Über das "Mode-Thema"Gewalt im Stadion

  • Quote

    Original von AusbilderSchmidt
    Ach komm, welche Wichser aus "Moguntia" in dem Bus saßen, dürfte doch jedem klar sein.


    Und deswegen dürfen die nicht fahren wohin sie wollen? Die Stasi/Grenztruppen (DDR) haben diese Willkürlichkeit auch immer so gehandhabt. Deine Nase ist zu kantig,Ausreise verweigert. So eine Shice! So viel wie ich weiss, hatte man der Reisegruppe von Rheinland/pfälzischer Seite aus,kein Reiseverbot ausgesprochen. Also ist es legitim,das sie mal in schöne Leverkusen reisen.Alles andere, hätte vorher geklärt werden können,wenn man prophylaktisch hätte agieren wollen. In dem Moment,wo sie Stress machen, kann man einschreiten. Vorher ist das Freiheitsberaubung.


    Horschti

  • Quote

    Original von MAXREGENWURM
    @Ausbilder-Schmidt: Bist du Mainzer??? :LEV8


    Paß bloß auf... man fliegt schneller vom Fahrrad, als man machmal denkt!

    Thorben-Hendrik, lass den Jasper-Quentin in Ruhe und gib der Emily-Marie ihre Barbie zurück!

  • Argentinien: Drastische Maßnahme gegen eskalierende Gewalt


    Gästefans ausgeschlossen


    Seit Monaten eskaliert die Gewalt in der argentinischen Fußballliga. Um den Problemen wieder Herr zu werden, ergriff der argentinische Fußball-Verband nun eine drastische Maßnahme: Vorerst bis zum Jahresende dürfen Fans der Gastmannschaft ab sofort nicht mit ihren Teams auf Reisen gehen und die gegnerischen Stadien betreten.


    Dies gab Verbandschef Julio Grondona am Dienstag in Buenos Aires bekannt - offenbar auf Druck von politischer Seite hin. So hatte sowohl Innenminister Anibal Fernandez als auch der Gouverneur der Hauptstadt, Felipe Sola, ein hartes Druchgreifen gegen die so genannten "Barrabravas" - besonders gewaltbereite Fans v.a. von Boca, River, Newell's Old Boys und Rosario Central - gefordert.


    Andernfalls, so Sola, werde dafür gesorgt, dass kein Polizist mehr seinen Fuß in ein Stadion der Provinz setzt. Die Welle der Gewalt - Woche für Woche fallen Spiele aus oder werden abgebrochen - gipfelte zuletzt vor wenigen Tagen in massiven Drohungen gegen Profis des Erstligaklubs Gimnasia, denen von eigenen Fans mit einem "Schuss in jedes Bein" gedroht wurde, sollten sie ihr Spiel gegen die Boca Juniors gewinnen. Die Partie endete mit einem 4:1-Sieg von Boca.


    Laut Grondona soll die nun ergriffene Maßnahme die erhitzten Gemüter kühlen, jedoch auf alle Fälle nicht von Dauer sein. Eine Umfrage der Zeitung "La Nación" ergab, dass die Bevölkerung zu einem großen Teil mit der Aussperrung der Gästefans nicht einverstanden sei.


    15.11.2006, 18:20


    kicker-online

  • Clubs sollen zahlen


    ERSTELLT 16.11.06, 07:00h


    Die Kosten für Polizeieinsätze bei Bundesligaspielen sollten den Fußballclubs in Rechnung gestellt werden. „Es kann nicht sein, dass der Staat kommerzielle, hoch profitable Großveranstaltungen regelmäßig mit kostenloser Polizeidienstleistung subventioniert“, erklärte der Vorsitzende der gewerkschaftlich organisierten Polizisten im Deutschen Beamtenbund (DBB), Wolfgang Speck, am Mittwoch in Berlin. Speck verlangte zudem eine Ausweitung der Videoüberwachung sowie mehr Vereinsordner in den Fußballstadien.


    Die Bekämpfung der Gewalt in Fußballstadien steht auf dem Themenkatalog der Innenministerkonferenz an diesem Donnerstag und Freitag in Nürnberg. (dpa)

    http://www.ksta.de/jks/artikel.jsp?id=1162473046415

  • 12.500 Euro Geldstrafe für den DFB


    ERSTELLT 16.11.06, 13:28h


    Frankfurt/Main - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist für die Ausschreitungen am Rande des EM-Qualifikationsspiels in der Slowakei (4:1) mit einer Geldstrafe von 12.500 Euro belegt worden. Zusätzlich zu diesem Strafmaß wies die Kontroll- und Disziplinarkommission der Europäische Fußball-Union (UEFA) den DFB an, "dem slowakischen Verband den durch die Sachbeschädigungen entstandenen Schaden zu ersetzen".


    Deutsche Randalierer hatten sich in der Halbzeit-Pause der Begegnung am 11. Oktober 2006 schwere Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Während der zweiten Spielhälfte rissen die Rowdies unter anderem Sitzschalen aus den Verankerungen und schleuderten diese in benachbarte Blöcke mit slowakischen Zuschauern.


    "Das Urteil basiert auf den UEFA-Bestimmungen, dass Verbände und Vereine objektiv verantwortlich sind für Zwischenfälle, die ihre Anhänger vor, während und nach dem Spiel verursachen, selbst wenn die Verbände und Vereine kein Verschulden trifft. Der DFB muss auf Grund der gängigen UEFA-Rechtssprechung diese disziplinarische Verantwortung anerkennen und akzeptiert daher die Geldstrafe für das Verhalten deutscher Hooligans", teilte der DFB zu der Bestrafung mit.


    Dagegen wird der DFB "fristgerecht" Berufung einlegen gegen die UEFA-Anweisung, dem slowakischen Verband den entstandenen Schaden zu ersetzen, weil in dem UEFA-Urteil die Hauptverantwortung des slowakischen Verbandes als Veranstalter nicht berücksichtigt wurde. So wurden laut DFB vorgeschlagene Hinweise und Maßnahmen, insbesondere für den Ticket-Verkauf, vom slowakischen Verband nicht befolgt. (sid)

    http://www.ksta.de/jks/artikel.jsp?id=1163656356211


  • Gewalt in den Stadien


    Auch am Wochenende gab es wieder in den Stadien gewaltsame Ausschreitungen. In Plauen und Zwickau aber auch in der Regionalliga wurde randaliert. Wie soll die Gewalt in den Stadien eingedämmt werden?

    Video >> play


    Bleibt zu hoffen das diese Szenen an diesem Wochenende nicht die Runde machen. Schon schockierend wie der Präsident unter Tränen seinen Rücktritt erklärt. Die Dame im Auto hat auch gar nicht so unrecht wie ich finde.

    Alles Große in der Welt wird nur dadurch Wirklichkeit,
    dass irgendwer mehr tut, als er tun müsste.

    Edited once, last by ingo82 ().

  • Quote

    Original von Bayer04Ingo
    Bleibt zu hoffen das diese Szenen an diesem Wochenende nicht die Runde machen. Schon schockierend wie der Präsident unter Tränen seinen Rücktritt erklärt. Die Dame im Auto hat auch gar nicht so unrecht wie ich finde.


    Längst geschehen, die Szenen mit dem Präsidenten waren nämlich in der Sportschau!

  • So war das nicht gemeint...meinte nur, das zu hoffen bleibt das an diesem Wochenende keine neuen "Krawallbilder" die Runde machen werden. :LEV19 :LEV6

    Alles Große in der Welt wird nur dadurch Wirklichkeit,
    dass irgendwer mehr tut, als er tun müsste.

    Edited 2 times, last by ingo82 ().

  • TV-Tipp!


    ARD
    Heute ab 21:55 Uhr


    report MÜNCHEN
    mit folgenden Themen:


    u. a.:


    Der Bolzplatz als Schlachtfeld –
    die Gewaltexzesse deutscher Hobbyfußballer


    Sonntag für Sonntag verwandeln sich die Fußballplätze deutscher Amateurvereine in Schlachtfelder: Übel zugerichtete Spieler landen im Krankenhaus. Schiedsrichter fürchten um ihr Leben. report MÜNCHEN mit Videos und Interviews zum allwöchentlichen Wahnsinn auf Deutschlands Bolzplätzen.


    www.daserste.de


    www.br-online.de

    Alles Große in der Welt wird nur dadurch Wirklichkeit,
    dass irgendwer mehr tut, als er tun müsste.

    Edited once, last by ingo82 ().

  • Habe letztes Wochenende mich was länger mit einem Schiedsrichter (Bezirksliga) unterhalten. Er kennt die Verhältnisse ganz gut und meint, dass es zumindest hier im Rheinland nicht großartig anders geworden sei, keine dramatische Zunahme. Wäre sicherlich einiges, was nicht ok sei, aber es wären halt auch nicht überall Kameras und insofern würde man auch nicht von allem erfahren. Manchmal wohl auch ganz gut so...

  • Quote

    Original von Erik M.
    Habe letztes Wochenende mich was länger mit einem Schiedsrichter (Bezirksliga) unterhalten. Er kennt die Verhältnisse ganz gut und meint, dass es zumindest hier im Rheinland nicht großartig anders geworden sei, keine dramatische Zunahme. Wäre sicherlich einiges, was nicht ok sei, aber es wären halt auch nicht überall Kameras und insofern würde man auch nicht von allem erfahren. Manchmal wohl auch ganz gut so...


    Sorry, aber bei uns im Ruhrpott, wenn beispielsweise Hamborn 07 gegen Marxloh spielt, bin ich froh, wenn's keine Toten gibt. Das war auch einer der Gründe, warum ich damals aufgehört habe, beim VfB Homberg zu spielen: Nur noch gegen Mannschaften voll mit Spielern aus dem Südosten Europas gespielt. Da ging so einiges auf und neben dem Platz.
    Und hier hat man ast alle zwei Wochen hübsche Spielabbrüche. Und da kann der Schiri froh sein, wenn er nur mal eine auf's Maul bekommt.


    PSM

  • er hat nicht gesagt, das nichts passiert, aber es sei eben auch nicht schlimmer geworden. Und das beschränkt sich ja nicht immer nur auf die unteren Ligen. Je höher es kommt, umso höher i.d.R. die mediale Aufmerksamkeit. Meistens.

  • Der Bericht war teilweise sehr überzogen, aber die haben nur eine extreme Szene gezeigt.
    Die anderen Szenen sieht man auch in der Budesliga. Ok ich weiss, man kann nicht jedes mal ne Kamera dabei haben, aber so extrem ist es doch net in der Kreisliga.
    In den letzten 3 Jahren hatte ich nur einen Spielabbruch. Oder waren es zwei. Naja.
    In der A-Jugend war es extremer. Da wurde 3-4mal in einer Saison vor der 90. Minute abgepfiffen. Aber der Schiri wurde nie angegriffen.


    Provokationen gehören schon dazu. Aber die Türken,Griechen,Kroaten,Italiener etc. provozieren nicht sondern die hetzen und drohen! Daraus entstehen die Spielabbrüche.

  • Quote

    Original von Derbysieger


    Provokationen gehören schon dazu. Aber die Türken,Griechen,Kroaten,Italiener etc. provozieren nicht sondern die hetzen und drohen! Daraus entstehen die Spielabbrüche.


    Gerade lief ein Bericht in der ARD.


    Dem Autoren eines Beitrags obliegt es natürlich,die Bilder zu liefern, mit denen er seine Botschaft senden will.


    Aber mal ehrlich : Vorausgesetzt,da wurde nicht grundsätzlich gelogen.


    Ist doch wohl ein Witz,dass auf Staatskosten Psyochologen und Sozialarbeiter
    bemüht werden,damit eine kurdische Kreisliga-Mannschaft sich insofern benehmen kann,das sie nicht vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden muß.


    Sagenhaft.

    I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

  • Naja, ich als Kreisligakicker kann ich schon sagen dass es immer zu sehr ab geht. Kommt schonmal vor, dass der Schiri mit der Eckballfahne gejagt wird oder so.
    @PSM, ich las heute im Express über eine Massenschägerei in Marxloh mit südländischen Mitbürgen, hat das was mit deiner Beule heute zu tun?

  • Quote

    Original von Boldinho
    Naja, ich als Kreisligakicker kann ich schon sagen dass es immer zu sehr ab geht.
    @PSM, ich las heute im Express über eine Massenschägerei in Marxloh mit südländischen Mitbürgern, hat das was mit deiner Beule heute zu tun?


    Muhaha.....südländischen Mitbürgern........ :LEV14


    Herrlich.....inzwischen sind wir echt die Toleranz-Weicheier.


    Ich warte noch darauf,dass unsere "südländischen Mitbürger " jeden Monat einen 20-EUR-Gutschein der Stadtverwaltung im Briefkasten haben,weil sie ihre deutschen Nachbarn nicht vermöbeln.


    Ich komme übrigens aus derselben Stadt wie der psm.


    Erzähl mir also bitte kein Schlaumeier von außen,was hier in meiner Stadt abgeht.



    Ich unterstütze ausdrücklichst die angedachte Duisburger Kampagne " Mein Freund ist Deutscher...." :LEV18 :LEV16

    I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.