Werbung

Werbung

You are not logged in.

17,801

Monday, August 12th 2019, 7:46am


Warum singt man seit geraume Zeit kein "Bayer 04 wir stehen zu dir" mehr, was immer eine schöne Hymne war um nen Sieg zu feiern? Oder von mir aus "wer nicht hüpft der ist ein Kölner", oder zwei mal tormmeln +"hey", oder irgendwas was idiotensicher ist.


Da ist man nach wie vor weit vom Optimum entfernt.


Dümmste was es gibt, wenn man nicht gerade gegen diesen Verein spielt oder es das nächste Spiel ist!

17,802

Monday, August 12th 2019, 1:46pm

Beim HSV wurde "Hamburg meine Perle" abgeschafft. So viel Tatendrang würde ich mir auch bei unserer Hymne wünschen....

17,803

Monday, August 12th 2019, 2:15pm

Es gibt vieles, was ich mir für die Werkself wünsche.
Vorbilder vom HSV stehen da eher unten auf der Liste. :LEV19

17,804

Tuesday, August 13th 2019, 6:00pm

Stimmung war in Ordnung, aber eigentlich hätte man viel mehr reißen können. Fragwürdige Capo-Leistung. Teilweise fehlt da komplett das Gespür was zündet und was nicht. Da werden viel zu häufig Dinge angestimmt, die nicht massentauglich sind oder es werden Gelegenheiten verpasst die ganze Masse mitzunehmen.

So kam man erst in Minute 85 auf die Idee vielleicht mal einen Wechselgesang zwischen Steher und Sitzer zu bringen, was dann auch halbwegs gescheppert hat. Nach Abpfiff feiert man dann mit "unsere Ahnen sahen Legenden", wobei 70 % der Leute die da waren das fuck.ing Lied nicht kennen. Warum bringt man nicht ein plumpes schalalala Lied wo jeder leicht reinkommt?


Der J. ist mit Herzblut dabei, aber er war noch nie ein guter Capo und er wird es auch nicht mehr werden. Der M. hat es zuletzt etwas besser gemacht, aber den wird man anscheinend eine Zeit lang nicht mehr sehen.

17,805

Tuesday, August 13th 2019, 7:52pm

Früher gab es einen Capo namens R., der es gut gemacht hat. Gibt's den nicht mehr?

17,806

Tuesday, August 13th 2019, 8:02pm

Früher gab es einen Capo namens R., der es gut gemacht hat. Gibt's den nicht mehr?


Der war in Aachen doch am Megafon ..
Für mich waren D. & E. die mit dem besten Gespür am Megafon
Kießling für Deutschland!
Löw raus !

17,807

Sunday, August 18th 2019, 11:49am

Was war gestern nur los? Vor dem Spiel alle euphorisch und voller Vorfreude und beim Spiel die schlechteste Stimmung seit langem. Einige können wohl die Mannschaft nur unterstützen wenn s mindestens 3:0 steht, nur dann braucht das Team uns nicht wirklich. Vielleicht sollten sich viele mal selbst fragen ob sie nicht lieber auf einer Sitzschale in F oder B Platz nehmen sollten statt schweigend in der Fankurve zu verweilen. Wir hatten echt mal einen guten Weg eingeschlagen, aber leider geht die Entwicklung der Kurve wieder in die falsche Richtung :LEV16

17,808

Sunday, August 18th 2019, 12:02pm

Das Problem ist und bleibt strukturell bedingt. Der SD-Streifen ist eine Katastrophe. Zum einen ist SD aufgrund der Pufferzone von den Sitzern isoliert. Zum anderen sind die Außenbereiche von SD aufgrund der Breite vom Stimmungskern in der Mitte isoliert.

Der größte Fehler in der Vereinsgeschichte war es die alte Bayarena nicht abgerissen zu haben und ein komplett neues Stadion mit richtiger Fankurve zu bauen.

17,809

Sunday, August 18th 2019, 12:52pm

:LEV14 :LEV14 :LEV14
Depp.
Schneider Bernd!

17,810

Sunday, August 18th 2019, 1:04pm

Capo, Struktur des Stehblocks...was hier für Ausreden für miese Stimmung hervorgebracht werden. Es könnte einfach jeder mal mitmachen, dann würden wir nicht dauernd über sowas diskutieren müssen. Gegen Bayern und Köln klappt das merkwürdigerweise auch immer - trotz "SD-Streifen".

17,811

Sunday, August 18th 2019, 1:04pm

Nunja, er hat ja nicht komplett unrecht, auch wenn ich das weniger drastisch betrachte. Die Grundstruktur des Stadions war schon super, ähnelte das Konzept ja damals ein wenig dem Ruhrstadion in Bochum.
Wenn ich ab Anfang der 90er für die Weiterentwicklung des Stadions verantwortlich gewesen wäre, hätte ich die Logen in F niemals gebaut, sondern das Stadion analog zum Norden geschlossen. Wenn man unbedingt ein Hotel gebraucht hätte, dann hätte ich das im Süden verortet. Der Blick auf die Dhünn ist doch eh viel schöner als auf die Autobahn. Im Norden hätte man die Kurve statisch so verstärken können, dass ein Stehplatzblock mindestens in D mit ca. 7000 Stehplätzen entstanden wäre. Dazu einen großzügigen Vorplatz in dem Bereich, wo jetzt die Parkplätze des Lindner sind mit Bierpilz und Sitzmöglichkeiten unter Bäumen. F und B hätte einen zweiten Stock bekommen können, dort hätten Logen wie heute Platz gefunden. Evtl. wären so sogar die markanten Flutlichmasten erhalten geblieben.

Aber genug OT. So schlecht fand ich gestern übrigens gar nicht. Leider ist es im Laufe des Spiels doch abgeflacht. Verstehe auch nicht ganz wie vor dem Spiel geschätzte 3000-4000 Leute die Mannschaft lautstark empfangen können aber scheinbar im Stadion wieder nur dieselebn 1000 Leute Stimmung machen. Hätte gehofft, das die Euphorie von draußen mehr mit rein genommen worden wäre. Aber wir hatten nichtsdetotrotz schon hunderte noch beschissenere Spiele zu Hause. Beschissenster Torjubel aller Zeiten allerdings beim Baileytreffer. Scheiß Videobeweis :(
Nemeische Löwen est. 2007 - 10 Jahre Suff und Eskalation

17,812

Sunday, August 18th 2019, 1:05pm

Oberang auf der West war ja fast komplett leer.
Klar ist Paderborn nicht so attraktiv, aber es war immerhin das erste Saisonspiel.
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

17,813

Sunday, August 18th 2019, 2:32pm

Der Block ist scheiß.e Aber ob bei einem anderen Block die Stimmung besser wäre, ist fraglich.
Der Klügere kippt nach!

17,814

Sunday, August 18th 2019, 3:00pm

Oberang auf der West war ja fast komplett leer.
Klar ist Paderborn nicht so attraktiv, aber es war immerhin das erste Saisonspiel.


Tja, war auch verblüfft, dass wir noch nicht mal die 27ts in der PK angekündigten Besucher erreichen konnten. Dürften abzgl. des Gästeanhangs* irgendwas zwischen 23-24ts Heimfans gewesen sein.

*..und die mach(t)en im gut gefüllten G akustisch etwa Faktor 2 der tatsächlichen Zahl aus. Da kannste im Rest der Hütte eigentlich so viel umbauen wie du willst. Von großer Aufbruchstimmung/Saison-Vorfreude habe ich in B ansonsten recht wenig bemerkt. Kann aber sein, dass sich alle schon mental auf Düsseldorf vorbereiten. :levz1

17,815

Sunday, August 18th 2019, 4:04pm

Der Block ist scheiß.e Aber ob bei einem anderen Block die Stimmung besser wäre, ist fraglich.


Ziel müsste es sein alle Fans, die sich für aktiv oder semi-aktiv halten auf einem Platz zu konzentrieren und einen barrierelosen Übergang zu Bereichen außerhalb dieses Stimmungskerns zu ermöglichen, um diese Bereiche mitreißen zu können. Momentan sind die Fans überall verstreut. Im SD-Streifen, SC, SE, D etc...) wodurch das Potenzial komplett verkümmert.

Die einzige Möglichkeit die Nordkurve aus meiner Sicht deutlich zu verbessern, ist auch eine ziemlich unpopuläre. Nämlich die komplette Nordkurve (D-Block) wieder zu bestuhlen und gleichzeitig freie Platzwahl zu ermöglichen! So hätte man einen geschlossenen 4000 Mann Block, in dem sich ein starker Stimmungskern (freie Platzwahl) bilden könnte....*duckundweg :LEV19

17,816

Sunday, August 18th 2019, 4:09pm

Wirklich schade das gestern wenig Euphorie im Stadion war. Es waren ja doch einige beim Busempfang, Aachen war sofort ausverkauft und dann kommt doch recht wenig.
Ob man dann nach 27!!! Minuten die Kurve bepöbeln muss, also die Leute mit denen man "arbeiten" möchte, kann jeder für sich selber entscheiden.
Mir ging das gestern tierisch auf den Sack, weil es eh nichts ändert.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das auf diese Art und Weise mehr mitmachen.

Grausam übrigens auch das 1:0 und der nicht vorhandene Jubel, weil jeder auf den VAR gewartet hat.
Was ist nur aus diesem geilen Spiel geworden?

17,817

Sunday, August 18th 2019, 7:19pm

Nunja, er hat ja nicht komplett unrecht, auch wenn ich das weniger drastisch betrachte. Die Grundstruktur des Stadions war schon super, ähnelte das Konzept ja damals ein wenig dem Ruhrstadion in Bochum.
Wenn ich ab Anfang der 90er für die Weiterentwicklung des Stadions verantwortlich gewesen wäre, hätte ich die Logen in F niemals gebaut, sondern das Stadion analog zum Norden geschlossen. Wenn man unbedingt ein Hotel gebraucht hätte, dann hätte ich das im Süden verortet. Der Blick auf die Dhünn ist doch eh viel schöner als auf die Autobahn. Im Norden hätte man die Kurve statisch so verstärken können, dass ein Stehplatzblock mindestens in D mit ca. 7000 Stehplätzen entstanden wäre. Dazu einen großzügigen Vorplatz in dem Bereich, wo jetzt die Parkplätze des Lindner sind mit Bierpilz und Sitzmöglichkeiten unter Bäumen. F und B hätte einen zweiten Stock bekommen können, dort hätten Logen wie heute Platz gefunden. Evtl. wären so sogar die markanten Flutlichmasten erhalten geblieben.

Aber genug OT. So schlecht fand ich gestern übrigens gar nicht. Leider ist es im Laufe des Spiels doch abgeflacht. Verstehe auch nicht ganz wie vor dem Spiel geschätzte 3000-4000 Leute die Mannschaft lautstark empfangen können aber scheinbar im Stadion wieder nur dieselebn 1000 Leute Stimmung machen. Hätte gehofft, das die Euphorie von draußen mehr mit rein genommen worden wäre. Aber wir hatten nichtsdetotrotz schon hunderte noch beschissenere Spiele zu Hause. Beschissenster Torjubel aller Zeiten allerdings beim Baileytreffer. Scheiß Videobeweis :(

Was du da schreibst würde ich 1:1 so unterschreiben. Unser Stadion mit dem hässlichen F-Block, dem Gedränge auf dem "Vorplatz" hinter dem D-Block (von Platz kann man ja eigentlich nicht mal sprechen) und dieser lang gezogene 10 Stufen Stehbereich, sind alles Bausünden.
Schade ums Geld das für den Mist investiert wurde

17,818

Monday, August 19th 2019, 1:13pm

So wie Leichlinger das sagt.

Einfach wieder den D-Block bestuhlen und freie Platzwahl gewähren und dann so wie Beriln oder Rostock halt auf Steher verzichten, aber einen ansehnlichen und großen Fanblock haben. Das SD Konzept war gut gemeint, aber in der Realität ist es einfach ein Flop aus genannten Gründen.

Auswärts geht man auch mittlerweile in die Sitzer, warum also nicht auch zu Hause? Wäre noch mit die beste Lösung.

17,819

Monday, August 19th 2019, 5:16pm

Die schlechteste Stimmung seit langem war es sicherlich nicht (warum immer diese Extreme?).

Vor dem Spiel war großflächig auch im Stadion noch Bock zu erkennen und anfangs zogen sogar viele in B mit und stimmten ein.

Allerdings haben Capos und die breite Masse schon bald den Kontakt verloren (ohne einseitige Schuldzuweisung, nur eine Beobachtung).
Schon in der 4. Spielminute kam das erste Stimmungsloch, wenn ich richtig auf den Tacho geschaut habe.
Da wurde im Kern die 4. (5., 6.?) Wiederholung eines Liedes fortgeführt, während in der Breite oft der Eindruck entsteht "dreimal ist gut, viermal unter Zwang, fünfmal nicht mit mir". Jede Wiederholung flaute merklich ab.

Was man natürlich nie weiß: Hätte sich ein zeitiger Song-/Schlachtrufwechsel positiv ausgewirkt oder nicht?

Manche Sachen sind einfach massentauglich, viele funktionieren bei uns nicht (teilweise nicht einmal im kompletten SD oder zumindest in großen Teilen).

Alles in allem war es ne durchschnittliche Stimmung, die etwas an den zu hohen Erwartungen litt.

17,820

Monday, August 19th 2019, 5:33pm

Zum Thema Stadion-Umbau/Umstrukturierung


Ich glaube es gibt 2-3 Alternativen die meiner Meinung der Verein ins Auge fassen sollte/muss. Dabei ist zu berücksichtigen dass der Verein natürlich sowohl Geld in die Hand nehmen muss, als auch bei einer möglichen Kapazitätserhöhung einen neuen Antrag zur Zulassung stellen muss. Somit gehen folgende Alternativen: Entweder .....


1. Zurück den D-Block wie schon jetzt Mehrfach gesagt komplett zu bestuhlen, dann dort freie "sitzplatz" Wahl frei zu geben.Vorteil: Stimmungskern der Kurve der sich selbst dort einfinden kann wo er möchte, keine baulichen Barrieren zwischen den Steh und Sitzern und durch das "wer zuerst kommt malt zuerst" wieder viel früher einen vollen Block. Keine Neue Genehmigung Notwendig da Personenanzahl sogar reduziert wird. Nachteil: Kartenpreise! Der Bayer wird Sitzer DK`s in der Nord nicht verschenken. Somit wird es gerade für jüngere Fans deutlich schwieriger an Karten kommen, also ein krasser Nachteil um dauerhaft Nachwuchs zu bekommen/ sich breiter aufzustellen was Supporter angeht. Zusätzlich: Sorry aber das Verletzungsrisiko ist auf Dauer schon echt hoch in nem bestuhlten Bereich. Noch zu alten D-Block Zeiten bzw. International fliegt man mal gut und gerne 10 Reihen durch die Gegen bei einem Tor. Ich finds ganz geil :LEV18 aber denke das muss nicht sein, da man ja zum Glück für den Erhalt der Stehplätze gekämpft hat und diesen nutzen sollte.


2. Aktuellen SD-Block so lassen und zusätzlich den C- und/oder E-Block als Steher umfunktionieren.Vorteil: Bei der C-Block Variante sind Statische Aspekte (sowie bauliche, da die Mundlöcher schon zu steher Zeit exakt gleich groß waren) zu vernachlässigen da bis vor 5 Jahren der Steher war. 1.200-1.500 zusätzliche Steher was eine erhöhung von günstigen Karten führt wäre sowohl für junge Leute zu begrüßen, als auch der besseren Verteilung von z.B. dann Support und dem eher ruhigen Bereich bzw. im Idealfall einer Durchmischung sodass auch der C-Block anstimmt/mitzieht. Langfristig könnte auch dann über den E-Block ein weiterer Steher hinzukommen. Somit ist jedwede Statikdiskussion außen vor. Nachteil: Die Kapazität des Stadions müsste erhöht werden, somit neue Zulassung beantragt werden. Das könnte von vielen Seiten Gegenwind geben (Gallisches Dorf?!). Den Preis für die schönste Optische Kurve im Leerzustand würden wir damit sicherlich auch nicht gewinnen aber nunja, das sollte nicht unser Problem sein.


3. Simpelste aber mit Aufwand verbundene Variante 3 wäre die Umwandlung der aktuell nur CL Sitz-Puffer Vorteil: Auch bei Bundesliga spielen dort Tageskarten anbieten, aber keine DK, somit kein Sitzproblem für Internationale Spiele. Guter Übergang und hoffentlich Mehr Stimmung. Bestcase: Die Tageskarten Vergünstigt an junge Fans abgeben die keine Stehplatzkarte bekommen haben aber bock auf Stimmung haben und Kontakt zur aktiven Kurve suchenNachteil: Auch hier Kosten für neue Zulassung, Statik dürfte kein Problem sein, jedoch Mundlöcher und Fluchtwege, da müsste vielleicht Geld in die Hand genommen werden um die zu verbreitern, ob und wie das geht zwecks Toiletten etc. die in den angrenzenden Räumen sind ist schwer auszumachen

So wie Leichlinger das sagt.

Einfach wieder den D-Block bestuhlen und freie Platzwahl gewähren und dann so wie Beriln oder Rostock halt auf Steher verzichten, aber einen ansehnlichen und großen Fanblock haben. Das SD Konzept war gut gemeint, aber in der Realität ist es einfach ein Flop aus genannten Gründen.

Auswärts geht man auch mittlerweile in die Sitzer, warum also nicht auch zu Hause? Wäre noch mit die beste Lösung.
Das ist kein Argument. Hier geht es doch meist einfach um mehr Leute zu motivieren Auswärts zu fahren, da der günstige Steher bewusst den anderen Fans überlassen wird. Aachen ware Teils das, also aufgrund des schlechten Stehplatzblock der Grund. Wob weicht man auch unter anderem Aufgrund des bescheidenen Stehers aus.

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests