Posts by v1nce

    Warum? Ist ne ernstgemeinte Frage, was versprichst du dir "für" den Verein, von einem Deal mit Adidas? Ich verspreche mir von denen nichts. Und seit Mitte/Ende der 80er find' ich die jetzt auch nicht töffte. Wer weiß, vielleicht wird es ja auch Nike. Wollen die nicht wieder verstärkt in den Fußball? Insbesondere auch im Frauenfußball. Und da unsere, zwar noch nicht ganz oben, aber auf den guten Weg sind, passt das.. Mit den Herren als Deutscher Meister und so, gutes Package.

    Ich glaube schon das Adidas in der Vermarktung eine Rolle spielt.

    Zum einen weil das Bayer Trikot dann auch in mehr Läden hängt in denen Adidas verkauft, Ob Sportcheck, Kaufhof oder Outlet. Da hat Adidas mehr Verkaufsstellen. Zum anderen weil einem neutralen Fan oder der Mutti vom kleinen Jonas ein Adidas Shirt mehr wert ist als ein castore Shirt, ob mit oder ohne Logo vom deutschen Meister.

    Edit: Plus, die Lieferschwierigkeiten am Ende letzter Saison sind wirklich ein Kündigungsgrund. Das darf eigentlich nicht passieren.

    Die Info, dass Castore bald raus ist, habe ich auch.

    Und soweit ich weiß, können wir uns so ein bisschen aussuchen, wer uns als nächstes ausstattet,

    Ich persönlich fände es auch schöner bei Castore zu bleiben, da wir die Trikots da individuell (mit)gestalten können. Bei Adidas z.B. laufen wir dann mit Klamotten von der Stange rum.

    Einfach das DFB Auswärtstrikot mit Bayer Kreuz und Barnenia drauf. 😂😂😂

    Also ich muss sagen, mir gefällt das Bayern Heimtrikot mit Abstand am besten.


    Ich fand unser Trikot letzte Saison (fast) ohne Weiß sehr cool. Nur das schwarze Trikot mit rotem Kreuz und roter Schrift hinten. Das Bayern Trikot ist auch nur Rot/schwarz. Finde ich Mega.

    Wundert mich bei Frimpong irgendwie. Gerade jetzt hat er doch erst die Erfahrung machen müssen, dass er nicht überall automatisch gesetzt ist. Hier könnte er Champions League spielen und ist unangefochtener Stammspieler. Andere Vereine haben sicher nicht so viel Geduld bei seinen reihenweise verdaddelten Torchancen. Bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass er bei einem Wechsel eher den Diaby Weg gehen wird. Von dem wird man nicht mehr viel hören. Hoffe immer noch, dass er bleibt. Ein positiver Mensch, der unserer Mannschaft gut tut.

    Diaby wird jetzt richtig reich. Mit 25 nach Saudi Arabien. 🤨 Wenn’s denn stimmt.

    Für 60 Mio. Euro! Ex-Bundesliga-Star vor Wüsten-Wechsel
    Laut des Online-Portals „Fichajes“ steht ein Ex-Bundesliga-Star vor einem Transfer in die Wüste.
    sportbild.bild.de

    Was ist denn eigentlich mit dem Matip? Ist der so viel schlechter geworden? Der hat doch auch noch 2-3 Jahre und der Klopp hat den immer gelobt als makellosen Profi.

    Mats Hummels in unserem Trikot zu sehen wäre schon brutal. Würde mir körperliche und seelische Schmerzen bereiten. Gibt wenige Spieler die mich hier mehr stören würden - außer Podolski und Müller. Hoffe der Kelch geht an uns vorüber.

    Ja aber sieh das doch mal andersrum, wie geil es wäre, wenn der Hummels eine gute Saison spielt und der Anton in Dortmund nicht so einschlägt. Wie groß die Freude ist, wenn du dann die Doofmunder Gesichter siehst.

    Nur mal am Rande: Mir gefallen Jungs wie Victor Boniface, die so kleine Gesten aus dem Herzen in dieses Geschäft einbringen, als er sich angefasst von dem Umstand zeigte, dass er Briefe von Bayer 04-Fans bekommen hatte, die sich ihn in unserem Trikot wünschten.

    Ansonsten ist mir Nelu Preda aus Transsylvanien lieber als Karl-Heinz aus Degerloch, der seinen Stammverein richtig supi findet, den familiär geprägten, erfolgreichen Verein aus dem Rheinland auch geil, aber am allergeilsten 3 Mios mehr in Tasche (was ich ihm durchaus zugestehe).

    Schön gesagt. Der Punkt ist sowieso der, dass wir uns alle Spieler wünschen, mit denen wir uns identifizieren können. Und die Geschichte von einem Kai Havertz, der aus der Jugend bei Bayer durchstartet und dann das Siegtor im Champions League Finale schießt, ist halt eine zum identifizieren.
    Genau wie die Geschichte vom Andrich, der Spätstarter, der lange in der 3. Liga gekickt hat und jetzt EM spielt.


    Ich zum Beispiel bin auf dem Bolzplatz eher so der Stolperlauch, deswegen konnte ich mich immer gut mit dem Kiesling identifizieren.


    Ja, das hat auch was mit deutsch oder nicht deutsch zu tun. So ein bisschen wenigstens. Denn die Geschichten vom Wirtz, vom Andrich und vom Tah werden ja in der Nationalmannschaft weitererzählt. Da schaue ich auch zu. Und dann bin ich auch stolz, wenn wir 2, 3 oder 4 deutsche Nationalspieler haben. Und deswegen wünsche ich mir das deutsche Talent Maxi Baier, denn die Geschichte von dem will ich bei uns weiterverfolgen. Ob auf der anderen Seite der Hincapie jetzt 3 oder 4 Spiele bei der Copa macht, das ist mir dann doch eher egal.

    Deswegen freue ich mich, wenn wir mehr Identifikationsfiguren haben. Die, die halt Geschichten schreiben, die sympatisch sind. Die aber auch von den Medien erzählt werden müssen. Deutsch oder nicht deutsch.


    Boniface hat von Anfang an Geschichten geschrieben und ist direkt Publikumsliebling. Xhaka kommt als Kapitän von Arsenal und wird unser Leader. Grimaldo, der so krass gut spielt und lange nicht für die spanische Nationalmannschaft nominiert wurde. Alles Geschichten zum sympathisieren. Ein Puerta kommt aus Südamerika, gilt als Talent, spielt zu wenig und wechselt irgendwann nach Italien. Das ist keine Geschichte. Da hab ich auch wenig Sympathie und dadurch ist der für mich austauschbar. Ist doch auch normal. Und das muss man auch so sagen dürfen.

    Antons Wechsel hätte einen faden Beigeschmack gehabt. Charakterlich scheint er nicht auf der Höhe zu sein. So wie es sich liest, hat der uns zappeln lassen. Dann brauchen wir den auch nicht!


    Leben geht weiter!


    Tja, dann hatte er Schiss vor der Bank und sich zudem fürs Geld entschieden, schade.


    Alonso höchstpersönlich wirbt um dich und du willst lieber zum BVB. Gut, dass der nicht kommt.


    Jetzt mal ganz ehrlich, wie überheblich sind wir eigentlich?!

    Wenn ein Spieler wie der Anton zwei Angebote hat, und dann noch gerade bei der Nationalmannschaft tagtäglich mit anderen Spielern wie Andrich, Can, Wirtz und Schlotterbeck rumhängt und sich mit denen austauscht. Meint ihr, der wechselt wirklich nur zum BVB weil die ne Millionen mehr bieten oder weil er selbst charakterlich fragwürdig ist?!


    Vielleicht ist ohne Bayer Brille der BVB halt doch der bessere Verein für einen deutschen nationalverteidiger, oder die Sympathie größer, oder der Boniface ist nicht so nett unter der Dusche, oder er mag den Füllkrug besonders gerne.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen dass er gerne in Dortmund wohnt, aber er kann doch auch so oder so eine Wohnung in Düsseldorf leisten.


    Aber nur immer entscheiden, dass ein Spieler zu dumm ist, sich richtig zu entscheiden oder charakterlich schwach oder Geldgeil ist. Das ist halt echt zu eindimensional.


    Meine Güte, schmeckt mir auch nicht, aber verantwortlich ist am Ende genauso wie für alle Transfererfolge auch für die Niederlagen der Rolfes zu allererst und der gesamte Verein gleich mit. Aber doch nicht der Spieler.

    Dann muss der Bayer halt noch härter arbeiten um den BVB in Zukunft auszustechen. Und ja, wäre der BVB nicht in die CL gekommen wäre das für uns sehr gut gewesen, weil wir dann bessere Chancen gehabt hätten, den Anton zu bekommen. Und weil der BVB Schneise ist.


    Aber dieser Quatsch hier immer. Mann Mann Mann…