Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

4,701

Monday, February 15th 2021, 12:32pm

Ich bin grundsätzlich ein Bosz Befürworter, muss aber auch zugeben, dass mich die letzten Wochen etwas nachdenklich machen. Manche Sachen sind auch für mich nicht nachvollziehbar, wie beispielsweise das ständige Einsetzen von Tah: Sorry aber für mich ist das inzwischen mit der schlechteste IV der Liga. Warum muss man einem Dragovic wieder komplett das Selbstbewusstsein nehmen, nachdem diese sau starke Leistungen in der Hinrunde gebracht hat? Wenn Tah gute Leistungen bringen würde ok, aber der wird ja schon gefeiert wenn er mal ein ordentliches Spiel dazwischen hatte und kostet uns ansonsten nur Punkte.

Gleiches bei Alario: Hat jetzt die Wochen wieder öfters gespielt, aber davor wurde er über Wochen konstant nur für Schick eingewechselt. Wenn ich mir vorstelle ständig zu treffen und dann wieder raus muss, hätte ich irgenwann auch keinen Bock mehr. Ja, er war auch für ein paar Wochen verletzt, aber Schick hatte auch ständig seine Wehwechen. Da hätte ich mir ein besseres Händchen gewünscht.

Nun zu Favre: Ich bin der Meinung, dass Bosz das Ruder noch rumreißen kann, aber dafür sollte er schleunigst liefern. Wir punkten seit dem Bayern Spiel wie ein Absteiger und haben uns eine so geile Ausgangsposition komplett verspielt. Favre halte ich (lacht mich ruhig aus) für den vielleicht besten Trainer der für uns verfügbar wäre. Ich wünsche ihn mir schon seit seine Gladbachzeit, wo er mit einem geilen Fußball eine Abstiegsmannschaft zu einer CL Mannschaft geformt hat. Wie mit ihm bei Dortmund umgegangen wurde war einfach nicht fair. Der Mann braucht ein ruhiges Umfeld um seine Ideen zu entwickeln - ja auch mal mit Rückschlägen - und dann macht der aus uns wieder eine Topmannschaft. Dortmund war einfach nicht das richtige Pflaster, weil da nach einer Niederlage sofort das Geheule losgeht. Wenn man der Meinung sein sollte, Bosz packt es nicht mehr, muss man Favre holen. Denke aber dass bis es so weit sein sollte, er eh schon wieder vom Markt ist.

4,702

Monday, February 15th 2021, 1:18pm

Quoted

Aber, kleine Erinnerungskur: Anzahl der gewonnenen Titel unter Heynckes: 0. Anzahl der in der Rückrunde noch grandios verspielten Meisterschaften: 2. So ganz hat uns auch der Jupp von der Vizekusenitis nicht kuriert.

Grandios verspielt haben wir die Meisterschaft 2000 und 2002, da man dort fast sichere Vorsprünge kurz vor Schluss verschenkt hat. In der ersten Heynckes-Saison waren wir lange ungeschlagen und davon einige Zeit Erster. Am Ende war der Atem nicht lang genug und ehrlich gesagt auch nicht die Qualität des Kaders. In der zweiten Saison waren wir glaube ich nie auf Platz 1 der Tabelle, Dortmund ist mit Klopp überragend durchmarschiert, wie soll man da vom Verspielen reden? Ich hätte Heynckes gerne länger bei uns gesehen, wer weiß, was da noch möglich gewesen wäre, das nur als Exkurs.
Was Favre angeht, der hatte immer am Anfang Erfolg, daher könnte er uns kurzfristig die CL-Teilnahme vielleicht noch sichern. Auf Dauer hätten wir aber das ähnliche Problem wie bei Bosz, irgendwann erreicht er die Mannschaft nicht mehr. Manchmal früher, manchmal später und die Bayer-Mentaltät würde er mit Sicherheit nicht austreiben können.

4,703

Monday, February 22nd 2021, 1:58pm

https://www.spox.com/at/sport/fussball/o…eschlossen.html

Während der Saison wird er also nicht wechseln, also auch kein möglicher Kandidat für uns.

4,704

Friday, February 26th 2021, 5:02am

Wenn man wirklich die selbstgesteckten Ziele mittelfristig erreichen und aus der sogenannten Komfortzone heraus will, einen ähnlichen und gleichzeitig längst fälligen Cut machen will, wie einst mit Beginn der Saison 1996/97, dann kommen zum jetzigen Stand eigentlich nur zwei Lösungen in Betracht, die den Erfolg dann aber auch garantieren (an die unbelehrbaren User hier, ich schreibe nicht von Titeln). Entweder man holt zur neuen Saison Rangnick oder man setzt auf ein Ende von Klopp in Liverpool und holt diesen Trainer an Land. Beide Lösungen wären, wie einst bei Daum, visionär, erfolgsversprechend und garantiert nicht billig und diese Lösungen würden mit Sicherheit viel Überzeugungskraft kosten. Jedenfalls sollten sich die Herren langsam mal im Klaren darüber sein, wohin die Reise mit der Fußball GmbH gehen soll. Mit Trainern von der Kategorie, wie sie nach Heynckes kamen, wird man auch in Zukunft keinen nachhaltigen Erfolg erreichen können.

4,705

Friday, February 26th 2021, 9:12am

seit gestern ......... Gerardo Seoane

4,706

Friday, February 26th 2021, 9:30am

seit gestern ......... Gerardo Seoane


Hinten kompakt, vorne aggressiv. Hat mir in der Kombination auch sehr gut gefallen.

In der 2. HZ vom Hinspiel allerdings komplett auf dem falschen Fuss erwischt durch unseren Systemwechsel, auf welchen er wiederum gestern deutlich besser eingestellt war.

Dazu die Mannschaft bis auf die Knochen topmotiviert, was allerdings auch zu Teilen an der Underdogrolle gelegen haben kann.

Nichts desto trotz sehr positiver Eindruck. Kannte ich vorher gar nicht!

4,707

Friday, February 26th 2021, 9:39am

Wenn man wirklich die selbstgesteckten Ziele mittelfristig erreichen und aus der sogenannten Komfortzone heraus will, einen ähnlichen und gleichzeitig längst fälligen Cut machen will, wie einst mit Beginn der Saison 1996/97, dann kommen zum jetzigen Stand eigentlich nur zwei Lösungen in Betracht, die den Erfolg dann aber auch garantieren (an die unbelehrbaren User hier, ich schreibe nicht von Titeln). Entweder man holt zur neuen Saison Rangnick oder man setzt auf ein Ende von Klopp in Liverpool und holt diesen Trainer an Land. Beide Lösungen wären, wie einst bei Daum, visionär, erfolgsversprechend und garantiert nicht billig und diese Lösungen würden mit Sicherheit viel Überzeugungskraft kosten. Jedenfalls sollten sich die Herren langsam mal im Klaren darüber sein, wohin die Reise mit der Fußball GmbH gehen soll. Mit Trainern von der Kategorie, wie sie nach Heynckes kamen, wird man auch in Zukunft keinen nachhaltigen Erfolg erreichen können.

Als ob Klopp nach Leverkusen kommen würde. Das ist doch Realsatire.

4,708

Friday, February 26th 2021, 9:50am

Korrekt. Ganz davon abgesehen, dass wir (nach der damaligen Nummer, als man ihn für nicht „seriös genug“ befand und nicht einstellen wollte) sicher der allerletzte Verein wären, zu dem er gehen würde.

Solche Typen wie Klopp sind hier doch auch gar nicht gewünscht. Leider. Zu viel Emotionen, zu viel eigene Meinung etc.
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

4,709

Friday, February 26th 2021, 9:53am

Korrekt. Ganz davon abgesehen, dass wir (nach der damaligen Nummer, als man ihn für nicht „seriös genug“ befand und nicht einstellen wollte) sicher der allerletzte Verein wären, zu dem er gehen würde.

Solche Typen wie Klopp sind hier doch auch gar nicht gewünscht. Leider. Zu viel Emotionen, zu viel eigene Meinung etc.

Stimmt nicht ganz. Schalke wäre der Verein.

4,710

Friday, February 26th 2021, 9:53am

Korrekt. Ganz davon abgesehen, dass wir (nach der damaligen Nummer, als man ihn für nicht „seriös genug“ befand und nicht einstellen wollte) sicher der allerletzte Verein wären, zu dem er gehen würde.

Solche Typen wie Klopp sind hier doch auch gar nicht gewünscht. Leider. Zu viel Emotionen, zu viel eigene Meinung etc.

Naja diese Eigenschaften gelten schon auch für Bosz und in der Vergangenheit z.b. mit Sicherheit für R.Schmdt
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

4,711

Friday, February 26th 2021, 10:01am

Korrekt. Ganz davon abgesehen, dass wir (nach der damaligen Nummer, als man ihn für nicht „seriös genug“ befand und nicht einstellen wollte) sicher der allerletzte Verein wären, zu dem er gehen würde.


Echt waren wir das? Dachte irgendwie das wäre der HSV gewesen, die ihn deshalb ablehnten
W11 Liga 3


2017/2018
Pollersbeck - Durm, Toprak, Baumgartl, J.Willems - Meyer, Darida, Bentaleb, Robben, Bruma - Raffael, Niederlechner

2018/2019
Rensing, Wiesner - Bauer, Vejkovic, Konate, Badstuber, Chandler - Latza, Witsel, Zakaria, Gentner, Castro, Bittencourt, Kagawa - Hack, Belfoldil, Wagner, Traore


2019/2020
Nübel - Da Costa, Plattenhardt, Elvedi, Suchy, N'Dicka - Mehmedi, Leckie, Nkunku Drexler, Gnabry, Rode - Diaby, Waldschmidt, Kramaric

4,712

Friday, February 26th 2021, 10:05am

Korrekt. Ganz davon abgesehen, dass wir (nach der damaligen Nummer, als man ihn für nicht „seriös genug“ befand und nicht einstellen wollte) sicher der allerletzte Verein wären, zu dem er gehen würde.

Solche Typen wie Klopp sind hier doch auch gar nicht gewünscht. Leider. Zu viel Emotionen, zu viel eigene Meinung etc.

Naja diese Eigenschaften gelten schon auch für Bosz und in der Vergangenheit z.b. mit Sicherheit für R.Schmdt



Also wenn Bosz schon als emotional gilt, dann ist Jupp Heynckes ein heißblütiger Argentinier....Bei Schmidt gebe ich dir recht. Dennoch denke ich, dass seitens der Führungsebene solche extremen Typen wie Klopp, Simeone oder auch ein Nestor el Maestro nicht erwünscht sind. Völlig egal, ob solche Namen realistisch wären. Solche Charaktere wollen oder vielmehr "sollen" hier gar nicht in das Bild des Vereins passen.
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

4,713

Friday, February 26th 2021, 10:08am

Emotionaler als die meisten anderen Trainer hier in der Vergangenheit. Hab aber eher auf den Punkt eigene Meinung angespielt. Bosz ist mit Sicherheit kein Ja-Sager. Denke schon das er eher unbequem ist.
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

4,714

Friday, February 26th 2021, 10:08am

Korrekt. Ganz davon abgesehen, dass wir (nach der damaligen Nummer, als man ihn für nicht „seriös genug“ befand und nicht einstellen wollte) sicher der allerletzte Verein wären, zu dem er gehen würde.


Echt waren wir das? Dachte irgendwie das wäre der HSV gewesen, die ihn deshalb ablehnten



Das waren auf jeden Fall wir. Klopp hat selbst mal beim Doppelpass gesagt, dass ER zu uns wollte und der Klub sich dann aber für Bruno Labbadia entschieden hat. Als Belohnung für diese tolle Entscheidung der Führungsebene, gab es dann das von BIG Bruno himself verkorkste DFB-Pokalfinale und die Demontage von Bernd Schneider....
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

4,715

Friday, February 26th 2021, 10:16am

Beides ist wahr. Sowohl wir als auch der HSV haben Klopp abgelehnt. Allerdings wollte Rudi V. Klopp haben, nur hatte sich damals Holzhaeuser durchgesetzt mit seinem Kandidaten.
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

4,716

Saturday, February 27th 2021, 2:35pm

Ich glaube am extremsten hat sich in den letzten 20 Jahren die Sache mit den Top Trainern verändert.

Die "fertigen" Spieler mit dem Prädikat "Weltklasse" waren auch damals schon für "normale" Vereine unbezahlbar oder eben einfach nicht attraktiv genug.Mittlerweile ist es bei den Trainern mindestens genauso geworden. Die welche quasi die Erfolgsgarantie im Gepäck haben von denen ist ein normaler Verein heute ebenso weit entfernt wie von den fertigen Weltklasse Spielern.

Daher wird das Scouting in diesem Bereich auch international auf die "Talentsuche" ausgeweitet in der Hoffnung einen "neuen Klopp" vor allen anderen zu finden.Allein schon das viele Clubs zum Hobby von Superreichen oder irgendwelchen Unternehmensgruppen wurden haben sich die Stellen für die Top Trainer erhöht.

Die Zeiten in denen ein Trainerwechsel aus Fansicht total spannend war und viel Hoffnung und Euphorie schüren konnte sind bei mir lange, lange vorbei. Inzwischen graut es mir eher davor.

Man stelle sich vor, es würde nach dem Pitter wieder so ein Kaliber Dutt oder Herrlich auf den Platz gestellt. Nee ... lasst mal stecken. Wenn keiner in Aussicht ist, welcher Hoffnung und Euphorie spenden und entfachen kann, kann man sich den Driss auch schenken.
Gegen Bern hätten wir auch 0:2 verloren, wenn wir in roten anstelle von schwarzen Trikots gespielt hätten. Ich glaube auch nicht, dass wir das Spiel gewonnen hätten, egal ob da Bosz, Herrlich, Korkut, Schmidt, Hyypiä oder Dutt gestanden hätte. Beim Lewandowski oder dem Jupp vielleicht ...aber...

seit dem der Calli weg ist kannste hier den weltweit besten Motivator-Trainer, den weltweit besten Taktik-Fuchs und den weltweit besten Trainer was das Training an sich betrifft als Dreigestirn hinstellen und jedem von diesen mit 15 Mio netto im Jahr ködern-

et bliev allet wie et wor...

Das was oben rein kommt, kommt auch unten raus. Feuer und Leidenschaft kommt bei denen nur auf, wenn man die falschen Fragen stellt. Also quasi im Selbstverteidigungsmodus.
Und mit Völler - Rolfes - Kießling ist auch ein DFB Pokalaus in Essen eben nunmal nur ein bedauerlicher Ausrtscher oder Betriebsunfall.

Wird es nicht die CL Quali dann eben die Euroleague - wird es nix von beiden wird am Ende der Saison der Trainer getauscht und ohne Dreifachbelastung kommt man dann in der nächsten Saison wieder in den internationalen Wettbewerb und alles beginnt von vorne.

Ohne Leidenschaft - Feuer und Hingabe von oben braucht man über keinen Trainer zu diskutieren. Denn man hat diesen auf den verlorenen Posten gestellt.
Zitat (Reiner Calmund)

Zitat

"2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

This post has been edited 2 times, last edit by "tbg" (Feb 27th 2021, 2:46pm)


4,717

Sunday, February 28th 2021, 9:28pm

Uwe Neuhaus steht bei der Arminia offenbar in der Kritik und kurz vor der Entlassung. Halte ich perspektivisch für eine interessante Personalie.
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Pavlenka, Kapino - Elvedi, Toprak, Bicakcic, Tisserand, Subotic - Caligiuri, Sabitzer, Schlager, Rudy, Sahin,M. Wolf, Bittencourt - Poulsen, Embolo, Pacienca, Herrmann

4,718

Sunday, February 28th 2021, 9:33pm

Perspektivisch? Der Uwe ist 61

Obwohl das ja in Lev sowieso nur so 2 Jahre bedeutet, die würde er schon noch packen.

4,719

Sunday, February 28th 2021, 9:41pm

Perspektivisch? Der Uwe ist 61

Obwohl das ja in Lev sowieso nur so 2 Jahre bedeutet, die würde er schon noch packen.
Der soll es ja keine 10 Jahre oder so machen. Aber 2-3 Jahre und an seiner Seite die Benders ranziehen. Fände ich eine interessante Lösung.
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Pavlenka, Kapino - Elvedi, Toprak, Bicakcic, Tisserand, Subotic - Caligiuri, Sabitzer, Schlager, Rudy, Sahin,M. Wolf, Bittencourt - Poulsen, Embolo, Pacienca, Herrmann

4,720

Sunday, February 28th 2021, 9:52pm

Ein Trainerwechsel bringt vor allem dann etwas, wenn die Spieler auf den Trainer hören.

Das tun sie meist nicht.