Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,521

Tuesday, May 2nd 2017, 4:28pm

Für mich haben sich die Ultras Entschieden, und ich sage auch sogar richtig entschieden.
Gegen die Interessen unseres Vereins, für sich selbst.
Darum finde ich es auch gut,dass sie dem (unsrigen) Stadion fernbleiben und so Ihre Wahre Intention nicht vertuschen.
Sie sollten die Zeit sinnvoll nuttzen und sich überlegen, auf welcher Bühne sie in der kommenden Saison die Selbstbeweihräucherung abhalten wollen,nicht das sie auf die Idee kommen zurück zu kommen, zu unserem Verein!

Ich denke das es gegen die Interessen unseres Vereins ist, dieses Problem nicht zu lösen. Man muss schon ziemliche Ohrstöpsel haben um das Stimmungsloch nichtzu bemerken, das durch das fehlen der Ultras entstanden ist.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

1,522

Tuesday, May 2nd 2017, 4:38pm

Genau dieses "Ohne Ultras keine Stimmung" ist doch das worauf sich UL einen runterholt und der Grund warum man genüsslich draußen bleibt. Die Leute fangen an zu betteln, damit sie zurückkommen und das ist dann natürlich pures Futter fürs Ego.


Ein weiterer Akt der Selbstarstellung. Wenn man es genau nimmt ist der ganze Konflikt auf Selbstdarstellung seitens UL zurückzuführen.


1. FSI-Choreo = Selbstdarstellung

2. Pyro als Trotzreaktion = Selbstdarstellung

3. Herzzereißender Boykott =Selbstdarstellung


Selbstdarstellung ist der Lebenssinn der gesamten Ultra-Kultur. Wenn einer denkt da geht es um Fußball, dann lebt er in Utopia.

1,523

Tuesday, May 2nd 2017, 5:28pm

Mich interessiert in unserer Situation nur der kleinste gemeinsame Nenner: In einem der zentralen Spiele des Jahres, in einer Situation großer Gefährdung des Vereins (Abstieg, Relegation), die bestmöglichen Bedingungen für die Mannschaft /den Club herzustellen und zwar mit > allen Kräften, denen Bayer 04 Leverkusen etwas bedeutet. Mag sein, dass so ein simpler Wunsch hier & da nur Gelächter/Schulterzucken hervorruft, aber es gibt Momente, da sollte man auch mal über seinen Schatten springen, selbst wenn es sehr schwer fällt.

Genauso unangemessen finde ich es, beim letzten Heimspiel seine Karte (wo auch immer) aus Gründen der Resignation (des Protestes?) freischalten zu lassen und dem Rivalen zu signalisieren: hier habt nur ihr Stimmungs/Unterstützungshoheit. Es wäre ein erbärmliches Zeichen aus meiner Sicht, eine de facto Bankrott-Erklärung.

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (May 2nd 2017, 5:33pm)


1,524

Tuesday, May 2nd 2017, 5:40pm

Mich interessiert in unserer Situation nur der kleinste gemeinsame Nenner: In einem der zentralen Spiele des Jahres, in einer Situation großer Gefährdung des Vereins (Abstieg, Relegation), die bestmöglichen Bedingungen für die Mannschaft /den Club herzustellen und zwar mit > allen Kräften, denen Bayer 04 Leverkusen etwas bedeutet. Mag sein, dass so ein simpler Wunsch hier & da nur Gelächter/Schulterzucken hervorruft, aber es gibt Momente, da sollte man auch mal über seinen Schatten springen, selbst wenn es sehr schwer fällt.


Deswegen alle nach Ingolstadt!
Lev-Fan aus Franken

SportVEREINIGUNG Bayer 04 Leverkusen (SVB) !

1,525

Tuesday, May 2nd 2017, 5:46pm

Gerne auch das. Wie bei meinem post aber unschwer zu erkennen ist, sprach ich vor allem für ein gemeinsames Engagement in unserem aus mehreren Gründen so bedeutsamen letzten Heimspiel am 13.05.2017 !

1,526

Tuesday, May 2nd 2017, 5:49pm

Gerne auch das. Wie bei meinem post aber unschwer zu erkennen ist, sprach ich vor allem für ein gemeinsames Engagement in unserem aus mehreren Gründen so bedeutsamen Heimspiel am 13.05.2017 !


Achso, aber normalerweise ist es doch einfacher gegen den 17. zu gewinnen als gegen einen potentielle Euro League Teilnehmer? Mit den drei Punkten aus Ingolstadt wäre man auch zu 99 % durch, also wäre das deutlich angenehmer als das erst auf den Spieltag drauf zu verschieben.
Lev-Fan aus Franken

SportVEREINIGUNG Bayer 04 Leverkusen (SVB) !

1,527

Tuesday, May 2nd 2017, 5:56pm

Für mich haben sich die Ultras Entschieden, und ich sage auch sogar richtig entschieden.
Gegen die Interessen unseres Vereins, für sich selbst.
Darum finde ich es auch gut,dass sie dem (unsrigen) Stadion fernbleiben und so Ihre Wahre Intention nicht vertuschen.
Sie sollten die Zeit sinnvoll nuttzen und sich überlegen, auf welcher Bühne sie in der kommenden Saison die Selbstbeweihräucherung abhalten wollen,nicht das sie auf die Idee kommen zurück zu kommen, zu unserem Verein!
:LEV6

:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

Gerade gegen Köln geht es auch ohne Ultras und andere Selbstdarsteller und Parasiten im Fell des Vereins.
Wie die Lappen, die jämmerlich den "neuen Stimmungskern" in SD3 inszenieren und Ultras-Stil die Unterstützung des Vereins boykottieren. Jämmerliche Abdampfaktion mitten im Spiel inklusive. :LEV14

Die Nachwehen der Ultras werden uns noch eine lange Weile begleiten. Bis sie nur noch eine verklärte Erinnerung sind.

1,528

Tuesday, May 2nd 2017, 5:57pm

Mich interessiert in unserer Situation nur der kleinste gemeinsame Nenner: In einem der zentralen Spiele des Jahres, in einer Situation großer Gefährdung des Vereins (Abstieg, Relegation), die bestmöglichen Bedingungen für die Mannschaft /den Club herzustellen und zwar mit > allen Kräften, denen Bayer 04 Leverkusen etwas bedeutet. Mag sein, dass so ein simpler Wunsch hier & da nur Gelächter/Schulterzucken hervorruft, aber es gibt Momente, da sollte man auch mal über seinen Schatten springen, selbst wenn es sehr schwer fällt.


Deswegen alle nach Ingolstadt!


Das wäre ja viel zu leicht und macht auch gar keinen Spaß, sich bei jedem kleinen Furz hier neu darüber zu echauffieren, wie böse, böse die Ultras doch sind. Und Samstag sind wir halt 500 Leute da.

1,529

Tuesday, May 2nd 2017, 5:57pm

Quoted

normalerweise ist es doch einfacher gegen den 17. zu gewinnen als gegen einen potentielle Euro League Teilnehmer? Mit den drei Punkten aus Ingolstadt wäre man auch zu 99 % durch, also wäre das deutlich angenehmer als das erst auf den Spieltag drauf zu verschieben.

In der augenblicklichen Situation dürfte es sich bei allen unserer noch kommenden Gegner um äusserst schwierige Aufgaben handeln. Selbstverständlich wären die Sorgen um den Klassenerhalt mit einem 3 Punkte-Erfolg in Ingolstadt erheblich gemindert oder sogar verschwunden. :bayerapplaus

1,530

Tuesday, May 2nd 2017, 6:13pm

Genau dieses "Ohne Ultras keine Stimmung" ist doch das worauf sich UL einen runterholt und der Grund warum man genüsslich draußen bleibt. Die Leute fangen an zu betteln, damit sie zurückkommen und das ist dann natürlich pures Futter fürs Ego.


Ein weiterer Akt der Selbstarstellung. Wenn man es genau nimmt ist der ganze Konflikt auf Selbstdarstellung seitens UL zurückzuführen.


1. FSI-Choreo = Selbstdarstellung

2. Pyro als Trotzreaktion = Selbstdarstellung

3. Herzzereißender Boykott =Selbstdarstellung


Selbstdarstellung ist der Lebenssinn der gesamten Ultra-Kultur. Wenn einer denkt da geht es um Fußball, dann lebt er in Utopia.

Für mich haben sich die Ultras Entschieden, und ich sage auch sogar richtig entschieden.
Gegen die Interessen unseres Vereins, für sich selbst.
Darum finde ich es auch gut,dass sie dem (unsrigen) Stadion fernbleiben und so Ihre Wahre Intention nicht vertuschen.
Sie sollten die Zeit sinnvoll nuttzen und sich überlegen, auf welcher Bühne sie in der kommenden Saison die Selbstbeweihräucherung abhalten wollen,nicht das sie auf die Idee kommen zurück zu kommen, zu unserem Verein!
:LEV6

:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

Gerade gegen Köln geht es auch ohne Ultras und andere Selbstdarsteller und Parasiten im Fell des Vereins.
Wie die Lappen, die jämmerlich den "neuen Stimmungskern" in SD3 inszenieren und Ultras-Stil die Unterstützung des Vereins boykottieren. Jämmerliche Abdampfaktion mitten im Spiel inklusive. :LEV14

Die Nachwehen der Ultras werden uns noch eine lange Weile begleiten. Bis sie nur noch eine verklärte Erinnerung sind.


Asozialer gehts wohl kaum!

Was meint ihr eigentlich wer ihr seid :LEV11 :LEV7

1,531

Tuesday, May 2nd 2017, 6:20pm

Naja, nur ist von aussen schon alles versucht worden. Anfeuern, Beifall nach Niederlage, beschimpfen, Dasein mit Schweigen, in der Halbzeit gehen, gar nicht mehr hingehen, nach Spielende bedrohen, zur Rede stellen und und und.
Irgendwann ist mal gut.
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

1,532

Tuesday, May 2nd 2017, 6:54pm

Naja, nur ist von aussen schon alles versucht worden. Anfeuern, Beifall nach Niederlage, beschimpfen, Dasein mit Schweigen, in der Halbzeit gehen, gar nicht mehr hingehen, nach Spielende bedrohen, zur Rede stellen und und und.
Irgendwann ist mal gut.


Was verstehst du denn unter "bedrohen" bzw. wann sollte das gewesen sein?

1,533

Tuesday, May 2nd 2017, 8:01pm

kann viele Aspekte des boykotts verstehen, allerdings geht es mittlerweile echt um die Existenz unseres Vereins....wenn ich sehe wie andere Vereine in so einer Situation zusammenstehen, ist diese Spaltung der Fans bei uns einfach nur traurig...

1,534

Tuesday, May 2nd 2017, 11:44pm

Für mich haben sich die Ultras Entschieden, und ich sage auch sogar richtig entschieden.
Gegen die Interessen unseres Vereins, für sich selbst.
Darum finde ich es auch gut,dass sie dem (unsrigen) Stadion fernbleiben und so Ihre Wahre Intention nicht vertuschen.
Sie sollten die Zeit sinnvoll nuttzen und sich überlegen, auf welcher Bühne sie in der kommenden Saison die Selbstbeweihräucherung abhalten wollen,nicht das sie auf die Idee kommen zurück zu kommen, zu unserem Verein!
:LEV6

:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

Gerade gegen Köln geht es auch ohne Ultras und andere Selbstdarsteller und Parasiten im Fell des Vereins.
Wie die Lappen, die jämmerlich den "neuen Stimmungskern" in SD3 inszenieren und Ultras-Stil die Unterstützung des Vereins boykottieren. Jämmerliche Abdampfaktion mitten im Spiel inklusive. :LEV14

Die Nachwehen der Ultras werden uns noch eine lange Weile begleiten. Bis sie nur noch eine verklärte Erinnerung sind.


Du musst ja so ein erbärmliches Leben führen :LEV14

1,535

Wednesday, May 3rd 2017, 5:20am

kann viele Aspekte des boykotts verstehen, allerdings geht es mittlerweile echt um die Existenz unseres Vereins....wenn ich sehe wie andere Vereine in so einer Situation zusammenstehen, ist diese Spaltung der Fans bei uns einfach nur traurig...


Der Deutsche mag es gern uniform. Bayer 04 ist eine "andere Familie".
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

1,536

Wednesday, May 3rd 2017, 7:25am

Wisst ihr eigentlich, dass der Großteil der auswärts aktiven UL in der BayArena nach wie vor SV hat?

So lange dort keine Hausverbote aufgehoben werden, bringt die Rückkehr der UL kaum 30 Jungs mehr im Block... :LEV19
Zitat Ordner: "Hört doch auf damit, ihr seid doch viel zu voll für so einen Scheiß!"

1,537

Wednesday, May 3rd 2017, 9:23am

Wisst ihr eigentlich, dass der Großteil der auswärts aktiven UL in der BayArena nach wie vor SV hat?

So lange dort keine Hausverbote aufgehoben werden, bringt die Rückkehr der UL kaum 30 Jungs mehr im Block... :LEV19


Eben aber genau dies wollen die Leute ja anscheinend nicht verstehen , selbst wenn UL sagen würde wir gehen wieder ins Stadion , wäre die Situation kaum anders :LEV3
Nun sind wir wieder beim Thema, den ersten Schritt muss nun leider nun mal der Verein machen
Unser Leben für unseren Verein :bayerapplaus

1,538

Wednesday, May 3rd 2017, 10:02am

Für mich haben sich die Ultras Entschieden, und ich sage auch sogar richtig entschieden.
Gegen die Interessen unseres Vereins, für sich selbst.
Darum finde ich es auch gut,dass sie dem (unsrigen) Stadion fernbleiben und so Ihre Wahre Intention nicht vertuschen.
Sie sollten die Zeit sinnvoll nuttzen und sich überlegen, auf welcher Bühne sie in der kommenden Saison die Selbstbeweihräucherung abhalten wollen,nicht das sie auf die Idee kommen zurück zu kommen, zu unserem Verein!
:LEV6

:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

Gerade gegen Köln geht es auch ohne Ultras und andere Selbstdarsteller und Parasiten im Fell des Vereins.
Wie die Lappen, die jämmerlich den "neuen Stimmungskern" in SD3 inszenieren und Ultras-Stil die Unterstützung des Vereins boykottieren. Jämmerliche Abdampfaktion mitten im Spiel inklusive. :LEV14

Die Nachwehen der Ultras werden uns noch eine lange Weile begleiten. Bis sie nur noch eine verklärte Erinnerung sind.

Fahr mal Auswärts...
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

1,539

Wednesday, May 3rd 2017, 11:06am

1.) Wisst ihr eigentlich, dass der Großteil der auswärts aktiven UL in der BayArena nach wie vor SV hat?

2.) So lange dort keine Hausverbote aufgehoben werden, bringt die Rückkehr der UL kaum 30 Jungs mehr im Block... :LEV19
3.) Eben aber genau dies wollen die Leute ja anscheinend nicht verstehen , selbst wenn UL sagen würde wir gehen wieder ins Stadion , wäre die Situation kaum anders :LEV3
4.) Nun sind wir wieder beim Thema, 5.) den ersten Schritt muss nun leider nun mal der Verein machen
zu 1.) Ja, das wissen wir!!!

zu 2.) Warum sollten die aufgehoben werden? Ach ja - wir vergaßen - viele Verbote sind einfach willkürlich ausgesprochen worden.

zu 3.) Das die, die Verbote haben nicht kommen, versteht man schon (Logik nennt man sowas...). Nur die knapp 30 beleidigten Leberwürste nicht. Ach ja - wir vergaßen - das Grüppchen würde ja eh kaum was ändern.

zu 4.) Ja genau - da sind wir wieder! Schade/Sprink und Co. sind mal wieder an allem Schuld. Die Leute benehmen sich daneben, bekommen entsprechende Verbote und nun soll der Verein dies mal eben wieder aufheben und das tun sie einfach nicht. Ach ja - wir vergaßen - viele Verbote sind einfach willkürlich ausgesprochen worden.

zu 5.) Falsch. Das wäre der zweite Schritt. Den ersten hat UL bereits bei der Partie gegen Gladbach auf "grandiose" Art und Weise vollzogen...

1,540

Wednesday, May 3rd 2017, 11:42am


zu 3.) Das die, die Verbote haben nicht kommen, versteht man schon (Logik nennt man sowas...). Nur die knapp 30 beleidigten Leberwürste nicht. Ach ja - wir vergaßen - das Grüppchen würde ja eh kaum was ändern.

Also ich schon. Sowas nennt sich Solidarität... eine aussterbende Tugend heutzutage. :LEV16 Man muss sich ja nicht gerade mit den Ultras solidarisieren - erst recht nicht, wenn ich solche Aktionen wie gegen Gladbach sehe -, aber dieser Gruppe ihre eigene Solidarität zum Vorwurf zu machen, finde ich nicht in Ordnung.

Die UL steht für etwas ein und das tun viele Menschen auf den grauen Plätzen eben nicht... ich will mal gegen Köln 30 von den grauen Plätzen sehen, die für Leverkusen aufstehen - da muss es schon 5:0 stehen, damit die das tun.
BigB, an einigen Tagen gehe ich mit deinen Auffassungen durchaus konform, an anderen glaube ich, dir hat während des Postens jemand das Hirn rausgelöffelt.

Heute ist ein anderer Tag.