehlt noch mind. ein Jahr bis zum Wechsel nach München oder Madrid"?
Außerdem, es wäre ein Wahnsinn, den Leuten die Alario, Weiser, Bender und Dragovic für massig (insgesamt viel zuviel, da gibt wo wohl keine zwei Meinungen zu) Geld geholt haben, jetzt nochmal 60-70 Mio. in die Hand zu drücken.

674

Saturday, November 17th 2018, 5:18pm

Zunächst behalten und bei Angeboten unter 100 Mio. nichtmal den Hörer anheben.

675

Saturday, November 17th 2018, 5:54pm

Und was ist, wenn Havertz inkl. Berater so clever sind und sich sagen "es fehlt noch mind. ein Jahr bis zum Wechsel nach München oder Madrid"?
Außerdem, es wäre ein Wahnsinn, den Leuten die Alario, Weiser, Bender und Dragovic für massig (insgesamt viel zuviel, da gibt wo wohl keine zwei Meinungen zu) Geld geholt haben, jetzt nochmal 60-70 Mio. in die Hand zu drücken.
Was ist an einem weiteren Jahr Rumpelfussball denn clever? Im Sommer 2019 fehlt dem nichts mehr an CL Niveau.

676

Saturday, November 17th 2018, 5:57pm

@Mikar68
Auch wenn ich die von dir diskutierten Lösungsansätze in Personalfragen nicht in jedem Fall teile, so gebe ich dir in einem grundlegenden Punkt Recht:
Der selbstzerstörerische Kleinmut, welcher sich in den letzten Jahren rund um Bayer 04 breitgemacht hat, geht auf keine Kuhhaut.
Wenn ich hier schon wieder etwas lesen muss von wegen Kai Havertz sollte baldmöglichst verkauft werden, dann krieg ich Augenkrebs und Pickel gleich noch dazu.
:wacko:

Was könnte einer wie Reiner Calmund mit seinem Händchen für's Fußballgeschäft ein aus dem eigenen Stall heranwachsendes Geschenk wie dieses vergolden.
Mit Callis wortgewaltigen Überzeugungskünsten wäre die vorzeitige Verlängerung bis 2023 schon längst eingetütet, und das nur noch mit dem entsprechenden Zahlenwerk zu füllende Blankopapier für die 2019 anstehende nächste vorzeitige Verlängerung bis 2024 läge bereits unterschriftsreif in der Schublade.
Weil einer wie er wüsste, dass 100 Mio €uronen Transfererlös für ein solches Juwel erst der Anfang einer Fahnenstange sind, bis zu deren Spitze eine Vervielfachung dieser Summe zu Buche stehen wird.

Kurzum, es würde mit Herz, Leib, Seele und Hingabe permanent an der Wertsteigerung des Kaders gearbeitet, anstatt dieselbe (Wertsteigerung) durch verfrühtes Verschachern guter Spieler anderen Vereinen in den Rachen zu schmeißen.
Das kommt dabei heraus, wenn statt Fußballverrückten hausbackene biedere Kaufleute die Geschäfte der Fußball-Tochter gemäß ihren für Pillen ausgelegten Gewinnmargen führen.
Was Wunder, wenn man 15 verpeilte Jahre lang verschlafen hat, dass sich im Profifußball der Jetztzeit ein höheres Risiko bei Investitionen in einen guten Kader für diejenigen, die am Ball bleiben und sich durch Rückschläge nicht verschrecken lassen, dauerhaft durch noch höhere Renditen auszahlen.

Wer nix wagt, der nix gewinnt.
Komisch, alle anderen im Fußball involvierten Investoren beherzigen diese Weisheit, nur der hiesige nicht.
Wenn ich dieses Lamentieren beim Bayer schon höre von wegen der angeblich ach so bösen Preisspirale im Profifußball.
Wenn ich dieses Kopfhängenlassen beim Bayer schon sehe weil man vermeintlich nicht in der Lage sei, da mithalten zu können.
Angesichts dieses Jammer- und Jammerlappen-Niveaus könnte man glauben, dies hier sei nicht die Bayer 04 Fußball GmbH, sondern die Ostermann 04 Fußball GmbH oder die WupSi 04 Fußball GmbH.

Gibt es irgend einen anderen Konzern, der sich in derart gebückter und devoter Haltung hinter seinem Fußball-Engagement versteckt?
Zu welch demütiger Abschenkmentalität sich vormalige pure Bayer 04-Begeisterung von der Chefetage bis hinab zu einem bedenklich großen Teil der Fan-Szene hat demontieren und demoralisieren lassen, darüber darf man lieber gar nicht nachdenken, sonst kommen einem die Tränen.
:LEV15
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

677

Saturday, November 17th 2018, 7:41pm

Bei Bailey hat die vermeintliche Fachwelt vor genau einem Jahr auch einen CL Spieler gesehen.
Havertz hat hier Null Verantwortung, wird in keine Rolle gedrängt oder muss irgendwas machen (PR usw.) was seine Konzentration gefährdet.
Das alles ist mit einem 50, 60, 70 Mio. Rucksack weg und ob er das schon im Sommer locker wegsteckt, keine Ahnung.
Bei uns spielt er immer, in München, Madrid oder Manchester kann er sich 5 schwächere Partien nicht erlauben.
Ich finds auch ziemlich unverständlich wie man sich wünschen kann, dass DER Spieler aus der eigenen Jugend verkauft wird.
Ich persönlich habe nie einen annähernd so starken Spieler aus unserer Jugend im Profikader erleben dürfen und freue mich über jede Minute, die ich ihn noch sehen darf und freue mich ganz sicher nicht über eine eventuelle Ablöse (davon bekomme ich nichts) oder möglichen Verstärkungen (die in den letzten 2 Jahren eher mäßig waren).

Ich glaube, solche Einstellung abseits des sportlichen gibts ziemlich exklusiv in LEV.

678

Sunday, November 18th 2018, 9:09am

Bei Bailey hat die vermeintliche Fachwelt vor genau einem Jahr auch einen CL Spieler gesehen.
Havertz hat hier Null Verantwortung, wird in keine Rolle gedrängt oder muss irgendwas machen (PR usw.) was seine Konzentration gefährdet.
Das alles ist mit einem 50, 60, 70 Mio. Rucksack weg und ob er das schon im Sommer locker wegsteckt, keine Ahnung.
Bei uns spielt er immer, in München, Madrid oder Manchester kann er sich 5 schwächere Partien nicht erlauben.
Ich finds auch ziemlich unverständlich wie man sich wünschen kann, dass DER Spieler aus der eigenen Jugend verkauft wird.
Ich persönlich habe nie einen annähernd so starken Spieler aus unserer Jugend im Profikader erleben dürfen und freue mich über jede Minute, die ich ihn noch sehen darf und freue mich ganz sicher nicht über eine eventuelle Ablöse (davon bekomme ich nichts) oder möglichen Verstärkungen (die in den letzten 2 Jahren eher mäßig waren).

Ich glaube, solche Einstellung abseits des sportlichen gibts ziemlich exklusiv in LEV.
Das Lesen anderer Beiträge ist schon schwierig!

Kein Mensch wünscht sich den Abgang von Havertz. Aber der Verein Bayer 04 bietet einfach wenig Anreize hier als Top Talent lange zu verbleiben. Wir spielen seit Monaten oft weiter unter dem Machbaren und aus dem Verein kommt kein Zeichen, dass man unzufrieden ist. Im Gegenteil - Völler sagt im Sommer, dass Herrlich die Spieler besser macht (exklusive Meinung) und ist im November 2018 zufrieden, dass man noch in allen 3 Wettbewerben ist.

Da muss man nur mal 1 + 1 zusammenzählen und dann weiß man wo es Spieler hinzieht, die ehrgeizig sind. Bei uns gibt es ja im Rahmen des Machbaren (CL Platz) nicht mal einen Ansatz einer Euphorie Phase, wo man mal ein paar Spiele am Stück gewinnt. (wann haben wir eigentlich das letzte Mal 3 Spiele am Stück in der Bundesliga gewonnen?)

Wenn Havertz sich dann mal bei Sane erkundigt, wie schwer denn der Rücksack bei ManCity ist, dann bekommt der was anderes zu hören.

Und das ist auch keine Bayer 04 exklusive Haltung. Ein Dortmunder Kollege sagte damals zu mir "Dembele ist bald weg - der ist einfach zu stark" (auch wenn der Spieler ja leider eine fragwürdige Einstellung hat)

Würde mich freuen wenn Havertz bleibt - aber dann müssten auch die Rahmenbedingungen verbessert werden. (wir brauchen wirklich mal so einen Sammer Charakter im Verein) Andernfalls sehe ich das dann ohne Vereinsbrille so, dass der zu gut für uns ist und den Verein verlassen wird.

679

Sunday, November 18th 2018, 9:55am

Bei Bailey hat die vermeintliche Fachwelt vor genau einem Jahr auch einen CL Spieler gesehen.
Havertz hat hier Null Verantwortung, wird in keine Rolle gedrängt oder muss irgendwas machen (PR usw.) was seine Konzentration gefährdet.
Das alles ist mit einem 50, 60, 70 Mio. Rucksack weg und ob er das schon im Sommer locker wegsteckt, keine Ahnung.
Bei uns spielt er immer, in München, Madrid oder Manchester kann er sich 5 schwächere Partien nicht erlauben.
Ich finds auch ziemlich unverständlich wie man sich wünschen kann, dass DER Spieler aus der eigenen Jugend verkauft wird.
Ich persönlich habe nie einen annähernd so starken Spieler aus unserer Jugend im Profikader erleben dürfen und freue mich über jede Minute, die ich ihn noch sehen darf und freue mich ganz sicher nicht über eine eventuelle Ablöse (davon bekomme ich nichts) oder möglichen Verstärkungen (die in den letzten 2 Jahren eher mäßig waren).

Ich glaube, solche Einstellung abseits des sportlichen gibts ziemlich exklusiv in LEV.
Das Lesen anderer Beiträge ist schon schwierig!

Kein Mensch wünscht sich den Abgang von Havertz. Aber der Verein Bayer 04 bietet einfach wenig Anreize hier als Top Talent lange zu verbleiben. Wir spielen seit Monaten oft weiter unter dem Machbaren und aus dem Verein kommt kein Zeichen, dass man unzufrieden ist. Im Gegenteil - Völler sagt im Sommer, dass Herrlich die Spieler besser macht (exklusive Meinung) und ist im November 2018 zufrieden, dass man noch in allen 3 Wettbewerben ist.

Da muss man nur mal 1 + 1 zusammenzählen und dann weiß man wo es Spieler hinzieht, die ehrgeizig sind. Bei uns gibt es ja im Rahmen des Machbaren (CL Platz) nicht mal einen Ansatz einer Euphorie Phase, wo man mal ein paar Spiele am Stück gewinnt. (wann haben wir eigentlich das letzte Mal 3 Spiele am Stück in der Bundesliga gewonnen?)

Wenn Havertz sich dann mal bei Sane erkundigt, wie schwer denn der Rücksack bei ManCity ist, dann bekommt der was anderes zu hören.

Und das ist auch keine Bayer 04 exklusive Haltung. Ein Dortmunder Kollege sagte damals zu mir "Dembele ist bald weg - der ist einfach zu stark" (auch wenn der Spieler ja leider eine fragwürdige Einstellung hat)

Würde mich freuen wenn Havertz bleibt - aber dann müssten auch die Rahmenbedingungen verbessert werden. (wir brauchen wirklich mal so einen Sammer Charakter im Verein) Andernfalls sehe ich das dann ohne Vereinsbrille so, dass der zu gut für uns ist und den Verein verlassen wird.

:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

680

Sunday, November 18th 2018, 11:30am

Erstmal ist es cool,das unsere im Grunde gute Jugendarbeit durch so einen Spieler gewürdigt wird.
Es ist nicht lange her,da haben sich alle so ein Juwel gewünscht.
Er hat zum Star noch einen weiten Weg,und Krisen zu bewältigen.
Wenn es dem Verein zum Erfolg reicht,erfreuen wir uns solang er da ist,das er da ist.

Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests