Werbung

Werbung

You are not logged in.

161

Monday, January 20th 2020, 8:08am

Darüber hat sich Steffen Baumgart nach dem Spiel auch extrem aufgeregt. Er wollte das nicht als Ausrede für die Niederlage anbringen, war aber sauer über die zweierlei Maß, mit denen Siebert die Zweikämpfe bewertet hat.

Siehe: https://www.kicker.de/767529/artikel/bau…er_die_grossen_
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

162

Monday, January 20th 2020, 8:20am

Die erste HZ war gut - defensiv zwar wie immer paar Wackler, aber es wurde nie gefährlich. Nach vorne war das schön anzusehen, sehr kontrolliert. Volland mit einem sehr geilen Kopfball zum 1-0. Havertz hat mir ganz gut gefallen. Was manche für Erwartungen haben, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Demirbay verbessert, aber immer noch mit Luft nach oben.

2.HZ nach den unfassbar schwachen 15 Minuten auch souverän gelöst. Was da am Anfang los war? Schwer zu sagen - Bayer Syndrom würde ich meinen, echt interessant, wieso sowas bei uns so oft passiert. Da müssen die Jungs einfach konzentrierter sein, anders kann ich mir das nicht erklären. Aber von den drei Partien gg Paderborn war dies der beste Auftritt, das lässt zumindest ein wenig hoffen, dass die Rückrunde etwas besser läuft. :bayerapplaus

163

Monday, January 20th 2020, 8:29am

Verstehe die Aufregung da von Baumgart aber nicht wirklich. War von uns ein sehr faires Spiel. Kleine Nickligkeiten okay, aber keine Szene wie Sie Paderborn doch mehrmals hatte, wo Gelb jedes Mal richtig war. 2x mit der Sohle klar auf den Fuß, 1x mit offener Sohle in Bellas Knie, 1x klar taktisches Foul. Bei dem Foul an Bella hätte es zwingend Gelb geben müssen, da war der Schiri aber noch gnädig.
W11-1.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

164

Monday, January 20th 2020, 7:03pm

Da lag Baumgart auch falsch. Es gab nen paar Szenen wo es auf den ersten Blick so aussah, bei genauerer Betrachtung waren wir aber im Gegensatz zu den Paderbornern bei den härteren Duellen vorher am Ball.
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

165

Monday, January 20th 2020, 9:50pm

So souverän wie viele habe ich das Spiel nicht gesehen. Wir haben schon enorm vom Doppelschlag von Volland profitiert. Das Dritte hat Zingerle uns geschenkt. Nach dem Wechsel hingen wir 20 Minuten in den Seilen, wo wir zum Glück nicht das 2:3 gefangen haben, sonst wäre das Spiel gekippt. Für mich unerklärlich wie man sich in der Phase so gehen lassen kann. Jeder halbwegs klare Trainer spricht an, dass es bei so einem Ergebnis gilt, die ersten 15-20 Minuten nach der Pause Ruhe im Puff zu haben, um ja jegliche Hoffnung einer Aufholjagd im Keim zu ersticken. Das hat überhaupt nicht funktioniert. Gegen Teams wie Paderborn oder Düsseldorf kann das reichen, spätestens gegen Dortmund gehen wir so aber wieder unter.

Die Punkte waren sehr wichtig. Jetzt muss gegen Düsseldorf nachgelegt werden. Tabellarisch trennt sich langsam die Spreu vom Weizen, ein leichter Puffer auf die Konkurrenz ist vorhanden. Europa sieht aktuell sehr gut aus.

166

Monday, January 20th 2020, 10:27pm

Auch Leipzig hat dort nach eine4 3:0 Führung am Ende mit Glück noch 3:2 gewonnen.
Das sind halt Dinge, die passieren im Fußball, gerade gegen einen kämpfenden Abstiegskandidaten.

Von daher war es nicht mehr als ein Pflichtsieg, aber dennoch unterm Strich souverän und ungefährdet.
Schneider Bernd!

167

Monday, January 20th 2020, 11:50pm

Auch Leipzig hat dort nach einer 3:0 Führung am Ende mit Glück noch 3:2 gewonnen.
Das sind halt Dinge, die passieren im Fußball.

Von daher war es nicht mehr als ein Pflichtsieg, aber dennoch unterm Strich souverän und ungefährdet.
Diesen, von mir gekürzten, Text kann man am Ende jeden Bayersiegs in dieser Saison schreiben.

Der Bayer ist und bleibt eine Wundertüte.

168

Tuesday, January 21st 2020, 8:16am

So souverän wie viele habe ich das Spiel nicht gesehen. Wir haben schon enorm vom Doppelschlag von Volland profitiert. Das Dritte hat Zingerle uns geschenkt. Nach dem Wechsel hingen wir 20 Minuten in den Seilen, wo wir zum Glück nicht das 2:3 gefangen haben, sonst wäre das Spiel gekippt. Für mich unerklärlich wie man sich in der Phase so gehen lassen kann. Jeder halbwegs klare Trainer spricht an, dass es bei so einem Ergebnis gilt, die ersten 15-20 Minuten nach der Pause Ruhe im Puff zu haben, um ja jegliche Hoffnung einer Aufholjagd im Keim zu ersticken. Das hat überhaupt nicht funktioniert. Gegen Teams wie Paderborn oder Düsseldorf kann das reichen, spätestens gegen Dortmund gehen wir so aber wieder unter.

Die Punkte waren sehr wichtig. Jetzt muss gegen Düsseldorf nachgelegt werden. Tabellarisch trennt sich langsam die Spreu vom Weizen, ein leichter Puffer auf die Konkurrenz ist vorhanden. Europa sieht aktuell sehr gut aus.
1.) Das muss auch erstmal gemacht werden - das 1-0 war gut herausgespielt und auch das 2-0 war nicht verkehrt (endlich mal ein Tor nach einer Standard).
2.) Bosz hat in der PK das angesprochen und gesagt, dass er genau das getan hat - und nun? Warum ist dann Bosz anscheinend kein halbwegs klarer Trainer? Die Spieler müssen sich hier hinterfragen, warum sie trotz Ansage des Trainers, so einen Mist gespielt haben. Da ging es auch nicht um Taktik etc. sondern ganz allgemein um Körpersprache und dagegen halten. Das ist einfach der Bayer Larifari, den wohl kein Trainer der Welt rauskriegt. :D


Es war insgesamt (bis auf die 15-20 Minuten) ein guter Auftritt, der natürlich noch verbessert werden kann. V.a. Tah muss mal wieder raus, ich weiß nicht, wie weit Retsos ist, aber recht viel schlechter kann er das nicht machen.