Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

941

Monday, April 8th 2019, 6:22am

Es wäre schön, mal wieder einen Trainer zu haben, der die Mannschaft weiterentwickelt. Das kann tatsächlich keiner unserer Trainer in den letzten Jahren von sich behaupten. Wenn überhaupt, wurde gut begonnen, dann stagniert und letztlich verschlechtert. Ob Bosz das mit einem verbesserten Kader schafft, wird sich Zeigen. Zweifel sind nach dieser ersten Halbserie angebracht.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

942

Monday, April 8th 2019, 7:42am

Von der Zukunft kann man träumen. Davon, dass bald Alles besser wird. Doch was zählt ist die Gegenwart.

Ein Trainer muss aus dem vorhandenen Material das Beste machen und das sehe ich bei ihm nicht. Er versucht es immer mit derselben oder einer ähnlichen Aufstellung. Obwohl die Abwehr eine Schiessbude ist, ändert er nichts. Mir ist die EL egal. Er sollte die verbleibenden Spiele nutzen, etwas Neues auszuprobieren und z.B. Paulinho mehr Spielzeit zu geben.

Wer meint, er müsse eine Defensive, die soviele Tore kassiert wie unsere, nicht verändern, dem ist nicht zu helfen. Klar kann man behaupten, die Auflaufen sind die Besten. Aber wenn sie versagen, dann ist ein Experiment mit anderen Spielern Pflicht.

Das sehen hier alle, inkluaive mir, ganz genau so.
Das Problem ist nur, welche anderen Spieler meinst du? Ich finde da wirklich niemanden, außer man fängt an Stürmer als AV aufzustellen. Wir haben keine U-Mannschaft, aus der heraus man mal experimentieren könnte.Wen? Unser Kader ist un mindestens vier bis fünf Spieler zu klein, jeder hier im Forum wusste das und kein Profiverein dieser Welt würde behaupten, damit in eine Dreifachbelastung zu gehen UND sich für die Champions League zu qualifizieren. Vollkommen lächerlich.
https://www.bayer04.de/de-de/team/werkse…r-04-leverkusen
Jan Boller? Da kommt niemand...
AV rechts Kohr
Weiser offensiv
Paulinho ist robust, schnell und zweikampfstark. Ich würde ihm AV links zutrauen
Und wenn wir - wie in der zweiten Halbzeit gegen RB - tief stehen, dann ist Drago für mich der bessere IV. Er ist langsam, aber ballsicher, gut im Aufbau und macht weniger Fehler. Sicher kein Spieler fürs hoch stehende Gegenpressing. Aber in der 2ten Halbzeit gegen RB hätte er uns gut getan.

Das Spiel gegen RB lief in der zweiten Halbzeit nahezu vorprogrammiert auf Niederlage. Ich hätte mir gewünscht, Bosz wechselt früher. Und sei es nur, um einen Impuls zu setzen.

Wir reden hier immernoch von der Bundesliga. Ich verstehe die Frustration voll und ganz! Aber man kann nicht Spieler auf Positionen einsetzen, die sie noch nie gespielt haben. Sorry wenn ich falsch liege und Kohr / Paulinho das können. Aber ungelernte Spieler auf solch gravierenden Positionen einzusetzen, das funktioniert nicht einmal auf der PlayStation...Man muss ja die Spielzüge kennen, eine gewisse Spielintelligenz mitbringen. Theoretisch wissen die beiden Jungs ja gar nicht, was die Aufgabe eines AV ist und ich glaube nicht, dass man das mal eben in einer Trainingswoche antrainieren kann.
Ernst Happel war ein großer Trainer. Er wurde ausgelacht, als er einen Stürmer - Bernd Wehmeyer - als AV einsetzte. Und Wehmeyer war dann über Jahre einer der besten AVs der Welt.

Macht es einen Unterschied, ob wir 8. oder 13. werden? Ich meine auch nicht, dass der Trainer Alles auf den Kopf stellen soll. Aber ein oder zwei Experimente... Ich bitte Dich!!! Kann unsere Abwehrleistung wirklich noch schlimmer werden?

943

Monday, April 8th 2019, 7:42am

Ihr schreibt "verbesserter Kader" ? Wo genau seht ihr die Möglichkeit, Spieler zu verpflichten, die eine Verbesserung darstellen, bezahlbar sind und überhaupt zu uns wollen? Wir spielen sehr wahrscheinlich keine CL. Das ist eine der Hauptargumente für Spieler wie Chicharito etc. gewesen. Junge, hoffnungsvolle Talente haben auch andere Optionen.

Ich denke eher, dass wir nächste Saison - ohne CL und evtl. EL - einen verschlechterten Kader haben. Mal ehrlich: Als ob Spieler wie Brandt und Tah drei Jahre in Folge nicht CL spielen wollen. Auch deren Karrieren sind endlich.
Leverkusen - die einzige Macht am Rhein

LÖW RAUS!

944

Monday, April 8th 2019, 8:02am

Ihr schreibt "verbesserter Kader" ? Wo genau seht ihr die Möglichkeit, Spieler zu verpflichten, die eine Verbesserung darstellen, bezahlbar sind und überhaupt zu uns wollen? Wir spielen sehr wahrscheinlich keine CL. Das ist eine der Hauptargumente für Spieler wie Chicharito etc. gewesen. Junge, hoffnungsvolle Talente haben auch andere Optionen.

Ich denke eher, dass wir nächste Saison - ohne CL und evtl. EL - einen verschlechterten Kader haben. Mal ehrlich: Als ob Spieler wie Brandt und Tah drei Jahre in Folge nicht CL spielen wollen. Auch deren Karrieren sind endlich.
Da hast Du sicher Recht, aber früher ist es uns doch auch gelungen Spieler zu verpflichten, die unterhalb des "Radars" gespielt haben. Unsere Misere hat doch letztlich damit angefangen, als wir Spieler der Kategorie um die 20 Mio. € verpflichtet haben, die fast allesamt die Ablöse nicht gerechtfertigt haben (Alario, Volland mit Abstrichen, Dragovic). Das ist einfach Geldverbrennen auf höchstem Niveau. Wenn ich sehe, dass ein Wendell damals 6,5 M€ gekostet hat(?) - natürlich spielt er diese Saison großen Mist, aber er hatte auch, speziell am Anfang, sehr gute Spiele abgeliefert und würde wohl immer noch um die 20 Mio. einbringen.

Man muss eben wieder die Ebene nach unten schauen und endlich wieder besser scouten; Hoffenheim und Frankfurt machen es vor, wie es gehen kann. Man muss halt ein wenig kreativer werden; schadet nicht.

Kurz zu Bosz: Ich denke nicht, dass wir uns groß über Kaderänderungen unter seiner Regie Gedanken machen müssen. Ich bezweifel, dass wir Europa erreichen werden, dafür sind die Leistungen einfach zu schlecht. Und wenn Europa nicht erreicht wird, wird auch Bosz (schätze ich) nächstes Jahr sicher nicht unser Trainer sein. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Mittlerweile wünsche ich mir einen Hecking hier...von dem kann man keine Wunderdinge erwarten, aber zumindest kann er Mannschaften stabilisieren & das brauchen wir dringend.

945

Monday, April 8th 2019, 9:31am

Ihr schreibt "verbesserter Kader" ? Wo genau seht ihr die Möglichkeit, Spieler zu verpflichten, die eine Verbesserung darstellen, bezahlbar sind und überhaupt zu uns wollen? Wir spielen sehr wahrscheinlich keine CL. Das ist eine der Hauptargumente für Spieler wie Chicharito etc. gewesen. Junge, hoffnungsvolle Talente haben auch andere Optionen.

Ich denke eher, dass wir nächste Saison - ohne CL und evtl. EL - einen verschlechterten Kader haben. Mal ehrlich: Als ob Spieler wie Brandt und Tah drei Jahre in Folge nicht CL spielen wollen. Auch deren Karrieren sind endlich.
Da hast Du sicher Recht, aber früher ist es uns doch auch gelungen Spieler zu verpflichten, die unterhalb des "Radars" gespielt haben. Unsere Misere hat doch letztlich damit angefangen, als wir Spieler der Kategorie um die 20 Mio. € verpflichtet haben, die fast allesamt die Ablöse nicht gerechtfertigt haben (Alario, Volland mit Abstrichen, Dragovic). Das ist einfach Geldverbrennen auf höchstem Niveau. Wenn ich sehe, dass ein Wendell damals 6,5 M€ gekostet hat(?) - natürlich spielt er diese Saison großen Mist, aber er hatte auch, speziell am Anfang, sehr gute Spiele abgeliefert und würde wohl immer noch um die 20 Mio. einbringen.

Man muss eben wieder die Ebene nach unten schauen und endlich wieder besser scouten; Hoffenheim und Frankfurt machen es vor, wie es gehen kann. Man muss halt ein wenig kreativer werden; schadet nicht.

Kurz zu Bosz: Ich denke nicht, dass wir uns groß über Kaderänderungen unter seiner Regie Gedanken machen müssen. Ich bezweifel, dass wir Europa erreichen werden, dafür sind die Leistungen einfach zu schlecht. Und wenn Europa nicht erreicht wird, wird auch Bosz (schätze ich) nächstes Jahr sicher nicht unser Trainer sein. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Mittlerweile wünsche ich mir einen Hecking hier...von dem kann man keine Wunderdinge erwarten, aber zumindest kann er Mannschaften stabilisieren & das brauchen wir dringend.

Ich weiß nich einmal, wer bei uns überhaupt scoutet.
Wir hatten mal Manager, Kaderplaner, Chefscouts. Jetzt haben wir Simon Rolfes. Gibt es die Positionen wie Kaderplaner oder Manager überhaupt noch? Oder wurden die einfach gestrichen?
Ich habe mir Völler jahrelang weg gewünscht, heute bin ich froh, dass er noch da ist. Und ich glaube er arbeitet mehr denn je. Er kann ja nicht alles, was Boldt vorher gemacht hat, jetzt an Rolfes übergeben.
Dieses "Ex Spieler als SD verpflichten"...Kahn, Lahm, Zorc...das funktioniert doch nur wenn du darüber ein sehr stabiles Gerüst hast, sprich Hoeneß, Rummenigge, Watzke (...)
Haben wir aber nicht. Wir haben nur noch Völler. Jegliche andere (Fußball)-Management-Erfahrung ist weg. Ist Völler weg, war es das. (es sei denn natürlich es wird sich um ernsthaften Ersatz bemüht, und damit meine ich, bei allem Respekt, nicht Stefan Kießling) ...und nichts wäre mir lieber, als dass man mich Lüen straft und Rolfes und Kießling richtig abliefern! :LEV3
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

946

Monday, April 8th 2019, 12:01pm

Quoted

Macht es einen Unterschied, ob wir 8. oder 13. werden?


Da Gladbach, Frankfurt wohl um die CL-Quali spielen und wir uns mit Hoffenheim, Bremen um die EL "streiten", vermutlich nicht. Dennoch kann der Verein das Ziel 'international' natürlich der Aussenwirkung halber nicht einfach in die Tonne kloppen. Genauso wenig kann der Pitter das Gegentor-Chaos einfach so weiterlaufen lassen bis die Sonne wieder öfter scheint. Wenn wir uns jetzt nicht völlig lächerlich machen wollen, muss gegen Stuttgart & Nürnberg geliefert werden, dann sehen wir weiter!

947

Monday, April 8th 2019, 12:33pm

Quoted

Macht es einen Unterschied, ob wir 8. oder 13. werden?
Klar!!! Je besser die Platzierung desto mehr Geld wird an den jeweiligen Verein ausgezahlt.

948

Monday, April 8th 2019, 12:43pm

Die Platzierung steht doch eh schon fest.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

949

Monday, April 8th 2019, 8:58pm

Büro

Quoted

Macht es einen Unterschied, ob wir 8. oder 13. werden?
Klar!!! Je besser die Platzierung desto mehr Geld wird an den jeweiligen Verein ausgezahlt.
Die wenigen Euros machen den Braten nicht fett.

950

Monday, April 8th 2019, 9:37pm

Wie wenige Euros liegen denn zwischen Rang 8 und 13? :LEV9
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

951

Monday, April 8th 2019, 10:48pm

Bosz wurde geholt um hier ein System zu implementieren. Wenn er die EL nicht schafft wird dies kein Grund sein ihn zu feuern.
Es wäre aber besser wenn wir in die EL kommen. Das hat jetzt weniger mit den Liga TV Geldern was gemein sondern mit den DFL Auslandsvermarktungsgeldern.
Wer in den letzten 5 Saisons international spielt bekommt deutlich mehr Geld daraus als den Sockel Betrag von 2,5 Mio. Das sind in unserem Falle so 11 Millionen?
Spielen wir also kommende Saison ach EL so werden wir diesen Betrag in etwa halten können. Clubs die 5 Jahre am Stück in der Cl spielen bekommen daraus aber um die 17 bis 23 Mio Euro.
Also genau deswegen lohnt es sich "immer international zu spielen". Für Hannover war das damals ein Zubrot von glaub 8 Mio was gegenüber den "anderen" Clubs 6 Mio mehr ausmachte.
Das ist sehr viel Geld im Bezug auf die restlichen 12 Clubs.

Drei Niederlagen in Folge sind alles andere als gut. Die Gegentore jetzt auch nicht. Die Gründe liegen aber woanders und nicht so sehr im System Bosz. Das hatte ich oben dar gelegt.
Spielen wir unser System so können wir jeden Gegner auch Kontrollieren. Siehe mal die ersten 35 Minuten gegen RB oder gegen den BVB Auswärts die ersten 25 Minuten.
Was uns da fehlt sind auch mal keine individuellen Fehler oder wie gegen RB mal ein cleveres Rumgeschiebe im Ballbesitz wenn wir 2:1 führen. Einfach mal geduldig warten wie beim vermeintlichen 3:1 auf die eine Chance oder Lücke und dann aber eiskalt auch mal nutzen. Wir haben mit dem System Bosz so viele hochwertige Chancen. Wir müssen die nur nutzen und wenn nicht so spielen wir halt einfach hinten herum und quer statt riskant mal zu passen ... da wir führen müssen wir das nicht und liegen wir zurück ist klar das wir aus dem System auch forcieren müssen. Aber dann müssen wir auch gutes Gegenpressing spielen und wenn der Gegner gut und effektiv ist kann er uns dann töten. Das ist Fußball.

Aber das müssen wir auch erst lernen wie wir effektiv und kraft sparend das System spielen wenn wir mal nicht forcieren müssen oder halt einen schlechten Tag erwischt haben. Auch dann muss das Team Ballbesitz von 75% generieren und so den Gegner zumindest so weit aus dem Spiel nehmen das seine Chancen deutlich begrenzt werden.


PS:
PK nach dem Spiel: "Hätten mehr verdient und es war mehr drin"
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

This post has been edited 1 times, last edit by "Stammtisch Trainer" (Apr 8th 2019, 11:09pm)


952

Tuesday, April 9th 2019, 7:32am

Er wurde geholt, um erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen zu lassen. Bisher ist davon nur Punkt 2 ab und an erfüllt worden. Also gibt es auch Gründe, um ihn bei weiter anhaltendem sportlichen Mißerfolg wieder zu entlassen. Ein Verpassen des internationalen Wettbewerbs wäre eine Katastrophe, wenn man bedenkt, dass man sich aus den beiden Pokalwettbewerben in maximal peinlicher Art und Weise verabschiedet hat.

Abgesehen davon finden gute Trainer eine Balance zwischen eigener Spielidee und dem vorhandenen Spielermaterial. Damit könnte Bosz auch mal anfangen, denn die Mannschaft hat ja nun mit Bravour gezeigt, dass sie seine fordernde Spielphilosophie nicht fehlerminimierend genug umsetzt.

953

Tuesday, April 9th 2019, 8:39am

Er wurde geholt, um erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen zu lassen. Bisher ist davon nur Punkt 2 ab und an erfüllt worden. Also gibt es auch Gründe, um ihn bei weiter anhaltendem sportlichen Mißerfolg wieder zu entlassen. Ein Verpassen des internationalen Wettbewerbs wäre eine Katastrophe, wenn man bedenkt, dass man sich aus den beiden Pokalwettbewerben in maximal peinlicher Art und Weise verabschiedet hat.

Abgesehen davon finden gute Trainer eine Balance zwischen eigener Spielidee und dem vorhandenen Spielermaterial. Damit könnte Bosz auch mal anfangen, denn die Mannschaft hat ja nun mit Bravour gezeigt, dass sie seine fordernde Spielphilosophie nicht fehlerminimierend genug umsetzt.
Völlig zutreffend. Mal ganz davon abgesehen ist durch die geänderte Spielanlage effektiv nichts besser geworden. Wir schiessen immer noch knapp 1.9 Tore pro Spiel und kassieren wir inzwischen unter Bosz im Schnitt mehr Tore pro Spiel als unter Herrlich (1.6 vs. 1.4). Beides ist eigentlich erstaunlich, wenn man hier so liest, wie die Fähigkeiten von Herrlich als Trainer niedergemacht werden und wie sehr die spielerischen Verbesserungen unter Bosz gelobt werden. Ja, das Offensivspiel ist manchmal attraktiver anzusehen, aber unterm Strich springt trotzdem nicht mehr dabei heraus. Von der Effektivität, die Heynckes hier immer gepredigt hat, sind wir jedenfalls weit weg. Und dass man mit extremem Pressing nicht zwangsläufig viele Tore kassieren muss, hat Schmidt hier jahrelang gezeigt. Dessen Gegentorschnitt liegt bei 1.2 und wesentlich mehr Spielerqualität im Defensivbereich stand dem sicherlich auch nicht zur Verfügung.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn Bosz hier noch lange Trainer wäre und seine Spielidee erfolgreich umsetzen kann. Aber wirklich überzeugt bin ich aktuell nicht. Der Aufwand, den wir im Pressing betreiben steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Ja, man muss sich sogar fragen, ob die individuellen Fehler, die dann immer wieder zu blöden Gegentoren führen nicht auch eine Konsequenz der hohen Belastung durch das aggressive Pressing sind. Im Spiel gegen Hoffenheim habe ich mich das z.B. gefragt. Einer der Hoffenheimer Spieler äusserte sich auch in diese Richtung. Er meinte, dass er noch nie gegen einen Gegner gespielt hätte, der in den ersten 30 Minuten mit solch einer Vehemenz gepresst hätte. Er meinte aber auch, dass sie sich sehr sicher waren, dass wir in der 2. Halbzeit ein solches Tempo nicht mehr gehen könnten und sie deswegen ihre Chancen bekommen würden. Genau so ist es dann ja auch gekommen. In den letzten 6 Spielen haben wir 7:6 Tore in HZ1 geschossen, aber eine Torbilanz von 4:10 in HZ2. Ich glaube, den Jungs geht am Ende einfach die Kraft aus. Deswegen treffen sie schlechter und lassen mehr Tore zu.

Der Kader ist qualitativ nicht so gut besetzt, dass es funktioniert, jedem Gegner immer das gleiche Spiel aufzuzwingen und die Spielidee gibt das auch nicht her. Es wäre daher sinnvoll, wenn Bosz mehr variieren würde.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

This post has been edited 1 times, last edit by "Ansteff" (Apr 9th 2019, 8:45am)


954

Tuesday, April 9th 2019, 12:19pm

...Beides ist eigentlich erstaunlich, wenn man hier so liest, wie die Fähigkeiten von Herrlich als Trainer niedergemacht werden und wie sehr die spielerischen Verbesserungen unter Bosz gelobt werden...


Tja, das könnte damit zusammenhängen, dass der gemeine Fan keine Spielstatistik etc. mit sich in der Buxe trägt. Wenn du dir gegen Köln ne üble 3:0 Klatsche einfängst und/oder gegen Schlacke mit dem erbärmlichsten Gekicke glücklich 3 Punkte einfährst, bleibt das halt viel länger in der Birne. So einfach ist das manchmal. :levz1

955

Tuesday, April 9th 2019, 12:40pm

@ Ansteff

Wir waren in der Trainerfrage ja selten einer Meinung, aber hier schon. :LEV6
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

956

Tuesday, April 9th 2019, 1:25pm

@ Ansteff

Wir waren in der Trainerfrage ja selten einer Meinung, aber hier schon. :LEV6
Watt ist los? BigB auf Abwegen?

Wenn sich mal anschaut, was all die Trainerwechsel letztendlich auf Strecke gebracht haben, dann sind das meistens nur kleine Unterschiede. In der Regel liegt der Punkteschnitt und die Tor- bzw. Gegentorquote bei gleichem Spielermaterial bei unters. Trainern zumindest bei uns ungefähr gleichauf. Es wäre besser, das bislang für die Trainerwechsel investierte Geld in den Kader zu stecken. Rolfes, Thommy Hörster, Talha Ullah, Claus Costa (letztere listet Transfermarkt.de als unser Scouting-Team) sollten eigentlich ab sofort komplett ausgelastet sein, um diesen Kader sinnvoll umzubauen. Wenn wir tatsächlich die EL verpassen, werden uns sicherlich einige Spieler verlassen. Dadurch sollte es zumindest nicht an der Liquidität scheitern.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

957

Tuesday, April 9th 2019, 1:44pm

Das ist die Konsequenz: wenn man nur als Ausbildungsverein gesehen wirst (bei dem Spielern) dann ist die Einstellung auch dementsprechend. Und da die anderen (inkl. auch potentielle Pokal-/Meisterschaftsgewinner) nun auch im gleichen Teich fischen, wird es von Mal zu Mal schwerer Nachwuchs-Spieler zu bekommen, die so weit über den Durchschnitt sind die den Unterschied ausmachen. Dazu noch maximal durchschnittliche, eher unterdurchschnittliche Trainer (in den letzten Jahren) haben nun zu diesen Ergebnis geführt.

Ja, es ist auch ein Erbe vom "wir können auch mit weniger Geld Zweiter werden" Holzhäuser, aber auch vom Ewigen Statthalter, Rudi, der Griensebär und Bayernfan.
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/12 Platz 11, 2012/13 Platz 14, 2015/16 Platz 5, 2015/16 Platz 3, 2016/17 Platz 7, 2017/18 Platz 8, 2018/19 Platz 13 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 7, 2014/15 Platz 5 =-

958

Tuesday, April 9th 2019, 1:58pm

Ich bin Bosz gegenüber immer noch positiv eingestellt. Die letzten 3 Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe waren mehr als man ertragen mochte, allerdings sehe ich die Hauptschuld nicht bei Ihm.

Für mich liegt der nagende Zahn eindeutig am Team, den Spielern und somit auch an den Kaderplanern selbst. Unsere Kaltschnäutzigkeit vorm Tor und die Undiszipliniertheiten beim Verteidigen brechen uns jedes Mal das Genick. Einzig gegen Bremen muss man sagen, dass wir klar unterlegen waren und auch Zurecht verloren haben.

Gegen Hoffenheim müssen Volland und Bailey für das 2:1 oder auch gerne 3:1 machen. Die Kiste wäre ruhig gewesen und Hoffenheim hätte anrennen müssen bzw. mehr spielerischen Anteil nehmen. So aber bleibt es eng und Herr Weiser macht halt einfach alles defensiv zunichte.
Gegen Leipzig MUSS Volland zwingend das 2:0 machen und der Angriff zum Ausgleich kann gar nicht so stattfinden. Ich finde ja das wir es Defensiv in diesem Spiel gar nicht so schlecht gemacht haben, bis zum 2:3. Danach musst du halt auf alles oder nichts spielen.

Weiterhin hat Peter Bosz, genau wie Heiko Herrlich, mit dem Phänomen zu kämpfen, dass unsere Jungs keine 90. Minuten Fußball spielen können. Es ist wie in der Hinrunde, dass uns meist eine Gute Halbzeit gelingt, aber die schlechte dann wirklich alles zu Grunde richtet. Wieso ist das so? Bosz lässt gänzlich anderen Fußball spielen, aber dieses Problem bleibt. Ein Problem was sich über unterschiedliche Taktiken und auch Laufaufwände hindurchzieht, ist dann für mich auch kein Trainerbedingtes Problem mehr, sondern ein Mannschafts- bzw. Spielerproblem.

Für mich gilt immer noch: Peter Bosz hat "Welpenschutz". Was soll der Mann bitte mit nur einer Winterpause im Rücken großartig ändern. Man sollte ihm definitiv eine Sommepause gönnen und dann muss er liefern. Egal was dann dort für ein Team steht, ob wir eine 3-Fach Belastung haben oder ein billig Team ohne Ambitionen dort steht. Es muss Besserung in allen Bereichen erkennbar werden. Für mich wird diese Änderung nur möglich sein, wenn wir uns in der Abwehr (vom Spielermaterial her) deutlich verbessern.
W11-1.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

959

Tuesday, April 9th 2019, 2:25pm

Brandt hat es im Interview ganz gut auf den Punkt gebracht. Der Killer-Instinkt fehlt nicht erst seit dieser Saison bzw. seit Bosz. Das ist ein Problem, dass sich durch die letzten Jahre zieht. Es liegt auch meiner Meinung nach definitiv NICHT am Trainer. Beim Bayer muss mal ordentlich aussortiert werden.

960

Tuesday, April 9th 2019, 8:01pm

Mit einem Knipser vorne drin sieht die Sache völlig anders aus. Trotz desolater Abwehr können wir quasi jedes Spiel gewinnen, sind nie chancenlos. Volland und Alario sind neben der Abwehr das Hauptproblem. Dass Volland so viele Tore auf dem Konto hat (wobei verglichen mit Chicha, Kiess und auch Helmes zu Spitzenzeiten sind es nicht sooo viele) zeigt doch, wie viele Topchancen wir kreieren! Haben wir diese Torchancen nicht mehr, können wir anfangen zu meckern und Roger Schmidt Endzeit Vergleiche ziehen...
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...