Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

4,961

Thursday, September 13th 2012, 6:47pm

Das ist ja lustig hier. Ich war auch mal Torwart, und im Sowi-GK haben wir auch mal über Wirtschaft gesprochen, Erfolgshunger spüre ich auch ganz deutlich in mir - darf ich mir Hoffnungen machen? - Übrigens: Fernsehexperten sind nie ohne Grund Fernsehexperten. Und irgendwie habe ich auch das Gefühl, daß Völlers Vertrag, der doch bis 2017 datiert ist, nicht unmittelbar vor seiner Auflösung steht.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

4,962

Thursday, September 13th 2012, 10:24pm

Vor allen Dingen wäre Kahn ein großes Update zu Holzi, da er neben den betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten auch noch großen fußballerischen Sachverstand hat. Außerdem kann er uns mit seiner Ausstrahlung helfen vielleicht mal irgendwann wieder einen Titel zu holen. Also Völler/Kahn wäre genial :levz1
Kahn hat nicht nur großen fußballersichen Sachverstand sondern im Gegensatz zu Holzi überhaupt welchen. Den spreche ich jenem nämlich in weiten Teilen komplett ab, was an den meisten seiner Statements zu fußballerischen Dingen (die er leider nach wie vor nicht sein läßt) leicht abzulesen ist. Er hatte fast sein ganzes Berufsleben lang nur organisatorische und kaufmännische Aufgaben beim DFB und der DFL.

Fazit: Holzi hat keinesfalls mehr - eher deutlich weniger - Ahnung vom Fußball, als der Durchschnitts-W11-User. Ich wünschte mir ihn mit einer Aussendarstellung wie Karl Hopfner, nämlich nahezu gar keiner. Wenn der sich mal öffentlich zu Vereinsdingen äussert, dann nur, wovon er Ahnung hat und was seine Aufgabe ist. Und das hat nichts mit dem konkreten Fußball auf dem Platz zu tun.

Holzi würde, wenn er gefragt würde, wahrscheinich den Reportern noch seine Wunschaufstellung in die Mikrofone singen, statt einfach zu sagen "Frag den Rudi oder den Sami, davon hab ich keine Ahnung". Spätestens nach dem dritten Mal fragt ihn dann nämlich keiner mehr. Und nicht gefragt zu werden, kann er nicht ertragen.


Was du alles weist ... mehr als ein Dummschwätzer? Oder vielleicht doch nicht? :LEV19

Schonmal was von "sich selbst hinterfragen" gehört? Versuchs mal!
Einen auf die eigene Mannschaft meckernden Rüdiger Vollborn werden wir also im Fanblock nicht erleben? VOLLBORN: Nein! So etwas mache ich nicht!
Pyro--NEIN DANKE !! ANFEUERN statt ABFEUERN !!

4,963

Thursday, September 13th 2012, 11:37pm



Fazit: Holzi hat keinesfalls mehr - eher deutlich weniger - Ahnung vom Fußball, als der Durchschnitts-W11-User.


Das ist empirisch bewiesen? Und so einer arbeitet bei einem Bundesligaverein... :LEV18

4,964

Friday, September 14th 2012, 1:41am

Was du alles weist ... mehr als ein Dummschwätzer? Oder vielleicht doch nicht? :LEV19

Schonmal was von "sich selbst hinterfragen" gehört? Versuchs mal!
Ich habe immerhin 10 Jahre auf Verbandsliganiveau gekickt, bin seit 15 Jahren Trainer (auch wenn ich nur Zweitbester im meinem Jahrgang war).
Von Holzi ist nicht überliefert, dass er jemals höher als Thekenliga gekickt hat - wenn überhaupt. Er hat nicht mehr Ahnung, als jeder Fan, der seit 30 Jahren ins Stadion geht. Woher auch?
Das werfe ich ihm ja auch gar nicht vor, sondern dass er sich immer wieder unqualifiziert zu fußballerischen Themen äußert.
Ein Finanzchef im Architekturbüro kann ebenso wenig Häuser entwerfen, wie der Finanzchef im Krankenhaus einen Blinddarm rausnehmen. Die versuchen es aber im Zweifel auch gar nicht.




Fazit: Holzi hat keinesfalls mehr - eher deutlich weniger - Ahnung vom Fußball, als der Durchschnitts-W11-User.
Das ist empirisch bewiesen? Und so einer arbeitet bei einem Bundesligaverein... :LEV18
Das ist mein gefestigter Eindruck. Greenkeeper, Zeugwart, Physio, Busfahrer, Fanshopverkäufer und viele andere arbeiten auch bei einem Bundesligaverein. Ahnung vom Fußball müssen sie dafür nicht haben. Auch wenn es für eine Diskussion auf Augenhöhe mit Holzi reichen müsste.
Mein Allstar-Team: Vollborn, Jorghinho, Juan, Hörster, Heintze, Schneider, Vidal, Emerson, Schuster, Cha, Kirsten

4,965

Friday, September 14th 2012, 6:38am

Naja von Völler war jetzt in den Beiträge nicht die rede. Ich bin ja auch der Meinung das der 'Rudi' keinen guten Job macht und das da ein neuer hin muss. Aber ob ein 'Lehrling' Kahn uns da weiter hilft, weiß ich nicht. Glaub eher 'nein' Ein Reschke jo den könnt' ich mir auch gut vorstellen, hat nen super Job gemacht in Augsburg. Wobei da die Frage ist, ob das 'nur' ein Guter ist, der aus 'Schei.ße Gold machen kann' sprich wenig Geld und viel Improvisieren. Oder ob er den Überblick verliert bei Möglichkeiten die ihm Bayer bietet. Ich mein klar Spielerverhandlungen laufen vielleicht alle gleich ab, aber bei uns sind das andere Beträge als in Augsburg, ich glaub da wird die Luft schon rauer. Mir wäre einer lieb der schon Erfahrungen hat bei einem Verein der International spielt und Spieler zwischen 5 und 10 Millionen verpflichtet und bei 25 Millionen-Angebote nicht ins schwitzen kommt. Ich mein manch Experten hier, hätten ja Schürrle und Bender verkauft weil die die Dollar-Zeichen in den Augen hatten.

By the way: Du verwechselst hier Reschke, der immer bei Bayer 04 tätig war mit Rettig, der früher bei Bayer 04,1. FC K*ln und Augsburg tätig war und nun zur DFL wechseln wird.
We'll know for the first time, if we're evil or divine. We're the last in line!

4,966

Friday, September 14th 2012, 8:00am

Vor allen Dingen wäre Kahn ein großes Update zu Holzi, da er neben den betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten auch noch großen fußballerischen Sachverstand hat. Außerdem kann er uns mit seiner Ausstrahlung helfen vielleicht mal irgendwann wieder einen Titel zu holen. Also Völler/Kahn wäre genial :levz1
Kahn hat nicht nur großen fußballersichen Sachverstand sondern im Gegensatz zu Holzi überhaupt welchen. Den spreche ich jenem nämlich in weiten Teilen komplett ab, was an den meisten seiner Statements zu fußballerischen Dingen (die er leider nach wie vor nicht sein läßt) leicht abzulesen ist. Er hatte fast sein ganzes Berufsleben lang nur organisatorische und kaufmännische Aufgaben beim DFB und der DFL.



Fazit: Holzi hat keinesfalls mehr - eher deutlich weniger - Ahnung vom Fußball, als der Durchschnitts-W11-User. Ich wünschte mir ihn mit einer Aussendarstellung wie Karl Hopfner, nämlich nahezu gar keiner. Wenn der sich mal öffentlich zu Vereinsdingen äussert, dann nur, wovon er Ahnung hat und was seine Aufgabe ist. Und das hat nichts mit dem konkreten Fußball auf dem Platz zu tun.



Holzi würde, wenn er gefragt würde, wahrscheinich den Reportern noch seine Wunschaufstellung in die Mikrofone singen, statt einfach zu sagen "Frag den Rudi oder den Sami, davon hab ich keine Ahnung". Spätestens nach dem dritten Mal fragt ihn dann nämlich keiner mehr. Und nicht gefragt zu werden, kann er nicht ertragen.






Es geht hier um die Zukunft NACH Holzhäuser.

Siehe weiter oben als ich die Kombo Völler/Kahn zur Diskussion stellte.

Daher ist dein Beitrag ein wenig am Thema vorbei und du hast dich umsonst in Rage geschrieben. :LEV8


Wie wäre es mit einer Petition an den Gesellschafterrat um eine mögliche Kahn Verpflichtung anzuleiern?
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4,967

Friday, September 14th 2012, 8:05am

Naja von Völler war jetzt in den Beiträge nicht die rede. Ich bin ja auch der Meinung das der 'Rudi' keinen guten Job macht und das da ein neuer hin muss. Aber ob ein 'Lehrling' Kahn uns da weiter hilft, weiß ich nicht. Glaub eher 'nein' Ein Reschke jo den könnt' ich mir auch gut vorstellen, hat nen super Job gemacht in Augsburg. Wobei da die Frage ist, ob das 'nur' ein Guter ist, der aus 'Schei.ße Gold machen kann' sprich wenig Geld und viel Improvisieren. Oder ob er den Überblick verliert bei Möglichkeiten die ihm Bayer bietet. Ich mein klar Spielerverhandlungen laufen vielleicht alle gleich ab, aber bei uns sind das andere Beträge als in Augsburg, ich glaub da wird die Luft schon rauer. Mir wäre einer lieb der schon Erfahrungen hat bei einem Verein der International spielt und Spieler zwischen 5 und 10 Millionen verpflichtet und bei 25 Millionen-Angebote nicht ins schwitzen kommt. Ich mein manch Experten hier, hätten ja Schürrle und Bender verkauft weil die die Dollar-Zeichen in den Augen hatten.

By the way: Du verwechselst hier Reschke, der immer bei Bayer 04 tätig war mit Rettig, der früher bei Bayer 04,1. FC K*ln und Augsburg tätig war und nun zur DFL wechseln wird.
:LEV11 stimmt :LEV11 aber die Grundaussage steht, ein erfahrener muss her und kein Lehrling wie Kahn. Profil 'Schmadke' und so einen gibbet nicht
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

4,968

Friday, September 14th 2012, 12:32pm

Ich habe immerhin 10 Jahre auf Verbandsliganiveau gekickt, bin seit 15 Jahren Trainer (auch wenn ich nur Zweitbester im meinem Jahrgang war).



Ich denke, das reicht aus, um zu beurteilen, ob jemand Ahnung vom Fußball hat, oder nicht.

Mehr Qualifikation geht nicht! Übernimm den Job von Holzi! :LEV5
Einen auf die eigene Mannschaft meckernden Rüdiger Vollborn werden wir also im Fanblock nicht erleben? VOLLBORN: Nein! So etwas mache ich nicht!
Pyro--NEIN DANKE !! ANFEUERN statt ABFEUERN !!

4,969

Friday, September 14th 2012, 2:33pm

Ich hab nur als Weggrätscher (Gattuso für Arme) auf Dorfacker-Niveau gekickt und bin schon ewig W11/Stammtisch etc.- Analyst. Selbst das reicht, um mit Holzis Fußball(!) Sachverstand locker mitzuhalten. :LEV8

Ach so, zum Olli..ja, warum nicht ? Regelmäßige, zynische Wutreden wären Programm und wer nicht schnell genug untern Tisch kriecht, den beisst er in den Nacken *g

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (Sep 14th 2012, 2:41pm)


4,970

Friday, September 14th 2012, 3:25pm

Ich finde, Uli Hoeneß hat es vor Kurzem ganz gut gesagt. Die Bayern regeln derzeit die Nachfolge für Geschäftsführer Karl Hopfner, quasi das Pendant zu Holzhäuser. Zu dem Thema hat er gesagt: "Wir brauchen keinen Fußballer, wir brauchen einen Finanzexperten, der den Fußball liebt. Keinen, der von Morgan Stanley kommt und am Montag fragt: Wie haben wir am Wochenende gespielt? Er muss aber auch nicht mit Matthias Sammer besprechen, warum dieser oder jener Spieler den Ball nicht mit dem Außenspann in den Winkel gehauen hat."
Heißt, Holzhäuser muss gar keine vertiefte Ahnung von Fußball haben - ob er diese hat oder nicht, sei dahingestellt, substanzlose Diskussion - er muss sich primär um andere Dinge kümmern. Ärgerlich ist sicherlich, dass Holzhäuser einen gewissen Geltungsdrang hat und mit diversen Geschichten und Interviews - teils etwas peinlich - an die Öffentlichkeit geht. Was ein Hopfner eben nie gemacht hat. Für die öffentlichen und sportlichen Dinge waren dort immer andere zuständig. Aktuell Hoeneß im Hintergrund, Rummenigge als Vorstandsvorsitzender, Sammer. Vielleicht wäre es alleine auf dem Hintergrund ratsam, jemanden wie Kahn zusätzlich dazu zu holen, die Führungsebene etwas umzustrukturieren und Holzhäuser von der Front "zurück zu drängen". Wobei Holzhäuser ja schonmal gesagt hat, dass er etwas immer öffentlich kundtun würde, wenn er es für notwendig hielte... :wacko:
Nebenbei finde ich sehr amüsant, dass man als Sechstligakicker und als Trainer im Niemandsland offenbar mehr Ahnung vom Fußballbusiness hat als jemand, der die DFL mitgegründet hat, über 20 Jahre für den DFB gearbeitet und seit ca. 15 Jahren für uns arbeitet :D Von Fußball wird Holzhäuser sicherlich Ahnung haben. Davon, was in der Anhängerschaft vorgeht, wohl weniger, aber das ist auch nicht seine (primäre) Aufgabe.

@Tapeworm:
Schmadtke ist damals ohne Erfahrung Sportdirektor von Aachen geworden und hat einen Kader zusammengestellt, der innerhalb von 3 Jahren das Pokalfinale erreichte (als Zweitligist), eine für einen Zweitligisten überragende Euro-League spielte (Gruppenphase überstanden) und schließlich aufstieg. Wenn es einer drauf hat, dann hab ich auch nichts gegen einen "Lehrling". Ist im Vorfeld aber, gerade von außen, natürlich schwer einzuschätzen.
Vielleicht ist bei Schmadtke irgendwann wirklich was machbar. Hier wäre er jedenfalls in unmittelbarer Nähe zu seiner Familie.
W11 - Liga 3
Schwolow - Verhaegh, Ozcipka, Sokratis, Liehnhart - Vidal, Sabitzer, Akolo, Konoplyanka, Eggestein - Raffael, Cordoba, Gnabry

Aufstieg W11 Liga 1 2012
Weltmeister 2010
Europameister 2012

4,971

Friday, September 14th 2012, 3:33pm

Ich habe immerhin 10 Jahre auf Verbandsliganiveau gekickt, bin seit 15 Jahren Trainer (auch wenn ich nur Zweitbester im meinem Jahrgang war).
im Ernst?
Leverkusen

4,972

Friday, September 14th 2012, 3:42pm

Vielleicht ist bei Schmadtke irgendwann wirklich was machbar. Hier wäre er jedenfalls in unmittelbarer Nähe zu seiner Familie.

Nee, die ist doch grad nach Hannover gezogen. Da wäre es familiär ja geradezu tragisch, wenn er dann, nachdem das letzte Buch eingeräumt ist, zu uns ginge....
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

4,973

Friday, September 14th 2012, 3:57pm

Ich finde, Uli Hoeneß hat es vor Kurzem ganz gut gesagt. Die Bayern regeln derzeit die Nachfolge für Geschäftsführer Karl Hopfner, quasi das Pendant zu Holzhäuser. Zu dem Thema hat er gesagt: "Wir brauchen keinen Fußballer, wir brauchen einen Finanzexperten, der den Fußball liebt. Keinen, der von Morgan Stanley kommt und am Montag fragt: Wie haben wir am Wochenende gespielt? Er muss aber auch nicht mit Matthias Sammer besprechen, warum dieser oder jener Spieler den Ball nicht mit dem Außenspann in den Winkel gehauen hat."
Heißt, Holzhäuser muss gar keine vertiefte Ahnung von Fußball haben - ob er diese hat oder nicht, sei dahingestellt, substanzlose Diskussion - er muss sich primär um andere Dinge kümmern. Ärgerlich ist sicherlich, dass Holzhäuser einen gewissen Geltungsdrang hat und mit diversen Geschichten und Interviews - teils etwas peinlich - an die Öffentlichkeit geht. Was ein Hopfner eben nie gemacht hat. Für die öffentlichen und sportlichen Dinge waren dort immer andere zuständig. Aktuell Hoeneß im Hintergrund, Rummenigge als Vorstandsvorsitzender, Sammer. Vielleicht wäre es alleine auf dem Hintergrund ratsam, jemanden wie Kahn zusätzlich dazu zu holen, die Führungsebene etwas umzustrukturieren und Holzhäuser von der Front "zurück zu drängen". Wobei Holzhäuser ja schonmal gesagt hat, dass er etwas immer öffentlich kundtun würde, wenn er es für notwendig hielte... :wacko:
Nebenbei finde ich sehr amüsant, dass man als Sechstligakicker und als Trainer im Niemandsland offenbar mehr Ahnung vom Fußballbusiness hat als jemand, der die DFL mitgegründet hat, über 20 Jahre für den DFB gearbeitet und seit ca. 15 Jahren für uns arbeitet :D Von Fußball wird Holzhäuser sicherlich Ahnung haben. Davon, was in der Anhängerschaft vorgeht, wohl weniger, aber das ist auch nicht seine (primäre) Aufgabe.

@Tapeworm:
Schmadtke ist damals ohne Erfahrung Sportdirektor von Aachen geworden und hat einen Kader zusammengestellt, der innerhalb von 3 Jahren das Pokalfinale erreichte (als Zweitligist), eine für einen Zweitligisten überragende Euro-League spielte (Gruppenphase überstanden) und schließlich aufstieg. Wenn es einer drauf hat, dann hab ich auch nichts gegen einen "Lehrling". Ist im Vorfeld aber, gerade von außen, natürlich schwer einzuschätzen.
Vielleicht ist bei Schmadtke irgendwann wirklich was machbar. Hier wäre er jedenfalls in unmittelbarer Nähe zu seiner Familie.
Schmadke hat in Aachen nen guten Job gemacht, wobei man da aber sagen muss das in Ansprüchen in Aachen schon andere waren als wir sie hier in Leverkusen haben. Wann fing eigentlich der 'Niedergang' von Aachen an, weiß ich jetzt genau, ging das mit dem Abgang von Schlaudraff / Schmadke los? Hab das jetzt nicht so verfolgt. Auch in Hannover waren die Ansprüche niedriger als bei uns, das hieß Schmadkes Erfahrung konnte mit den Erfolg von Hannover parallel wachsen. Aber wie du es geschrieben hast, bei einem unerfahren, weißt du nur ob es funktioniert. Und nach den ganzen Trainerfiaskos ist mir die Position zu sensibel, aber das betrifft ja die Position 'Völler'. Was Holzhäuser angeht, seh ich das auch so, der man 'sollte' Fußball mögen, aber das Hauptaugenmerk liegt bei den Finanzen.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

4,974

Saturday, September 15th 2012, 5:11pm

Ich weiss aber auch nicht, wie man Holzhäuser mit Karl Höpfner von den Bayern vergleichen kann.
Holzhäuser ist unser Geschäftsführer, es gibt im Verein niemanden, der mehr zu sagen hat.
Wir haben eine andere Vereinsstruktur als die Bayern, deshalb kann man dass nicht ganz vergleichen, aber eigentlich ist Holzhäuser unser Karl-Heinz Rummenigge / Ulli Hoeness und Rudi Völler ist unser Matthias Sammer. Holzhäusers Tätigkeit auf die Finanzen zu beschränken ist völliger Schwachsinn.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

4,975

Saturday, September 15th 2012, 5:29pm

Man hat es heute wieder gesehen, Dortmund ist einfach nicht unsere Kragenweite. Dortmund, die Bayern und auch Schalke spielen in einer anderen Liga als wir. Wir haben den Anschluss in den letzten Jahren verloren, es wurde immer wieder versäumt, diesen Trend aufzuhalten. Mit einem Schürrle-Verkauf hätte man im Sommer einen Schritt machen können, hat darauf aber verzichtet. Wir gehören einfach nicht mehr zu den Topteams, das muss man sich eingestehen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

4,976

Saturday, September 15th 2012, 5:33pm

Man hat es heute wieder gesehen, Dortmund ist einfach nicht unsere Kragenweite. Dortmund, die Bayern und auch Schalke spielen in einer anderen Liga als wir. Wir haben den Anschluss in den letzten Jahren verloren, es wurde immer wieder versäumt, diesen Trend aufzuhalten.

Das kann man genauer ausdrücken: im Sommer 2011. Die zwei Jahre davor gehörten wir, wie jeder weiß, zur Ligaspitze.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

4,977

Saturday, September 15th 2012, 5:33pm

Man hat es heute wieder gesehen, Dortmund ist einfach nicht unsere Kragenweite. Dortmund, die Bayern und auch Schalke spielen in einer anderen Liga als wir. Wir haben den Anschluss in den letzten Jahren verloren, es wurde immer wieder versäumt, diesen Trend aufzuhalten. Mit einem Schürrle-Verkauf hätte man im Sommer einen Schritt machen können, hat darauf aber verzichtet. Wir gehören einfach nicht mehr zu den Topteams, das muss man sich eingestehen.

Da geb ich dir absolut recht, aber das sollte man auch zuvor schon gewusst haben. Wir spielen um die EL-Plätze mehr nicht, die drei besagten + Hannover sind um einiges stärker als wir. Mit 4-5 anderen Mannschaften streiten wir uns um die Plätze 5 und 6. Das ist realistisch und das wurde auch als Saisonziel ausgegeben. Für Platz 4 wird es nicht nur wegen des heutigen Spiels nicht reichen.

4,978

Saturday, September 15th 2012, 5:42pm

Das kann man genauer ausdrücken: im Sommer 2011. Die zwei Jahre davor gehörten wir, wie jeder weiß, zur Ligaspitze.
Nö. Denn auch da haben wir die Spiele gegen die Vereine der Ligaspitze verloren. Die direkten Duelle gehen schon seit der Heynckes-Zeit regelmäßig verloren.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

4,979

Saturday, September 15th 2012, 5:44pm

Das kann man genauer ausdrücken: im Sommer 2011. Die zwei Jahre davor gehörten wir, wie jeder weiß, zur Ligaspitze.
Nö. Denn auch da haben wir die Spiele gegen die Vereine der Ligaspitze verloren. Die direkten Duelle gehen schon seit der Heynckes-Zeit regelmäßig verloren.

Nö. Da haben wir in Dortmund gewonnen. War ein schwerer Tag für Dich, wa?
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

4,980

Saturday, September 15th 2012, 5:45pm

Nö. Da haben wir in Dortmund gewonnen. War ein schwerer Tag für Dich, wa?
Wohlgemerkt am 1. Spieltag der vorletzten Saison. Und Dortmund hat dort und danach gezeigt, dass sie eine Weile brauche, um sich einzuspielen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018