Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

12,281

Monday, March 12th 2012, 3:21pm

Das war jene Unruhe, die von HOLZHÄUSER ausging als er anfing Ballack öffentlich zum Weggang zu bewegen und von "Projekt gescheitert" sprach. DAS hat Unruhe gebracht, dass da so öffentlich über einen Spieler von Bayer 04 kommunziert wurde. Ballack selbst hat nie Unruhe reingebracht mir irgenwelchen Äußerungen wie es Holzhäuser tat...

hat sich irgendjemand über die aussage aufgeregt von den spielern und gf? völler fand nur den zeitpunkt nicht ok, den inhalt nicht!
Lars Bender hat sich darüber aufgeregt und mit dem Verlassen des Vereins gedroht, wenn weiterhin so öffentlich diskutiert wird wie es HOLZHÄUSER getan hat. Stand hier neulich.
Und ich kanns verstehen: Die Äußerungen vom Holzhäuser waren unter aller Sau. Ballack hingegen hat sich derartiges nicht zu Schulden kommen lassen.

die äußerung von holzhäuser war mehr als dämlich.dass sich allerdings bender über die aussage von holzhäuser aufgeregt hat, wage ich zu bezweifeln.
http://www.werkself.de/board3-bayer-04-leverkusen/board23-spielerthread-bayer-04-profis-verantwortliche-und-verdiente-ehemalige/22911-lars-bender/index64.html Post 1274 von johny04.
Leverkusen

12,282

Monday, March 12th 2012, 3:23pm

Ballack hat also gerade durch sein Schweigen Unruhe reingebracht und jetzt -wo es zu spät ist - spricht er.

Tut mir Leid, aber das ist doch so nicht richtig.Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, es wurde gepfiffen, der Trainer war angezählt.

Die Presse hat ein Riesenfass aufgemacht,wegen dieser Handschlags Story, die Ballack und Dutt abgewiegelt haben.Nur der Verein hat das Thema erneut aufgegriffen, und der Holzi trägt die Story schön nach außen...da hat man sich selbst ein Bein gestellt.

Das wurde hier alles nur so heiß gegessen, weil der sportliche Erfolg ausblieb.
Rudi Völler über Marcel Reif

"Was der sagt, geht mir am Arsch vorbei, dieser Klugscheißer! Das können Sie ruhig so schreiben

12,283

Monday, March 12th 2012, 3:27pm

Das war jene Unruhe, die von HOLZHÄUSER ausging als er anfing Ballack öffentlich zum Weggang zu bewegen und von "Projekt gescheitert" sprach. DAS hat Unruhe gebracht, dass da so öffentlich über einen Spieler von Bayer 04 kommunziert wurde. Ballack selbst hat nie Unruhe reingebracht mir irgenwelchen Äußerungen wie es Holzhäuser tat...

hat sich irgendjemand über die aussage aufgeregt von den spielern und gf? völler fand nur den zeitpunkt nicht ok, den inhalt nicht!
Lars Bender hat sich darüber aufgeregt und mit dem Verlassen des Vereins gedroht, wenn weiterhin so öffentlich diskutiert wird wie es HOLZHÄUSER getan hat. Stand hier neulich.
Und ich kanns verstehen: Die Äußerungen vom Holzhäuser waren unter aller Sau. Ballack hingegen hat sich derartiges nicht zu Schulden kommen lassen.

die äußerung von holzhäuser war mehr als dämlich.dass sich allerdings bender über die aussage von holzhäuser aufgeregt hat, wage ich zu bezweifeln.
http://www.werkself.de/board3-bayer-04-leverkusen/board23-spielerthread-bayer-04-profis-verantwortliche-und-verdiente-ehemalige/22911-lars-bender/index64.html Post 1274 von johny04.

ja ja, lars hat sich darüber aufgeregt, dass man sachen nicht öffentlich austargen sollte. aber es hat sich keiner üe rden inhalt holzhäuserds aussage aufgeregt und sich vor ballack gestellt. so wie gonzo z.b. damals bei renato, als holzhäuser sich abermals dämlich geäußert hat
Werkself ist die KOMFORTZONE schlechthin!

XXXX ist "der personifizierte widerspruch"

12,284

Monday, March 12th 2012, 3:29pm


ja ja, lars hat sich darüber aufgeregt, dass man sachen nicht öffentlich austargen sollte. aber es hat sich keiner üe rden inhalt holzhäuserds aussage aufgeregt und sich vor ballack gestellt. so wie gonzo z.b. damals bei renato, als holzhäuser sich abermals dämlich geäußert hat
Natürlich hat er sich über den Inhalt aufgeregt von Holzhäusers Aussage, sonst wäre er ja nicht vorstellig geworden. Also hat Holzhäuser Unruhe reingebracht, während Ballack dies nie getan hat ( was ja dein Ursprungsvorwurf war), auch nicht mit seine Aufrtritt gestern bei sky90..
Leverkusen

12,285

Monday, March 12th 2012, 4:02pm

Ach, der Balle. Einerseits kann man ihn ja verstehen, die letzten 2 Jahre müssen die Hölle für ihn gewesen sein, privat, aber halt auch beruflich - da ist schon alles gegen ihn gelaufen, und er war es sicherlich nicht immer selber schuld. Da kann ich es total verstehen, dass er sich auch mal verbal Luft machen will - wenn man alles bedenkt, was passiert ist, hat er sich insgesamt extrem zurück gehalten.

Andererseits hat er dann doch mit jeder seine Äußerungen für so viel Unruhe gesorgt, dass man unterm Strich leider froh sein muss, wenn er und damit sein Unruhepotential den Verein verlässt.

Ich finde es extrem schade, wie alles gelaufen ist. Man stelle sich vor: ein Trainer, der hunderprozentig auf Ballack gebaut hätte, und ein Ballack, der sich hier nicht sofort wieder verletzt hätte... wer weiß, ob mit Ballack, Hyypiä und Vidal dann nicht im letzten Jahr... aber hätte, hätte, Fahrradkette.

Es bleibt jetzt nur zu hoffen, dass es in den letzten Monaten nicht noch mehr Rummel und Aufregungen gibt, und dann ist das, was letztendlich leider eher eine Affäre als eine Arbeitsbeziehung war, vorbei. Insgesamt haben diese zwei Jahre dem Verein und dem Spieler nicht gut getan. Aber so richtig kann keiner was dafür.

12,286

Monday, March 12th 2012, 4:04pm

Andererseits hat er dann doch mit jeder seine Äußerungen für so viel Unruhe gesorgt, dass man unterm Strich leider froh sein muss, wenn er und damit sein Unruhepotential den Verein verlässt.
Die da wären? Er hat sich doch extrem zurückgehalten mit Äußerungen während der gesamten Zeit und in den letzten Monaten. Die einzige Unruhe durch Äußerungen hat Holzhäuser hier reingebracht.
Leverkusen

12,287

Monday, March 12th 2012, 4:09pm

Wenn da keine Retourkutsche von Völler und Holzhäuser kommt, dann redet in zwei Tagen kein Mensch mehr über Ballacks gestrigen Auftritt. So wild war der schließlich nicht, hat aber dennoch einige Dinge klargestellt. Ich sehe weiterhin überhaupt kein Problem an seinem Auftritt.

Im Gegensatz zu den Aussagen eines Holzhäusers war Ballack bereits in die Defensive gedrängt und stand unter Zugzwang. Um seinen eigenen Namen nicht weiter beschmutzen zu lassen, musste er sich irgendwann äußern. Holzhäusers Aussagen dagegen kamen aus heiterem Himmel und waren absolut unnötig.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

12,288

Monday, March 12th 2012, 4:25pm

Andererseits hat er dann doch mit jeder seine Äußerungen für so viel Unruhe gesorgt, dass man unterm Strich leider froh sein muss, wenn er und damit sein Unruhepotential den Verein verlässt.

welche sollen das gewesen sein ? Ich habe da sehr genau ingehört und würde mich da über eine Erklärung echt freuen, denn taub bin ich nicht.
[i]Wer kämpft, darf auch verlieren;
wer gar nicht kämpft, der hat schon verloren ![/i]

12,289

Monday, March 12th 2012, 4:30pm

gestern ging es auch darüber, dass man sich hätte arrangieren können, wie oft und wann ballack zum einsatz kommt. da hat dann fritz v.t.u.t. gesagt " zum beispiel hätte man sagen können, michael du kommst auf dreißig spiele, dass hätte dir wahrscheinlich gereicht?" darauf hin sagte ballack (war aber kaum zu hören) " nein" dann wiederum der fritz " na gut dann halt vierzig spiele oder so ähnlich". allein an dieser antwort von ballack, sieht man schon wie überzeugt er von sich ist und zu kompromisse anscheinend nicht bereit ist bzw. wäre

So was ist in der Praxis doch gar nicht umsetzbar. Man kann doch einem Spieler nicht zusichern wie oft und vor allem wann er zu spielen hat. Wenn man sowas gemacht hätte, wäre die Situation doch noch mehr eskaliert, wenn dann ein Spieler auf die Bank gemusst hätte, weil man Ballack irgendwas zugesichert hätte. Denke Ballack meinte dies eher mit seiner Antwort, das solche Absprachen schwachsinn sind, als das er unbedingt nen garantierten Stammplatz fordert.
A) ist das so in der Praxis nicht umsetzbar B) hat der gute Fritz v.T.u.T auch in seiner debilen Art gesagt man hätte Ballack geholt, weil man nach dem Vizetitel oben angreifen wollte (naja wir waren zwar 4. macht aber nichts) und er sagte während er dann Ballack kumpelhaft an schubste er wäre jetzt doch fit (naja mir ist bekannt das er wohl momentan verletzt ist) und Dutt müsse ihn einsetzen (wegen Ballacks Erfahrung)
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

12,290

Monday, March 12th 2012, 4:31pm

Sehr interessanter Artikel in der Welt. Ballack wird außerhalb des 6km-Radius um Leverkusen-Mitte scheints doch ein bisschen anders wahrgenommen. Mir leuchtet es auch nicht ein, warum er seinen Abgang so grottig gestaltet. Hätte er doch gar nicht nötig gehabt. Verschwörungstheorien kommen nie gut, weil man meist den Beweis schuldig bleibt.

12,291

Monday, March 12th 2012, 4:40pm

Sehr interessanter Artikel in der Welt. Ballack wird außerhalb des 6km-Radius um Leverkusen-Mitte scheints doch ein bisschen anders wahrgenommen. Mir leuchtet es auch nicht ein, warum er seinen Abgang so grottig gestaltet. Hätte er doch gar nicht nötig gehabt. Verschwörungstheorien kommen nie gut, weil man meist den Beweis schuldig bleibt.

nein, Du hast recht. Er hätte besser einfach den Mund gehalten und all den Dreck unkommentiert über sich ergehen lassen sollen.
Dann wäre es wenigstens ruhig im Fußballdeutschland. Und wenn es noch so verlogen ist, Mund halten und ducken.
Bin ich froh, dass er nicht so gestrickt ist !
[i]Wer kämpft, darf auch verlieren;
wer gar nicht kämpft, der hat schon verloren ![/i]

12,292

Monday, March 12th 2012, 4:46pm

Sehr interessanter Artikel in der Welt. Ballack wird außerhalb des 6km-Radius um Leverkusen-Mitte scheints doch ein bisschen anders wahrgenommen. Mir leuchtet es auch nicht ein, warum er seinen Abgang so grottig gestaltet. Hätte er doch gar nicht nötig gehabt. Verschwörungstheorien kommen nie gut, weil man meist den Beweis schuldig bleibt.

nein, Du hast recht. Er hätte besser einfach den Mund gehalten und all den Dreck unkommentiert über sich ergehen lassen sollen.
Dann wäre es wenigstens ruhig im Fußballdeutschland. Und wenn es noch so verlogen ist, Mund halten und ducken.
Bin ich froh, dass er nicht so gestrickt ist !


Es geht doch darum, dass Ballack diesen ganzen Stunk hätte verhindern können, dies aber nicht gemacht hat und jetzt einen auf bockig macht, weil alle Schuld sind nur er nicht...

12,293

Monday, March 12th 2012, 4:49pm

@ Nezzy: Er hätte sich bestimmt gefreut, wenn Du ihm einen Tipp gegeben hättest, wie er die Hinterhältigkeit von Löw und Lahm hätte genießen können.
Sich dann freuen und dankbar ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien als Abschiedsspielt akzeptieren. Ganz großes Kino hier.
[i]Wer kämpft, darf auch verlieren;
wer gar nicht kämpft, der hat schon verloren ![/i]

12,294

Monday, March 12th 2012, 4:49pm

Sehr interessanter Artikel in der Welt. Ballack wird außerhalb des 6km-Radius um Leverkusen-Mitte scheints doch ein bisschen anders wahrgenommen. Mir leuchtet es auch nicht ein, warum er seinen Abgang so grottig gestaltet. Hätte er doch gar nicht nötig gehabt. Verschwörungstheorien kommen nie gut, weil man meist den Beweis schuldig bleibt.

nein, Du hast recht. Er hätte besser einfach den Mund gehalten und all den Dreck unkommentiert über sich ergehen lassen sollen.
Dann wäre es wenigstens ruhig im Fußballdeutschland. Und wenn es noch so verlogen ist, Mund halten und ducken.
Bin ich froh, dass er nicht so gestrickt ist !
Dass du froh bist, ist auch völlig in Ordnung. Das hilft der öffentlichen Wahrnehmung von Ballack aber auch nicht mehr auf die Beine. Er hat einen ehrenvollen Abgang verpasst, weil er weder auf andere zugehen kann, noch, was eindeutig schlimmer ist, ertragen kann, wenn andere auf ihn zu gehen. So wird er wahrgenommen und vielleicht will er das ja auch. Aber ich denke selbst hier im inner circle atmen die meisten auf, wenn sich dieses Kapitel schließt.
Und danach bleibt es seinen Fans ja unbenommen eine " Fanseite Michael Ballack" zu eröffnen. Dann kann man da auch noch jahrelang weiter diskutieren.

12,295

Monday, March 12th 2012, 4:53pm

@ Nezzy: Er hätte sich bestimmt gefreut, wenn Du ihm einen Tipp gegeben hättest, wie er die Hinterhältigkeit von Löw und Lahm hätte genießen können.
Sich dann freuen und dankbar ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien als Abschiedsspielt akzeptieren. Ganz großes Kino hier.


ich spreche nur über seine Rolle bei uns und diese war vom ersten Tag an "unglücklick"...

12,296

Monday, March 12th 2012, 4:53pm

er hat einen ehrenvollen Abgang verpasst, weil er die Poss, die um ihn gespielt wurde nicht mitgespielt hat.
Der Abgang so mag für die Außendarstellung nicht ehrenvoll sein, er wird aber morgens in den Spiegel schauen können
und sich nicht ankotzen müssen, das ist für Menschen mit Charakter sehr viel mehr wert als die Außendarstellung.
[i]Wer kämpft, darf auch verlieren;
wer gar nicht kämpft, der hat schon verloren ![/i]

12,297

Monday, March 12th 2012, 4:54pm

@ Nezzy

Natürlich hätte er diesen "Stunk" verhindern können (falls du das Interview.. auch auf Sky meinst) ... Aber
1. Sehe ich dies nicht so.... unter "Stunk machen" verstehe ich etwas anderes und
2. Ganz ehrlich, wer hat mit solch grandiosen Aussagen in den Medien angefangen ? Zumindest hat sich Holzhäuser mit seinem dummen Kommentar keinen Gefallen getan. Dazu stehe ich immer noch!

Es geht mir hier überhaupt nicht darum, die Personalie Ballack zu verteidigen... aber man wußte im Vorhinein, dass man sich einen Spieler zurückholt, welcher gerade zu diesem Zeitpunkt die "Fußball- Interessierten" spaltet :levz1 90 % unserer Fans waren im übrigen froh darüber!

Leider kam es nicht so, wie wir es uns alle erwartet oder erhofft haben :LEV16

12,298

Monday, March 12th 2012, 4:55pm

er hat einen ehrenvollen Abgang verpasst, weil er die Poss, die um ihn gespielt wurde nicht mitgespielt hat.
Der Abgang so mag für die Außendarstellung nicht ehrenvoll sein, er wird aber morgens in den Spiegel schauen können
und sich nicht ankotzen müssen, das ist für Menschen mit Charakter sehr viel mehr wert als die Außendarstellung.
Ich stimme dir sehr selten zu, da ich deine Meinung oftmals überhaupt nicht teile, aber in dem Falle - was die DFB Posse angeht - stimme ich dir komplett überein!!!
Leverkusen

12,299

Monday, March 12th 2012, 4:56pm

@ Nezzy: Er hätte sich bestimmt gefreut, wenn Du ihm einen Tipp gegeben hättest, wie er die Hinterhältigkeit von Löw und Lahm hätte genießen können.
Sich dann freuen und dankbar ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien als Abschiedsspielt akzeptieren. Ganz großes Kino hier.


ich spreche nur über seine Rolle bei uns und diese war vom ersten Tag an "unglücklick"...
das ist ja noch schlimmer, wenn Du die ansprichst.
Er soll also all die Dinge vergessen, die ihm ein Völler auf Sardinien ins Ohr geflüstert hat,
sich fein weiter auf die bank setzen, dafür aber mal kräftig den Herren der GF und dem Trainer in den Ars.h kriechen ?
Auch ne möglichkeit, genial, wenn man jemand findet der das macht.
Saudumm, wenn man sich den Mann dafür aussucht, der sich nicht duckt.
[i]Wer kämpft, darf auch verlieren;
wer gar nicht kämpft, der hat schon verloren ![/i]

12,300

Monday, March 12th 2012, 4:58pm

@ Nezzy

Natürlich hätte er diesen "Stunk" verhindern können (falls du das Interview.. auch auf Sky meinst) ... Aber
1. Sehe ich dies nicht so.... unter "Stunk machen" verstehe ich etwas anderes und
2. Ganz ehrlich, wer hat mit solch grandiosen Aussagen in den Medien angefangen ? Das war keine grandiose Aussage Holzhäusers. Dazu stehe ich immer noch!

Es geht mir hier überhaupt nicht darum, die Personalie Ballack zu verteidigen... aber man wußte im Vorhinein, dass man sich einen Spieler zurückholt, welcher gerade zu diesem Zeitpunkt die "Fußball- Interessierten" spaltet :levz1 90 % unserer Fans waren im übrigen froh darüber!

Leider kam es nicht so, wie wir es uns alle erwartet oder erhofft haben :LEV16


Ich stimme dir in dem Post zu....aber zum fettgedruckten.... Holzhäusers Aussage war eine Reaktion auf Ballacks (Fehl-)Verhalten, die meiner Meinung nach dringend nötig war. Wäre Ballack nur halbwegs den Interessen seines Arbeitgebers nachgekommen wäre die Aussage von Holzhäuser nie gefallen!