Werbung

Werbung

You are not logged in.

201

Sunday, April 16th 2017, 9:19am

Mit Tah,Bender,Calhanoglu und Chicharito fehlten auch uns ganz zentrale Spieler.
Das sollte man nicht vergessen. Wir haben nicht viele Verletzte, dafür aber wichtige. Schließlich fehlen da unsere beiden besten Torschützen, unser bester Verteidiger und der einzige Führungsspieler im Kader.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

202

Sunday, April 16th 2017, 10:04am

Man muss auch immer bedenken: die uneingeschränkte A-Elf der Bayern hat Borussia Dortmund letzte Woche ohne jede Probleme vom Platz geschossen. Die B+ Elf hat das mit uns nicht geschafft - in unserer momentanen Kondition ist das schon ein Erfolg.

Wobei man natürlich sagen muss: da war halt jede Menge Glück dabei. Leno, Toprak, die haben viel gerettet, aber ein paar Mal haben die Bayern im Abschluss halt einfach kein Mazel gehabt.

Unter`m Strich ist es gut, dass wir aus den Spielen gegen die ersten beiden der Tabelle einen Punkt mitnehmen. Verdient haben wir ihn uns gegen Leipzig, und eingefahren dann halt gegen die Bayern. - Natürlich ist es für unsere eigentlichen Ansprüche nicht besonders toll, dass wir uns über diese Tatsache so freuen müssen, aber wenn man unsere Tabellenlage bedenkt, ist jeder Punkt Gold wert. Millionen, um genau zu sein.

Jetzt kommen 5 Spiele, in denen wir wirklich punkten müssen. Wir haben da unten drin ein paar ganz scharfe Konkurrenten; Bremen, Wolfsburg, Hamburg, die haben alle zuletzt mehr gepunktet als wir. Auch Mainz und Augsburg leben noch. Und die Teams über uns setzen sich langsam ab. Wir spielen jetzt mit Ausnahme von Ingolstadt nur noch gegen Teams, die über uns stehen und alle noch um die CL/EL kämpfen. Das wird verdammt hart...

203

Sunday, April 16th 2017, 10:27am

Die erste Halbzeit fand ich nicht besonders gut von uns, da gab es ein paar Entlastungsanriffe aber Bayern bekam viel zu viele Chancen. In HZ 2 standen wir besser hinter dem Ball und haben nicht mehr so viel zugelassen, da war ich schon überrascht, dass nach dem Platzverweis nicht mehr sooo viel kam (bis auf Lahm) - da hab ich andere Spiele in Erinnerung (das 1-1 vor x Jahren). Nicht falsch verstehen, Bayern hätte gewinnen MÜSSEN, aber in unserer Situation war die HZ 2 echt gut gespielt, sehr geordnet und ab und an mal ging es auch nach vorne.

Korkuts Einwechslungen fand ich sehr mutig - das hätte ich ihm so nicht zugetraut, aber gut taktiert von ihm. Brandt wieder mit vielen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung, der erinnert mich immer mehr an Schürrle, technisch gut, starker Schuss aber null Spielintelligenz.

Jetzt haben wir 4 Punkte Vorsprung auf dem Relegationsplatz, der Punkt war super wichtig - denke einen Dreier werden wir noch holen aus den letzten fünf Spielen, von daher bin ich an sich gut überzeugt, dass wir die Klasse halten und mehr darf man nicht mehr erwarten. Hoffe halt schon nächste Woche gg Freiburg, die uns ganz gut liegen im Normalfall und denen ein wenig die Puste ausgeht habe ich das Gefühl.

204

Sunday, April 16th 2017, 10:44am

Wir dürfen mit dem Punkt sehr zufrieden sein. Bayern ist zurzeit nicht das Bayern was wir kennen, so ist es ja auch mit unserem Bayer.


Stark gefightet, nach dem Platzverweis ahnte ich Schlimmes. Gut das Lewandowski gefehlt hat.

Das muss nun Auftrieb geben für die kommenden 5 Spiele

Chicharito fehlte, Hakan, Bender, Tah... aber stimmt. Lewandowski hätte uns nieder gemacht... wieder Robben heute. Ja genau. Da stehst mit10 Mann kompakt, lässt nur noch eine wirkliche Chance zu und selbst gehst du noch nach vorne aber hier wird wieder von Glück und fehlenden Bayern geschrieben. Komische Fans.

Für viele kamen hier die Bayern noch zu früh. Und? Wir haben wenig Fehler hinten gemacht, Hilbert und Wendell habem sich im Spiel gesteigert. Der Coach hat hier wieder alles richtig gemacht. Ordnung gehalten. Punkt mitgenommen. Also was wollt ihr?

Die fünf offenen Spiele gehen wir ganz anders an.



Komisch ist allein deine einseitige Betrachtungsweise. Lewandoswski ist die personifizierte Torgarantie, der hätte garantiert eine der Chancen gemacht.

Zu leugnen dass wir Glück hatten ist schon realitätsfremd.

Dass bei uns wichtige Spieler gefehlt haben stimmt natürlich.

205

Sunday, April 16th 2017, 11:12am

Wir dürfen mit dem Punkt sehr zufrieden sein. Bayern ist zurzeit nicht das Bayern was wir kennen, so ist es ja auch mit unserem Bayer.


Stark gefightet, nach dem Platzverweis ahnte ich Schlimmes. Gut das Lewandowski gefehlt hat.

Das muss nun Auftrieb geben für die kommenden 5 Spiele

Chicharito fehlte, Hakan, Bender, Tah... aber stimmt. Lewandowski hätte uns nieder gemacht... wieder Robben heute. Ja genau. Da stehst mit10 Mann kompakt, lässt nur noch eine wirkliche Chance zu und selbst gehst du noch nach vorne aber hier wird wieder von Glück und fehlenden Bayern geschrieben. Komische Fans.

Für viele kamen hier die Bayern noch zu früh. Und? Wir haben wenig Fehler hinten gemacht, Hilbert und Wendell habem sich im Spiel gesteigert. Der Coach hat hier wieder alles richtig gemacht. Ordnung gehalten. Punkt mitgenommen. Also was wollt ihr?

Die fünf offenen Spiele gehen wir ganz anders an.



Komisch ist allein deine einseitige Betrachtungsweise. Lewandoswski ist die personifizierte Torgarantie, der hätte garantiert eine der Chancen gemacht.

Zu leugnen dass wir Glück hatten ist schon realitätsfremd.

Dass bei uns wichtige Spieler gefehlt haben stimmt natürlich.


Er hat aber nicht gespielt. Wie bei uns Chicharito nicht. Das ist Fußball. Da fehlen hin und wieder Spieler...
Albern hier fehlende Spieler des Gegners aufzuzählen. Die Bayern hatten in Minute 19 ihren ersten Schuss auf das Tor.
Danach kam eine sehr starke Phase der Bayern. Und? Diese negative hier ist doch albern.
Ja und werden alle Teams immer mehr Punkten als wir. Junge Junge... das wird hust verdammt hart hust.

Mal die Szene wo Toprak retten musste oder Leno. Und dann? Dann kam kaum wirklich noch was von den Bayern was wirklich auf das Tor kam bei uns. Das einzige was noch kam war der Lahm Kullerball. Mehr kam nicht mehr. Selbst mit einen Mann mehr kam nix.

Wir sind als Team nun mal anders jetzt als noch gegen Mainz daheim. Jeder andere Club nimmt solch einen Punkt gegen die Bayern mit und freut sich über die Team Leistung. Die Grundordnung hat gehalten und Fehler konnten aufgefangen werden. Wenn die Bayern so abhängig von einem Spieler sind ist das nicht unsere Baustelle. Unsere ist es nun nicht nur hinten Save zu stehen wie in jedem Spiel unter Tayfun sondern nach vorne mehr zu machen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

206

Sunday, April 16th 2017, 11:15am

Diesmal halt Glück gehabt und einige haben Gas gegeben. Mehr nicht.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

207

Sunday, April 16th 2017, 1:03pm

Glück gehört dazu und hatten wir viele Monate nicht.
Freue mich über den Punkt, wie ich mich über jeden Punktverlust der Bandidos freue! :bayerapplaus
Und wir können ihn gebrauchen...
Einmal Löwe, immer Löwe!

208

Sunday, April 16th 2017, 1:13pm

Unfassbar, wie diese peinliche Social-Media-Abteilung dieses 0:0 lobt, als sei es die Meisterschaft gewesen. Was für ein Volltrottel ist dafür eigentlich verantwortlich? Wie kann man sich nur so lächerlich machen?

209

Sunday, April 16th 2017, 1:17pm

Die Mannschaft kann sich nix vorwerfen. Toller fight, verdienter Punkt. Und weiter.
"Bosz hat drei Regeln:


1. Fußballspielen, Fußballspielen, Fußballspielen
2. Nach Ballverlust - schneller Ballgewinn
3. Balance."


Damit kann man die Bayern schlagen. Und der Kovac weint dazu.

210

Sunday, April 16th 2017, 1:42pm

Was soll man zum Spiel sagen? In Leipzig haben wir es verdammt gut gemacht und mit Pech nichts mitgenommen. Da wurde hier geschimpft, Fußball wäre Ergebnissport und Korkut hätte deshalb alles falsch gemacht, weil das Ergebnis nicht stimme ( :D ).

Gestern stimmte das Ergebnis, das ist aber auch nicht Recht, weil wir die Bayern (!) nicht an die Wand gespielt und nur (!) stark verteidigt und mit vollem Einsatz gekämpft (!) haben und endlich auch mal ein klein wenig Glück hatten? :D

211

Sunday, April 16th 2017, 1:54pm

Wer einen Punkt gegen Bayern, dann in Unterzahl holt, hat definitiv nicht viel falsch gemacht. Richtige Taktik von korkut in diesem Spiel, guter Fight der Mannschaft ...und viel,viel Glück, Richtig, wie etliche schreiben : ein unnötiger dämlicher Punktverlust in Leipzig wurde hier zurückverdient.



Ganz anders die zukünftgige Situation. Während Korkut zu anfangs noch den "Abstiegskampf" verleugnete, hatte er unter der Woche das noch zugegeben. Nach dem Punktgewinn gegen Bayern,aber die 3 Punkte -Beute der anderen Abstiegskandidaten nennt er das "Halb voll oder halb leer".

Wichtig scheint, das er erkannt hat, das jetzt in den nächsten 3 Spielen mindestens 2 Dreier her müssen. Er sieht das dann Richtung oben. Ich werde das eher als Vermeidung des Schlimmsten betrachten. Und noch sind diese nötigsten Punkte nicht auf dem Konto.

Das Korkut nebenbei erwähnt,das er ein gänzlich anderes System spielt- hier ausdrücklich defensiv - und denkt, das sich das "nach vorne" dann schon finden wird, macht mich skeptisch. Aber das ist Thema im´Korkut Thread.

212

Sunday, April 16th 2017, 1:57pm

Danke an Ancelotti für das schlechte Ingame-Coaching. Warum fast nur über Wendells Seite und nicht über den in der ersten Hälfte grausamen Hilbert?

Ja echt, er hat den Sieg UNSEREN FC Bayerns veschenkt! :LEV11

213

Sunday, April 16th 2017, 2:38pm

War am Ende doch angenehm überrascht vom aufkommenden Mut. Glücklicher aber nicht unverdienter Punkt.

214

Sunday, April 16th 2017, 3:37pm

Wer einen Punkt gegen Bayern, dann in Unterzahl holt, hat definitiv nicht viel falsch gemacht. Richtige Taktik von korkut in diesem Spiel, guter Fight der Mannschaft ...und viel,viel Glück, Richtig, wie etliche schreiben : ein unnötiger dämlicher Punktverlust in Leipzig wurde hier zurückverdient.



Ganz anders die zukünftgige Situation. Während Korkut zu anfangs noch den "Abstiegskampf" verleugnete, hatte er unter der Woche das noch zugegeben. Nach dem Punktgewinn gegen Bayern,aber die 3 Punkte -Beute der anderen Abstiegskandidaten nennt er das "Halb voll oder halb leer".

Wichtig scheint, das er erkannt hat, das jetzt in den nächsten 3 Spielen mindestens 2 Dreier her müssen. Er sieht das dann Richtung oben. Ich werde das eher als Vermeidung des Schlimmsten betrachten. Und noch sind diese nötigsten Punkte nicht auf dem Konto.

Das Korkut nebenbei erwähnt,das er ein gänzlich anderes System spielt- hier ausdrücklich defensiv - und denkt, das sich das "nach vorne" dann schon finden wird, macht mich skeptisch. Aber das ist Thema im´Korkut Thread.


Jupp Heynckes hat es, als er zu uns kam, wunderbar erklärt. Zuerst muss die Defensive und Grundordnung stehen, dann kann man sich um die Offensive und Spielkultur kümmern.

Wobei wir unter Korkut in 6 Spielen schon mehr und bessere offensive Spielzüge gesehen haben, als in 2,5 Jahren Schmidtschen Antifußballs.

215

Sunday, April 16th 2017, 4:36pm

Wer einen Punkt gegen Bayern, dann in Unterzahl holt, hat definitiv nicht viel falsch gemacht. Richtige Taktik von korkut in diesem Spiel, guter Fight der Mannschaft ...und viel,viel Glück, Richtig, wie etliche schreiben : ein unnötiger dämlicher Punktverlust in Leipzig wurde hier zurückverdient.



Ganz anders die zukünftgige Situation. Während Korkut zu anfangs noch den "Abstiegskampf" verleugnete, hatte er unter der Woche das noch zugegeben. Nach dem Punktgewinn gegen Bayern,aber die 3 Punkte -Beute der anderen Abstiegskandidaten nennt er das "Halb voll oder halb leer".

Wichtig scheint, das er erkannt hat, das jetzt in den nächsten 3 Spielen mindestens 2 Dreier her müssen. Er sieht das dann Richtung oben. Ich werde das eher als Vermeidung des Schlimmsten betrachten. Und noch sind diese nötigsten Punkte nicht auf dem Konto.

Das Korkut nebenbei erwähnt,das er ein gänzlich anderes System spielt- hier ausdrücklich defensiv - und denkt, das sich das "nach vorne" dann schon finden wird, macht mich skeptisch. Aber das ist Thema im´Korkut Thread.


Jupp Heynckes hat es, als er zu uns kam, wunderbar erklärt. Zuerst muss die Defensive und Grundordnung stehen, dann kann man sich um die Offensive und Spielkultur kümmern.

Wobei wir unter Korkut in 6 Spielen schon mehr und bessere offensive Spielzüge gesehen haben, als in 2,5 Jahren Schmidtschen Antifußballs.

Du wirst es kaum glauben, aber die Heynck ´sche Sichtweise ist selbst in untersten Klassen Allgemeingut aller Fussballer. Schmidt wollte/will einfach andere Akzente setzen, was ihm unterm Strich in der Gesamtbewertung seiner Trainerjahre auch gelingt. Er hat ein anderes "Defensivkonzept", und es geht bei aller optischer Unesthetik doch oft unangenehm für die Gegner zu. Ein "Allheilmittel" war dies sicherlich nicht, aber da hat Schmidt seriöse Analysen zu geliefert.

In deiner verkürzten Sichtweise, gepaart mit einer dem Schreibstil zu entnehmenden inneren Aggressivität, kann da leider keine treffende Aussage entstehen.Sportsgruss

216

Sunday, April 16th 2017, 5:06pm

..... Schmidt wollte/will einfach andere Akzente setzen, was ihm unterm Strich in der Gesamtbewertung seiner Trainerjahre auch gelingt. Er hat ein anderes "Defensivkonzept", und es geht bei aller optischer Unesthetik doch oft unangenehm für die Gegner zu.........


Der Spielstil von Schmidt war im letzten Jahr in erster Linie unansehlich für uns Zuschauer, darüberhinaus war es auch eher "oft" unangenehm für das eigene Team. Du hast bestimmt sogar noch was positives in den Spielen gegen Ingolstadt, Hoffenheim Lotte, Mainz etc. gesehen. Wir haben die Mehrzahl der Spiele unter Schmidt in dieser Saion nicht gewonnen: warum sollte das unangehm für den Gegner gewesen sein?

Ich kann deine Ansicht in keinster Weise nachvollziehen.


Bei unser Defensivarbeit unter Schmidt von Konzept zu sprechen finde ich auch sehr gewagt. "Hühnerhaufen" war es diese Saison

217

Sunday, April 16th 2017, 6:55pm

Nicht alles, was manch einer nicht versteht, muss unbedingt ein Hühnerhaufen sein...
Einmal Löwe, immer Löwe!