Werbung

Werbung

You are not logged in.

10,821

Monday, June 7th 2021, 9:43am

Im direkten Vergleich der Zahlen mit denen von 2018 oder 2019 fällt ein drastischer Anstieg der ausgewiesenen Verbindlichkeiten auf:

2018: 83.6 Mio €
2019: 78.8 Mio €
2020: 153.4 Mio €

Gab es dazu mal eine Verlautbarung?
Ich schiebs noch mal nach oben. Gab es dazu wirklich nie irgendeine Mitteilung? Wir schliessen den größten Deal der Vereinsgeschichte ab, nehmenauf dem Transfermarkt etwa 100 Mio € ein, sind sparsam bei den Neuausgaben und stehen am Ende mit 75 Mio € Schulden mehr da als ein Jahr zuvor? Jetzt gehören wir zu den am höchsten verschuldeten Clubs der Liga! Und das passiert einfach so, ohne dass irgendjemand etwas mitbekommt? Find ich schon etwas schräg.
Hört sich jetzt zwar etwas lapidar an, aber die AG gleicht doch Schulden aus, sowie die Gewinne einbehält. Also hoch verschuldet sind wir deswegen nicht. Oder sehe ich da etwas falsch?

Andererseits wäre es natürlich toll, wenn jemand da etwas mehr fundierte Kenntnisse hat.
“And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.” F. Nietzsche

10,822

Monday, June 7th 2021, 10:28am

Im direkten Vergleich der Zahlen mit denen von 2018 oder 2019 fällt ein drastischer Anstieg der ausgewiesenen Verbindlichkeiten auf:

2018: 83.6 Mio €
2019: 78.8 Mio €
2020: 153.4 Mio €

Gab es dazu mal eine Verlautbarung?
Ich schiebs noch mal nach oben. Gab es dazu wirklich nie irgendeine Mitteilung? Wir schliessen den größten Deal der Vereinsgeschichte ab, nehmenauf dem Transfermarkt etwa 100 Mio € ein, sind sparsam bei den Neuausgaben und stehen am Ende mit 75 Mio € Schulden mehr da als ein Jahr zuvor? Jetzt gehören wir zu den am höchsten verschuldeten Clubs der Liga! Und das passiert einfach so, ohne dass irgendjemand etwas mitbekommt? Find ich schon etwas schräg.
Hört sich jetzt zwar etwas lapidar an, aber die AG gleicht doch Schulden aus, sowie die Gewinne einbehält. Also hoch verschuldet sind wir deswegen nicht. Oder sehe ich da etwas falsch?

Andererseits wäre es natürlich toll, wenn jemand da etwas mehr fundierte Kenntnisse hat.


das sind bestimmt nur rückstellungen zu einem gewissen spieler "pedro monsanto" die fällig werden, wenn wir mit ihm die cl gewinnen ... :LEV14

10,823

Monday, June 7th 2021, 2:34pm

Im direkten Vergleich der Zahlen mit denen von 2018 oder 2019 fällt ein drastischer Anstieg der ausgewiesenen Verbindlichkeiten auf:

2018: 83.6 Mio €
2019: 78.8 Mio €
2020: 153.4 Mio €

Gab es dazu mal eine Verlautbarung?
Ich schiebs noch mal nach oben. Gab es dazu wirklich nie irgendeine Mitteilung? Wir schliessen den größten Deal der Vereinsgeschichte ab, nehmenauf dem Transfermarkt etwa 100 Mio € ein, sind sparsam bei den Neuausgaben und stehen am Ende mit 75 Mio € Schulden mehr da als ein Jahr zuvor? Jetzt gehören wir zu den am höchsten verschuldeten Clubs der Liga! Und das passiert einfach so, ohne dass irgendjemand etwas mitbekommt? Find ich schon etwas schräg.
Hört sich jetzt zwar etwas lapidar an, aber die AG gleicht doch Schulden aus, sowie die Gewinne einbehält. Also hoch verschuldet sind wir deswegen nicht. Oder sehe ich da etwas falsch?

Andererseits wäre es natürlich toll, wenn jemand da etwas mehr fundierte Kenntnisse hat.

Diese Verbindlichkeiten können alles sein. Z.B. auch für 80 Mio ein Grundstück um darauf ein neues Stadion zu bauen. Andere Clubs wie RB, Bayern, BVB oder auch Wolfsburg haben auch ähnliche Verbindlichkeiten.
Das muß nichts bedeuten. Bei den Verlusten siehst du ja die 835.000€ welche vom Werk übernommen wurden. Ganz unten, bei Jahresfehlbetrag. Die GmbH hat Verbindlichkeiten. Das ist aber kein Verlust.
Vielleicht haben die einfach nur einen Smawa Kredit mit 1% aufgenommen und parken die 70 Mio unter Umlaufvermögen. :LEV19
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

10,824

Monday, June 7th 2021, 3:04pm

Hört sich jetzt zwar etwas lapidar an, aber die AG gleicht doch Schulden aus, sowie die Gewinne einbehält. Also hoch verschuldet sind wir deswegen nicht. Oder sehe ich da etwas falsch?


Nö, im Prinzip nicht.

Vielleicht haben die einfach nur einen Smawa Kredit mit 1% aufgenommen


:LEV14

...mal den Wenning kontaktieren, der klärt gerne auf.

10,825

Monday, June 7th 2021, 5:33pm

2018: 83.6 Mio €
2019: 78.8 Mio €
2020: 153.4 Mio €

Gab es dazu mal eine Verlautbarung?


Bei fast allen anderen Clubs sanken die Zahlen für das Rohergebnis, zum Teil drastisch. Bei uns ist es gestiegen.

Der Anstieg der Verbindlichkeiten dürfte sich fast exakt mit der ersten fixen Summe vom Havertz Transfer decken.
Hört sich zwar komisch an, aber kann mir durchaus vorstellen das man aus Steuer Gründen damit andere Verbindlichkeiten der AG irgendwie übernommen und verrechnet hat.
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

This post has been edited 1 times, last edit by "BayerMania87" (Jun 7th 2021, 5:38pm)


10,826

Monday, June 7th 2021, 9:13pm

Einfache Lösung: Zauberlehrling Pimpf hat eine Glaubensmonstranz: Monsanto.
Da mittlerweile JEDER -ob er will oder nicht- seinen Anteil dazu beisteuern mußte, ist bis jetzt EINER :LEV2 ungeschoren davongekommen.
Lösung: zahl mir die Zuwendungen der letzten 3-4 Jahre -gerne auch als Zinslos-Kredit- wieder zurück und wir bleiben ... äh ... Freunde :levz1
(Angesichts der Hauptinvestoren, die nach dem letzten USA Urteil mal wieder richtig Druck machen, eine gute Lösung)
Vllt. kommt ja noch der Tag, an dem Monsanto auf dem Trikot auftaucht; back to the Aspirin-Roots :LEV3
Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
(Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
(Osram zu Thomas Hörsters Sami Hyypiäs Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
wenn der FC Bayern schwächelt, ...